Ist Es Ihrer Ansicht Nach Besser, Einen Schlechter Bezahlten, Aber Weniger Stressigen Job Zu Machen, Oder Einen Besser Bezahlten, Aber Stressigeren?

Ist Es Ihrer Ansicht Nach Besser, Einen Schlechter Bezahlten, Aber Weniger Stressigen Job Zu Machen, Oder Einen Besser Bezahlten, Aber Stressigeren?

January 28, 2023, by Michael Freytag, Arbeit

Nun, jeder will ein gutes Gehalt, oder??? Stress kommt später. Jeder will gut bezahlte Jobs, damit er sich ein gutes Leben leisten kann. Sie können sich ein gutes Fahrzeug leisten, sie können eine gute Wohnung mieten oder ein gutes Haus bauen, könnten ihre Lieben gut versorgen, könnten für andere Accessoires wie Markenartikel ausgeben, damit sie in der Gesellschaft hervorstechen, Anerkennung bei Verwandten und Freunden … …Liste geht weiter.

Mit der Zeit werden wir Zeugen, dass unser gut bezahlter Job, der all den Komfort und die Anerkennung in unser Leben gebracht hat, auf negative Weise in unsere physischen, mentalen und sozialen Bereiche eingedrungen ist.

Ihr Termin

Weiterlesen

Nun, jeder will ein gutes Gehalt, oder??? Stress kommt später. Jeder will gut bezahlte Jobs, damit er sich ein gutes Leben leisten kann. Sie können sich ein gutes Fahrzeug leisten, sie können eine gute Wohnung mieten oder ein gutes Haus bauen, könnten ihre Lieben gut versorgen, könnten für andere Accessoires wie Markenartikel ausgeben, damit sie in der Gesellschaft hervorstechen, Anerkennung bei Verwandten und Freunden … …Liste geht weiter.

Mit der Zeit werden wir Zeugen, dass unser gut bezahlter Job, der all den Komfort und die Anerkennung in unser Leben gebracht hat, auf negative Weise in unsere physischen, mentalen und sozialen Bereiche eingedrungen ist.

In Ihrem Ernennungsschreiben steht, dass Sie 45 Stunden pro Woche arbeiten müssen, aber tatsächlich verbringen Sie mehr als 60–70 Stunden pro Woche. Sie verlassen Ihr Zuhause am frühen Morgen ins Büro und kehren spät in der Nacht völlig erschöpft zurück.

In Ihrem Terminschreiben steht, dass Samstag ein arbeitsfreier Tag ist, aber Sie stellen immer häufiger fest, dass dringende Berichte zu erledigen sind, Sie müssen sich auf endlose Concalls, E-Mail-Threads, Sonder- oder Ad-hoc-Meetings, Schulungssitzungen einlassen, die den ganzen Samstag in Anspruch nehmen werden …. .so wird der Samstag ironischerweise zu einem normalen Arbeitstag.

Sie stellen zunehmend fest, dass Sie immer weniger Zeit haben, Zeit mit Ihren Lieben zu verbringen, Ihnen fehlt Ihre soziale Note, Sie haben weniger Zeit, sich mit sich selbst zu beschäftigen, Ihr Zuhause wird zu einem Ort, an den Sie nur kommen, um sich umzuziehen, zu baden und zu schlafen. Sie stellen fest, dass Sie sich in eine seelenlose Maschine verwandeln. Du fängst an, die Anwesenheit deiner Lieben zu irritieren und du versuchst, dich von ihnen zu distanzieren. Chef, Kunden, Kollegen sind Ihnen wichtiger geworden als Ihre Familie. Sie stellen fest, dass Sie ohne Ihr Mobiltelefon nicht leben können. Ihnen fehlt einfach das Leben selbst.

Du wirst von Tag zu Tag dicker. Ihre Augen sind geschwollen oder der Bereich um Ihre Augen ist verdunkelt, als ob Sie von einem Boxkampf kommen. Kopfschmerzen, Augenschmerzen, Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen sind Teil Ihres Lebens geworden. Die Ohren bereiten Ihnen Schmerzen aufgrund der ständigen Beschäftigung mit langen Telefonaten. Die Sehkraft wird jeden Monat schwächer. Die Schlafquote nimmt allmählich ab. Entweder hast du weniger Zeit zum Schlafen oder der Schlaf kommt nicht zu dir.

Kaffee oder Tee ist Ihr Energiebooster. Sie stellen fest, dass Sie ohne mindestens 4-5 Tassen Kaffee oder Tee pro Tag nicht leben können. Zigarette ist dein bester Kumpel. Die wenigen Minuten, die Sie mit der Zigarette verbringen, sind Ihre entspannteste Zeit während der Bürozeiten. Sie bevorzugen Junk Food, Essen von außerhalb gegenüber dem leckeren und gesunden hausgemachten Essen. Alkohol wird zu einem integralen Bestandteil von Ihnen, weil Sie feststellen, dass Sie ohne ihn den Stress, die Depression, die Angst und all die negativen Energien, die sich in Ihrem System angesammelt haben, nicht ausspülen können. Sie werden feststellen, dass Sie an zwei bis drei Tagen pro Woche stark berauscht sind.

Eines Morgens wachst du auf und fragst dich selbst, ist es das wert? All diese Dinge, die ich durchmache, nur um am Ende des Monats einen festen Gehaltsscheck zu bekommen, ist es einen Vergleich wert mit den Dingen, die ich opfere? Wohin führt das? Was wird das Ende sein? Reich oder arm, wir alle werden eines Tages sterben und ich werde nichts von diesen Dingen nehmen, die ich gebaut und gesammelt habe. Wenn ich heute sterbe, wird die Gesellschaft innerhalb weniger Tage einen anderen Sklaven finden. Was zum Teufel ist das? Ich werde verdammt noch mal kündigen und mir einen Job mit weniger Belastung suchen. Ich habe nichts gegen ein niedriges Gehalt.

Ok, aber warten Sie……Ich muss das Wohnungsbaudarlehen für weitere 12 Jahre abbezahlen. Autoleasing für weitere 3 Jahre. Schul- und Studiengebühren der Kinder. Was werden andere von mir denken, wenn ich einen Job mit niedrigem Gehalt annehme? Wird es die gleiche Anerkennung geben? Werde ich mir Markenartikel leisten können, die ich mir jetzt leisten kann?

Hmm…..ich glaube, ich muss diese Sklavenrolle ziemlich lange spielen. Ich sterbe vielleicht auf dem Weg ins Büro oder am Schreibtisch, aber Rechnungen müssen bezahlt werden. Der Status muss beibehalten werden. Schulden müssen beglichen werden.

Dies ist die typische Geschichte der überwiegenden Mehrheit der Mitarbeiter. Sie stecken in einer Schleife fest, aus der sie nie herauskommen werden. Sie müssen also entscheiden, was Sie in Ihrem Leben wollen. Was ist das ideale Leben, das Sie wollen. Sie müssen einen Sportwagen besitzen, in einem Herrenhaus leben … dann müssen Sie dafür Ihren Arsch aufreißen, wenn Sie nicht mit silbernen Löffeln und goldenen Gabeln geboren wurden. Ihr Bedürfnis, den wahren Sinn des Lebens zu finden, den Zweck der Existenz und darüber hinaus können Sie ein Geistlicher oder ein Mönch sein, damit Sie Ihr Leben diesem Zweck widmen können. Du brauchst einfach ein paar Mahlzeiten, um deinen Hunger zu stillen, ein paar Tücher, um den Körper zu bedecken, und einen Platz zum Schlafen … dann gibt es so viele Möglichkeiten, wie du sie stillen kannst, ohne in vielen mentalen Kämpfen unterzugehen.

Du bist es, sonst nichts. Sie entscheiden, was das Leben ist, das Sie wollen. Geben Sie sich keine Gedanken darüber, was andere denken, und beenden Sie auch das Vergleichsspiel. Wenn Sie sich ständig Gedanken darüber machen, was andere denken & wenn Sie sich ständig mit anderen vergleichen, werden Sie nie aus dem Stresskreislauf herauskommen.

Als ich von den 70er Jahren in Südkorea zurückkam, zuerst als Armeesprecher bei AFKN in Seoul, dann als ziviler Englischlehrer, hatte ich nichts.

1980 hatten sie einen Bürgerkrieg, von dem hier in den Staaten niemand etwas weiß. Wir haben alles verloren, was wir hatten, als wir nach Kentucky flohen.

Meine liebe Frau bekam sofort Arbeit im einzigen koreanischen Restaurant in diesem Teil von Kentucky. (Genau wie ich ihr gesagt hatte, dass sie es tun würde.)

Ich wollte Korea nicht verlassen, da es bei dieser Art der Ehe eine Scheidungsrate von 93 % gibt, wenn das Paar in die Staaten zurückkehrt. Wenn wir in Korea blieben, war eine Scheidung fast unbekannt.

Es dauerte ein Jahr, aber ich bekam ein

Weiterlesen

Als ich von den 70er Jahren in Südkorea zurückkam, zuerst als Armeesprecher bei AFKN in Seoul, dann als ziviler Englischlehrer, hatte ich nichts.

1980 hatten sie einen Bürgerkrieg, von dem hier in den Staaten niemand etwas weiß. Wir haben alles verloren, was wir hatten, als wir nach Kentucky flohen.

Meine liebe Frau bekam sofort Arbeit im einzigen koreanischen Restaurant in diesem Teil von Kentucky. (Genau wie ich ihr gesagt hatte, dass sie es tun würde.)

Ich wollte Korea nicht verlassen, da es bei dieser Art der Ehe eine Scheidungsrate von 93 % gibt, wenn das Paar in die Staaten zurückkehrt. Wenn wir in Korea blieben, war eine Scheidung fast unbekannt.

Es hat ein Jahr gedauert, aber ich bekam einen Job in der Poststelle des State Capitol zum Mindestlohn. Wir lebten wie „Kirchenmäuse“, die kaum über die Runden kamen. Ich habe ein ramponiertes Motorrad aus Einzelteilen zusammengebaut und nach einem Jahr haben wir für einen verrosteten VW gespart, aus dem ständig Öl tropfte. Man musste es drücken, um es zu starten.

Dann rief mich mein Bruder aus Kalifornien an.

"Wie würden Sie gerne 1000 Dollar pro Woche verdienen?"

Das war das 6-fache meines aktuellen Gehaltsschecks.

"Was muss ich tun?"

„Sie stellen 700 Sicherheitskräfte für das Kernkraftwerk ein, das sie hier bauen. Mit Ihren Entlassungspapieren der Armee werden Sie sofort eingestellt. Als Sicherheitsbeauftragter triffst du jeden und findest heraus, welche höher bezahlten Jobs online kommen, genau wie ich es getan habe. Ich werde sagen, der Ort ist der stressigste, politischste, rückenstechendste Ort, den man sich vorstellen kann. Sie werden jedoch in einer soliden Gewerkschaft enden, aus der sie Sie nicht entlassen können, und am Ende werden Sie sich mit einem schönen Zuhause zurückziehen, ein oder zwei Millionen in Ihrem 401.000 und in Südkalifornien leben, anstatt alt zu werden und Leben in den schneereichen Wintern von Kentucky.“

Trotz meiner Liebe zu Kentucky saß ich im nächsten Flugzeug nach San Diego.

Ich blieb den ersten Monat auf der Couch meines Bruders, schickte nach meiner Frau und sie kam zu einer neu eingerichteten Wohnung, einem neuen Auto in der Garage und einem Jobangebot im selben Werk.

Der Umzug hat mich schließlich meine Frau gekostet, aber wie mein Bruder sagte, hat er mich für den Ruhestand vorbereitet.

Mit 64 Jahren habe ich ein Herzleiden und andere „Probleme“ von 30 Jahren Stress, aber wir haben genug, um für den Rest unseres Lebens in der „Mittelklasse“ zu leben.

Als ich meinen Freund in Kentucky besuchte, besitzt er zwar sein eigenes Haus, aber es ist nicht so, wie ich es habe. Es mag eine Hütte sein, aber es ist von grünen Pferdeweiden umgeben. Wenn er Lebensmittel braucht, fährt er in eine gemütliche Stadt im „Mayberry-Stil“ und fährt mit seiner Harley auf denselben Straßen, auf denen wir früher zusammen gefahren sind.

Ich habe vielleicht viel mehr Cash-out-Eigenkapital, aber wenn ich nach San Diego zu den Ärzten gehe, muss ich menschlichen Fäkalien und Nadeln auf den mit Zelten gefüllten Bürgersteigen ausweichen.

Ein Honduraner hat mich wegen meiner Brieftasche fast erstochen. Ich wäre direkt ins Gefängnis gegangen, wenn ich eine Waffe gezogen und mich verteidigt hätte. Stattdessen schaffte ich es, in mein Auto zu springen, die Türen zu verriegeln und ihn rückwärts durch den Mini-Mart zu jagen.

Am Ende schlug er gegen einen Müllcontainer.

Am Ende steckte ein riesiges Bowie-Messer in meinem Türpfosten. (Ich habe es immernoch.)

In Kentucky wäre zu erwarten gewesen, dass er erschossen worden wäre. Wenn nicht, hätten sich die Bullen gefragt, was „mit mir nicht stimmt“.

Wenn ich es gewagt hätte, dies in Kalifornien zu MELDEN, wäre ich wegen versuchten Mordes inhaftiert worden.

Ich habe dieses massive „Crocodile Dundee“ Bowie Knife aus dem Deal bekommen. Der Ex hat das Auto bekommen. Das ist Kalifornien!

Illegale sind in diesem „Heiligtumsstaat“ eine „geschützte Klasse“. Sie bekommen mehr Bennies als unsere eigenen Obdachlosen, die in ihren bunten Straßenzelten zusammengepfercht sind. Man sieht nie einen Illegalen, der in seinem eigenen Dreck und gebrauchten Nadeln auf dem Bürgersteig lebt.

Also, ich denke, das Leben ist das, was man daraus macht. In diesem Stadium meines Lebens beneide ich jedoch meinen Kumpel eher um sein undichtes Blechdach, umgeben von grünen Pferdeweiden und dass er seine Rezepte in „Mayberry“ statt in meiner eigenen „Apocalypse Now“-Stadt ausfüllt.

Related Post: