Kann Man Einem Investor Sagen, Dass Man Seinen Job Kündigt Und Vollzeit An Einem Startup Arbeitet, Wenn Man Die Finanzierung Bekommt?

Kann Man Einem Investor Sagen, Dass Man Seinen Job Kündigt Und Vollzeit An Einem Startup Arbeitet, Wenn Man Die Finanzierung Bekommt?

February 1, 2023, by Wolfram Wallmann, Arbeit

Für viele Anleger wird es nicht gut ankommen. Ich weiß das aus eigener Erfahrung. Unser Startup hat gerade eine Absage von einem Investor erhalten, der sich wunderte, warum ich als Mitgründer meinen Hauptjob nicht gekündigt habe. Einige Investoren meinen, dass man ein Startup 80 Stunden/Woche betreiben muss, um erfolgreich zu sein. Dem stimme ich nicht unbedingt zu, aber viele denken so. Diese Arten von Investoren werden nicht bereit sein, in "Schwarzarbeits-Mitbegründer" zu investieren.

Es gibt jedoch andere Arten von Anlegern, denen dies nichts ausmacht. Investoren sind so vielfältig wie die Unternehmen, in die sie investieren.

Mein Rat: Ich stimme Sramana Mitra zu: Für m

Weiterlesen

Für viele Anleger wird es nicht gut ankommen. Ich weiß das aus eigener Erfahrung. Unser Startup hat gerade eine Absage von einem Investor erhalten, der sich wunderte, warum ich als Mitgründer meinen Hauptjob nicht gekündigt habe. Einige Investoren meinen, dass man ein Startup 80 Stunden/Woche betreiben muss, um erfolgreich zu sein. Dem stimme ich nicht unbedingt zu, aber viele denken so. Diese Arten von Investoren werden nicht bereit sein, in "Schwarzarbeits-Mitbegründer" zu investieren.

Es gibt jedoch andere Arten von Anlegern, denen dies nichts ausmacht. Investoren sind so vielfältig wie die Unternehmen, in die sie investieren.

Mein Rat: Ich stimme Sramana Mitra zu: Für mich, mit meinem Temperament und meiner Risikotoleranz, ist Bootstrapping/Moonlighting der richtige Weg. Damit fühle ich mich am wohlsten. Ich habe eine Hypothek, eine Familie und einen gut bezahlten Job. Bedeutet: Ich habe Leute, die für Krankenversicherung, Autoversicherung, Lebensversicherung, Hausratversicherung auf mich angewiesen sind. All diese Dinge sind schwieriger, wenn Sie selbstständig sind.

Ich betreibe ein Web-Startup ohne Büro, ohne Mitarbeiter und mit sehr geringen Gemeinkosten. Ich habe mir das Automatisierungsprinzip von Tim Ferriss zu Herzen genommen. Ich habe ein Startup aufgebaut, das zu 90 % automatisiert ist, sodass es nicht viel Zeit, Arbeit oder Ressourcen für den Betrieb benötigt. Der Anmeldevorgang ist automatisiert. Die App läuft automatisiert.

Warum also nicht das Beste aus beiden Welten haben? Tatsächlich gab mir Marci Albohers Buch „Eine Person, mehrere Karrieren“ tatsächlich die Erlaubnis, ein Schwarzarbeiter zu sein und damit einverstanden zu sein. Schwarzarbeit ist nicht gleichbedeutend mit „du hast kein Engagement“. Es bedeutet manchmal, dass Sie umsichtig sind.

Ich glaube nicht an dieses „Alles-oder-Nichts“-Denken. „Es ist gut, das eine festzuhalten und das andere nicht loszulassen“, Prediger 7,18. Dieses Alles-oder-Nichts-Denken hat unsere Wirtschaft zum Teil fast an den Zusammenbruch geführt.

Denken Sie daran, dass Anlegergeld kein Einkommen ist. Es ist Kapital, das verwendet werden soll, um die Geschäftseinnahmen und Kunden zu steigern. Eines der Probleme der heutigen Startup-/Investorenkultur ist die Behandlung von Investitionen als Einkommen oder Einnahmen.

Startups verwenden Hunderttausende von Dollar – sogar Millionen von Dollar – für die Anschubfinanzierung, um Gehälter und Gemeinkosten für ein Unternehmen zu zahlen, das nicht einmal solvent ist, keine Kunden und keine wirklichen Einnahmen hat. Das ist in meinen Augen nicht haltbar.

Ein Unternehmen benötigt Kunden und Einnahmen, um alle erforderlichen Investitionen zu tätigen. Zeitraum. Indem Sie Investorengelder nehmen, bevor sich das Geschäftsmodell bewährt hat, verschieben Sie lediglich die unvermeidliche Katastrophe. Und genau das tun Startup-Gründer, gerade weil sie Investitionen als das Ende aller Dinge ansehen und Investorengelder als Einkommen oder Einnahmen behandeln.

Das Fazit lautet also: Sie müssen Investoren finden, die mit Ihrer Sichtweise des Unternehmertums übereinstimmen. Meiner Erfahrung nach kann die Partnerschaft mit einem Investor, der andere Vorstellungen davon hat, was das Startup-Leben oder das Unternehmertum ausmacht, Ärger bedeuten.

Es ist oft in Ordnung, wenn ein oder mehrere Teammitglieder auf die Finanzierung warten, um ihren Job zu kündigen. Anleger verstehen die finanzielle Realität, dass nicht jeder über unabhängige Ressourcen verfügt.

Dies stellt drei Herausforderungen dar, die es zu bewältigen gilt:

  • Wenn die Person ein wichtiges Mitglied des Kernteams ist, überzeugen Sie den Investor davon, dass er tatsächlich seinen Job kündigen wird, anstatt in letzter Minute kalte Füße zu bekommen oder nur zur Show auf dem Pitchdeck zu stehen. Dies könnte gehandhabt werden, indem es zu einer Abschlussbedingung gemacht wird, obwohl dies den Deal ein wenig verzögern und verkomplizieren wird. Wenn die Person für das Geschäft nicht kritisch ist, sollte sie pr
Weiterlesen

Es ist oft in Ordnung, wenn ein oder mehrere Teammitglieder auf die Finanzierung warten, um ihren Job zu kündigen. Anleger verstehen die finanzielle Realität, dass nicht jeder über unabhängige Ressourcen verfügt.

Dies stellt drei Herausforderungen dar, die es zu bewältigen gilt:

  • Wenn die Person ein wichtiges Mitglied des Kernteams ist, überzeugen Sie den Investor davon, dass er tatsächlich seinen Job kündigen wird, anstatt in letzter Minute kalte Füße zu bekommen oder nur zur Show auf dem Pitchdeck zu stehen. Dies könnte gehandhabt werden, indem es zu einer Abschlussbedingung gemacht wird, obwohl dies den Deal ein wenig verzögern und verkomplizieren wird. Wenn die Person für das Geschäft nicht kritisch ist, sollte sie wahrscheinlich bei ihrer Hauptbeschäftigung bleiben.
  • Das Produkt bauen, die Organisation an Ort und Stelle bringen und das Kundeninteresse oder den Umsatz demonstrieren, ohne Vollzeit zu sein. Die meisten Investoren werden nicht finanzieren, wenn dies nicht vorhanden ist, und es ist viel zu tun, selbst wenn alle mehr als Vollzeit arbeiten.
  • Beweisen, dass es ein gutes Team ist. Wenn Sie Ihr Unternehmen nicht durch die enge Zusammenarbeit mit Ihrem Team Tag und Nacht in einer schnelllebigen, stressigen Umgebung verbrannt haben, können Sie nicht sicher sein, dass jeder für diese Rolle geschaffen ist. Eignung, Hingabe, Kompatibilität, persönliche Eignung sind alles andere als in der Praxis schwer zu beurteilen.

Wenn der größte Teil des Teams, insbesondere der CEO, noch in seinem Tagesgeschäft arbeitet, wird es schwierig, Finanzmittel zu bekommen – nicht unbedingt wegen der Arbeitsverpflichtungen, sondern weil das Unternehmen wahrscheinlich nicht genug Substanz entwickelt hat, um finanziert zu werden.

Beachten Sie, dass die Pläne des Unternehmens, Vollzeitstellenangeboten für neu eingestellte Mitarbeiter zu machen, in allem außer der Seed- und F&F-Phase genau das sind, was Investoren finanzieren.

Ich glaube nicht. Sie müssen Bootstrap während Sie einen Job haben. Übrigens ist es völlig in Ordnung, ein Unternehmen mit einem Gehaltsscheck aufzubauen und dann zu kündigen, wenn Sie genügend Bestätigung haben. In One Million by One Million ermutigen wir Unternehmer, den Gehaltsscheck zu behalten und dem Programm zu folgen, alle Enten in eine Reihe zu bringen und DANN den Job zu kündigen.

Die meisten Angel-Investoren werden nicht bereit sein, so etwas zu finanzieren. Sie müssen verstehen, dass Angel-Investoren auf den Jockey setzen und nicht auf das Pferd und ein Unternehmer, der nicht genug Engagement zeigt, indem er Leidenschaft und Vertrauen in sich selbst zeigt, wäre eine große rote Fahne. Allerdings werden viele bereit sein, dies zu berücksichtigen, indem sie sich das Risikoprofil des Unternehmers ansehen. All dies gilt natürlich, wenn Sie keine Einnahmen/Zugkraft haben (unwahrscheinlich, aber möglich).

Es hängt davon ab, ob. Manchmal ist es eine Frage des Vertrauens. Wenn Sie ein Risikoträger sind, dann werden Sie Ihrem Investor beweisen, dass Sie es mit Ihrem Startup ernst meinen – dass Sie Ihre Zeit darauf verwenden wollen, weil Sie wissen/zuversichtlich sind, dass Ihr Startup irgendwo hinführen wird.

Das wird ein schlechtes Licht auf Sie werfen. Warum sollte ein Investor sein Geld für Ihr Unternehmen riskieren, wenn Sie nicht einmal bereit sind, das Risiko einzugehen, dafür Ihren Job zu kündigen?

Absolut in Ordnung und sehr verbreitet. Ich denke, Simon Willison hat die Frage entweder falsch verstanden oder missverstanden, wie Investoren Bootstrap-Gründer sehen.

Ich werde jedoch Folgendes hinzufügen: Stellen Sie sicher, dass Sie eine sehr klare Trennung zwischen Ihrer Arbeit für Ihren derzeitigen Arbeitgeber und der Arbeit, die Sie bei Ihrem Start-up erledigen, einhalten. Trennen Sie Laptops, Telefone (falls vom Unternehmen bezahlt) usw. und stellen Sie sicher, dass jede Beschäftigung Vereinbarungen decken nicht das Arbeitsprodukt des Start-ups ab. Viel Glück!

Wie Sie an der Vielfalt der Antworten sehen können, kann es positiv oder negativ sein. Ein Investor sieht Ihre Bereitschaft, dem Projekt Ihre volle Aufmerksamkeit zu widmen, wundert sich aber vielleicht, warum Sie nicht schon früher den Sprung gewagt haben. Einige Investoren zögern, Gehälter zu finanzieren. Während andere jedoch minimal sind.

Ich war begeistert, als Jeroen zustimmte, mein Mitbegründer und VP Engineering zu werden. Jeroen war mit seinen starken technischen Fähigkeiten in Kombination mit seiner Fähigkeit, ein Team zu rekrutieren und zu leiten, perfekt für die Rolle geeignet.

Aber wir hatten 8 Monate lang Geld gesammelt, als Jeroen zustimmte, sich uns anzuschließen. Schlimmer noch, die Große Rezession hatte gerade erst begonnen.

Ob wir mit unserem Fundraising erfolgreich sein würden, war mir unklar. Das Letzte, was ich wollte, war Blut an meinen Händen.

Also sagte ich zu Jeroen: „Ich möchte nicht, dass du deinen Job aufgibst. Es gibt zu viel Risiko.

„Warte, bis wir finanziert werden, bis du aufgibst.“

Dein Mitgründer muss nicht kündigen

Weiterlesen

Ich war begeistert, als Jeroen zustimmte, mein Mitbegründer und VP Engineering zu werden. Jeroen war mit seinen starken technischen Fähigkeiten in Kombination mit seiner Fähigkeit, ein Team zu rekrutieren und zu leiten, perfekt für die Rolle geeignet.

Aber wir hatten 8 Monate lang Geld gesammelt, als Jeroen zustimmte, sich uns anzuschließen. Schlimmer noch, die Große Rezession hatte gerade erst begonnen.

Ob wir mit unserem Fundraising erfolgreich sein würden, war mir unklar. Das Letzte, was ich wollte, war Blut an meinen Händen.

Also sagte ich zu Jeroen: „Ich möchte nicht, dass du deinen Job aufgibst. Es gibt zu viel Risiko.

„Warte, bis wir finanziert werden, bis du aufgibst.“

Ihr Mitgründer muss seinen Job nicht kündigen, während Sie Geld sammeln.

Die Große Rezession war so eine verrückte Zeit. Man konnte Treffen bekommen, aber das Klima war nicht gerade Startup-freundlich.

Wenn es jemals eine Zeit gab, in der Anleger nach einer Ausrede suchten, nicht zu investieren, dann war es die Große Rezession. Allerdings war es mir egal. Wenn es uns einen Investor gekostet hat, dann sei es so.

Wir waren offen gegenüber unseren Investoren. Ich sagte ihnen, dass Jeroen immer noch arbeite und dass er in Vollzeit in das Unternehmen einsteigen würde, wenn die Finanzierung abgeschlossen sei.

Ihr VP Engineering oder CTO ist das entscheidende Element (neben Ihnen, dem CEO) in einem Technologie-Startup. Wenn Jeroen sich nicht gut „zeigte“, waren wir untergegangen.

Glücklicherweise zeigte Jeroen eine sehr gute Leistung. Sie konnten sehen, dass Jeroens Kombination aus technischem Können, Professionalität und exzellenten Kommunikationsfähigkeiten bei potenziellen Investoren Anklang fand. Er nahm an so vielen Investorentreffen wie möglich teil. Tatsächlich glaube ich nicht, dass er jemals ein einziges Treffen verpasst hat, zu dem ich ihn gebeten habe.

Aber Käufer aufgepasst. Ihr Fundraising wird auseinanderfallen, wenn Ihr Mitgründer nicht in das Unternehmen einsteigt.

Jeroen behielt seinen Job für das nächste Jahr. Als er Maxim verließ, forderte ihn das Management vor Gericht auf, zu bleiben.

Sie haben alles versucht. Sie boten ihm mehr Geld an. Sie boten ihm eine Beförderung an. Und da ich natürlich auch Maxim-Alumni war, haben sie mich schlecht geredet.

Nichts davon funktionierte. Jeroen hat seinen Job gekündigt, nachdem wir das Term Sheet unterschrieben haben und zu Docs gewechselt sind. Ich glaube, wir haben vielleicht gewartet, bis wir zwei Wochen vor Schließung waren, bevor er tatsächlich gekündigt hat.

Ich würde lügen, wenn ich Ihnen sagen würde, dass ich mir keine Sorgen mache, dass Jeroen in letzter Minute einen Rückzieher machen könnte. Gleichzeitig war Jeroen ein ernster Mensch. Tief im Inneren wusste ich, dass er nicht geblieben wäre, wenn er nicht an das geglaubt hätte, was wir taten.

Das ist der Schlüssel. Sie legen das Leben Ihres Unternehmens in die Hände Ihres Mitbegründers, wenn Sie Ihrem Mitbegründer erlauben, weiter an seinem oder ihrem Job zu arbeiten, während Sie Geld sammeln. Stellen Sie nur sicher, dass Sie den Charakter der Person kennen, der Sie dies geben.

Weitere Informationen finden Sie unter: Was sind die 11 Schritte, die Sie unternehmen können, wenn ein Mitgründer kündigt? - Brett J. Fox

Ausgezeichnete Frage.

Einige mögen sagen, dass Sie Ihren regulären Job nicht aufgeben möchten, bis Sie wirklich anfangen, mit Ihrem Unternehmen zu verdienen. Dies mag zwar für einige zutreffen, aber es hängt wirklich von Ihnen ab.

Für mich lege ich lieber alle Eier in einen Korb und konzentriere mich zu 100%, anstatt meine Energie und meinen Fokus überall sonst zu verstreuen.

Ich habe mein Geschäft mit nur 300 USD begonnen und 5 Jahre später geht es mir gut. Gut in dem Sinne, dass ich mehr verdiene, als ich könnte, wenn ich das Geld, das ich verdiene, im Vergleich zu dem sehe, was ich an Gehalt hätte. Überprüfen Sie die FloydConsultancy-Callcenter-Dienste

Der Grund, warum es mir gelungen ist

Weiterlesen

Ausgezeichnete Frage.

Einige mögen sagen, dass Sie Ihren regulären Job nicht aufgeben möchten, bis Sie wirklich anfangen, mit Ihrem Unternehmen zu verdienen. Dies mag zwar für einige zutreffen, aber es hängt wirklich von Ihnen ab.

Für mich lege ich lieber alle Eier in einen Korb und konzentriere mich zu 100%, anstatt meine Energie und meinen Fokus überall sonst zu verstreuen.

Ich habe mein Geschäft mit nur 300 USD begonnen und 5 Jahre später geht es mir gut. Gut in dem Sinne, dass ich mehr verdiene, als ich könnte, wenn ich das Geld, das ich verdiene, im Vergleich zu dem sehe, was ich an Gehalt hätte. Überprüfen Sie die FloydConsultancy-Callcenter-Dienste

Der Grund, warum ich erfolgreich war, war:

  1. Angst ist gut: Wenn Sie keinen Vollzeitjob haben, stehen Sie natürlich unter dem Druck, Essen auf den Tisch zu bringen. Sie werden sich Sorgen machen, pleite zu gehen und so weiter und so weiter. Als ich meinen Vollzeitjob kündigte, machte ich mir Sorgen, wie ich meine Rechnungen bezahlen soll. Das hat mich dazu gebracht, härter zu arbeiten. Ich bin ein paar Mal gescheitert, aber ich habe nicht aufgegeben, weil ich keine Möglichkeit hatte, darauf zurückzugreifen. Wenn Sie keine Optionen haben und nur einen Job zur Hand haben, werden Sie höchstwahrscheinlich 100 % geben. Wenn du 100 % gibst, ist es wahrscheinlicher, dass du gewinnst.
  2. Zeit zum Investieren: Ein Unternehmen zu führen und aus nichts wirklich etwas zu machen, braucht viel Zeit. Es wird viel Zeit darauf verwendet, neue Berufe zu lernen, da Sie am Anfang eine Ein-Mann-Show sind (es sei denn, Sie haben ein großes Budget). Mit einem anderen Job hätte ich das nicht geschafft.
  3. Geschäftsentwicklung: Sie müssen sich Zeit nehmen, um Ihren Klienten oder Kunden zu dienen und eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Je mehr Zeit Sie haben, desto mehr Zeit haben Sie, um neue aufzubauen und alte zu pflegen.

Wenn Sie dennoch den üblichen Weg gehen möchten, den die meisten Menschen gehen, oder wenn Sie von Ihrem Geschäftskonzept nicht überzeugt sind, empfehle ich:

  1. Erstellen Sie ein Budget: Sie müssen dies sowieso tun. Überlegen Sie, wie lange es dauern wird, bis Sie wirklich anfangen, Geld zu verdienen, und fügen Sie dann weitere 12 Monate hinzu. Sparen Sie entsprechend bares Geld, reduzieren Sie alle unnötigen Kosten und gehen Sie wo immer möglich Kompromisse beim Lebensstandard ein.
  2. Stellen Sie einen Freiberufler ein: Stellen Sie einen Freiberufler ein, der den gleichen Eifer hat und Unternehmer ist. Denken Sie daran, dass Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Die meisten Menschen an Land liegen mit dieser Theorie falsch. Sie denken, sie sollten jemanden finden, der für sie zu sehr günstigen Kosten arbeitet. Es wird Sie natürlich vergleichsweise weniger kosten, aber vergleichen Sie es mit der Einstellung von jemandem mit ähnlich langjähriger Erfahrung im eigenen Haus, was Sie bezahlt hätten. Verhandeln Sie, aber nicht so sehr, dass der Freiberufler zu einem anderen Projekt springt, wenn er ein besseres Angebot bekommt. Denken Sie daran, dass Loyalität Sie auch kostet.

Nicht zuletzt ist ein Coach sehr wichtig, damit Menschen erfolgreich sind.

Überprüfen Sie diese Liste der Dinge, die Sie tun müssen, bevor Sie ein Unternehmen gründen

Versuchen Sie, einen zu finden. Hoffe das hilft. Melden Sie sich gerne, wenn Sie Hilfe benötigen.

Ich befand mich in einer sehr ähnlichen Situation, als ich mit Gillware Data Recovery begann. Ich war ein erfolgreicher Softwarearchitekt mit einem gesunden sechsstelligen Gehalt, aber ich war gelangweilt von Software und mochte es nicht, Chefs zu haben.

In der Anfangszeit habe ich 40 Stunden in der Beratung gearbeitet und dann weitere 40 Stunden nebenberuflich. Ich bin ein Workaholic, also war das keine große Sache. Die 40 Stunden im Nebenjob haben sich nie wie Arbeit angefühlt, tun es immer noch nicht.

Als ich Software für große Unternehmen schrieb/entwarf, hatte ich das Glück, dass ich dies als Berater tat. Ich hatte doppeltes Glück, dass ich weit über dem Durchschnitt lag i

Weiterlesen

Ich befand mich in einer sehr ähnlichen Situation, als ich mit Gillware Data Recovery begann. Ich war ein erfolgreicher Softwarearchitekt mit einem gesunden sechsstelligen Gehalt, aber ich war gelangweilt von Software und mochte es nicht, Chefs zu haben.

In der Anfangszeit habe ich 40 Stunden in der Beratung gearbeitet und dann weitere 40 Stunden nebenberuflich. Ich bin ein Workaholic, also war das keine große Sache. Die 40 Stunden im Nebenjob haben sich nie wie Arbeit angefühlt, tun es immer noch nicht.

Als ich Software für große Unternehmen schrieb/entwarf, hatte ich das Glück, dass ich dies als Berater tat. Ich hatte das doppelte Glück, dass ich in diesem Beruf weit über dem Durchschnitt lag und die 40-Stunden-Aufgaben eines normalen Beraters in etwa 15 Arbeitsstunden erledigen konnte. Also habe ich es mit meinen Vorgesetzten ausgearbeitet und mit der Zeit immer weniger gearbeitet, bis es am Ende gar keinen Sinn mehr gemacht hat, diese 15 Stunden zu arbeiten. Das war zum Leidwesen meines IT-Zuhälters, der mit meinen dummen Nicht-40-Stunden-Spielereien Geld verlor.

Es ist erwähnenswert, dass ich mir selbst nie ein CEO-Gehalt gezahlt habe, das dem entspricht, das ich als Software-Söldner verdient habe. Mehr Geld bedeutet für mich weniger zufriedene Mitarbeiter oder weniger Mitarbeiter, die all die lustigen Dinge tun, die ich von ihnen möchte. Es ist auch erwähnenswert, dass ich nicht verheiratet war und keine Angehörigen hatte. Wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich das nicht noch einmal machen könnte, oder zumindest nicht, bis meine Kinder aufs College gehen.

Wir sind einmal auf diesem Planeten. Wenn es wichtig ist, Risiken einzugehen und Ihr eigener Chef zu sein, und Sie sich dazu getrieben fühlen, springen Sie. Dies ist der schwierigste Teil zu analysieren, weil Sie wirklich ehrlich zu Ihrer Persönlichkeit sein müssen und was Sie glücklich macht. Die meisten Menschen sind bei der Arbeit nicht so glücklich, oder zumindest sind sie an den Wochenenden viel glücklicher. Dieselben Menschen genießen die Wochenenden und Ausfallzeiten am meisten, weil sie wirklich überhaupt nicht an die Arbeit denken können und sich nur auf ihre Hobbys/Freunde/Familie konzentrieren können. Wenn das Einkommen von Ihnen und Ihrer Familie zu 100 % aus Ihrem eigenen Geschäft stammt, können Sie es nicht ausschalten, Sie werden die ganze Zeit daran denken, möglicherweise sogar in Ihren Träumen. Ich habe die ganze Zeit von Festplatten geträumt. Traurig. Aber für mich ist es das alles wert.

Ich kann Ihnen sagen, dass ich niemals einen Job haben werde, bei dem mir ein alter Typ mit einem dummen Schnurrbart und etwa 40 weniger IQ-Punkten als ich sagt, was ich zu tun habe. Auch wenn er ein absolut netter Mann mit einem gepflegten Schnurrbart ist, der mir einen exorbitanten Lohn einbringt. Obwohl ich nie wirklich als Rebell angesehen wurde, weiß ich einfach, dass ich bei Bedarf ein erfolgreiches Team zusammenstellen kann, um es mit fast jeder Branche aufzunehmen. Das Vertrauen hat man sich verdient, indem man es mehr als einmal gemacht hat.

Hören Sie letztendlich auf Ihren Instinkt. Wenn Ihnen die Fahrt zum Tagesjob Angst macht und Sie immer mehr Zeit damit verbringen, auf die Uhr zu schauen und an Ihren anderen Auftritt zu denken, ist es Zeit, weiterzumachen.

Related Post: