Kann Ein älterer Programmierer Einen Job Bei Google Bekommen?

Kann Ein älterer Programmierer Einen Job Bei Google Bekommen?

February 3, 2023, by Adelger Schmuck, Arbeit

Ja, ein älterer Programmierer kann einen Job bei Google bekommen.

Abgesehen davon, dass es illegal ist, aufgrund von Alter, Nationalität, Religion, Rasse, Geschlecht und einer Reihe anderer geschützter Kategorien zu diskriminieren (was Google sowohl bei der Schulung von Interviewern als auch in regelmäßigen obligatorischen Mitarbeiterschulungsprogrammen gegen Belästigung und Diskriminierung betont) , betrachtet Google eine vielfältige Belegschaft auch als wichtiges Geschäftsgut, da eine größere Mitarbeitervielfalt die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Fehler, Mängel oder Möglichkeiten entdeckt werden, die möglicherweise nicht nur für einen Teil der Bevölkerung offensichtlich sind

Weiterlesen

Ja, ein älterer Programmierer kann einen Job bei Google bekommen.

Abgesehen davon, dass es illegal ist, aufgrund von Alter, Nationalität, Religion, Rasse, Geschlecht und einer Reihe anderer geschützter Kategorien zu diskriminieren (was Google sowohl bei der Schulung von Interviewern als auch in regelmäßigen obligatorischen Mitarbeiterschulungsprogrammen gegen Belästigung und Diskriminierung betont) , betrachtet Google eine vielfältige Belegschaft auch als wichtiges Geschäftsgut, da eine größere Mitarbeitervielfalt die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Fehler, Mängel oder Möglichkeiten entdeckt werden, die möglicherweise nicht nur für einen Teil der Bevölkerung offensichtlich sind, für andere Teile der Bevölkerung jedoch offensichtlich wären die Bevölkerung. Da Google Vielfalt schätzt, Google hat ein Schulungsprogramm für „unbewusste Voreingenommenheit“ gestartet, das darauf abzielt, die Auswirkungen unbewusster Voreingenommenheit zu bekämpfen, indem sowohl aufgezeigt wird, wie sie sich auf Entscheidungen auswirken kann, als auch Möglichkeiten zur Minderung ihrer Auswirkungen vorgeschlagen werden (z könnte die Grundlage für Voreingenommenheit sein), und Google hat auch Statistiken über die Vielfalt der Belegschaft bei Google veröffentlicht. Darüber hinaus werden Einstellungsentscheidungen von einem Ausschuss getroffen, der das Feedback mehrerer verschiedener Interviewer überprüft. Der Einsatz mehrerer Interviewer sowie eines separaten Ausschusses beim Treffen dieser Entscheidungen soll den Einfluss von Vorurteilen minimieren. und Google hat auch Statistiken über die Vielfalt der Belegschaft bei Google veröffentlicht. Darüber hinaus werden Einstellungsentscheidungen von einem Ausschuss getroffen, der das Feedback mehrerer verschiedener Interviewer überprüft. Der Einsatz mehrerer Interviewer sowie eines separaten Ausschusses beim Treffen dieser Entscheidungen soll den Einfluss von Vorurteilen minimieren. und Google hat auch Statistiken über die Vielfalt der Belegschaft bei Google veröffentlicht. Darüber hinaus werden Einstellungsentscheidungen von einem Ausschuss getroffen, der das Feedback mehrerer verschiedener Interviewer überprüft. Der Einsatz mehrerer Interviewer sowie eines separaten Ausschusses beim Treffen dieser Entscheidungen soll den Einfluss von Vorurteilen minimieren.

Während des Telefonbildschirms und der Vor-Ort-Interviews zählen nur die eigenen Programmierfähigkeiten, algorithmischen Kenntnisse, architektonischen Designfähigkeiten und Kenntnisse über Tests und andere bewährte technische Verfahren. Der eigene Hintergrund ist nur indirekt insofern relevant, als er einem hilft, Fragen zu diesen Themen gut zu beantworten. Erfahrung kann nur zugunsten eines Kandidaten wirken, nicht gegen ihn, wenn es darum geht, dieser Person zu einem Vorstellungsgespräch zu verhelfen; Während des Vorstellungsgesprächs selbst ist das, was in einem Lebenslauf aufgeführt ist, irrelevant, es sei denn, die Erfahrung hilft einem, seine Fähigkeiten während der Fachgespräche unter Beweis zu stellen.

Siehe auch:

  • Vielfalt bei Google

Ältere Programmierer können sicherlich einen Job bei Google bekommen, aber die Erwartung an Programmierer, die schon lange arbeiten, ist höher.

Für jemanden, der direkt von der Schule kommt, suchen Sie nach Potenzial und Intelligenz. Von jemandem mit 20 Jahren Erfahrung in diesem Bereich erwarten Sie, dass er bereits viel gelernt hat. Und ehrlich gesagt verbringen viele Leute Jahre damit, Webformulare zu erstellen und zu pflegen.

Leute, die es als neue Absolventen bei Google hätten schaffen können, aber jetzt 3 Kinder und 2 Autozahlungen haben und es sich nicht leisten können, mit einem SWE-Gehalt der Stufe 4 nach San Francisco zu ziehen, weil es nur eine Gehaltserhöhung von 50 % ist

Weiterlesen

Ältere Programmierer können sicherlich einen Job bei Google bekommen, aber die Erwartung an Programmierer, die schon lange arbeiten, ist höher.

Für jemanden, der direkt von der Schule kommt, suchen Sie nach Potenzial und Intelligenz. Von jemandem mit 20 Jahren Erfahrung in diesem Bereich erwarten Sie, dass er bereits viel gelernt hat. Und ehrlich gesagt verbringen viele Leute Jahre damit, Webformulare zu erstellen und zu pflegen.

Leute, die es als neue Absolventen bei Google hätten schaffen können, aber jetzt 3 Kinder und 2 Autozahlungen haben und es sich nicht leisten können, mit einem SWE-Gehalt der Stufe 4 nach San Francisco zu ziehen, weil es nur eine 50-prozentige, aber eine 100-prozentige Erhöhung ist bei den Lebenshaltungskosten. Und sie können kein höheres Gehalt verlangen, weil sie in den letzten 5 Jahren Webformulare erstellt haben und nicht sicher sagen konnten, ob der Code, den sie gerade geschrieben haben, O(n^2) oder O(n^3) ist.

Ich habe noch nie jemanden gesehen, der aus irgendeinem Grund nicht für eine Stelle als Ingenieur bei Google eingestellt wurde, abgesehen von den Notizen aus seinen technischen Interviews. Du bist 60? Super-verrückt-genial [fügen Sie hier Ihre Badass-Qualifikationen ein]? Tue es. Ich bin 53. Das letzte Team, in dem ich saß, hatte niemanden, der jünger als 43 war.

Google ist ein lebendiges und kreatives Unternehmen. Kreativität kennt keine Altersgrenzen. Solange man in der Lage ist, Innovationen in der Programmierung oder innovative oder kreative Apps hervorzubringen, würden sie sich engagieren…..

Gewicht wird auf Kreativität und Innovation gelegt und NICHT auf das Alter !!!

Auf der Humorseite, wenn Sie wollen, dass das Alter zählt, dann ist die Alkohol- / Spirituosenindustrie am besten, wo jede Minute, die dem Alter hinzugefügt wird, ZÄHLT !!!

Kurze Antwort ist ja.

Das Vorstellungsgespräch ist vielleicht etwas härter, weil Sie auf einem höheren Niveau anfangen. Zu den Plus-Fragen gehören einige Fragen zum Systemdesign.

Wir schreiben RPC-Dienste, die ihre bereitgestellten Eingaben aus Protokollpuffern entnehmen, neue Protokollpuffer erstellen und andere RPC-Dienste damit aufrufen. Gelegentlich machen wir andere Dinge, aber das ist das meiste.

Manchmal, wenn wir uns munter fühlen, schreiben wir Programme, die JSON-Objekte erstellen und sie in HTTP-Anforderungen an andere REST-APIs einfügen, die sie dann in Protokollpuffer konvertieren, RPC-Dienste aufrufen und dann die zurückgegebenen Protokollpuffer in JSON serialisieren und zurückgeben es im HTTP-Antworttext.

Heute hoffe ich, einen dringenden Fehler schließen zu können, der an die Spitze kam, als wir feststellten, dass ein anderes Team d

Weiterlesen

Wir schreiben RPC-Dienste, die ihre bereitgestellten Eingaben aus Protokollpuffern entnehmen, neue Protokollpuffer erstellen und andere RPC-Dienste damit aufrufen. Gelegentlich machen wir andere Dinge, aber das ist das meiste.

Manchmal, wenn wir uns munter fühlen, schreiben wir Programme, die JSON-Objekte erstellen und sie in HTTP-Anforderungen an andere REST-APIs einfügen, die sie dann in Protokollpuffer konvertieren, RPC-Dienste aufrufen und dann die zurückgegebenen Protokollpuffer in JSON serialisieren und zurückgeben es im HTTP-Antworttext.

Heute hoffe ich, einen dringenden Fehler schließen zu können, der an die Spitze kam, als wir feststellten, dass ein anderes Team die alte Version ihres RPC-Dienstes veraltet und bald durch eine neue ersetzt, was bedeutete, dass ich den alten Code nehmen musste formulierte Protokollpuffer für die vorherige Version des Dienstes und aktualisieren Sie sie, um das neue Format für den neuen Dienst zu verwenden. Dies ist besonders herausfordernd, da der neue Dienst eine der Semantiken verwendet, die sich in generierte Go-Protobuf-Zugriffsmethoden als schreckliches Hundefrühstück von Methoden übersetzen lassen.

Es ist ein bisschen interessanter, als ich es klingen lasse. Ich sage eigentlich nur: „Wir schreiben Code, der Bibliotheksfunktionen aufruft“, nur die Bibliotheksfunktionen laufen auf anderen Rechnern. Also muss die andere Maschine (sagen) darauf vertrauen, dass Ihr Programm das ist, was es sagt, und Ihr Programm davon abhalten, Dinge zu sehen, die es nicht sollte, und Ihre Anfragen drosseln, damit es nicht umfällt, und verfolgen, was Sie tun tun, damit es nicht 90 % seiner Zeit mit der Bearbeitung Ihrer Anfragen verbringt, es sei denn, Sie haben dem im Voraus zugestimmt, und so weiter.

Aber die meisten Programme, die Bibliotheksfunktionen aufrufen, müssen sich nicht mit der Möglichkeit herumschlagen, dass die Funktion beim Aufruf einfach nicht verfügbar ist. Stellen Sie sich vor, wie die C-Programmierung aussehen würde, wenn Sie wüssten, dass alle paar tausend Aufrufe strcat() zehn Sekunden brauchen würde, um zu antworten, und jede Million oder so würde es einfach fehlschlagen, oder wenn Sie es zu oft in einer Sekunde aufrufen, könnte es passieren komplett verkeilt. Wie würden Sie unter diesen Bedingungen zuverlässige Software schreiben? Ein Sprichwort, das Sie bei Google hören, lautet, dass wir Dienste schreiben, die fünf Neunen an Zuverlässigkeit haben, obwohl ihre Abhängigkeiten dies nicht tun.

Ein anderes Sprichwort, das Sie hören, ist: „Ich habe vergessen, wie man so niedrig zählt.“ Ich habe ein Überwachungssystem gesehen, das einen Integer-Überlauffehler in einem seiner Zähler aufwies, nur der Zähler war ein int64. (Und es wurden keine Pikosekunden gezählt.) Diese Dienste verarbeiten eine Menge Daten. Das ist auch ziemlich interessant.

Aber wir verbringen sicher viel Zeit mit Protokollpuffern.

Ich habe ungefähr 4 Jahre für Google gearbeitet und aufgrund meiner Erfahrung, viele Male für Rollen bei Google interviewt zu werden, sowohl vor meiner Anstellung bei Google als auch später für verschiedene Rollen, während ich dort arbeitete, kann ich sagen, dass es viele Faktoren gibt, die das beeinflussen Entscheidung, jemanden für eine Rolle einzustellen, und manchmal sind sie nicht fair. Hier sind einige Faktoren, die viele Menschen nicht kennen.

1 - Google stellt die intelligentesten Leute ein?

Nein. Ich kann sagen, dass der Einstellungsprozess von Google meistens sehr effizient ist und nicht die intelligentesten Leute eingestellt werden, sondern die Leute, die für eine bestimmte Rolle am besten geeignet sind

Weiterlesen

Ich habe ungefähr 4 Jahre für Google gearbeitet und aufgrund meiner Erfahrung, viele Male für Rollen bei Google interviewt zu werden, sowohl vor meiner Anstellung bei Google als auch später für verschiedene Rollen, während ich dort arbeitete, kann ich sagen, dass es viele Faktoren gibt, die das beeinflussen Entscheidung, jemanden für eine Rolle einzustellen, und manchmal sind sie nicht fair. Hier sind einige Faktoren, die viele Menschen nicht kennen.

1 - Google stellt die intelligentesten Leute ein?

Nein. Ich kann sagen, dass der Einstellungsprozess von Google meistens sehr effizient ist und nicht die intelligentesten Leute eingestellt werden, sondern die Leute, die für eine bestimmte Rolle am besten geeignet sind. Sie sind wirklich clever. Es geht nicht nur um Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten, sondern auch darum, wie gut Sie diese Rolle erfüllen.

2 - Der Bewerbungsprozess von Google ist sehr schwierig?

Ja und Nein. Es kommt darauf an. Es hängt vom Interviewer, dem Personalvermittler und davon ab, wie lange die Stelle geöffnet ist, wie schnell sie jemanden für die Rolle und die Fähigkeiten anderer Kandidaten brauchen. Einige Interviewer möchten eine Kopie von sich selbst einstellen, und in diesem Fall spielt es keine Rolle, wie gut Sie sind, wenn Sie nicht den gleichen Stil und die gleiche Persönlichkeit wie der Personalchef haben, werden Sie den Job nicht bekommen.

3 - Meistens haben sie jemanden für die Rolle im Sinn.

Ich kann das später ausführlicher erklären, aber bei Google müssen sie eine Reihe von Leuten für eine Rolle interviewen. Manchmal haben sie den ersten Kandidaten geliebt und wenn Sie zum Vorstellungsgespräch erscheinen, haben sie sich bereits in jemand anderen verliebt. Sie sind jedoch immer noch verpflichtet, die anderen Kandidaten zu interviewen, und manchmal tun sie es sehr schlecht, weil sie es als Zeitverschwendung ansehen. In solchen Fällen werden Sie das Vorstellungsgespräch wahrscheinlich mit dem Gefühl verlassen, die Stelle nicht zu bekommen.

4 - Sie sind immer auf der Suche nach dem besten Kandidaten?

Nicht immer. Es gibt viele interne Empfehlungen für die Rollen, und wenn die empfohlene Person nicht wirklich schlecht ist und Sie unglaublich gut in dem sind, was Sie tun, besteht eine gute Chance, dass Sie die Rolle nicht bekommen.

Google ist das Unternehmen, bei dem ich gesehen habe, wie viele Freunde, Ehemänner, Ehefrauen, Freunde, Freundinnen, Brüder und Schwestern von Google-Mitarbeitern eingestellt wurden. In meinem Team haben mindestens 25 % der Mitarbeiter einen Verwandten oder jemanden, der ihnen wirklich nahe steht, der bei Google arbeitet.

5 - HR kann sehr faul sein

Sie müssen in Bezug auf Nachfrage und Angebot denken, um den Einstellungsprozess bei Google zu verstehen. Sie haben Hunderte, manchmal Tausende von Menschen, die sich um eine Stelle bei Google bewerben. Sie müssen nicht nach Talenten suchen (obwohl sie es meistens tun), sie haben bereits Millionen von Menschen, die unbedingt für sie arbeiten wollen.

Aus diesem Grund sind die Personalvermittler manchmal sehr unorganisiert und kümmern sich nicht sehr um Sie und können Ihnen nicht genügend Informationen zukommen lassen, die Sie benötigen, um beim Vorstellungsgespräch gute Leistungen zu erbringen.

Aber das ist nicht die Regel. Ich denke, die meiste Zeit machen sie einen anständigen Job und zu ihrer Verteidigung erhalten sie Tausende von Bewerbungen pro Monat, 95 % der Zeit von Leuten, die überhaupt nicht für die Rolle geeignet sind.

6 - Sie müssen Glück haben

Ich habe einen Freund bei Google, der sagte, dass die Fragen seines technischen Interviews den Fragen sehr ähnlich seien, die er aus einem Buch über technische Interviewfragen geübt hatte. Er hatte das Glück, darauf vorbereitet zu sein, alle Fragen richtig und schneller zu beantworten. Ich kenne einen anderen Mann, der wirklich durchschnittlich ist, aber mit einem Google-Mitarbeiter in einer Agentur gearbeitet hat, und als eine Stelle frei wurde, wurde ihm die Stelle empfohlen.

Sie müssen bedenken, dass der Einstellungsprozess bei Google nicht perfekt ist. Ich glaube, es liegt zu viel Entscheidungsbefugnis in der Hand des Personalchefs.

7 - Es gibt viele Durchschnittsmenschen

Eine Sache, die Sie in Ihren ersten Monaten bei Google oft hören, ist das Impostor-Syndrom. Google hat großartige Leute, die für sie arbeiten, und einige der klügsten Leute, mit denen ich das Vergnügen hatte zusammenzuarbeiten, die ich bei Google getroffen habe. Allerdings gibt es auch viele Durchschnittsmenschen. Was Sie nicht sehen, ist jemand unter dem Durchschnitt. Jeder hat mindestens genug Fähigkeiten, um eine vernünftige Arbeit zu leisten. Ich denke, Google ist gut darin, ein fruchtbares Umfeld für persönliches Wachstum zu schaffen. Es fordert Sie auch heraus, sich weiter zu verbessern, aber dennoch gibt es einige Leute, die glücklich genug sind, bei Google zu sein, und sich keine Sorgen um Verbesserungen machen. Solange Sie keine schreckliche Arbeit leisten und das Glück haben, nicht in einem leistungsschwachen Team zu sein (wo normalerweise der Druck sehr hoch ist), können Sie durchschnittlich sein und dort bleiben, bis Sie in Rente gehen.

8 - Nicht-technische Rollen

Nicht-technische Rollen sind am schwierigsten, da es schwierig ist, die richtigen Erfolgsmetriken für einen Kandidaten festzulegen. Technische Rollen sind einfacher, da 70 % des Prozesses darin bestehen, zu zeigen, dass Sie über großartige Fähigkeiten und Ihre Methoden zur Lösung eines Problems verfügen.

Wenn Sie sich mit nicht-technischen Rollen befassen, ist es wirklich einfach, ein falsches Positiv zu erhalten. Es ist nicht schwer, den Prozess zu betrügen, wenn Sie wirklich gut darin sind, Vorstellungsgespräche zu führen, oder wenn der Personalchef auch jemand ist, der nicht sehr geschickt ist. Ich habe für ein großes und bekanntes Unternehmen gearbeitet, in dem der Teamleiter wirklich unqualifiziert und unvorbereitet auf seine Rolle war, aber sein Manager (der Abteilungsleiter) war ebenfalls unqualifiziert und unvorbereitet. Wenn Sie sich also für eine Stelle bewerben, in der die Personalchefs schlecht in dem sind, was sie tun, besteht eine gute Chance, dass sie einfach jemanden einstellen, der genauso schlecht ist wie sie. In meinem Fall wurde ich eingestellt, weil jemand anderes mit großem Einfluss im Unternehmen entschied, dass ich der richtige Kandidat sei.

9 - Googleness

Sie hören viel über Googleness, aber ich denke, solange Sie während des Interviews nichts wirklich Ungeschicktes oder Unprofessionelles tun, ist Googleness nicht so wichtig. Googleness ist eine „Metrik“, die zeigt, wie geeignet Sie sind, im Google-Umfeld zu arbeiten.

Wenn Sie die Frage richtig beantworten wollen, also meinen ersten Tag bei Google „als Programmierer“, lautet die richtige Antwort: AHNUNGSLOS.

Ich kam am 18. Juni als SWE-SRE zu Google ins Büro in Dublin, Irland. Vor dem Beitrittsdatum wurde mir ein Ort gegeben, an dem ich mich um 8.45 Uhr melden konnte. Als ich dorthin ging, wurde ich zuerst eingecheckt und bekam einen Ausweis mit einem temporären Ausweis. Dann ging es für den Rest des Tages um Büro- und Standortorientierung. Der Tag war vollgepackter als mein erster Tag bei Cisco, der buchstäblich einen halben Tag dauerte, und wir konnten uns für den Rest des Tages entspannen und erkunden. Google möchte Ihnen den Arbeitslaptop geben

Weiterlesen

Wenn Sie die Frage richtig beantworten wollen, also meinen ersten Tag bei Google „als Programmierer“, lautet die richtige Antwort: AHNUNGSLOS.

Ich kam am 18. Juni als SWE-SRE zu Google ins Büro in Dublin, Irland. Vor dem Beitrittsdatum wurde mir ein Ort gegeben, an dem ich mich um 8.45 Uhr melden konnte. Als ich dorthin ging, wurde ich zuerst eingecheckt und bekam einen Ausweis mit einem temporären Ausweis. Dann ging es für den Rest des Tages um Büro- und Standortorientierung. Der Tag war vollgepackter als mein erster Tag bei Cisco, der buchstäblich einen halben Tag dauerte, und wir konnten uns für den Rest des Tages entspannen und erkunden. Google möchte Ihnen am ersten Tag den Arbeitslaptop geben. Am Ende des Tages erhalten Sie also Badge, Laptop, viele Informationen über die Sicherheit auf dem Campus, was im Notfall zu tun ist, Standortkultur, verfügbare Einrichtungen vor Ort, Krankenkassendaten und Eröffnung eines Bankkontos. Sie geben Ihnen auch eine Einweisung in Ihr Gehalt und falls Sie Ihr Gehalt in diesem Monat nicht erhalten, wie man einen Barvorschuss beantragt usw. Außerdem empfing mich mein Manager am ersten Tag zum Mittagessen und führte mich in eines der Cafés. Dann führte er mich zu meinem Arbeitsplatz und führte mich durch das Technikgebäude. Insgesamt war der Tag ziemlich gut geplant, aber dennoch überwältigend. Der ganze Tag 1 wurde in diesen verbracht. Die Google EMEA-Site plant etwa 2–3 Tage Onboarding. Die restlichen Tage sind entspannt.

Der eigentliche erste Tag als Programmierer, der an Tag 3 stattfand, war jedoch sehr interessant. Das war der erste Tag, an dem ich mit der Workstation an meinem Schreibtisch saß. Und als ich anfing, die technische Ramp-up-Dokumentation (etwas teamspezifisch) zu verfolgen, fühlte es sich einfach so an, als wäre ich komplett frischer. Google hat seine eigene Quellcodeverwaltung, sein eigenes Build-System und jedes Tool ist anders, einschließlich Quellcodeverwaltung und Repository-System. Ich musste das interne VCS lernen, das Build-System, das Release-System, wie man Dinge auf Borg ausführt usw. Ich würde für den Rest der Woche sehr ahnungslos sein, bis ich anfing, Whiteboard-Sitzungen zu haben.

In diesem Sinne: Noogler, fragen Sie nach Whiteboard-Sitzungen von Ihrem TL.

Natürlich sind Sie zu alt, um in diese Unternehmen einzusteigen. Glaubst du, sie werden dich einstellen, wenn du mit grauen Haaren und einem Stock hereinkommst und fragst, wann es Zeit für ein Nickerchen ist? Glaubst du, sie wollen mit jemandem zusammen sein, der mehr als zweimal am Tag auf die Toilette muss? Alter, du bist ein Fossil. Es ist Zeit, an den Ruhestand zu denken. Bei etwa 35 beginnt die Programmierfähigkeit zu sinken. Wie willst du 12 Stunden am Tag und am Wochenende mit deiner Frau und deinen Kindern arbeiten?? Bro, du kennst niemanden bei FB, MSFT, Google und Apple, der überhaupt Kinder hat, oder? Wenn Sie dies tun, entlassen sie Sie (es ist Teil der Vereinbarung, wenn sie Sie einstellen). Du denkst, irgendjemand dort wird wanken

Weiterlesen

Natürlich sind Sie zu alt, um in diese Unternehmen einzusteigen. Glaubst du, sie werden dich einstellen, wenn du mit grauen Haaren und einem Stock hereinkommst und fragst, wann es Zeit für ein Nickerchen ist? Glaubst du, sie wollen mit jemandem zusammen sein, der mehr als zweimal am Tag auf die Toilette muss? Alter, du bist ein Fossil. Es ist Zeit, an den Ruhestand zu denken. Bei etwa 35 beginnt die Programmierfähigkeit zu sinken. Wie willst du 12 Stunden am Tag und am Wochenende mit deiner Frau und deinen Kindern arbeiten?? Bro, du kennst niemanden bei FB, MSFT, Google und Apple, der überhaupt Kinder hat, oder? Wenn Sie dies tun, entlassen sie Sie (es ist Teil der Vereinbarung, wenn sie Sie einstellen). Du denkst, dass irgendjemand dort etwas über deine Familie und dein langweiliges Leben hören möchte, wenn du eigentlich programmieren, feiern und die Welt bereisen solltest, um deinen Zen zu finden. Code, Locken und Mädchen === Leben. Und was ist mit all den kostenlosen Lebensmitteln und Limonaden, die Sie nicht nutzen können, weil Sie sich aufgrund Ihres Alters gesund ernähren müssen? Sie werden ein sozialer Ausgestoßener sein, wenn Sie sich nicht von Chips, Ramen, Schokolade, Soda, Proteingetränken und Soylent ernähren. Trinkst du Brah? Spielst du überhaupt binäres Bierpong?? Wie willst du diese Biere mit deiner 35 Jahre alten Leber zurücktrinken? Ich wette, dass dieses Organ in einem so hohen Alter lebenserhaltend ist. Sie können auch nicht einmal 10 Red Bulls am Tag trinken, da Sie wahrscheinlich Diabetes haben. Selbst wenn Sie eingestellt würden, bezweifle ich, dass Sie den Respekt Ihrer Kollegen (die höchstens 29 Jahre alt sein werden) haben würden. Wie willst du überhaupt mit ihnen kommunizieren, es sei denn, du hast Whatsapp, Snapchat und ein Instagram-Konto? Glaubst du, sie werden dich und dein veraltetes Facebook-Konto akzeptieren? Übrigens, du hast einen Tesla, oder? Ohne die kann man nicht zur Arbeit fahren. Machen Sie sich nicht zum Verlierer. Treten Sie beiseite und lassen Sie die 23-Jährigen hart und oft programmieren, während Sie auf 127.0.0.1 gehen.

Ignorieren Sie den obigen Absatz.

Nein, Sie sind mit 35 nicht zu alt, um an diesen Orten zu arbeiten. Mit 35 wird es Ihnen gut gehen. Sie werden wahrscheinlich bis 60 in Ordnung sein, wenn Sie in diesen Unternehmen arbeiten. Sie können jederzeit und überall in jedem Alter arbeiten (obwohl Sie möglicherweise mit Altersdiskriminierung zu kämpfen haben). Bleib einfach gesund, lerne Sachen und finde jemanden, mit dem du dich niederlassen kannst. Das ist so ziemlich das Leben. FYI, ich bin 30 und immer noch Softwareentwickler bei MSFT.

Google ist ein großes Unternehmen. Im Durchschnitt kündigen jeden Tag mehrere Leute, und noch mehr Leute steigen ein. Diese Leute, die gehen, haben verschiedene Gründe – sie haben woanders ein Angebot für mehr Geld bekommen, sie haben einen Job mit interessanterer Arbeit gefunden, sie waren mit einigen Arbeitsbedingungen nicht zufrieden… aber letztendlich war es nicht so toll für sie wie Sie dachten. Ich glaube nicht, dass es einen Job gibt, der perfekt für alle ist.

Für mich ist es das Paradies. Zum großen Teil, weil es so ein großer Kontrast zu meinen vorherigen Jobs ist – ich habe 20 Jahre lang in Videospielen gearbeitet, und das sind meistens Sweatshops, wo du bist

Weiterlesen

Google ist ein großes Unternehmen. Im Durchschnitt kündigen jeden Tag mehrere Leute, und noch mehr Leute steigen ein. Diese Leute, die gehen, haben verschiedene Gründe – sie haben woanders ein Angebot für mehr Geld bekommen, sie haben einen Job mit interessanterer Arbeit gefunden, sie waren mit einigen Arbeitsbedingungen nicht zufrieden… aber letztendlich war es nicht so toll für sie wie Sie dachten. Ich glaube nicht, dass es einen Job gibt, der perfekt für alle ist.

Für mich ist es das Paradies. Zu einem großen Teil, weil es so ein großer Kontrast zu meinen vorherigen Jobs ist – ich habe 20 Jahre lang in Videospielen gearbeitet, und das sind meistens Ausbeuterbetriebe, in denen von Ihnen erwartet wird, dass Sie verrückte Stunden arbeiten, und in denen Sie im Grunde genommen trocken gemolken werden, bis Sie brennen an diesem Punkt werden Sie durch frisches Fleisch ersetzt - es gibt einen endlosen Vorrat an Leuten, die in Videospielen arbeiten wollen, also werden Ihnen nie die Leute ausgehen, die Sie ausbeuten können.

Also Google. Ich arbeite weniger als 40 Stunden pro Woche (jeden Tag 8 Stunden im Büro, was Frühstück, Mittagessen, Fitnessstudio und andere unterhaltsame Aktivitäten umfasst) - mehr kann ich nicht arbeiten, weil ich den kostenlosen Bus nehme Sie liefern. Das kostenlose Essen brauche ich nicht zu erwähnen, mein Beitrag darüber sollte reichen. Ich verdiene mehr Geld als mit Videospielen. Jedes Büro hat sein eigenes, einzigartiges Design und bietet Möglichkeiten, den Kopf frei zu bekommen – Massagen, Schlafräume, Billardtische, Videospiele, Fitnessstudios mit Vollzeittrainern usw.

Aber vor allem liebe ich die Arbeit. Ich arbeite mit sehr klugen Leuten zusammen, von denen ich viel lernen kann, wir haben eine großartige Infrastruktur und können an Projekten arbeiten, die mit riesigen Datenmengen zu tun haben - wenn Sie es gewohnt sind, innerhalb der Einschränkungen einer Spielekonsole zu arbeiten, Es ist, als würde man von einem kleinen Bach in einen riesigen Ozean gehen. Einfach faszinierend.

Und bisher waren alle Manager, die ich hatte, äußerst hilfsbereit und kümmerten sich wirklich um ihr Team. Nichts von diesem Druck, den wir in Spielen hatten.

Aber nochmal, das ist meine Perspektive. Bei über 80.000 Mitarbeitern haben Sie über 80.000 verschiedene Meinungen. Manche Menschen langweilen sich, weil sie die Arbeit banal finden. Einige Leute arbeiten in Teams, die unter hohem Druck stehen, weil ihre Projekte zeitkritische Abhängigkeiten sind. Einige Leute haben moralische Bedenken bei einigen Geschäftsentscheidungen von Google. Einige können eine schlechte oder sogar feindselige Umgebung erleben.

Für mich ist es genau das, was ich will. Viele Leute arbeiten seit über einem Jahrzehnt hier und haben nicht die Absicht, irgendwohin zu gehen. Gleichzeitig kündigen die Leute jeden Tag, weil sie glauben, woanders glücklicher zu sein. Aber insgesamt glaube ich, dass die Menschen hier eher glücklich sind als anderswo.

Besser natürlich. . . sagt der 50-jährige Programmierer. ;)

Um ganz und gar ehrlich zu sein, denke ich, dass die meisten Programmierer schlechter werden. Sie werden besser in Bezug auf reines Wissen und Können in dem Bereich, in dem sie sich wohl fühlen, aber:

  • Dieser Bereich wird wahrscheinlich an Relevanz verlieren.

  • Es ist weniger wahrscheinlich, dass sie die Domain wechseln. Oft ist es nicht so sehr ein Mangel an geistiger Flexibilität, sondern die Schwierigkeit, die Abneigung gegen die Neuerfindung von Dingen zu überwinden, die bereits vor langer Zeit existierten, und häufig ihre Fehler zu wiederholen. Oft ist die „neue Schärfe“ mindestens halb so. Auch wenn die andere Hälfte Gen
Weiterlesen

Besser natürlich. . . sagt der 50-jährige Programmierer. ;)

Um ganz und gar ehrlich zu sein, denke ich, dass die meisten Programmierer schlechter werden. Sie werden besser in Bezug auf reines Wissen und Können in dem Bereich, in dem sie sich wohl fühlen, aber:

  • Dieser Bereich wird wahrscheinlich an Relevanz verlieren.

  • Es ist weniger wahrscheinlich, dass sie die Domain wechseln. Oft ist es nicht so sehr ein Mangel an geistiger Flexibilität, sondern die Schwierigkeit, die Abneigung gegen die Neuerfindung von Dingen zu überwinden, die bereits vor langer Zeit existierten, und häufig ihre Fehler zu wiederholen. Oft ist die „neue Schärfe“ mindestens halb so. Selbst wenn die andere Hälfte wirklich neu und gut ist, kann es schwierig sein, den „Oh nein, nicht schon wieder“-Reflex zu überwinden. Gebranntes Kind scheut das Feuer.

  • Alterszynismus, Burnout, Kurzarbeiter-Syndrom usw. in Kombination mit den normalerweise stärkeren politischen/kommunikativen Fähigkeiten älterer Arbeitnehmer können der Gruppenmoral schaden.


Dies schafft eine Management-Herausforderung. Ältere Programmierer können eine hervorragende Bereicherung sein, wenn sie die richtigen Aufgaben erhalten und ihre schlechten Gewohnheiten gezügelt werden. Kommt Ihnen das bekannt vor? Ich hätte genau denselben Satz über jüngere Programmierer schreiben können, obwohl die damit verbundenen Aufgaben und Gewohnheiten andere sind. Beide können auch Katastrophen sein, wenn sie nicht richtig gesteuert werden. Der große Unterschied besteht darin, dass der ältere Programmierer wahrscheinlich mehr Schaden anrichten kann, sodass es umso wichtiger wird, es richtig zu machen. Deshalb denke ich, dass wir im Durchschnitt tendenziell schlechter werden.

Related Post: