Ist Verkaufen Ein Schlechter Job?

Ist Verkaufen Ein Schlechter Job?

February 5, 2023, by Jakob Söllner, Arbeit

Jawohl! Vertrieb ist ein schlechter Job, „wenn man nicht der Richtige für den Job ist! Auf dem Weg zu einer erfolgreichen Vertriebskarriere liegen viele Knochen!“ Aber es ist auch die UNGLAUBLICHSTE Karriere, die man sich vorstellen kann, wenn man für den Job geeignet ist! Denken Sie daran… „Produktion ohne Verkauf ist Ausschuss! Alles Gemachte muss verkauft werden!“ Jemand muss es verkaufen! Lindsey.

Nein, wenn Sie verkaufen können, kann es das Beste sein, was Ihnen in Ihrem Leben passieren kann.

Der Verkauf kann der beste Job sein, den es gibt. Vertriebsmitarbeiter erhalten die Flexibilität, außerhalb des Büros zu arbeiten. Sie erhalten alle Vorteile und werden priorisiert.

Wenn ein Vertriebsmitarbeiter erfolgreich ist, hat er außerdem eine hohe Sichtbarkeit und wird zu einem Kandidaten für die Unternehmensführung.

Der größte Vorteil eines Vertriebsprofis ist, dass Ihr Einkommen nur durch Ihre Verkaufsfähigkeit und den Einkaufsmarkt begrenzt ist. Vertriebsprofis können mehr Geld verdienen als Ärzte, Ingenieure und Entwickler. Der Verkauf ist der älteste Beruf und wird es immer sein

Weiterlesen

Nein, wenn Sie verkaufen können, kann es das Beste sein, was Ihnen in Ihrem Leben passieren kann.

Der Verkauf kann der beste Job sein, den es gibt. Vertriebsmitarbeiter erhalten die Flexibilität, außerhalb des Büros zu arbeiten. Sie erhalten alle Vorteile und werden priorisiert.

Wenn ein Vertriebsmitarbeiter erfolgreich ist, hat er außerdem eine hohe Sichtbarkeit und wird zu einem Kandidaten für die Unternehmensführung.

Der größte Vorteil eines Vertriebsprofis ist, dass Ihr Einkommen nur durch Ihre Verkaufsfähigkeit und den Einkaufsmarkt begrenzt ist. Vertriebsprofis können mehr Geld verdienen als Ärzte, Ingenieure und Entwickler. Der Verkauf ist der älteste Beruf und wird immer eine praktikable Option sein.

Verkaufen ist nur ein schlechter Job für diejenigen, die nicht gerne mit Menschen zu tun haben und die nicht verkaufen können.

Beim Übergang vom Innen- zum Außendienst sind die größten Hürden Zeiteinteilung und Prioritäten. Während meiner Verkaufszeit stand ich unter enormem Leistungsdruck und erwartete jedes Jahr, meine Quote zu übertreffen.

Dadurch habe ich einige wertvolle Lektionen über den Außendienst gelernt.

Zeit wird wertvoller.

Der größte und wichtigste Unterschied im Außendienst besteht darin, dass Sie die Reisezeit in Ihren Zeitplan einplanen müssen. Als ich anfing, Außendienst zu machen, bemerkte ich schnell, dass meine Verkaufszeit schnell schwinden würde und ich nicht so viel Präsenzzeit bekam, wie ich gehofft hatte.

ich w

Weiterlesen

Beim Übergang vom Innen- zum Außendienst sind die größten Hürden Zeiteinteilung und Prioritäten. Während meiner Verkaufszeit stand ich unter enormem Leistungsdruck und erwartete jedes Jahr, meine Quote zu übertreffen.

Dadurch habe ich einige wertvolle Lektionen über den Außendienst gelernt.

Zeit wird wertvoller.

Der größte und wichtigste Unterschied im Außendienst besteht darin, dass Sie die Reisezeit in Ihren Zeitplan einplanen müssen. Als ich anfing, Außendienst zu machen, bemerkte ich schnell, dass meine Verkaufszeit schnell schwinden würde und ich nicht so viel Präsenzzeit bekam, wie ich gehofft hatte.

Ich verlor so viel Zeit und Geld durch Büroarbeiten in meinem Auto, starb langsam im Verkehr und sah immer noch nicht so viele Kunden, wie ich wollte.

Ich konnte einfach nicht mehr damit umgehen.

Ich dachte, mein Problem könne unmöglich nur bei mir auftreten. Also beschloss ich, mein eigenes Problem zu lösen, indem ich Badger Maps startete, und seitdem hilft mein Unternehmen Außendienstmitarbeitern, 20 % mehr Geschäfte abzuschließen, während sie 20 % weniger fahren.

Einfach gesagt, Sie können es sich nicht leisten, keine Routenoptimierungssoftware zu verwenden.

Priorisierung ist der Schlüssel zur Produktivität.

Im Jahr 2021 ist die Steigerung der Vertriebsproduktivität eine der schnellsten Möglichkeiten, den Umsatz zu steigern.

Aber wie priorisieren Sie Ihre Aufgaben effizient, um produktiv zu sein?

Gewinner arbeiten klug, nicht hart.

Im Vertrieb bedeutet dies, modernste Vertriebstools zu verwenden, um die Vertriebsproduktivität zu steigern und Ihre Arbeitsbelastung zu verfolgen und zu verwalten. Leistungsstarke Verkäufer nutzen Technologie zu ihrem Vorteil – um sich auf den Verkauf zu konzentrieren, anstatt Zeit mit geschäftiger Arbeit zu verbringen.

Digitale Kalender und Tools zur Terminvereinbarung wurden entwickelt, um Ihren Tagesablauf zu optimieren und ihn mit Ihren potenziellen Kunden abzustimmen. Google Kalender und Outlook-Kalender sind Branchenfavoriten, während Calendly es Interessenten ermöglicht, Besprechungen für Zeitfenster zu planen, die für sie am besten geeignet sind.

Priorisieren bedeutet auch, zu entscheiden, mit welchen Kunden Sie Ihre Zeit verbringen möchten.

Untersuchungen zeigen, dass 50 % der Zeit von Vertriebsmitarbeitern mit unproduktiver Kundenakquise verschwendet werden.

Es ist gut, eine lange Liste von Leads zu haben, die Sie ansprechen und als Kunden gewinnen können, aber es ist besser, eine kürzere Liste von großartigen Leads zu haben, die ein höheres Kaufpotenzial haben.

Darüber hinaus hilft Ihnen die Beherrschung Ihres Zeitmanagements, Aufgaben für die Tage, Kunden, Besprechungen und mehr zu priorisieren.

Zeitblockierung ist eine effektive Technik, die Ihren vollen Terminkalender entlastet.

Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihren Tag in Zeitblöcke zu unterteilen – jeder Block ist nur einer bestimmten Aufgabe gewidmet.

Zum Beispiel, indem Sie jeden Tag eine bestimmte Zeit mit der Prospektion verbringen. Versenden Sie Folge-E-Mails jeden Tag zur gleichen Zeit, anstatt den ganzen Tag Ihren Posteingang zu überprüfen.

Das Gruppieren derselben Aufgaben führt zu einer höheren Produktivität, denn wenn Sie sich jeweils auf eine Aktivität konzentrieren, widmen Sie dieser Aufgabe und der Zeit, die sie verdient, Ihre volle Aufmerksamkeit.

Weitere Hilfe zur Steigerung der Produktivität finden Sie in diesem Artikel.

Um noch mehr großartige Ressourcen zu finden, die Ihnen beim Übergang zu einem Außendienstmitarbeiter helfen, sehen Sie sich diesen Blog mit der vollständigen Liste an.

Das ist eine schwierige Frage! Ich hoffe jedoch, dass Ihnen dies etwas Klarheit verschafft.

Nachdem ich sowohl im Vertrieb als auch im Marketing gearbeitet habe, war mein persönlicher Favorit das Marketing. Beide haben ihre eigenen einzigartigen Vor- und Nachteile.

Der Vertrieb kann aufgrund der Produktionsziele und der Notwendigkeit, Verkaufszahlen oder -ziele zu erreichen, etwas mehr Stress haben.

Marketing ist in der Regel etwas entspannter, es geht weniger um Leistung als vielmehr um das Einhalten von Fristen bei Design und Projekten.

Eine Karriere im Verkauf bringt in der Regel viel mehr Umsatz, kann aber finanziell lohnender sein. Es sei denn, Sie sind wirklich gut im Verkaufen oder Sie finden einen Job

Weiterlesen

Das ist eine schwierige Frage! Ich hoffe jedoch, dass Ihnen dies etwas Klarheit verschafft.

Nachdem ich sowohl im Vertrieb als auch im Marketing gearbeitet habe, war mein persönlicher Favorit das Marketing. Beide haben ihre eigenen einzigartigen Vor- und Nachteile.

Der Vertrieb kann aufgrund der Produktionsziele und der Notwendigkeit, Verkaufszahlen oder -ziele zu erreichen, etwas mehr Stress haben.

Marketing ist in der Regel etwas entspannter, es geht weniger um Leistung als vielmehr um das Einhalten von Fristen bei Design und Projekten.

Eine Karriere im Verkauf bringt in der Regel viel mehr Umsatz, kann aber finanziell lohnender sein. Wenn Sie nicht wirklich gut im Verkauf sind oder einen Job finden, der ein Grundgehalt mit Prämien im Gegensatz zur vollen Provision zahlt, kann der Verkauf ein schwieriger Ort sein. Ein Job, bei dem die Bezahlung vollständig oder hauptsächlich auf Provisionsbasis erfolgt, kann nervenaufreibend sein, und Sie werden immer ein paar gute Ersparnisse haben wollen, um Sie durch die niedrigen Monate zu bringen. Gleichzeitig kann sich der Verkauf je nach Branche viel stärker auszahlen als das Marketing.

Eine Karriere im Marketing ist tendenziell etwas stabiler (je nach Umfeld) mit weniger Umsatz. Marketingjobs sind auch viel schwieriger zu finden als Vertriebsjobs. Jeder braucht Umsatz. Marketing ist hauptsächlich gehaltsbasiert mit einigen Bonussystemen. Obwohl das Marketing nicht so viele druckgesteuerte Zahlen hat, weil es mehr darum geht, Leads zu generieren als Verkäufe zu tätigen, kann es je nach Branche und Produkt immer noch einige Ebenen geben, in denen Zahlen durch Konversionsraten erreicht werden.

Wenn Sie extrovertierter, strukturierter, menschenorientierter und zielorientierter sind und gerne eine gute Argumentation führen, dann ist der Verkauf genau das Richtige für Sie.

Wenn Sie eher introvertiert, kreativ, designorientiert, von Farben und Gefühlen getrieben sind und gerne künstlerische Ausdrucksformen beobachten, ist Marketing genau das Richtige für Sie.

Der Vertrieb erfordert, dass Sie viel Zeit damit verbringen, Ihr Produkt kennenzulernen, die Branche und Ihre Kunden zu studieren. Aber im Allgemeinen bleiben die Verkäufe und der Verkaufszyklus ziemlich gleich. Sobald Sie also den Verkauf kennen und gut darin werden, Geschäfte abzuschließen, ist es ziemlich übertragbar.

Marketing hingegen erfordert, dass Sie ständig lernen, um mit den neuen innovativen Marketingmethoden Schritt zu halten, die durch den technologischen Fortschritt vorangetrieben werden. Aufgrund der Entwicklungen im Internet und der neuen Marketingströme durch soziale Medien und Anzeigen kann man sich mit Marketing nie anfreunden.

Fazit: Gehen Sie mit Ihrem Herzen, Ihrem Bauchgefühl und dem, wofür Sie leidenschaftlich sind. auf Dauer. Sowohl Marketing als auch Vertrieb können Sie auf unterschiedliche Weise erfüllen, aber am Ende habe ich aufgrund meiner Persönlichkeit und meiner Fähigkeiten mehr Glück im Marketing gefunden.

Vertrieb ist ein wunderbarer Beruf. Jeder einzelne Job beinhaltet Verkauf, auch wenn es darum geht, Ihre Idee an den Fakultätsleiter zu verkaufen, wenn Sie Professor sind. Ohne die Fähigkeit zu verkaufen kommen wir im Leben nicht weiter. Wenn Sie nicht in der Lage sind, andere für Ihre gute Idee zu werben und zu überzeugen, und wie sie allen zugute kommt, verkaufen Sie sich unter Wert.

Es hat alles mit der Fähigkeit, dem Selbstvertrauen und den Kommunikationsfähigkeiten zu tun, Ihren Standpunkt zu vermitteln. Andere dazu bringen, sich Ihrer Denkweise anzuschließen. Um den Nutzen Ihrer Idee zu sehen und wie sie ihr Leben verbessern wird.

Auch Kinder verkaufen ihre Eltern t

Weiterlesen

Vertrieb ist ein wunderbarer Beruf. Jeder einzelne Job beinhaltet Verkauf, auch wenn es darum geht, Ihre Idee an den Fakultätsleiter zu verkaufen, wenn Sie Professor sind. Ohne die Fähigkeit zu verkaufen kommen wir im Leben nicht weiter. Wenn Sie nicht in der Lage sind, andere für Ihre gute Idee zu werben und zu überzeugen, und wie sie allen zugute kommt, verkaufen Sie sich unter Wert.

Es hat alles mit der Fähigkeit, dem Selbstvertrauen und den Kommunikationsfähigkeiten zu tun, Ihren Standpunkt zu vermitteln. Andere dazu bringen, sich Ihrer Denkweise anzuschließen. Um den Nutzen Ihrer Idee zu sehen und wie sie ihr Leben verbessern wird.

Sogar Kinder verkaufen ihren Eltern die Idee, sie auf den Spielplatz oder ins Kino mitzunehmen. Sie sind Experten im Verkauf!

Der Aufbau klarer Kommunikationsfähigkeiten, das Liefern Ihres "Verkaufsgesprächs" - der Grund, warum Sie alles für eine gute Idee halten, hilft uns, unseren Standpunkt zu vermitteln, eine Einigung zu erzielen und letztendlich unsere Idee zu verkaufen, um unser Ziel zu erreichen.

In einem Vorstellungsgespräch verkaufen Sie sich selbst, Ihre Fähigkeiten, Ihr Fachwissen und den Grund, warum Sie der erfolgreiche Kandidat für die Position sein sollten.

Bei den meisten menschlichen Interaktionen verkaufen oder kaufen wir entweder eine Meinung/ein Produkt/eine Aktivität/eine Teilnahme/eine Vereinbarung usw.

Ich stimme also nicht zu, dass der Verkauf eine schlechte Karriere ist, es ist eine gute Karriere und es lohnt sich, sie zu erkunden. Vor allem für Menschen, die um einen Job kämpfen. Der Verkauf ist der einfachste Job, man muss nur die Kleinarbeit erledigen.

Es lohnt sich, Verkaufstechniken zu studieren, Bücher zu lesen und YouTube-Videos anzusehen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern und den Verkauf zu verbessern. Es wird Ihnen helfen, die Leute dazu zu bringen, Ihren Standpunkt zu teilen, und ihnen zu zeigen, wie sie selbst davon profitieren.

Eine Karriere im Vertrieb ist eine der wenigen, bei der Sie buchstäblich Ihren eigenen Gehaltsscheck ausstellen. Je besser Sie Ihre Ideen kommunizieren, desto mehr Geld nehmen Sie mit nach Hause!

Es ermöglicht flexiblere Arbeitszeiten, Sie planen Ihren Tag so, dass er am produktivsten ist.

Eine Karriere im Verkauf baut Beziehungen auf. Man trifft so viele Leute, Kontakte, auf die man sich verlassen kann, wenn man etwas braucht. Es bereichert Ihre Welt mit interessanten Menschen, manche werden sogar Freunde.

Es ist harte Arbeit, aber Sie werden sich dabei definitiv nicht verletzen. Es ist machbar.

Es gibt Leute, die sich sagen, dass sie nicht die Persönlichkeit haben, glauben Sie mir, ich habe oft gesehen, dass die „unwahrscheinlichsten Introvertierten“ die Großmaul-Extrovertierten sind. Es geht mehr um Routine, zum Telefon greifen, telefonieren, Menschen erreichen, ihre Probleme lösen.

Probieren Sie es aus!

Da ich jahrelang im Marketing gearbeitet habe und viele, viele Leute im Vertrieb kenne, kann ich die wichtigsten Unterschiede skizzieren und Sie können entscheiden, welches besser zu Ihnen passt.

Marketing
Das Einstiegsgehalt im Marketing ist nicht hoch, aber da ist Potenzial vorhanden. Die Sache mit dem Marketing ist, dass es nicht wirklich viele quantitative Möglichkeiten gibt, Ihren Wert zu berechnen, also müssen Sie wirklich, sehr hart arbeiten, oft im Team. Ich kenne viele Leute, die im Marketing arbeiten und nur für bessere Titel von Job zu Job springen, denn nur so können Sie sich von anderen abheben und Ihren Wert zeigen.

Im Marketing y

Weiterlesen

Da ich jahrelang im Marketing gearbeitet habe und viele, viele Leute im Vertrieb kenne, kann ich die wichtigsten Unterschiede skizzieren und Sie können entscheiden, welches besser zu Ihnen passt.

Marketing
Das Einstiegsgehalt im Marketing ist nicht hoch, aber da ist Potenzial vorhanden. Die Sache mit dem Marketing ist, dass es nicht wirklich viele quantitative Möglichkeiten gibt, Ihren Wert zu berechnen, also müssen Sie wirklich, sehr hart arbeiten, oft im Team. Ich kenne viele Leute, die im Marketing arbeiten und nur für bessere Titel von Job zu Job springen, denn nur so können Sie sich von anderen abheben und Ihren Wert zeigen.

Auch im Marketing fängt man ganz unten an. Viele Ihrer ersten Jobs werden einfache Aufgaben sein, die die Großen nicht machen wollen. Mein erster Job im Marketing bestand darin, dass ich Kopien anfertigte und sie an unsere Vertriebsmitarbeiter schickte, die gerade unterwegs waren. Ich habe auch kleine Marketing-Events für unsere Benutzer organisiert und bei Veranstaltungen Pop-up-Stände aufgebaut. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Firmenkleidung getragen und Karten verteilt werden müssen.

Sobald Sie sich als Aufgabenmeister in der Marketingwelt erwiesen haben, können Sie mit eigenen Projekten oder Partnern beginnen. Das ist großartig, weil Sie endlich Ihren Wert zeigen können, indem Sie etwas von Anfang bis Ende besitzen. Es ist auch ein großartiger Ort, um bei größeren Projekten die Initiative zu ergreifen und Pläne zu schmieden, wie Sie das Unternehmen insgesamt verbessern können. Dies kann in größeren Unternehmen schwieriger sein, und Sie müssen sich möglicherweise mit einer Menge Büropolitik auseinandersetzen, da die Leute über Ihnen einmal dort angefangen haben, wo Sie angefangen haben, und nicht allzu sehr darauf aus sind, dass Sie ihre Jobs übernehmen. Außerdem läuft alles, was Sie tun, durch Ihre Vorgesetzten, sodass es immer eine Chance gibt, dass Ihre Ideen es nie bis zu den höheren Stellen schaffen.

Vertrieb
Ich habe noch nie im Vertrieb gearbeitet, aber das Marketing arbeitet immer eng mit dem Vertrieb zusammen, also hier ist, was ich weiß. Um im Verkauf zu sein, muss man gut mit Menschen umgehen können. Sie müssen nur ein wenig falsch sein, aber aufrichtig rüberkommen, weil Sie versuchen, die Leute dazu zu bringen, Sachen von Ihnen zu kaufen, und es ist ziemlich wahrscheinlich, dass Sie, wenn Sie anfangen, an Leute verkaufen, die nicht einmal reden wollen für dich.

Das Schlimmste ist, wenn Sie mit Kaltakquise beginnen. Sie wählen im Grunde für Dollar, also müssen Sie bereit sein, mit Leuten zu sprechen, Leuten, die nicht mit Ihnen sprechen wollen. Sie müssen auch bereit sein, immer und immer wieder dasselbe zu tun, bis Ihnen die Ohren bluten. Wenn Sie Menschen mögen und die Menschen Sie zu mögen scheinen, dann könnte es gut passen.

Hier kann der Vertrieb die Marketingkarriere übertrumpfen – das Geld, das Sie verdienen können, ist praktisch unbegrenzt. Der größte Teil Ihrer Arbeit basiert auf tatsächlichen, quantifizierbaren Ergebnissen. Sie können tatsächlich sehen, wie viel Geld Sie in das Unternehmen einbringen, und so zeigen, was Sie wert sind. Die meisten Verkaufspositionen basieren auch auf Provisionen. Je härter Sie also arbeiten, desto mehr Geld können Sie möglicherweise verdienen. Sie werden kein riesiges Grundgehalt haben, wie es einige Marketingjobs bieten können, aber das Potenzial, in einem bestimmten Jahr einen Glücksfall zu erzielen, kann je nach Ihren Fähigkeiten und Ihrem Fachwissen hoch sein.

Auch im Vertrieb muss man viel schnüffeln. Du musst gut mit Menschen umgehen können, du beeinflussst sie dazu, viel Geld auszugeben, also solltest du wahrscheinlich ziemlich sympathisch sein. Ein großer Vorteil eines Verkaufsjobs ist, dass Sie wahrscheinlich dafür bezahlt werden, zu reisen, essen zu gehen, Golf zu spielen und einfach mit Kunden abzuhängen, um deren Gunst zu gewinnen. Wenn Sie von Natur aus charismatisch sind, dann würde es gut passen.

Mit diesen Dingen kommt jedoch viel Druck. Wenn Sie das Falsche sagen oder nicht die richtige Nummer treffen, kann dies Ihrer Karriere oder zumindest Ihrem Geldbeutel schaden. Um im Vertrieb erfolgreich zu sein, muss alles stimmen.

Das ist im Grunde der einzige Rat, den ich geben kann. Wenn Sie Menschen mögen und Herausforderungen mögen, dann sind Sie wahrscheinlich besser im Vertrieb. Wenn Sie detailorientiert und ein harter Arbeiter sind, der einen stetigen Gehaltsscheck mag, dann würde ich sagen, dass Sie im Marketing am besten aufgehoben sind.

Im März 2013 war meine Antwort „beides“. Jetzt sehe ich, dass das Detail eine andere Frage stellt. Ich denke immer noch, dass beides gelernt werden sollte, aber wenn beide auf einem Parkplatz bis zum Tod kämpfen würden ... Ich glaube, das Programmieren würde gewinnen, und jeder würde über den Tod des Verkaufs trauern.

Ich sage Programmieren, weil ich kürzlich ein Interview mit Kobe Bryant gesehen habe. Er sprach darüber, wie er zufällige Leute kalt anruft. Sie sind keine wirklich zufälligen Leute, sie sind Leistungsträger in ihrer Branche. Kobe sagte, er würde Jony Ive anrufen (Chief Design Officer von Apple, bekannt für die ikonischen Produkte, die wir heute verwenden, wie das iPhone) und a

Weiterlesen

Im März 2013 war meine Antwort „beides“. Jetzt sehe ich, dass das Detail eine andere Frage stellt. Ich denke immer noch, dass beides gelernt werden sollte, aber wenn beide auf einem Parkplatz bis zum Tod kämpfen würden ... Ich glaube, das Programmieren würde gewinnen, und jeder würde über den Tod des Verkaufs trauern.

Ich sage Programmieren, weil ich kürzlich ein Interview mit Kobe Bryant gesehen habe. Er sprach darüber, wie er zufällige Leute kalt anruft. Sie sind keine wirklich zufälligen Leute, sie sind Leistungsträger in ihrer Branche. Kobe sagte, er würde Jony Ive (Chief Design Officer von Apple, bekannt für die ikonischen Produkte, die wir heute verwenden, wie das iPhone) anrufen und ihn nach seiner Herangehensweise an die Entwicklung eines neuen Produkts fragen. Da wurde mir klar, dass Kobe ein Weltklasse-Programmierer ist, aber sein Medium ist Basketball, nicht Software. Kobe Bryants bester Rat: Sei du selbst ohne Gimmicks

Das brachte mich dazu, darüber nachzudenken, warum es bestimmte NBA-Spieler gibt, die keine Obergrenze haben und kein Plateau zu haben scheinen. Sie scheinen unbegrenztes Potenzial zu haben. Dann gibt es andere, die in die Liga zu kommen scheinen und trotz ihres Zugangs zu den besten Trainern und Einrichtungen ein nominelles Wachstum zeigen. Abgesehen davon, dass Beziehungen schief gehen oder sich wie Drogenmissbrauch auf einen rutschigen Abhang wagen, würde ich spekulieren, dass dies an der Art und Weise liegt, wie ihr Spiel „programmiert“ war.

Wenn Kinder anfangen, Basketball zu lernen, ist es wie ein Programmierer, der an einem neuen Projekt arbeitet. Sie fangen an, das Fundament zu legen, auf dem alles andere aufgebaut wird. Irgendwann entwickelt jeder Basketballspieler einen "go-to"-Move oder einen Signature-Move. Es ist der eine Schritt, auf den sie sich verlassen können, wenn alles andere fehlschlägt. Auf elementarer Ebene funktioniert fast jede Bewegung gut. Beim Programmieren reicht fast jeder Code aus, um ein Schere-Stein-Papier-Spiel zu erstellen.

Wichtig ist, dass einige Designs natürlich eine bessere Grundlage bilden, sie können besser skalieren. Dies ist vergleichbar mit dem Aufnehmen eines Fotos und dem anschließenden Aufblasen auf einem 110-Zoll-HD-Fernsehbildschirm. Wenn das Bild gut aufgenommen wird, ist es auch bei Vergrößerung scharf. Ein schlecht aufgenommenes Bild sieht auf einem kleinen Bildschirm gut aus, aber Wenn es skaliert, werden alle Unvollkommenheiten offensichtlich.

Wie wirkt sich die Programmierung auf die Außenwelt aus? Stellen Sie sich einen regelmäßigen Gang ins Badezimmer vor. Sie waschen Ihre Hände, waschen Ihr Gesicht, putzen Ihre Zähne und nehmen Ihre Kontaktlinsen für den Tag heraus. Sie entfernen Ihre Kontaktlinsen, spülen sie in Ihrer Hand ab, legen sie in das Etui und füllen sie bis zur Lippe, damit sie über Nacht einweichen können. Stellen Sie sich nun vor, Sie entscheiden sich, weniger Kontaktlinsenlösung zu verwenden. Am nächsten Abend gehen Sie Ihre Routine durch, dann füllen Sie Ihren Behälter nur mit genug Flüssigkeit, um die Linsen einzutauchen, vielleicht etwas mehr. Sie haben nur ein paar Spritzer Lösung gegenüber dem gespart, was Sie normalerweise verwenden würden, aber denken Sie darüber nach, wie sich dies im Laufe der Zeit skaliert. Wenn Sie 1/3 der Lösung verwenden, die Sie normalerweise verwenden, haben Sie gerade 66 % gespart. Stellen Sie sich vor, 66 % von allem zu reduzieren. Oder stellen Sie sich vor, Sie erhalten jedes Mal, wenn Sie 1 kaufen, 2 kostenlose Flaschen Lösung.

Dies ist eine kleine Änderung an der Stiftung, hat aber im Laufe der Zeit eine enorme Wirkung. Stellen Sie sich vor, alles andere so zu betrachten. Stellen Sie sich die Menge an Zahnpasta oder Shampoo vor, die Sie verwenden. Stellen Sie sich vor, wie jede Kaufentscheidung, die Sie treffen, im Laufe der Zeit für Ihr Budget skaliert. Stellen Sie sich vor, wie jede Essensauswahl im Laufe der Zeit für Ihre Ernährung skaliert. Stellen Sie sich vor, wie Sie Ihre Zeit verbringen und wie das skaliert.

Legen Sie jetzt die Idee der Skalierung beiseite und denken Sie über den Vergleich von Metriken nach. Viele Messmethoden können ein allgemeines Maß geben, geben aber nicht immer das vollständige Bild wieder. Zum Beispiel gibt das finanzielle Einkommen eine allgemeine Vorstellung vom Lebensstil. Sie können postulieren, dass jemand, der 50.000 Dollar im Jahr verdient, nicht wie ein College-Student leben müsste, der von Ramen und Crackern lebt, aber 50.000 Dollar sind nicht gleich 50.000 Dollar. Stellen Sie sich vor, Person A arbeitet 40 Stunden pro Woche und kann von jedem Ort mit Internet aus arbeiten. Stellen Sie sich vor, Person B arbeitet 60 Stunden pro Woche, muss an einem bestimmten Ort arbeiten und hat eine Stunde Arbeitsweg pro Strecke. Person A verdient nicht nur mehr pro Stunde, sondern hat auch dramatisch mehr Freiheit in ihrem Lebensstil. 50.000 sind nicht unbedingt gleich 50.000.

Legen Sie jetzt Metriken beiseite und denken Sie über Systeme nach. Mit Systemen meine ich, wie alles zusammenarbeitet, um etwas zu erreichen. Ich sehe mir gerne Videos von Leuten an, die ihre „Bug-Out“-Taschen auf YouTube zeigen (Bug-Out-Tasche ist ein Überlebenskit). Einige Leute haben ein System zum Tragen kleinerer, häufiger verwendeter Gegenstände, die sich auch in ihre große Tasche integrieren lassen, die sie zu Hause aufbewahren. Manche Leute haben nur 1 kleine Tasche für den Fall, dass der Sch*** den Ventilator trifft. Einige Leute bauen Bunker und decken sich mit Schusswaffen ein, um sich auf die Zombies vorzubereiten. Diese Systeme sind unterhaltsamer zu beobachten, aber ich denke, diese Idee bezieht sich auf viele dringendere Anwendungen. Das kann die Arbeitsteilung in einer Ehe oder ein Geschäftsmodell eines unternehmerischen Vorhabens sein.

Es gibt noch viele andere Korrelationen, die das Programmieren mit dem Leben hat, aber um es zusammenzufassen, ich denke wirklich, dass alles Programmieren ist. Vertrieb vs. Programmierung? Ich denke, es würde 12 Runden gehen und die Programmierung würde durch Entscheidung gewinnen.

Vertriebsfunktionen verändern sich und werden spezialisierter. Die Arbeitsteilung geht auf Adam Smiths Wealth of Nations zurück. Dieses Konzept ist der Baustein, der die industrielle Revolution hervorgebracht hat. Der Prozess wurde erstmals 1797 von Eli Whitney – dem Erfinder des Baumwollentkörners – mechanisiert, um Musketen mit austauschbaren Teilen herzustellen.

Da sich die Vertriebsbranche weiter anpasst, gewinnen Vertriebsorganisationen mit zunehmender Spezialisierung das Rennen um die Nachfragegenerierung. Henry Ford hatte drei Konzepte, die auf das Fließband zutrafen:

Bevor Sie die drei Konzepte lesen, setzen Sie Ihren Verkaufsfunktionshut auf:

Pr

Weiterlesen

Vertriebsfunktionen verändern sich und werden spezialisierter. Die Arbeitsteilung geht auf Adam Smiths Wealth of Nations zurück. Dieses Konzept ist der Baustein, der die industrielle Revolution hervorgebracht hat. Der Prozess wurde erstmals 1797 von Eli Whitney – dem Erfinder des Baumwollentkörners – mechanisiert, um Musketen mit austauschbaren Teilen herzustellen.

Da sich die Vertriebsbranche weiter anpasst, gewinnen Vertriebsorganisationen mit zunehmender Spezialisierung das Rennen um die Nachfragegenerierung. Henry Ford hatte drei Konzepte, die auf das Fließband zutrafen:

Bevor Sie die drei Konzepte lesen, setzen Sie Ihren Verkaufsfunktionshut auf:

Die Prinzipien der Versammlung von Henry Ford sind diese:

  1. Ordnen Sie die Werkzeuge und die Mitarbeiter in der Arbeitsfolge so an, dass jedes Bauteil während des Endbearbeitungsprozesses die geringstmögliche Strecke zurücklegt.
  2. Verwenden Sie Arbeitsschlitten oder eine andere Art von Träger, damit ein Arbeiter, wenn er seine Arbeit beendet, das Teil immer an der gleichen Stelle fallen lässt – die Stelle muss immer die bequemste Stelle für seine Hand sein – und wenn möglich, lassen Sie das Teil durch die Schwerkraft dorthin tragen der nächste Arbeiter für seinen Betrieb.
  3. Verwenden Sie verschiebbare Montagelinien, mit denen die zu montierenden Teile in bequemen Abständen geliefert werden

Wie wirkt sich das auf den Verkauf aus?

Die 4 zentralen Verkaufsfunktionen jeder Verkaufsorganisation nehmen die Prinzipien von Henry's Fords Fließband auf und positionieren sie für den Verkauf. Hier sind sie:

  • „Inbound Lead“-Qualifikation: In vielen Organisationen werden diese als „Market Response Reps“ bezeichnet. Sie haben die Aufgabe, Samen und Netze von Leads aus der Marketingabteilung zu qualifizieren.
  • Outbound Prospecting/Cold Calling 2.o: In vielen Organisationen sind dies Titel SDRs oder Sales Development Reps. Ihre Funktion führt Interessenten in Listen von Zielkunden, um neue Verkaufschancen aus kalten oder inaktiven Kunden zu entwickeln. Der Vorsitzende von WideAngle, David Cummings, schrieb kürzlich einen großartigen Beitrag mit dem Titel: 7 Ideen für effektivere Kaltakquise. Diese Teams schließen keine Geschäfte ab, sondern schaffen und qualifizieren neue Verkaufschancen und geben sie dann „nach unten“ weiter.
  • „Account Executives“ oder „Sales“: Das sind Quotenträger, die Geschäfte abschließen. In manchen Organisationen sind sie drinnen oder draußen im Feld.
  • Kontoverwaltung/Kundenerfolg: Client-Bereitstellung und -Erfolg, laufendes Client-Management und Verlängerungen. Der letzte Verantwortliche dafür sollte der Verkäufer sein.

Die nächste Frage ist, warum dieser Verkauf funktioniert und was verhindert er?

  • Mangelnde Konzentration: Haben Sie jemals mit einem erstklassigen Vertriebsmitarbeiter rumgehangen? Sie sind wahrscheinlich ein Draufgänger, aktiv, ADD-ish und lassen sich leicht ablenken. Selbst jetzt jonglieren sie wahrscheinlich mit zu vielen Verantwortlichkeiten. Es ist schwierig, sich zu konzentrieren, wenn Sie regelmäßig Aufgaben wie die Qualifizierung eingehender Leads zur Verwaltung bestehender Kunden wechseln.
  • Schwieriger, Talente zu entwickeln: Ohne einen definierten Job sind die Fähigkeiten schwer zu verfeinern. Das macht die Entwicklung von Talenten noch schwieriger und es gibt keinen progressiven Schritt-für-Schritt-Karriereweg.
  • Unklare Metriken: Metriken sind viel klarer, wenn es definierte Aktionselemente gibt. Wenn alle Funktionen in einzelnen Bereichen zusammengefasst werden, herrscht Unklarheit und 2-Stunden-Mittagessen.
  • Weniger Einblick in Probleme: Je feiner Ihr Verkaufsprozess ist, desto tiefere Einblicke haben Sie, und jetzt werden die Engpässe und Stopppunkte viel klarer.

Das Internet stellt derzeit Vertriebsorganisationen auf den Kopf. Outbound-Verkäufe werden immer eingehender und der Käufer ist fast so informiert wie der Verkäufer. Die Spezialisierung Ihres Verkaufsprozesses und seiner Verkaufsfunktion ist ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Ich werde antworten, indem ich eine Erfahrung teile, die ich vor kurzem durchgemacht habe.

In meinem Job im Verkauf habe ich viel Flexibilität und Unabhängigkeit (neben vielen anderen Dingen) bekommen. Da ich einige Sprachen spreche – auch auf Geschäfts-/Verkaufsebene – hatte ich die Gelegenheit, an einem Donnerstagnachmittag einen Vortrag auf Französisch (ich bin Portugiese) für eine Oberstufenklasse hier in Den Haag/Niederlande, wo ich lebe, zu halten. Thema war die Bedeutung von Sprachen in Ihrem Berufs- und Privatleben. Lange Rede kurzer Sinn, irgendwann fragte mich eines der Kinder: - was wäre dein Traumberuf.

Meine Antwort ohne mit der Wimper zu zucken: Dieser Job

Weiterlesen

Ich werde antworten, indem ich eine Erfahrung teile, die ich vor kurzem durchgemacht habe.

In meinem Job im Verkauf habe ich viel Flexibilität und Unabhängigkeit (neben vielen anderen Dingen) bekommen. Da ich einige Sprachen spreche – auch auf Geschäfts-/Verkaufsebene – hatte ich die Gelegenheit, an einem Donnerstagnachmittag einen Vortrag auf Französisch (ich bin Portugiese) für eine Oberstufenklasse hier in Den Haag/Niederlande, wo ich lebe, zu halten. Thema war die Bedeutung von Sprachen in Ihrem Berufs- und Privatleben. Lange Rede kurzer Sinn, irgendwann fragte mich eines der Kinder: - was wäre dein Traumberuf.

Meine Antwort, ohne mit der Wimper zu zucken: Diesen Job habe ich jetzt (International Account Manager). Ich treffe viele verschiedene Menschen, baue Beziehungen auf, helfe Kunden bei der Lösung von Problemen, reise zu den besten Orten, Hotels und Restaurants, habe die Möglichkeit, mit verschiedenen Sprachen und Kulturen in Kontakt zu treten, habe ein Geschäftsauto, das ich auch privat nutze, und raten Sie mal … genau dieser Job erlaubt es mir, genau in diesem richtigen Moment hier zu sein, diese Sitzung zu geben, meine Erfahrungen zu teilen und ein bisschen zu lernen, wer Sie sind und woraus Ihre Träume bestehen.

Zu guter Letzt,…. Ich werde extrem gut bezahlt und mit anderen Nebenleistungen. Sicherlich gibt es Probleme und Herausforderungen zu meistern, der Himmel ist nicht immer blau, aber ich würde ihn gegen keinen anderen Job eintauschen.

Sie sollten wegen des Verdienstpotenzials, des Potenzials zur Entwicklung besserer Soft Skills und der Aufstiegsmöglichkeiten in den Vertrieb gehen.

Lassen Sie mich nun einen Qualifizierer hinzufügen. Wenn Sie gerade das College verlassen, sollten Sie vorsichtig sein, in welche Branche und in welchen Verkaufsstil Sie gehen. Wenn Sie sich allein auf Ihre Verkaufskompetenzen verlassen, werden Sie in Ihrer Karriere an eine Decke stoßen. An diesem Punkt werden die nächsten Einkommens- und Aufstiegsstufen aus einem tiefen Wissen über eine bestimmte Branche resultieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich für eine Branche entscheiden, die wächst und eine große Zukunft vor sich hat.

Lenken Sie weg für

Weiterlesen

Sie sollten wegen des Verdienstpotenzials, des Potenzials zur Entwicklung besserer Soft Skills und der Aufstiegsmöglichkeiten in den Vertrieb gehen.

Lassen Sie mich nun einen Qualifizierer hinzufügen. Wenn Sie gerade das College verlassen, sollten Sie vorsichtig sein, in welche Branche und in welchen Verkaufsstil Sie gehen. Wenn Sie sich allein auf Ihre Verkaufskompetenzen verlassen, werden Sie in Ihrer Karriere an eine Decke stoßen. An diesem Punkt werden die nächsten Einkommens- und Aufstiegsstufen aus einem tiefen Wissen über eine bestimmte Branche resultieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich für eine Branche entscheiden, die wächst und eine große Zukunft vor sich hat.

Vermeiden Sie B2C-Rollen, wie von anderen erwähnt, es ist wahrscheinlich, dass mehr dieser Rollen im Laufe Ihres Lebens E-Commerce und KI überlassen werden. Steigen Sie in den B2B-Vertrieb in einer Wachstumsbranche und einem Unternehmen mit langfristigem Potenzial ein, das sich noch in einem frühen Stadium seines Lebenszyklus befindet. Wählen Sie ein Unternehmen, das Spezialprodukte verkauft und aktiv neue Produkte entwickelt und innoviert, anstatt ein Unternehmen, das Standardprodukte verkauft. Das Wissen, das Sie in ersterem gewinnen, wird Sie langfristig besser aufstellen. Sie wollen sich nicht in einer Branche herumschlagen, in der alle Produkte zur Massenware geworden sind und Kaufentscheidungen rein nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten getroffen werden – ein Verkäufer wird in diesen Branchen in Zukunft kaum noch einen Mehrwert bieten können.

Ich bin nicht im Verkauf, aber hier ist eine andere Perspektive ...

Forschungsbranchen von Interesse; bestimmte Unternehmen und ihre jeweiligen Produkte. Identifizieren Sie diejenigen, die für den Erfolg bereit sind, und arbeiten Sie dann als Vertriebsmitarbeiter/Führungskraft für dieses Unternehmen.

Je nachdem, wo du lebst, solltest du die Tech-Branche in Betracht ziehen - hohe Nachfrage, wachsende Industrie, tolle Kultur und du profitierst auch von den coolen Vergünstigungen ;-)

Wenn man gut im Verkauf ist, wird es meiner Meinung nach in den meisten Branchen recht gut vergütet. Sie können im Vertrieb aufsteigen oder in die Geschäftsführung wechseln oder auch andere Bereiche des Unternehmens integrieren. Andernfalls könnten Sie nehmen

Weiterlesen

Ich bin nicht im Verkauf, aber hier ist eine andere Perspektive ...

Forschungsbranchen von Interesse; bestimmte Unternehmen und ihre jeweiligen Produkte. Identifizieren Sie diejenigen, die für den Erfolg bereit sind, und arbeiten Sie dann als Vertriebsmitarbeiter/Führungskraft für dieses Unternehmen.

Je nachdem, wo du lebst, solltest du die Tech-Branche in Betracht ziehen - hohe Nachfrage, wachsende Industrie, tolle Kultur und du profitierst auch von den coolen Vergünstigungen ;-)

Wenn man gut im Verkauf ist, wird es meiner Meinung nach in den meisten Branchen recht gut vergütet. Sie können im Vertrieb aufsteigen oder in die Geschäftsführung wechseln oder auch andere Bereiche des Unternehmens integrieren. Andernfalls könnten Sie Ihre Erfahrung nutzen und Ihr eigenes Unternehmen gründen. Verkaufen ist eine Kunst, in der nur wenige Menschen gut sind, und Sie können diese Fähigkeit sicherlich auch als Geschäftsinhaber nutzen.

Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie keinen Abschluss haben, wahrscheinlich erwägen sollten, einen zu erwerben (z. B. Wirtschafts- oder Kommunikationsabschluss) und versuchen sollten, einige formale Erfahrungen zu sammeln.

Es sollte nicht „einfach“ sein, selbst für eine Rolle, die keine Vorkenntnisse erfordert.

Wenn Sie eingestellt wurden und das Gefühl hatten, dass es zu einfach war, sollten Sie innehalten und darüber nachdenken, worauf Sie sich gerade eingelassen haben. Irgendwas stimmt nicht. Du verpasst was.

Sicher, es stimmt, dass Vertriebsleiter, die die richtigen Schritte unternehmen, jährlich die unteren 10 % verlassen, was eine bedeutende Menge an Stellenangeboten schafft, aber das bedeutet nicht, dass es einfach sein sollte, diese kürzlich frei gewordene Position zu bekommen.

Großartige Verkäufer sind sehr gefragt … immer. ABER, großartige Verkäufer werden nicht effizient gefunden, indem man einfach jeden einstellt, der kommt

Weiterlesen

Es sollte nicht „einfach“ sein, selbst für eine Rolle, die keine Vorkenntnisse erfordert.

Wenn Sie eingestellt wurden und das Gefühl hatten, dass es zu einfach war, sollten Sie innehalten und darüber nachdenken, worauf Sie sich gerade eingelassen haben. Irgendwas stimmt nicht. Du verpasst was.

Sicher, es stimmt, dass Vertriebsleiter, die die richtigen Schritte unternehmen, jährlich die unteren 10 % verlassen, was eine bedeutende Menge an Stellenangeboten schafft, aber das bedeutet nicht, dass es einfach sein sollte, diese kürzlich frei gewordene Position zu bekommen.

Großartige Verkäufer sind sehr gefragt … immer. ABER, großartige Verkäufer werden nicht effizient gefunden, indem man einfach jeden einstellt, der zur Tür hereinkommt. Also noch einmal, ich sage Ihnen - als neue Mitarbeiter / Arbeitssuchende - fehlt etwas, was dazu führt, dass der Einstellungsprozess "einfach" erscheint.

ODER

Vielleicht haben Sie den Code für Bewerbung, Präsentation und Vorstellungsgespräch bis zur Perfektion geknackt. (nicht sarkastisch, nur eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass dies wahr ist)

Related Post: