Ist Teilzeit- Oder Gelegenheitsarbeit In Den USA Leichter Zu Finden Als Vollzeitarbeit?

Ist Teilzeit- Oder Gelegenheitsarbeit In Den USA Leichter Zu Finden Als Vollzeitarbeit?

February 4, 2023, by Thorsten Fink, Arbeit

Die Antwort ist sowohl Ja als auch Nein.
Meiner Erfahrung nach fand ich es immer schwieriger, eine Teilzeitstelle zu finden als eine Vollzeitstelle. Dies liegt vor allem daran, dass alle Teilzeitjobs (mit Ausnahme des ersten, ich werde gleich mehr darüber sprechen), die ich zu finden versucht habe, immer sehr spezifisch waren und der Grund, warum ich sie wollte, darin bestand, mehr Erfahrung darin zu sammeln "reale Welt", während ich wahrscheinlich lerne oder mich auf etwas anderes vorbereite. Diese Jobs können sehr schwer zu finden sein, besonders wenn Sie möchten, dass sie Sie auch bezahlen.

Nun zurück zu meinem ersten Job, das ist die Zeit, in der die Jobsuche wahrscheinlich etwas einfacher war, aber das ist vielleicht nicht der perfekte Anhaltspunkt, denn dieser Job war nicht in den USA, sondern von einer großen Fast-Food-Kette, angesiedelt aus den USA, sondern in einem anderen Teil der Welt. Als ich gerade die High School hatte und etwas Geld verdienen wollte, nahm ich einen Job in einem Restaurant der Lebensmittelkette an. Dieser Job war für mich etwas einfacher zu finden und war ziemlich geradlinig.

Danke für die A2A.

Sie sprechen von der „Gig Economy“. Anstatt einen Job zu haben, der alle Bedürfnisse erfüllt, arbeiten Menschen für mehrere Arbeitgeber und bekommen von jedem unterschiedliche Dinge. Sie könnten zum Beispiel für Uber fahren, um Geld zu verdienen, und zum Vergnügen in Teilzeit für eine Kunstpublikation schreiben (aber dafür wenig oder gar nichts bezahlt werden).

Sie sagen nicht, welche Art von Leistungen Sie erhalten, aber ich gehe davon aus, dass es sich nicht um Dinge wie Krankenversicherung, Altersvorsorge oder andere Dinge handelt, die früher „Vergünstigungen“ (Nebenleistungen) genannt wurden. Streng genommen sind diese Dinge nicht notwendig. Dank des ACA ist das möglich

Weiterlesen

Danke für die A2A.

Sie sprechen von der „Gig Economy“. Anstatt einen Job zu haben, der alle Bedürfnisse erfüllt, arbeiten Menschen für mehrere Arbeitgeber und bekommen von jedem unterschiedliche Dinge. Sie könnten zum Beispiel für Uber fahren, um Geld zu verdienen, und zum Vergnügen in Teilzeit für eine Kunstpublikation schreiben (aber dafür wenig oder gar nichts bezahlt werden).

Sie sagen nicht, welche Art von Leistungen Sie erhalten, aber ich gehe davon aus, dass es sich nicht um Dinge wie Krankenversicherung, Altersvorsorge oder andere Dinge handelt, die früher „Vergünstigungen“ (Nebenleistungen) genannt wurden. Streng genommen sind diese Dinge nicht notwendig. Dank des Rechnungshofs kann man einfach eine Krankenversicherung abschließen (es war früher praktisch unmöglich, eine private Krankenversicherung abzuschließen; ich weiß es, weil ich es versucht habe). Sie können ein IRA (individuelles Rentenkonto) eröffnen. Viele junge Menschen denken nicht über diese Dinge nach, aber sie sind auf lange Sicht wichtig. Ein Freund hatte mehrere Jahre keine Zahnzusatzversicherung und vermied es, zum Zahnarzt zu gehen; Nach seiner Rückkehr zur zahnärztlichen Versorgung mussten bei einer Reihe von Besuchen 13 Kavitäten gefüllt werden. Junge Leute werden krank; Hoden- und Gebärmutterhalskrebs sind überwiegend Erkrankungen jüngerer Menschen.

Aber es gibt immer noch Nachteile: Es gibt keinen Zuschuss (mein Arbeitgeber zahlt einen Teil meiner Krankenversicherungsprämie), das Unternehmen ist nicht langfristig an Sie gebunden (mein Arbeitgeber passt einen kleinen Teil meiner Renteninvestition an) und sie werden „fallen du magst einen schlechten Bohnenkuchen, wenn du &^@* aufstehst.“ Unternehmen wie Uber befinden sich in einer interessanten Situation: Sie wollen Fahrer als „Partner“ behandeln, damit sie wenig Verantwortung für sie haben, und ein Grund ist klar: Uber beabsichtigt, sie so schnell wie möglich durch eine Flotte selbstfahrender Autos zu ersetzen. Wenn Sie 1099 statt W2 erhalten, müssen Sie auch Lohnsteuer zahlen, die fast 15 % Ihres Einkommens auffrisst, oft mehr als die reguläre Bundes- oder Landeseinkommensteuer. Berichte über Missbrauch sind an der Tagesordnung, und es gibt massive Klagen gegen fast alle großen Arbeitgeber der Gig Economy. Diese Klagen sind angemessen,

Möglicherweise arbeiten Sie nicht für eines dieser Unternehmen. Sie könnten genau das sein, was die Leute früher als Auftragnehmer oder Berater bezeichnet haben: eine Expertin, die möglicherweise für mehrere Arbeitgeber arbeitet, von denen nicht jeder ihre Fähigkeiten in Vollzeit benötigt. In den späten 90ern und frühen 2000ern arbeitete ich als Berater und verdiente ein gutes Einkommen, manchmal zusätzlich zu einem Vollzeitgehalt.

Aber das Problem bei all diesen Dingen ist meiner Meinung nach die Beständigkeit. Kein Job ist mehr fürs Leben versprochen. Auch ordentliche Professoren verlieren regelmäßig ihren Job (Tenure ist nicht das, was sich viele Menschen vorstellen). Dennoch sind einige Jobs längerfristig als andere, und das kann vielen Menschen die Stabilität bieten, die sie brauchen, um sich wohl zu fühlen, um wichtige Lebensverpflichtungen wie den Kauf eines Eigenheims oder die Gründung einer Familie einzugehen.

All dies gesagt, Beschäftigung ist letztendlich Beschäftigung. Wenn Sie sich die Kosten leisten können und eine Krankenversicherung und eine IRA haben, ist es wichtig, dass Sie den Horizont im Auge behalten.

Viel Glück!

Kommt auf dich und die Jobs an.

Viele Leute tun es. Manche Leute haben sogar zwei Vollzeitjobs. Auf diese Weise haben Sie immer noch einen Job, wenn Sie einen verlieren. Manche Leute brauchen das Geld; Manche Leute wollen es für ein persönliches Ziel. Manchmal hat der Zweitjob keine finanziellen, sondern persönliche Gründe.

Ich bin zum Beispiel derzeit tagsüber technischer Übersetzer, aber nachts nehme ich immer noch (sehr selten) Manga-Übersetzungsprojekte an. Es ist nicht für das Geld. Wenn ich mich in Aerobic zertifizieren lassen und manchmal Kurse machen würde, würde ich mich glücklich schätzen, wenn mein Geld aus den Kursen sogar meine Fitnessgewohnheiten bezahlen könnte. Viel

Weiterlesen

Kommt auf dich und die Jobs an.

Viele Leute tun es. Manche Leute haben sogar zwei Vollzeitjobs. Auf diese Weise haben Sie immer noch einen Job, wenn Sie einen verlieren. Manche Leute brauchen das Geld; Manche Leute wollen es für ein persönliches Ziel. Manchmal hat der Zweitjob keine finanziellen, sondern persönliche Gründe.

Ich bin zum Beispiel derzeit tagsüber technischer Übersetzer, aber nachts nehme ich immer noch (sehr selten) Manga-Übersetzungsprojekte an. Es ist nicht für das Geld. Wenn ich mich in Aerobic zertifizieren lassen und manchmal Kurse machen würde, würde ich mich glücklich schätzen, wenn mein Geld aus den Kursen sogar meine Fitnessgewohnheiten bezahlen könnte. Viele Leute fotografieren oder malen oder machen Seife oder schlagen nebenbei Autos um, und diese Angewohnheit macht sich kaum bezahlt.

Mein Rat wäre, sich selbst einige Fragen zu stellen.

Erstens, brauchen Sie das Geld? Wenn Sie das zusätzliche Einkommen benötigen, um Ihre Ausgaben zu decken, dann haben Sie hier Ihre Antwort.

Ich persönlich würde einen Job annehmen, der meine Ausgaben kaum deckt, aber ich würde keinen Vollzeitjob annehmen wollen, der meine Ausgaben nicht deckt, es sei denn, ich wäre entweder sehr verzweifelt oder ich hätte das Geld übrig und müsste es besorgen mein Fuß irgendwo in der Tür.

Aber wenn Sie Ausgaben haben (z. B. hohe Mieten oder Studentendarlehen, die noch schlechter sind als meine), dann müssen Sie das möglicherweise tun. Du wärst nicht allein. Und die Leute sagen, dass sich der Schlafentzug lohnt, wenn sie an die finanzielle Sicherheit denken, die sie bekommen.

Nächste Frage, wenn Sie das Geld nicht brauchen: Wie viel persönliche Zeit brauchen Sie wirklich? Ich bin introvertiert, also brauche ich viel Zeit zum Aufladen. Ganz zu schweigen davon, dass ich danach immer noch Zeit für mich haben möchte, nachdem ich alles geputzt und gekocht habe und so weiter. Manche Leute nicht. Manche Menschen lieben es, den ganzen Tag mit anderen Menschen zusammen zu sein, und manche können das nicht. Auch wenn Sie jemals eine Auszeit brauchen (vielleicht sind Sie krank oder Sie müssen an einer Familienveranstaltung teilnehmen), müssen Sie sich mit zwei Arbeitgebern auseinandersetzen, nicht nur mit einem.

Abschließend, was bedeutet der Zweitjob für Sie? Behältst du es nur aus Gewohnheit? Wenn Sie mit dem Besitzer befreundet sind, könnten Sie vielleicht als Sub bleiben. Wenn Sie hoffen, irgendwann Sommelier zu werden, und die 9-5 nur dazu dienen, die Rechnungen zu bezahlen, bis Sie es können, dann bleiben Sie auf jeden Fall dran. Wenn dir der zweite Job viel Spaß macht und der Gedanke daran dir bei deinem ersten Job hilft, dann denke darüber nach, diesen zweiten Job Vollzeit zu machen und den ersten irgendwann aufzugeben.

Sie sind die einzige Person, die Ihre finanzielle Situation, Ihre Lebensgewohnheiten und Ihre persönlichen Ziele kennt.

Naja, man kann in einer Woche mehr als 20 Stunden arbeiten, aber dann müsste man in einer anderen Woche weniger arbeiten, an der Beschränkung führt kein Weg vorbei und egal ob Minijob oder Teilzeitjob oder Vollzeitbeschäftigung, am Ende des Jahres sollte Ihre Gesamtstundenzahl im Durchschnitt nicht mehr als 20 pro Monat betragen. Und ja, sie werden es auf jeden Fall herausfinden, wenn Sie sich nicht daran halten, also tun Sie das bitte nicht. Darf ich auch sagen, dass es unrealistisch ist, mehr als 20 Stunden pro Woche zu arbeiten, wenn man sein Studium ernst nimmt. Das Beste, was Sie tun können, ohne Ihre Leistungen an der Universität zu beeinträchtigen, ist Vollzeit während des Studiums

Weiterlesen

Naja, man kann in einer Woche mehr als 20 Stunden arbeiten, aber dann müsste man in einer anderen Woche weniger arbeiten, an der Beschränkung führt kein Weg vorbei und egal ob Minijob oder Teilzeitjob oder Vollzeitbeschäftigung, am Ende des Jahres sollte Ihre Gesamtstundenzahl im Durchschnitt nicht mehr als 20 pro Monat betragen. Und ja, sie werden es auf jeden Fall herausfinden, wenn Sie sich nicht daran halten, also tun Sie das bitte nicht. Darf ich auch sagen, dass es unrealistisch ist, mehr als 20 Stunden pro Woche zu arbeiten, wenn man sein Studium ernst nimmt. Du kannst höchstens Vollzeit in den Pausen (40 Std./Woche mal 3 Monate = 480 Std.) und höchstens 12h/Woche in den Vorlesungszeiten, wenn du ein schwieriges Fach hast, gehen, ohne deine Studienleistungen zu beeinträchtigen runter auf 8 oder 10h (ich hatte mal einen Studentenjob mit 13h und das war machbar, aber extrem stressig, ich würde es nicht noch einmal machen) und damit wäre man im Durchschnitt immer noch unter 20h/Woche. Bitte beachten Sie, dass dies ein Arbeitszeitmodell wäre, bei dem Sie überhaupt keinen Urlaub haben und etwa 50 Stunden pro Woche arbeiten/lernen müssen! Ich habe noch nie einen Studenten gesehen, weder deutsche noch ausländische, der durchschnittlich mehr als 20 Stunden pro Woche gearbeitet hat, also mach dir wirklich keine Sorgen - die 20-Stunden-Grenze ist nicht dein Problem, dein Problem ist, dass du jede Stunde, die du arbeitest, nicht kannst studieren und dass du keine guten Noten bekommst, wenn du so viel arbeitest. Ein Studentenvisum ist ein STUDENT-Visum, kein Arbeitsvisum, die Tatsache, dass einige Stunden Arbeit erlaubt sind, ist ein Kompromiss für Studenten mit niedrigem Einkommen, damit sie genug verdienen können, um Zimmer und Essen zu bezahlen, aber Sie sollten keine bauen Sparen oder Geld nach Hause schicken oder so etwas.

Eine Möglichkeit ist, Kellner zu werden. Wenn Sie die richtige Einstellung, einige soziale Fähigkeiten und keine körperliche Behinderung haben (der Job erfordert Geschicklichkeit und die Fähigkeit, gelegentlich ziemlich schwere Lasten zu tragen), gibt es normalerweise offene Stellen für Kellner in jeder mittelgroßen oder größeren Stadt. Restaurants bevorzugen im Allgemeinen Teilzeit-Kellner und sind im Allgemeinen ziemlich flexibel in Bezug auf Zeitplanung und Arbeitszeiten.

Ein Problem ist, wenn Sie das College in einer kleinen oder sogar mittelgroßen Stadt besuchen. Dann ist der Wettbewerb um diese Kellnerjobs hart, weil sie ideal für College-Studenten sind. Und Studenten Trinkgeld schlecht, zu

Weiterlesen

Eine Möglichkeit ist, Kellner zu werden. Wenn Sie die richtige Einstellung, einige soziale Fähigkeiten und keine körperliche Behinderung haben (der Job erfordert Geschicklichkeit und die Fähigkeit, gelegentlich ziemlich schwere Lasten zu tragen), gibt es normalerweise offene Stellen für Kellner in jeder mittelgroßen oder größeren Stadt. Restaurants bevorzugen im Allgemeinen Teilzeit-Kellner und sind im Allgemeinen ziemlich flexibel in Bezug auf Zeitplanung und Arbeitszeiten.

Ein Problem ist, wenn Sie das College in einer kleinen oder sogar mittelgroßen Stadt besuchen. Dann ist der Wettbewerb um diese Kellnerjobs hart, weil sie ideal für College-Studenten sind. Und College-Studenten geben auch schlecht Trinkgeld.

Kellner in den USA werden normalerweise auf Stundenbasis sehr schlecht bezahlt, können aber mit beträchtlichen Trinkgeldern rechnen, es sei denn, sie tun etwas, um die Kunden zu verärgern.

Möglicherweise müssen Sie in einem Restaurant der unteren Preisklasse wie Pizza Hut oder Chile's beginnen, wo die Preise niedrig sind und daher die Trinkgelder pro serviertem Gast nicht so gut sind, aber das Volumen hoch ist. Selbst dort liegt die vernünftige Erwartung bei mindestens durchschnittlich 15 % Trinkgeld. Wenn Sie 40 Gäste (10-15 Tischplätze) in einer relativ geschäftigen Schicht mit einer durchschnittlichen Rechnung von 10 $/Gast betreuen, wären das 40 x 10 $ x 15 % oder 60 $ zuzüglich Ihres stündlichen Hungerlohns, was wahrscheinlich mindestens sein wird weitere 25 $. 85 $ für vielleicht 6 Stunden Arbeit sind etwas mehr als 14 $/Stunde. Und denken Sie daran, dies ist in den unteren Restaurants.

Sobald Sie etwas Erfahrung am unteren Ende haben, ist es normalerweise ziemlich einfach, in einem Mittelklasse-Restaurant zu arbeiten, wo die Trinkgelder merklich besser sind.

Auf der extremen anderen Seite, in einem wirklich erstklassigen Restaurant (sehr feines Essen), servieren Sie vielleicht nur 4 Tische an einem Abend, aber diese Tische werden wahrscheinlich durchschnittlich über 300 Dollar und 20 % Trinkgeld geben. Die Einkommensberechnung pro Schicht wäre hier also 4 x 300 $ x 20 % = 240 $, was ein ziemlich gutes Einkommen für eine 8-Stunden-Schicht (30 $/Stunde) ist. Aber es sei denn, Sie haben einen Hintergrund in High-End-Restaurants oder zumindest viel Erfahrung im Servieren in mittelständischen Restaurants, es ist wirklich schwierig, an diesen Orten reinzukommen, weil sie sehr wählerisch in Bezug auf ihr Personal sind.

Online-Teilzeitjobs in Indien waren die Vision für jeden Einzelnen, der plant, seine Grundbedürfnisse durch ein zusätzliches zweites Einkommen zu decken. Die Mehrheit der Menschen ist daran interessiert, Online-Jobs in Teilzeit zu machen und von zu Hause aus zu arbeiten, da dies eine der einfachsten Möglichkeiten ist, online etwas zusätzliches Geld zu verdienen. Aber es ist sehr schwierig, die vertrauenswürdigsten und am besten bezahlten Teilzeit-Online-Jobs zu finden, aber ich werde Ihnen die eine beste Online-Teilzeit-Job-Website nennen, auf der Sie mit einfacher Tipparbeit leicht bis zu 600-700 Rupien pro Tag verdienen können.

Name der Website: Homejobonline.co.in

Reden wir also darüber

Weiterlesen

Online-Teilzeitjobs in Indien waren die Vision für jeden Einzelnen, der plant, seine Grundbedürfnisse durch ein zusätzliches zweites Einkommen zu decken. Die Mehrheit der Menschen ist daran interessiert, Online-Jobs in Teilzeit zu machen und von zu Hause aus zu arbeiten, da dies eine der einfachsten Möglichkeiten ist, online etwas zusätzliches Geld zu verdienen. Aber es ist sehr schwierig, die vertrauenswürdigsten und am besten bezahlten Teilzeit-Online-Jobs zu finden, aber ich werde Ihnen die eine beste Online-Teilzeit-Job-Website nennen, auf der Sie mit einfacher Tipparbeit leicht bis zu 600-700 Rupien pro Tag verdienen können.

Name der Website: Homejobonline.co.in

Reden wir also über …………

  1. Was ist homejobonline.co.in?

Homejobonline.co.in ist ein indisches Unternehmen mit Sitz in Mumbai. Dieses Unternehmen bietet weltweit (auf der ganzen Welt) Online-Teilzeitjobs (Jobs für die Dateneingabe) an.

Reden wir jetzt über ………..

2. Wie fange ich mit der Arbeit bei homejobonline.co.in an?

Lassen Sie es uns aufschlüsseln…….und Schritt für Schritt durchgehen.

Schritt eins

Gehen Sie zu Google und suchen Sie nach homejobonline.co.in.

Schritt zwei

Klicken Sie auf die Schaltfläche Registrieren und erstellen Sie Ihr neues Konto.

Schritt drei

Im dritten Schritt werden Sie zur Software von homejobonline.co.in weitergeleitet, wo Sie die eigentliche Arbeit erledigen müssen, dh tippen,

Die Software sieht wie in diesem obigen Bild aus und Sie erhalten außerdem 50 Rs Bonusgeld.

Mal sehen, wie man arbeitet und Geld verdient ………

Siehe das Bild oben. So wie ein Wort in diesem Bild angegeben ist, müssen Sie auch ein Wort angegeben haben, Sie müssen es nur so eingeben, wie es ist, und Sie verdienen Geld für jede richtige Eingabe ………..einfach richtig?

Und Sie müssen sich keine Sorgen um Ihre Zahlung machen, Sie erhalten Ihre Zahlung rechtzeitig über Ihr Bankkonto.

Die Website ist die vertrauenswürdigste Website für einen Online-Teilzeitjob, werfen Sie einen Blick auf die Bewertung dieser Website von 5.

Google-Bewertung,

Wenn Sie wirklich einen Nebenjob suchen, um von zu Hause aus online Geld zu verdienen, dann ist diese Website genau das Richtige für Sie, Sie sollten sie sich unbedingt einmal ansehen.

Wenn es hilfreich und zufrieden ist, stimmen Sie mich bitte positiv ab.

Prost!

Teilzeitarbeit entwickelt sich zu einem neuen Trend in Indien, da Sie wissen, was zu tun ist, wann Sie es tun müssen, wie es zu tun ist. Aber es erfordert äußerste Aufrichtigkeit und Disziplin, sonst kann es dich sogar zerstören. Für zB. Die Arbeit als Freiberufler ist das, was Jugendliche heutzutage wählen, weil sie dadurch stressfrei sein und nach ihren Interessen und ihrem Komfort arbeiten können. Es gibt also viele Vorteile, Teilzeit zu arbeiten, aber Sie müssen wirklich gut in dem sein, was Sie tun, da es hier viel Konkurrenz gibt.

Alles Gute .

Absolut. Viele Teilzeit-, Gelegenheits- und Aushilfsjobs erfordern geringe Qualifikationsanforderungen. Arbeitgeber verlassen sich eher auf die Einschätzung der Fähigkeiten einer Person durch eine Arbeitsagentur, ohne nach unzähligen Referenzen und Vorgeschichten zu fragen. Viele dieser Stellen werden von Personen innerhalb eines der Mitarbeiternetzwerke des Unternehmens besetzt, wobei der Mitarbeiter des Unternehmens als Referenz eingesetzt wird.

Es gibt viele Kanäle, um Teilzeitjobs zu bekommen. Haben Sie Spezialisierungen, zB Grafikdesign usw. Welche Art von Jobs suchen Sie?

Related Post: