Ist Es Für Einen Illegalen Einwanderer Legal, Einen Job In Den USA Zu Bekommen, Wenn Er Ohne Erlaubnis Kommt? Wenn Nicht, Wie Bekommen Sie Jobs?

Ist Es Für Einen Illegalen Einwanderer Legal, Einen Job In Den USA Zu Bekommen, Wenn Er Ohne Erlaubnis Kommt? Wenn Nicht, Wie Bekommen Sie Jobs?

January 28, 2023, by Helibert Weisgerber, Arbeit

Personen ohne eine US Green Card dürfen legal nicht in den USA arbeiten. Ein Arbeitgeber muss von allen Mitarbeitern, die für ihn arbeiten, Unterlagen einholen, die belegen, dass sie legal in den USA arbeiten können. Dazu gehören US-Geburtsurkunden, Einbürgerungspapiere zum Nachweis der US-Staatsbürgerschaft und Green Cards.

Der Haken kommt, wenn Arbeitgeber „wegsehen“ und solche Nachweise nicht verlangen. Die Leute arbeiten illegal für solche Arbeitgeber und bezahlen sie oft „unter dem Tisch“. Nicht viele Arbeitgeber werden erwischt und strafrechtlich verfolgt, weil sie von den Arbeitnehmern keine Unterlagen verlangen.

Es ist illegal, illegale Einwanderer in den USA einzustellen.

8 US Code § 1324a – Rechtswidrige Beschäftigung von Ausländern

Alle Arbeitgeber, ob groß oder klein, sollten verhaftet und wegen Steuerbetrugs angeklagt werden, weil sie illegale Einwanderer eingestellt haben.

Illegale Einwanderer zahlen keine Steuern.

Illegale Arbeitgeber stellen illegale Einwanderer ein und zahlen ihnen minderwertige Löhne und Behandlungen, weil illegale Einwanderer sich nicht beschweren können.

Illegale Arbeitgeber zahlen keine Steuern auf Gewinne illegaler Einwanderer.

Wer illegale Einwanderer anheuert, macht aus jedem einen Kriminellen.

Ich bin ein Einwanderer ohne Papiere, einige meiner Familienmitglieder auch.

Es ist nicht so kompliziert. Für einen Einwanderer ohne Papiere gibt es keinen Weg zur Legalisierung. Es gibt sehr wenige, sehr seltene Möglichkeiten, ALLES zu tun.

Um fünf überquerte ich die Grenze und wurde in Arizona erwischt. Sie waren wirklich nett zu mir, auch wenn sie mich hinter Gitter gebracht haben. Sie fütterten mich mit Leckereien zwischen den Eisenstangen und redeten mit mir.

Ich wurde in Honduras geboren und meine Eltern erhielten aufgrund des Hurrikans Mitch, der unser Land verwüstete, ein vorübergehendes Arbeitsvisum. Wir waren bereits ein Dritte-Welt-Land, das für seine hohe Mordrate bekannt war. Es wird geschätzt

Weiterlesen

Ich bin ein Einwanderer ohne Papiere, einige meiner Familienmitglieder auch.

Es ist nicht so kompliziert. Für einen Einwanderer ohne Papiere gibt es keinen Weg zur Legalisierung. Es gibt sehr wenige, sehr seltene Möglichkeiten, ALLES zu tun.

Um fünf überquerte ich die Grenze und wurde in Arizona erwischt. Sie waren wirklich nett zu mir, auch wenn sie mich hinter Gitter gebracht haben. Sie fütterten mich mit Leckereien zwischen den Eisenstangen und redeten mit mir.

Ich wurde in Honduras geboren und meine Eltern erhielten aufgrund des Hurrikans Mitch, der unser Land verwüstete, ein vorübergehendes Arbeitsvisum. Wir waren bereits ein Dritte-Welt-Land, das für seine hohe Mordrate bekannt war. Es wird geschätzt, dass uns der Hurrikan um weitere 50 Jahre zurückgeworfen hat. Auswirkungen des Hurrikans Mitch in Honduras

Ich war im Bauch meiner Mutter, als mein Vater ging, um Englisch zu lernen und zu versuchen, etwas Geld in den USA aufzutreiben. Meine Mutter weinte ständig um ihn und als ich geboren wurde, beschloss er, ihm zu helfen. Sie ließ mich bei meinen Großeltern zurück, die weit entfernt in einem bergigen Dschungelgebiet lebten, wo sie eine Farm hatten. Ich glaubte, dass sie meine Eltern waren. Meine Freunde sprachen über all die „teuren“ Geschenke, die ich von weit entfernten mysteriösen Verwandten bekommen würde. Ich fühlte mich wohl, denn ich hatte hübsche Kleider.

Eines Tages kam nachts eine Gruppe von Männern zu uns nach Hause und erschoss meine Großmutter. Mein Großvater hat mich in einer Ecke versteckt. Wir haben nicht versucht, die Polizei zu erreichen, weil es in unserer Gegend Gerüchte gab, dass die Polizei dafür bekannt sei, zu stehlen oder zu töten. Also legten wir sie einfach auf das angrenzende Bett, nachdem sie gegangen waren und ins Bett gingen. Am nächsten Morgen gingen wir von Haus zu Haus und erzählten allen von ihrem Tod, und mein Großvater fing an, ihr Grab zu schaufeln. Dieser Tag hat mein Leben verändert. Mein Großvater fühlte sich deprimiert und beschloss, das Land zu verkaufen und zu einem anderen Verwandten zu ziehen, er gab mich einer meiner Tante (sie hatte ein Telefon in ihrem Haus). Sie rief meinen Vater an, um ihm zu erzählen, was passiert war. Meine Eltern entschieden, dass es dort nicht sicher für mich sei, und planten, einen Kojoten anzuheuern, der mich rüberschmuggeln sollte. Mir unbekannt. Wahrscheinlich hielten sie mich für zu jung und würden mitmachen.

Mitten in der Nacht fing es an. Ich wachte durch die Bewegungen eines Autos auf. Mein erster Gedanke war, dass ich entführt worden war. Ich blickte auf und sah meinen Onkel, also schlief ich weiter. Am nächsten Morgen wachte ich in einem Haus auf, das ich nicht kannte. Ich konnte spüren, dass mein Onkel die Absicht hatte zu gehen, ich bat ihn, mich nicht zu verlassen, und er versprach mir, dass er es nicht tun würde. Aber er hat gelogen. Für den Rest der Reise war ich umzingelt und von Fremden abhängig. Sie gaben mir zu essen und gaben mir einen Platz zum Bleiben und dann wurde ich in ein anderes Heim gebracht. Es fühlte sich an wie in der U-Bahn. Ich wurde von Haus zu Haus gereicht und alle waren verschwiegen. Heute ist mir klar, dass nicht jedes Haus ein guter Ort war. Und in manchen Häusern wurde ich ausgebeutet. Einige Häuser waren Teil des Drogenkartells und in einem Haus war das Zimmer neben mir ein Bordell. ICH' Ich bin mir nicht sicher, wann dieser Teil der Reise aufgehört hat, aber es wurde ein Übergang gemacht. Wo ich die Gruppe von Leuten getroffen habe, die mein Kojote waren. Von dort gingen wir durch wüstenähnliche Ebenen und Sonne und Hitze und Pflanzen, die meine Beine packten und Kratzer hinterließen. Mir ist jetzt klar, dass ich in der Nähe des Grand Canyon war, aber keine schöne Aussicht hatte - nur eben.

Eines Nachts gingen wir spazieren und die Gegend war immer noch eine Ebene, aber es gab Bäume und eine Lichtung. Es war so seltsam und cool. Die Luft war frisch und wir liefen hinter diesem großen Felsbrocken her. Ein Mann im Raum fing an zu reden, aber ich achtete nicht darauf. Ich sah ein wunderschönes Licht vor mir. Es war riesig, hatte die Form eines Kreises und bewegte sich ständig. Es wurde von einem Material gehalten, das ich nicht kannte. Ich wusste damals nicht, dass dieses Licht dazu dient, Eindringlinge zu beleuchten. Und dann ... wurden wir erwischt.

Die Beamten waren sehr nett und einer von ihnen sprach Spanisch. Sie fragten mich, wer die Leute seien, mit denen ich zusammen sei. Und dann erinnerte ich mich, dass der Mann in der Gruppe mich gepackt hatte, als wir hinter dem Felsen waren, und mir gesagt hatte, wenn wir erwischt würden, müsste ich sagen, dass sie meine Eltern seien. Mir wurde beigebracht, dass Lügen eine Sünde ist, also sagte ich die Wahrheit. Sie wurden ins Gefängnis geworfen und ich wurde in ein Waisenhaus geschickt, wo Kinder untergebracht werden, die die Grenze überqueren. Eines Tages erhielt ich einen mysteriösen Anruf von einem Mann, der behauptete, mein Vater zu sein. Ich glaubte ihm nicht, also bat ich um Beweise. Er fragte, ob es etwas gäbe, was ich wollte, er würde es für mich kaufen. Ich war überglücklich und listete alle Tiere auf, die ich früher auf meinem Hof ​​hatte. Ich wollte meine Farm und mein Zuhause zurück. Besonders mein Pferd, Hunde und Schweine.

Eines Tages, als die Kinder und ich Fangen spielten, stand dieser Mann an der Tür und entdeckte mich. Sein Gesicht hellte sich auf und er ging auf die Knie und breitete seine Arme aus. Wer ist dieser Mann, dachte ich, als ich verlegen auf seine Arme zuging. Erst als er seine Tasche öffnete und ein Schwein, ein Pferd und einen Hund zum Vorschein brachte, schnappte ich nach Luft. Es war mein Vater. Ich war so glücklich ihn zu sehen und gleichzeitig war ich enttäuscht. Mein erster Eindruck von meinem Vater war, dass er ein Idiot war. Wusste er nicht, dass ich ECHTE Tiere wollte? Ich sah mir diese Tiere an, die klein und matschig waren und kleine kugelähnliche Materialien in sich hatten. Und ich fühlte die größte Welle der Enttäuschung und mir wurde klar, dass wir aus zwei sehr unterschiedlichen Welten kamen. Danach bin ich das erste Mal mit dem Flugzeug nach Long Island geflogen. Wir mussten vor Gericht gehen, um über mein Schicksal zu entscheiden. Übrigens ist das Überschreiten der Grenze ein Vergehen (kein Verbrechen), also bin ich überhaupt kein Krimineller. Die Leute sagen, dass ich einfach zurückgehen, zurückkehren und es legal tun kann, und die Wahrheit ist, dass ich das nicht kann. Was getan ist, ist getan. Wenn ich gehe, kann ich nicht zurückkommen. Ein zweiter Grenzübertritt IST ein Verbrechen und wird von der Regierung nicht geduldet. Abgesehen davon versuchten meine Eltern zu flehen, mich bleiben zu lassen und zu sagen, dass ich wegen des Hurrikans gekommen sei. Die USCIS prüft alles doppelt und stellt fest, dass meine Eltern gelogen haben, da ich ein Jahr zu spät für das Programm kam, in das meine Eltern mich einordnen wollten. Am Ende entschied der Richter, dass ich minderjährig war und niemanden hatte, um den ich mich kümmern konnte Ich würde bleiben dürfen. Aber mir wurde kein Status zuerkannt. Ich war ein Außerirdischer. und es legal tun und die Wahrheit ist, dass ich es nicht kann. Was getan ist, ist getan. Wenn ich gehe, kann ich nicht zurückkommen. Ein zweiter Grenzübertritt IST ein Verbrechen und wird von der Regierung nicht geduldet. Abgesehen davon versuchten meine Eltern zu flehen, mich bleiben zu lassen und zu sagen, dass ich wegen des Hurrikans gekommen sei. Die USCIS prüft alles doppelt und stellt fest, dass meine Eltern gelogen haben, da ich ein Jahr zu spät für das Programm kam, in das meine Eltern mich einordnen wollten. Am Ende entschied der Richter, dass ich minderjährig war und niemanden hatte, um den ich mich kümmern konnte Ich würde bleiben dürfen. Aber mir wurde kein Status zuerkannt. Ich war ein Außerirdischer. und es legal tun und die Wahrheit ist, dass ich es nicht kann. Was getan ist, ist getan. Wenn ich gehe, kann ich nicht zurückkommen. Ein zweiter Grenzübertritt IST ein Verbrechen und wird von der Regierung nicht geduldet. Abgesehen davon versuchten meine Eltern zu flehen, mich bleiben zu lassen und zu sagen, dass ich wegen des Hurrikans gekommen sei. Die USCIS prüft alles doppelt und stellt fest, dass meine Eltern gelogen haben, da ich ein Jahr zu spät für das Programm kam, in das meine Eltern mich einordnen wollten. Am Ende entschied der Richter, dass ich minderjährig war und niemanden hatte, um den ich mich kümmern konnte Ich würde bleiben dürfen. Aber mir wurde kein Status zuerkannt. Ich war ein Außerirdischer. Abgesehen davon versuchten meine Eltern zu flehen, mich bleiben zu lassen und zu sagen, dass ich wegen des Hurrikans gekommen sei. Die USCIS prüft alles doppelt und stellt fest, dass meine Eltern gelogen haben, da ich ein Jahr zu spät für das Programm kam, in das meine Eltern mich einordnen wollten. Am Ende entschied der Richter, dass ich minderjährig war und niemanden hatte, um den ich mich kümmern konnte Ich würde bleiben dürfen. Aber mir wurde kein Status zuerkannt. Ich war ein Außerirdischer. Abgesehen davon versuchten meine Eltern zu flehen, mich bleiben zu lassen und zu sagen, dass ich wegen des Hurrikans gekommen sei. Die USCIS prüft alles doppelt und stellt fest, dass meine Eltern gelogen haben, da ich ein Jahr zu spät für das Programm kam, in das meine Eltern mich einordnen wollten. Am Ende entschied der Richter, dass ich minderjährig war und niemanden hatte, um den ich mich kümmern konnte Ich würde bleiben dürfen. Aber mir wurde kein Status zuerkannt. Ich war ein Außerirdischer.

Flash forward zu meinem Abschlussjahr. Ich war eine Top-Schülerin und wurde in Mount Holyoke aufgenommen (eine reine Mädchenschule der Ivy League). Schade, dass ich nicht gehen konnte. Ich hatte keinen Anspruch auf finanzielle Unterstützung, obwohl meine Familie arm war und wir bankrott gingen. Finanzielle Hilfe erfordert einen Rechtsstatus, ebenso wie die meisten Stipendien. Tatsächlich konnte ich bei der Suche nach Stipendien nur etwa 15 finden, für die ich mich bewerben konnte. Einen rechtlichen Status nicht zu haben, hat meine Optionen wirklich eingeengt. Ich habe es geschafft, zwei 1.000-Dollar-Stipendien zu gewinnen, aber da die Studiengebühren 42 Riesen pro Jahr betrugen, würde es nicht einmal eine Delle machen. Ich fand heraus, dass ich keine staatlichen Kredite und Zuschüsse bekommen konnte. Da ich keinen legalen Status hatte, konnte ich auch nicht Auto fahren oder arbeiten. Ich hatte das Gefühl, dass alles, wofür ich gearbeitet hatte, auseinanderfiel. Es gibt eine gute Nachricht, Im selben Jahr 2012 verabschiedete Obama eine Deferred Action (DACA). Ich habe mich qualifiziert, aber das ist alles nur vorübergehend. Tatsächlich arbeite ich gerade nicht, weil ich meine vorläufige Erlaubnis erneuern lassen musste. Ich habe jetzt zwei Monate Zeit, bis es kommt, und immer noch nichts. Meine Tante hat gerade ihre Erlaubnis bekommen. Wie Sie sich vorstellen können, ist diese vorübergehende Beschäftigung wirklich schlecht für die Beschäftigung, die meisten wollen niemanden einstellen, der nur für eine bestimmte Zeit arbeiten darf. Dies verleiht mir jedoch KEINEN RECHTSSTATUS. Es bringt mich aber sozusagen ins Netz. Sie wissen, wo ich jetzt wohne, und haben meine Fingerabdrücke gespeichert. Was ich habe, ist eine "Fremdnummer". Interessant oder? Auf der Rückseite meiner Lizenz werde ich als "temporärer Besucher" bezeichnet, also wieder kein Rechtsstatus. : / Außerdem sollte ich das Traumgesetz erwähnen, das in meinem Bundesstaat New York verabschiedet wurde. Das verabschiedete Traumgesetz erlaubt Einwanderern, die im Bundesstaat leben, die Inanspruchnahme staatlicher Studiengebühren (bevor wir aus dem Staat zahlen mussten). Das gesamte Traumgesetz wurde nicht verabschiedet, daher haben wir immer noch keinen Anspruch auf finanzielle Unterstützung, obwohl einige Bundesstaaten dies zulassen, aber der Einwanderer muss in diesem Bundesstaat zur High School gegangen sein und dort eine gewisse Zeit gelebt haben. (Kalifornien ist ein Beispiel für einen Staat, der dies tut). Das ist also das Leben eines Einwanderers mit vielen Aber und Nein. aber der Einwanderer muss in diesem Staat zur High School gegangen sein und dort eine gewisse Zeit gelebt haben. (Kalifornien ist ein Beispiel für einen Staat, der dies tut). Das ist also das Leben eines Einwanderers mit vielen Aber und Nein. aber der Einwanderer muss in diesem Staat zur High School gegangen sein und dort eine gewisse Zeit gelebt haben. (Kalifornien ist ein Beispiel für einen Staat, der dies tut). Das ist also das Leben eines Einwanderers mit vielen Aber und Nein.

Ich habe versucht, mich beim Militär zu bewerben, in der Hoffnung, in das MAVNI-Programm aufgenommen zu werden. Nö. Diesen Monat hat die GOP entschieden dagegen gestimmt, dass wir dem Militär beitreten dürfen. Also ich kann das nicht mehr. Denn anscheinend war sogar das zu viel.

Das Ärgerlichste daran, ein Einwanderer ohne Papiere zu sein, ist die Menge an Unwissenheit zu diesem Thema. Viele Leute verwechseln "illegal" mit "legal", was zwei völlig verschiedene Dinge sind. Ein legaler Einwanderer KANN einen Staatsbürger heiraten und Staatsbürger werden, er kann auch eine Statusanpassung beantragen. Ich kann nichts davon tun. Als ich 18 war, gingen meine Familie und ich zu mehreren Anwälten und ich erzählte dasselbe. ES GIBT KEINE MÖGLICHKEIT FÜR EINEN ILLEGALEN EINWANDERER, BÜRGER ZU WERDEN. ES GIBT EINFACH NOCH KEINEN WEG. Es ist wirklich ärgerlich, wenn die Mehrheit der Leute denkt „Einwanderer haben es leicht“. Wir nicht. Wir müssen Steuern zahlen und wir dürfen keine Vorteile aus den Steuern ziehen, die wir zahlen. Mit anderen Worten, wir qualifizieren uns nicht für Essensmarken, Sozialhilfe, Sozialversicherungsleistungen und Rente. Wir tun Nichts davon bekommen, obwohl wir dafür bezahlen müssen. Die Leute glauben, dass ich einfach einen Bürger heiraten kann ... NEIN. Sie glauben auch, dass ich einfach zurückgehen und legal zurückkehren kann. NEIN. Wenn jemand die USA verlässt, nachdem er illegal eingereist ist, gibt es eine 10-Jahres-Sperre. und wenn sie versuchen, wieder einzutreten, wird es zu einer Straftat. Es gibt keine Möglichkeit zurückzukommen, nachdem Sie die Grenze überquert haben. Es ist einfach zu schwer.

Thesen waren meine Optionen von meinen Einwanderungsanwälten, die mir gegeben wurden:

  • Ich könnte mir einen Job sponsern. Aber die meisten Jobs sponsern keine Einwanderer ohne Papiere und diejenigen, die normalerweise jemanden suchen, der hochqualifiziert ist und einen Abschluss hat. Ganz zu schweigen davon, dass es lange dauert.
  • Ich könnte ein Unternehmen gründen (ich habe vergessen, dass es zwischen 500.000 und einer Million war - eine große Zahl), ich müsste auch mindestens 10 Amerikaner beschäftigen.
  • Ich könnte einen Kubaner heiraten und eine Green Card bekommen. Ich war so verwirrt von dieser Option. Aber ein Anwalt erklärte, dass das Gesetz aufgrund der Angst der USA vor dem Kommunismus zustande kam. Sie glaubten, dass sie, indem sie jemanden, der dieses Land liebte und leben wollte, einen Kubaner heiraten ließen, Kubaner irgendwie in Kapitalismus umwandeln könnten. Oder etwas ähnliches. Ich weiß nicht viel über Kuba und möchte wirklich nicht auf Heiratsjagd gehen.
  • Vorläufige Verzichtserklärungen bei rechtswidriger Anwesenheit
  • Ich könnte oben tun - aber es klingt wie eine Falle. Und die Anwälte sagten, es sei fast unmöglich und/oder eine Falle. Ich müsste gehen und im Grunde müsste ich von einem US-Bürger beweisen lassen, dass er ohne mich nicht leben kann. "Wie beweise ich das?" Ich habe die Anwälte gefragt. Alle lachten oder zuckten mit den Schultern. Normalerweise werfen sie den Koffer einfach weg und lassen dich nicht wieder rein.
  • Ich könnte hier ein Trauma (sexuelle Gewalt, Missbrauch, Batterie usw.) erleben und klagen. Ich habe einen Cousin, der bei der Arbeit sexuell belästigt wurde. Sie und ihre Kollegen klagten und ihr wurde eine Green Card gewährt.
  • Amnestie war eine andere Option, aber dafür ist es jetzt zu spät für mich. Ein Einwanderer kann um Amnestie bitten, aber ich glaube, es muss zwischen dem Jahr sein, in dem er angekommen ist. Das haben zwei Cousins ​​erhalten. Sie überquerten die Grenze und wurden von der Grenzkontrolle festgenommen. Sie baten darum, nicht zurückgenommen zu werden. Sie weinten, dass ihre Eltern ermordet wurden und sie nirgendwo anders hin konnten. Die USCIS hat alles bestätigt und jetzt geht es ihnen wirklich gut. Sie haben die Staatsbürgerschaft, Pflegeeltern, und die Regierung gab ihnen Tutoren und bezahlte ihre College-Ausbildung. Weitere Informationen zu Amnesty finden Sie im folgenden Video:
  • Video ansehen | Begründete Angst: Spielfilme | POV | PBS
  • Ich könnte warten, bis meine Schwestern (die US-Bürger sind - sie wurden hier geboren, volljährig) sie für mich eine Petition einreichen könnten. Dies würde jedoch 13 Jahre dauern, um die Green Card zu erhalten.

Ich kann einfach nicht gewinnen.

Jedes einzelne Visum hat eine Liste von Anforderungen und ich müsste jedes einzelne Ding beweisen. Ich habe eine aufgeschobene Klage erhalten, und obwohl mir das keinen rechtlichen Status verleiht, musste ich eine Menge Dinge beweisen, nur um es zu bekommen. Ich musste beweisen, dass ich in jungen Jahren hierher gekommen bin und ein bestimmtes Alter nicht überschreiten konnte. Ich musste nachweisen, dass ich das Gymnasium besucht und meinen Abschluss gemacht habe. Ich musste beweisen, dass ich die USA seit meiner Ankunft nie verlassen habe. Ich musste beweisen, dass ich einen „guten Charakter“ habe. Ich muss weiter studieren, weil es eine der Voraussetzungen ist. Alles, was Einwanderer beantragen müssen, erfordert Papierkram, Geld und Zeit. Es ist nicht einfach, und für mich ist es im Moment unmöglich, etwas mehr zu bekommen.

Das folgende Diagramm erklärt es wahrscheinlich am besten

* Gute Nachrichten! Heute 29.5. habe ich meine Arbeitserlaubnis erneuert bekommen!

Ich werde diese Frage nicht direkt beantworten, aber ich möchte auf etwas hinweisen, das in Gesprächen über Einwanderung nie zur Sprache zu kommen scheint, und das ist die Schwierigkeit, legal in die USA einzuwandern

Meine Frau wurde in Manila auf den Philippinen geboren. Sie kam in ihren 20ern mit einem Studentenvisum in die USA. Nach dem Abitur wurde ihr eine Stelle als Lehrerin angeboten. Ihr Arbeitsplatz finanzierte ihr Visum, und sie arbeitete viele Jahre legal in den USA, verlängerte ihr Visum nach Bedarf und erhielt die volle Unterstützung und Förderung jedes Arbeitgebers, als sie die Schule wechselte.

Schließlich beschloss sie, sich für eine zu bewerben

Weiterlesen

Ich werde diese Frage nicht direkt beantworten, aber ich möchte auf etwas hinweisen, das in Gesprächen über Einwanderung nie zur Sprache zu kommen scheint, und das ist die Schwierigkeit, legal in die USA einzuwandern

Meine Frau wurde in Manila auf den Philippinen geboren. Sie kam in ihren 20ern mit einem Studentenvisum in die USA. Nach dem Abitur wurde ihr eine Stelle als Lehrerin angeboten. Ihr Arbeitsplatz finanzierte ihr Visum, und sie arbeitete viele Jahre legal in den USA, verlängerte ihr Visum nach Bedarf und erhielt die volle Unterstützung und Förderung jedes Arbeitgebers, als sie die Schule wechselte.

Schließlich beschloss sie, eine Green Card zu beantragen. Sie hatte damals die volle Unterstützung ihres Arbeitgebers. Sie musste buchstäblich Tausende von Dollar ausgeben, um einen Anwalt mit der Bearbeitung und Verteidigung des Antrags zu beauftragen, ganz zu schweigen von Gebühren, Fingerabdrücken usw., alles mit enormen persönlichen Kosten. Das war alles, bevor wir uns trafen.

Jahre später lernte sie einen Mann kennen, der ihr schließlich einen Heiratsantrag machte. Auf sein Drängen hin begann sie als seine Verlobte einen zweiten Greencard-Antrag und ging davon aus, dass dies den Prozess beschleunigen würde, auch wenn dadurch mehr Gebühren und Ausgaben anfielen. Leider löste er die Verlobung, und sie war in gewisser Weise wieder am Anfang.

Ein paar Jahre später haben wir uns kennengelernt und schließlich geheiratet. Als Ehefrau eines US-Bürgers startete sie einen dritten Antrag für ihre Green Card. Es gab ständig Verzögerungen: abgelaufene Fingerabdrücke (Ich hätte gerne eine Erklärung dafür, wie Fingerabdrücke ablaufen und, da sie es anscheinend tun, warum sie eine so zuverlässige Quelle zur Identifizierung sind. Was würde passieren, wenn ich eine Bank ausrauben und die Entschuldigung versuchen würde, „Sie können nicht beweisen, dass ich es war, weil meine Fingerabdrücke abgelaufen sind!“?), lange Wartezeiten, gefolgt von Aufforderungen, verlorene Unterlagen nachzureichen, mehr Bearbeitungsgebühren zu zahlen usw. 9/11 hat auch nicht geholfen, effektiv gemahlen der gesamte Einwanderungsprozess für mehrere Jahre zum Erliegen kam.

Endlich, nach über 18 Jahren des Wartens, ihr erster – von drei! — Greencard-Antrag wurde genehmigt. Seit unserer Heirat konnte sie eine vollwertige US-Bürgerin werden.

Aus einer privilegierten Position heraus ist es sehr einfach zu sagen, dass man „in Ordnung“ sein könnte, wenn Einwanderer in die USA kommen, solange sie dies „legal“ und „unter Einhaltung der Regeln“ tun, wenn man keine Ahnung hat, wie lächerlich teuer, bürokratisch, und dysfunktional ist das Einwanderungssystem. Wenn ich in einem Nachbarland leben würde, ein moralisches Leben führen würde, meine Hände bis auf die Knochen für ein Leben in Armut arbeiten würde und eine korrupte Regierung sich weigerte, mich vor mörderischen Schlägern zu schützen, und ich beschloss, meine Familie am besten zu schützen sie mit allen möglichen Mitteln über die Grenze zu bringen, und mir wurde gesagt, dass der legale Weg mehr als ein Jahrzehnt dauern und mehr Geld kosten könnte, als ich wahrscheinlich während des gesamten Jahrzehnts verdienen würde, ich könnte geneigt sein, den legalen Weg nicht zu gehen, aber bringen Sie einfach meine Familie so schnell wie möglich in Sicherheit und machen Sie sich keine Sorgen darüber, ein Gesetz gebrochen zu haben, das bereits gebrochen ist. Oft wird zwischen der legalen Wahl und der moralischen Alternative unterschieden; nicht alles ist schwarz-weiß.

Meine Frau ging den legalen Weg; Sie konnte dies tun, weil sie aus einer Familie stammt, die die Mittel hatte, ihre Reise in die USA zu finanzieren und ihre Bildungsausgaben zu unterstützen, um ihr einen sicheren Start zu ermöglichen, und trotzdem hat sie Zehntausende dafür benötigt Dollar und fast zwei Jahrzehnten. Hätte sie diese Unterstützung nicht zur Verfügung gehabt, hätte sie ihr Zuhause nie verlassen, und wir hätten uns nie getroffen. Wie viele mehr wollen – müssen – verzweifelt in die Sicherheit und Möglichkeiten ziehen, die von der amerikanischen Rhetorik versprochen werden, die in unserer Unabhängigkeitserklärung verankert ist, in die Freiheitsstatue gemeißelt ist und angeblich von unserer Verfassung und ihren Beamten geschützt wird, aber sie haben es nicht einmal getan den Hoffnungsschimmer, dies legal zu tun, weil das aktuelle System und die Realität der Situation effektiv jede Chance blockieren, die sie hätten haben können?

Ich lebte in einem Haus in einer sehr ländlichen Gegend im Süden der USA. Ich bekam mein Wasser aus einem Brunnen, es gab kein Brauchwasser. Ich hatte Probleme mit dem Brunnen und kontaktierte mehrere Klempner und Brunnenbauer, um zu sehen, ob jemand herauskommen und mir helfen würde. Ein Klempner tat es.

Am Tag des Termins fährt ein Lieferwagen in meinen Hof, ich gehe hinaus, um den Typen zu begrüßen. Aus dem Fahrersitz tritt ein großer, fetter roter Bubba. Jetzt versuche ich nicht, kritisch oder unhöflich oder hässlich zu dem Mann zu sein. Aber als er aus dem Van stieg, dachte ich als erstes: Oh mein Gott, ich habe hier den größten Redneck der Welt.

Weiterlesen

Ich lebte in einem Haus in einer sehr ländlichen Gegend im Süden der USA. Ich bekam mein Wasser aus einem Brunnen, es gab kein Brauchwasser. Ich hatte Probleme mit dem Brunnen und kontaktierte mehrere Klempner und Brunnenbauer, um zu sehen, ob jemand herauskommen und mir helfen würde. Ein Klempner tat es.

Am Tag des Termins fährt ein Lieferwagen in meinen Hof, ich gehe hinaus, um den Typen zu begrüßen. Aus dem Fahrersitz tritt ein großer, fetter roter Bubba. Jetzt versuche ich nicht, kritisch oder unhöflich oder hässlich zu dem Mann zu sein. Aber als er aus dem Van stieg, dachte ich als erstes: Oh mein Gott, ich habe hier den größten Redneck der Welt.

Ich stelle mich vor, wir geben uns die Hand und er fragte mich, was das Problem sei. Während wir uns unterhielten, stieg ein sehr junger Mexikaner auf der anderen Seite des Lieferwagens aus, kam herum und stellte sich neben Bubba. Er hat nie etwas gesagt, Bubba hat ihn nie vorgestellt oder etwas zu ihm gesagt, also habe ich ihm keine Aufmerksamkeit geschenkt. Ich erzählte Bubba immer wieder, was das Problem mit meinem Wasser war. Nach ein paar Augenblicken sagte Bubba, okay, verstanden, das erste, was ich tun muss, ist, ein paar Wasserproben direkt aus Ihrem Brunnenkopf zu holen. Wo ist dein Brunnen? Ich sage ihm, dass ich dich zum Brunnen bringen werde, und er dreht sich zu dem mexikanischen Jungen um und sagt etwas sehr langsam auf Englisch. Der mexikanische Junge sieht leicht verwirrt aus und Bubba wiederholt es:

Während er hinten im Van herumwühlt, habe ich Bubba gefragt, spricht er denn kein Englisch? Bubba starrte mich eine Sekunde lang an und sagte dann, dass wir mit seinen Brocken Englisch und meinen Brocken Spanisch gut genug seien. Ich habe dann etwas gefragt, was ich wahrscheinlich normalerweise nicht gefragt hätte, aber es ist mir einfach herausgerutscht, ich habe gesagt, warum haben Sie ihn dann eingestellt?

Bubba starrte mich vier oder fünf Sekunden lang fest an, bevor er antwortete. Schließlich seufzte er und sagte, Sie hätten gefragt, also werde ich es Ihnen sagen. Er sagte, ich weiß nicht, was Ihre Politik ist, und es ist mir auch egal. Aber ich habe ihn eingestellt, weil er ein ausgezeichneter Arbeiter ist. Ich sagte ihm, dass er als Bedingung für seine Anstellung seinen ESL-Unterricht nehmen müsste. Aber er ist frisch verheiratet, und er und seine Frau haben ein neues Baby, und sie ist den ganzen Tag allein mit dem Baby im Wohnwagen. Abends will er also nach Hause zu ihr und ihrem neuen Sohn. Bubba sagte, ich verstehe das, also lasse ich ihn in seinen ESL-Lektionen sehr locker.

Bubba fuhr fort, dass er in die Jahre gekommen sei und es ihm gesundheitlich nicht gut gehe und er suche jemanden, dem er das Geschäft übergeben könne. Er sagte, dass er mehrere Jahre mit jungen weißen und schwarzen Männern verbracht habe. Dann starrte er mich wieder hart an und sagte, ich werde niemals einen weißen oder schwarzen amerikanischen Jungen für mich arbeiten lassen. Ich hatte keine große Reaktion auf das, was er sagte, aber ich fragte ihn warum? Er sagte, weil sie faul sind, sie schlampig arbeiten, sie meckern und über die Arbeit meckern, sie meckern, weil sie nicht genug bezahlt werden, sie zu spät kommen oder überhaupt nicht erscheinen. Sie sind offen unverschämt und gehorchen mir nicht. Er sagte, die schwarzen Kinder werden dich blind stehlen. Er sagte, die weißen Kinder würden das nicht, aber ansonsten seien sie beide gleich – unzuverlässige und lausige Arbeiter.

Er sagte andererseits, die Mexikaner, die für mich gearbeitet haben, kommen pünktlich, sie machen genau das, was ihnen gesagt wird, sie machen es richtig, wenn sie nicht wissen, wie es geht, fragen sie und hören zu was ich ihnen sage. Sie fordern mehr Arbeit. Sie stehlen mich nicht. Sie sind sehr familienorientiert und kümmern sich um ihre Familien. Deshalb lasse ich diesen kleinen Jungen abends nach Hause zu seiner jungen Frau und seinem Sohn gehen, anstatt seinen ESL-Unterricht zu besuchen.

Ich habe diese Art von Erklärung nicht von einem Redneck Bubba im tiefen Süden erwartet. Ich war eine Mischung aus überrascht, erfreut und ein bisschen beschämt. Ich sagte ihm, ich sagte, Sie können einstellen, wen Sie wollen. Ich sagte, es klingt für mich so, als hätten Sie genau den eingestellt, den ich einstellen würde, wenn ich in Ihrer Situation wäre.

Inzwischen war der mexikanische Junge mit allen Werkzeugen von der Ladefläche des Lieferwagens zurückgekehrt, und wir machten uns auf den Weg zum Brunnen. Ich bemerkte, dass der mexikanische Junge die ganze Arbeit machte, während Bubba ihm sagte, was er zu tun hatte. Ich unterzeichnete schließlich eine Vereinbarung mit Bubba, um weiterzumachen und meinen Brunnen und meine Rohrleitungen zu erneuern, um die Probleme zu beheben, die ich hatte.

Ich habe keine Ahnung, ob dieser mexikanische Junge illegal war oder nicht. Damals war es mir egal, und heute ist es mir egal. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Bubba auch egal war, obwohl mich das damals überraschte. Es gibt einen Bier-Werbespot im Fernsehen mit einem Slogan wie: Es ist egal, woher du kommst, es ist wichtig, was du tust. Wenn es um Einwanderung geht, verstehen das zu viele Amerikaner nicht.

Aktualisiert, um zu sagen, dass ich die Frage wahrscheinlich nicht beantwortet habe. Aber ich werde es so beantworten. Wenn jemand seinen Job so macht, wie er es tun soll, und er macht es gut und ehrlich, dann ist es mir egal, woher er kommt. Wenn das Ihre Frage nicht beantwortet, weiß ich nicht, was wird.

Menschen ohne Papiere erfüllen nicht die INS-Anforderungen, um rechtmäßig in den USA zu arbeiten. Es gibt ein Formular, das jeder Arbeitgeber ausfüllen muss. Es ist das Formular INS I-9.

Das I-9 ist das Formular, das für die Beschäftigungsüberprüfung verwendet wird, um in den USA zu arbeiten.

Wenn ein Arbeitgeber geprüft wird und das Formular unvollständig ist, fehlt oder nicht rechtmäßig ist, wird der Arbeitgeber bestraft und mit einer Geldstrafe belegt. Auch dem Mitarbeiter muss gekündigt werden. Es ist eine hohe Strafe zu zahlen. Sie sehen, jetzt geht es nicht nur um diesen konkreten Verstoß, sondern damit auch Steuerschulden gegenüber der Landesregierung und dem Bund, bei denen der Arbeitgeber

Weiterlesen

Menschen ohne Papiere erfüllen nicht die INS-Anforderungen, um rechtmäßig in den USA zu arbeiten. Es gibt ein Formular, das jeder Arbeitgeber ausfüllen muss. Es ist das Formular INS I-9.

Das I-9 ist das Formular, das für die Beschäftigungsüberprüfung verwendet wird, um in den USA zu arbeiten.

Wenn ein Arbeitgeber geprüft wird und das Formular unvollständig ist, fehlt oder nicht rechtmäßig ist, wird der Arbeitgeber bestraft und mit einer Geldstrafe belegt. Auch dem Mitarbeiter muss gekündigt werden. Es ist eine hohe Strafe zu zahlen. Sie sehen, jetzt geht es nicht nur um diesen konkreten Verstoß, sondern es folgen Steuerverbindlichkeiten gegenüber der Landesregierung und dem Bund, bei denen der Arbeitgeber mit Bußgeldern, Zinsen und Bußgeldern belastet wird. Ganz zu schweigen davon, dass auch die Anforderungen der Workers Compensation Insurance verletzt wurden. Eine weitere Strafe, der der Arbeitgeber unterliegen wird.

Im Wesentlichen verstößt es gegen die Gesetze, jemanden einzustellen, der nicht das Recht hat, in den USA zu arbeiten.

Wenn Sie sich ohne Papiere in den USA aufhalten, gibt es eine Möglichkeit, sich mit einem legitimen Geschäft und Geschäftslizenzen legal selbstständig zu machen. Dies ändert jedoch nichts daran, dass Sie immer noch ohne Papiere oder illegal im Land leben.

Bearbeiten:

Ich habe deine Kommentare gesehen. Ich gebe dir nur Informationen, um dich selbst zu erhalten. Ich habe bereits erwähnt, dass der beste Weg, sich wirtschaftlich zu erhalten, die Selbständigkeit ist.

Wenn Sie keine Sozialversicherungsnummer haben, besorgen Sie sich eine ITIN, Individual Taxpayer Identification Number (Gehen Sie zu www.irs.gov), und erkundigen Sie sich, wie Sie diese erhalten können. Ich glaube, Sie müssen das IRS-Formular SS-4 ausfüllen und faxen it in. Es liefert Ihnen alle Informationen, die Sie zum Ausfüllen des Formulars benötigen.

Sobald Sie die ITIN über USPS erhalten haben, gehen Sie auf dieselbe Website und erhalten Sie eine Bundessteueridentifikationsnummer. Sie wird als Arbeitgeber-Identifikationsnummer (EIN) bezeichnet.

Sobald Sie diese haben, können Sie Ihre Geschäftslizenzen und Genehmigungen beantragen, um sich oder Ihr Unternehmen rechtmäßig zu registrieren.

Es gibt keine andere Möglichkeit, legal für jemanden zu arbeiten. Dies empfehle ich meinen Schülern, wenn sie nicht ordnungsgemäß dokumentiert sind, um in diesem Land (USA) zu arbeiten.

Ich war jahrelang illegaler Einwanderer, ich war seit meiner Kindheit mehrmals in den USA, und mein Grund, in den USA zu arbeiten, war nicht so sehr wirtschaftlich, sondern eher ein Abenteuer, deshalb kam ich in dem Alter nach LA von 23, ich habe dort Familie, also ging ich zu einem Cousin, der einen Koch aus einem Restaurant kannte, wo sie eine Spülmaschine brauchten, dann ging ich und am nächsten Tag arbeitete ich, weil sie so dringend Leute brauchten, mit denen ich nicht sehr zufrieden war dieser Job, denn obwohl ich jeden ehrlichen Job respektiere, aufrichtig Es war ein Albtraum, diese Teller und Töpfe hörten nie auf, die weißen Kellner versuchten, mit mir zu plaudern, aber ich tat es

Weiterlesen

Ich war jahrelang illegaler Einwanderer, ich war seit meiner Kindheit mehrmals in den USA, und mein Grund, in den USA zu arbeiten, war nicht so sehr wirtschaftlich, sondern eher ein Abenteuer, deshalb kam ich in dem Alter nach LA von 23, ich habe Familie dort, also ging ich zu einem Cousin, der einen Koch aus einem Restaurant kannte, wo sie eine Spülmaschine brauchten, dann ging ich und am nächsten Tag arbeitete ich, weil sie so dringend Leute brauchten, mit denen ich nicht sehr zufrieden war diese Arbeit, denn obwohl ich jede ehrliche Arbeit respektiere, aufrichtig Es war ein Albtraum, diese Teller und Töpfe hörten nie auf, die weißen Kellner versuchten, mit mir zu plaudern, aber ich hatte nicht einmal Zeit, ihnen zu antworten, es war also eine sehr körperliche Arbeit Ich habe diese schicken Läden in Beverly Hills geputzt, ich glaube, sie haben mich nur um eine Kopie meines Passes gebeten, aber ich mochte die Arbeit nicht und habe gekündigt.Mein Cousin war Parkservice und manchmal wollte ich ihm helfen, ich mochte diesen Job, aber ich konnte mich nie bewerben, weil ich keinen Führerschein hatte. Ich habe versucht, bei CVS Pharmacy zu arbeiten, aber große Unternehmen akzeptieren Sie nicht, wenn Sie dies nicht tun habe SSN, dann ging ich zur Schule und dort traf ich einen Freund, der mir erzählte, dass es in der Maple Street in Downtown LA Schilder gab, wo einige Geschäfte nach Verkäufern suchten, ich war Verkäufer in meinem Land und meinem Niveau Englisch reichte, um Klamotten zu verkaufen, dann ging ich dorthin, ging jeden Tag hin und wo ich das "Help Wanted"-Schild sah, bat ich darum, mit dem Besitzer zu sprechen, bis ich schließlich eingestellt wurde, und ich musste nur noch meinen Ausweis zeigen, ich Ich habe dort jahrelang gearbeitet, bis ich in mein Land zurückgekehrt binIch habe versucht, bei CVS Pharmacy zu arbeiten, aber große Unternehmen akzeptieren Sie nicht, wenn Sie keine Sozialversicherungsnummer haben. Dann bin ich zur Schule gegangen und dort habe ich einen Freund getroffen, der mir erzählt hat, dass es in der Maple Street in Downtown LA Schilder gibt, auf denen einige stehen Geschäfte suchten einen Verkäufer, ich war Verkäufer in meinem Land und meine Englischkenntnisse reichten aus, um Kleidung zu verkaufen, dann ging ich dorthin, ging jeden Tag und wo ich das Schild „Hilfe gesucht“ sah, bat ich darum, mit dem zu sprechen Besitzer, bis ich schließlich eingestellt wurde und ich nur meinen Ausweis vorzeigen musste, habe ich dort jahrelang gearbeitet, bis ich in mein Land zurückgekehrt binIch habe versucht, bei CVS Pharmacy zu arbeiten, aber große Unternehmen akzeptieren Sie nicht, wenn Sie keine Sozialversicherungsnummer haben. Dann bin ich zur Schule gegangen und dort habe ich einen Freund getroffen, der mir erzählt hat, dass es in der Maple Street in Downtown LA Schilder gibt, auf denen einige stehen Geschäfte suchten einen Verkäufer, ich war Verkäufer in meinem Land und meine Englischkenntnisse reichten aus, um Kleidung zu verkaufen, dann ging ich dorthin, ging jeden Tag und wo ich das Schild „Hilfe gesucht“ sah, bat ich darum, mit dem zu sprechen Besitzer, bis ich schließlich eingestellt wurde und ich nur meinen Ausweis vorzeigen musste, habe ich dort jahrelang gearbeitet, bis ich in mein Land zurückgekehrt binIch war Verkäufer in meinem Land und meine Englischkenntnisse reichten aus, um Kleidung zu verkaufen, dann ging ich dorthin, ging jeden Tag und wo ich das Schild „Hilfe gesucht“ sah, bat ich darum, mit dem Eigentümer zu sprechen, bis ich schließlich eingestellt wurde , und ich musste nur meinen Ausweis zeigen, ich habe dort jahrelang gearbeitet, bis ich in mein Land zurückgekehrt binIch war Verkäufer in meinem Land und meine Englischkenntnisse reichten aus, um Kleidung zu verkaufen, dann ging ich dorthin, ging jeden Tag und wo ich das Schild „Hilfe gesucht“ sah, bat ich darum, mit dem Eigentümer zu sprechen, bis ich schließlich eingestellt wurde , und ich musste nur meinen Ausweis zeigen, ich habe dort jahrelang gearbeitet, bis ich in mein Land zurückgekehrt bin

Weil es für einen Durchschnittsbürger extrem schwer ist, in den USA zu bleiben.

Selbst wenn Sie als Spezialist mit einem H1B-Visum hierher kommen, um hier zu arbeiten, garantiert dies nicht, dass Sie diesen Job oder Status lange genug behalten können, um in den USA zu bleiben und die Green Card zu erhalten. Außerdem gibt es eine strenge Obergrenze für H1B-Visa. In diesem Jahr hat die USCIS für das Geschäftsjahr 2019 nur eine Obergrenze von 65.000 Visa ausgestellt. Das ist nicht viel für ein Land mit 320 Millionen Einwohnern.

Viele Einwanderer, die legal in den USA blieben, taten dies, weil sie entweder im Lotto gewonnen oder einen US-Bürger geheiratet hatten. Manche Leute bekommen politisches Asyl, aber die bekommen es

Weiterlesen

Weil es für einen Durchschnittsbürger extrem schwer ist, in den USA zu bleiben.

Selbst wenn Sie als Spezialist mit einem H1B-Visum hierher kommen, um hier zu arbeiten, garantiert dies nicht, dass Sie diesen Job oder Status lange genug behalten können, um in den USA zu bleiben und die Green Card zu erhalten. Außerdem gibt es eine strenge Obergrenze für H1B-Visa. In diesem Jahr hat die USCIS für das Geschäftsjahr 2019 nur eine Obergrenze von 65.000 Visa ausgestellt. Das ist nicht viel für ein Land mit 320 Millionen Einwohnern.

Viele Einwanderer, die legal in den USA blieben, taten dies, weil sie entweder im Lotto gewonnen oder einen US-Bürger geheiratet hatten. Manche Menschen bekommen politisches Asyl, aber diese werden öfter verweigert, als man annehmen kann

Schauen Sie sich nur die Statistik Richter für Richter Asylentscheidungen in Einwanderungsgerichten an. Werfen wir zum Beispiel einen Blick auf El Paso, TX:

94 - 98 % Ablehnungsrate. Fast jeder wird abgelehnt.

Nun, liberalere Städte wie NYC:

Die strengsten Richter haben 53–58 % der Ablehnungen, während einige von ihnen nur 3–5 % haben!

Man könnte sagen, das liegt daran, dass El Paso direkt an der Grenze liegt, also bekommen sie mehr illegale Einwanderer aus Mexiko. Wählen wir in diesem Fall einen anderen „konservativen“ Staat, der weit von der Grenze entfernt ist:

Das beste Szenario: ein Richter mit einer Ablehnungsrate von 55 %, was der höchsten Rate in NYC entspricht. Verdächtig, oder?

Leider verlassen Sie sich in vielen Fällen mehr auf die politischen Überzeugungen eines Richters als auf die Stärke Ihres Falls, da es schwierig ist, den Unterschied von 90 Punkten zwischen Richtern in einwanderungsfreundlichen und konservativen Staaten zu erklären.

Quelle: Asylentscheidungen von Richter zu Richter in Einwanderungsgerichten, GJ 2007

Manche Leute heiraten, um in den USA zu bleiben. Einige kommen absichtlich in die USA, um zu heiraten, und suchen nach jemandem, der so schnell wie möglich heiratet, einige Leute zahlen dafür Geld, einige arrangieren das durch ihre Freunde und Verwandten in lokalen ethnischen Gemeinschaften.

Jetzt denken Sie vielleicht, dass Sie sicher sind, sobald Sie ein Visum oder einen Wohnsitz haben. Nicht wirklich, denn schon relativ geringfügige Verstöße können zu einer Abschiebung führen.
Ich habe einen wirklich guten Freund von mir, wir hingen die ganze Zeit zusammen an der Universität ab. Er hat seinen Bachelor, Master und dann seinen PhD in den USA gemacht. Nach seinem Abschluss erhielt er sein H1B-Visum von einem renommierten Unternehmen in North Carolina.

Eines Tages fuhr er, um seinen Freund zu Hause abzusetzen, und wurde von der Polizei wegen kaputter Lichter/Kennzeichen oder so ähnlich angehalten. Er hatte auch etwas Marihuana dabei. Ergebnis: Festnahme wegen Drogenbesitzes – Gefängnis, Abschiebung. Während er im Gefängnis war, konnte er sein Visum nicht aufrechterhalten (ich bin kein Anwalt, daher kann ich den ganzen Prozess nicht genau erklären), aber es ging so schnell, dass er kaum verstand, was passiert war. Alle seine Sachen blieben in Amerika , einschließlich Auto und andere Dinge. Er war kein Drogendealer oder so, aber egal, er ist jetzt kriminell, oder?

Um legal in die USA einzuwandern, sollten Sie derzeit:

a) Top-Olympiaspieler oder Elon Musk sein
b) mehr als 500.000 USD investieren
c) US-Bürger heiraten
d) in den USA studieren, absolvieren, Job finden, gesponsert werden, H1B bekommen, lange genug im H1B-Status bleiben, um Anspruch darauf zu haben eine Grüne Karte beantragen. Wenn Sie innerhalb kurzer Zeit nach dem Abschluss keine Patenschaftsstelle für H1B finden können, müssen Sie zurückgehen. Das passiert den meisten Studenten. Um sich für ein H1B-Visum zu qualifizieren, muss ein Unternehmen bereit sein, einem qualifizierten Arbeitnehmer ein jährliches Mindestgehalt von 60.000 USD zu zahlen. Wie viele der in den USA geborenen Bürger bekommen direkt nach dem Abschluss einen Job mit einem Mindestgehalt von 60.000 US-Dollar?
e) Gewinnen Sie die Green Card-Lotterie (viel Glück dabei)
f) Haben Sie einige nahe Verwandte in den USA, wie Vater oder Mutter, damit Sie eine Wiedervereinigung beantragen können.

Ich kann wetten, dass ein Haufen Rednecks protestieren wird „Duh, wir brauchen nur die Besten der Besten“, aber ich bezweifle wirklich, dass all ihre Vorfahren, die vor nur 100–120 Jahren in die USA gezogen sind, Olympiaspieler und Top waren -Wissenschaftler.

Es ist auch ein sehr kostspieliger Prozess. Ich musste über 12.000 Dollar für verschiedene Einwanderungskosten ausgeben, einschließlich Gebühren und Anwälten. Nicht jeder kann es sich leisten, weil die USA keine Staatsanwälte für Einwanderungsfälle zur Verfügung stellen.

Vielleicht, wenn es bessere legale Wege zur Einwanderung gäbe, müssten die Menschen die Dinge nicht tun, die sie jetzt tun.

Definiere „Jobs“

Wenn Sie von einem seriösen Unternehmen mit gut bezahlten Bürojobs sprechen, sorry „keine Chance“.

Wenn dieser „illegale Einwanderer“ keine Chance hat, eine Green Card, ein Arbeitsvisum oder die Staatsbürgerschaft zu bekommen, indem er täglich verschiedene Methoden für Hunderte von Menschen in den USA anwendet (wie heiraten, Asyl beantragen, Patenschaft usw.), ist dies die beste Wahl ist lokale Bargeldgeschäfte.

Sie können Ihr Netzwerk von Freunden und Ihrer Community nutzen, wo Menschen bereit sind, von Ihren Fähigkeiten und Ihrem Fachwissen zu profitieren und bar zu bezahlen, aber denken Sie daran, dass Sie etwas tun werden, das Ihren illegalen Status in ein tieferes Verbrechen verwandelt, wenn Sie es tun

Weiterlesen

Definiere „Jobs“

Wenn Sie von einem seriösen Unternehmen mit gut bezahlten Bürojobs sprechen, sorry „keine Chance“.

Wenn dieser „illegale Einwanderer“ keine Chance hat, eine Green Card, ein Arbeitsvisum oder die Staatsbürgerschaft zu bekommen, indem er täglich verschiedene Methoden für Hunderte von Menschen in den USA anwendet (wie heiraten, Asyl beantragen, Patenschaft usw.), ist dies die beste Wahl ist lokale Bargeldgeschäfte.

Sie können Ihr Netzwerk aus Freunden und Ihrer Community nutzen, wo Menschen bereit sind, von Ihren Fähigkeiten und Ihrem Fachwissen zu profitieren und bar zu bezahlen, aber denken Sie daran, dass Sie etwas tun werden, das Ihren illegalen Status in eine tiefere Kriminalität verwandelt, da Sie keine Steuern zahlen werden. In den USA glaube ich, dass der IRS die letzte Organisation ist, mit der man sich anlegen möchte.

Wenn Sie in Ihrem Kreis keine Gelegenheit bekommen, können Sie es immer mit lokalen Geschäften und Unternehmen versuchen. Es ist der Elefant im Raum. Keine Notwendigkeit, so zu tun, als ob es nicht existiert.

Die meisten Unternehmen in allen großen Städten wie New York haben Mitarbeiter ohne Papiere. Oder Menschen verwenden die Identität einer anderen Person für Steuerzwecke. Allerdings solltest du auch bedenken, dass Menschen in deinem Umfeld oder Kollegen, die dich nicht mögen, dich immer melden können. Auf diese Weise könnten Sie am Ende eine Gefängnisstrafe absolvieren, bevor Sie abgeschoben werden.

Mein bester Vorschlag wäre, dass diese Person einen Weg finden sollte, ihren Status auf die eine oder andere Weise in „legal“ umzuwandeln. Andernfalls wird dies in Zukunft zu Problemen führen. Höchstwahrscheinlich wird es genau in dem Moment passieren, in dem die Person sagt „Ich habe alles geregelt“.

Es ist eine bessere Art zu fragen: „Wie kann ich legal werden?“ an erster Stelle. Sei legal, habe Rechte, dann kämpfe für deine Rechte und dein Leben!

Ich wünsche dieser Person viel Glück auf ihrem Weg! ;)

Jeder kann einen Job bekommen. Aber Sie könnten mit einem wirklich beschissenen Job enden.

Wenn es dir nichts ausmacht, arm zu sein, kannst du leicht einen Job finden.

Wenn Sie einen guten Job wollen, müssen Sie handwerklich begabt sein. Sie müssen lernen, wie es geht …. ETWAS. Autos reparieren. Häuser reparieren. Maurerarbeiten durchführen. Öfen tauschen oder so.

Einige wichtige Dinge, die Sie lernen sollten, egal was passiert.

Zuerst müssen Sie Englisch lernen. Wenn Sie hoffen wollen, in den USA erfolgreich zu sein, müssen Sie lernen, klares, fließendes Englisch zu sprechen.

Wenn die Leute dich nicht verstehen können, dann bist du am Arsch.

Zweitens müssen Sie grundlegende Hygiene und Etikette lernen. Tha

Weiterlesen

Jeder kann einen Job bekommen. Aber Sie könnten mit einem wirklich beschissenen Job enden.

Wenn es dir nichts ausmacht, arm zu sein, kannst du leicht einen Job finden.

Wenn Sie einen guten Job wollen, müssen Sie handwerklich begabt sein. Sie müssen lernen, wie es geht …. ETWAS. Autos reparieren. Häuser reparieren. Maurerarbeiten durchführen. Öfen tauschen oder so.

Einige wichtige Dinge, die Sie lernen sollten, egal was passiert.

Zuerst müssen Sie Englisch lernen. Wenn Sie hoffen wollen, in den USA erfolgreich zu sein, müssen Sie lernen, klares, fließendes Englisch zu sprechen.

Wenn die Leute dich nicht verstehen können, dann bist du am Arsch.

Zweitens müssen Sie grundlegende Hygiene und Etikette lernen. Das heißt du musst duschen. Ich bin erstaunt über die Anzahl der Menschen, die in die USA kommen, nicht duschen und sich dann beschweren, dass sie keine Beförderungen oder Aufstiegschancen erhalten. Du musst baden. Sie müssen dies jeden Tag tun, und Sie müssen gut riechen. Wenn Sie stinken, wird Ihr Leben stinken.

Ein anderer kaut Ihr Essen mit geschlossenem Mund. Wenn Sie alle ausgeben, erwarten Sie keine Gehaltserhöhung im nächsten Jahr.

Drittens müssen Sie akzeptieren, dass Sie nicht mehr in Ihrem Heimatland sind. Wenn Sie Schweinefleisch hassen und in die USA kommen, können Sie den Firmenbrunch erwarten, bei dem es Bratwürste und Peperoni-Pizza gibt. Wenn dir das nicht gefällt, dann hast du einfach Pech gehabt.

Wir essen hier Schweinefleisch.

Außerdem heben wir am Sonntag ab, nicht am Freitag. Wir dürfen am Freitag nicht in eine Moschee gehen. Wenn Sie einen Job bekommen, können Sie in der Regel damit rechnen, freitags zu arbeiten. Wenn das ein Problem ist, dann kommen Sie nicht hierher. Sie werden das Leben sehr frustrierend finden.

Und wir machen keine seltsamen Auslandsfeiertage. Wir hatten ein paar Jungs aus Nepal, die ihren Job aufgeben wollten, um zu einem nepalesischen Festival zu gehen. Nun, das ist nicht Nepal. Es wird erwartet, dass Sie an diesen Tagen arbeiten. Ein paar von ihnen verließen den Job, um zum Festival zu gehen, und sie wurden auf der Stelle gefeuert.

Dies ist nicht Ihr Heimatland. Wir haben nicht deine Feste.

Nun, ich habe keine Ahnung, ob irgendetwas davon oder nichts davon auf Sie zutrifft. Vielleicht nicht. Aber das sind die Probleme, die ich bei Ausländern gesehen habe, die in die USA kommen.

Du willst einen guten Job? Sie müssen wie ein Amerikaner leben, handeln und sich benehmen, wenn Sie in Amerika leben wollen. Oder komm nicht hierher und beschwer dich, dass du arm bist.

Versteh mich jetzt nicht falsch. Ich habe Leute getroffen, die sich hochgearbeitet haben, von schlecht bezahlten Jobs, die Ausländer waren. Du kannst es schaffen. Niemand wird Sie zurückhalten, wenn Sie bereit sind, alles zu tun, um aufzusteigen. Aber man muss sich anpassen. Man muss von der Kultur getrennt sein. Wenn nicht, dann wird es hart für dich.

Einige Erfahrungen sind nicht wirklich auf die US-Arbeitsmärkte übertragbar. Bis Sie über Hard Skills verfügen, ist es wirklich schwierig, die Erfahrung und das Wissen auf dem US-Arbeitsmarkt einzuschätzen. Die Sprachen könnten für einige bestimmte Jobs hilfreich sein, aber nicht für alle. Englisch in Wort und Schrift ist die wichtigste Fähigkeit, die Sie entwickeln müssen. Es gibt jedoch einige Strategien, um erfolgreich zu sein.

  1. Seien Sie selbstbewusst, ehrlich und haben Sie eine positive Einstellung. Bewerben Sie sich weiter, sprechen Sie mit Personalvermittlern. Etwas wird auftauchen, solange Sie motiviert sind. Beginnen Sie nach einigen Monaten oder Jahren mit einigen Support- oder Junior-Rollen
Weiterlesen

Einige Erfahrungen sind nicht wirklich auf die US-Arbeitsmärkte übertragbar. Bis Sie über Hard Skills verfügen, ist es wirklich schwierig, die Erfahrung und das Wissen auf dem US-Arbeitsmarkt einzuschätzen. Die Sprachen könnten für einige bestimmte Jobs hilfreich sein, aber nicht für alle. Englisch in Wort und Schrift ist die wichtigste Fähigkeit, die Sie entwickeln müssen. Es gibt jedoch einige Strategien, um erfolgreich zu sein.

  1. Seien Sie selbstbewusst, ehrlich und haben Sie eine positive Einstellung. Bewerben Sie sich weiter, sprechen Sie mit Personalvermittlern. Etwas wird auftauchen, solange Sie motiviert sind. Beginnen Sie mit einigen Support- oder Junior-Rollen, nach einigen Monaten oder Jahren können Sie sich selbst upgraden.
  2. Networking – Verwenden Sie Networking-Sites wie Linkedin. Sie sind ein sehr mächtiges Werkzeug. Verwenden Sie Ihre Freunde und Familie, um den Job zu finden. Nichts ist leistungsstärker als direktes Networking.
  3. Aus- und Weiterbildung: Vielleicht möchten Sie darüber nachdenken, wieder zur Schule zu gehen. In den USA ist das Alter kein Hindernis für Chancen und höhere Bildung. Vielleicht können Ihnen einige erfrischende Schulungen oder Online-Kurse helfen, die Lücken in den Fähigkeiten zu schließen.
  4. Besuchen Sie Karrierezentren. Karrierezentren bieten viele Möglichkeiten. Auch einige öffentliche Bibliotheken bieten diesen Service an. Schließen Sie Freundschaft mit Muttersprachlern, sie werden Ihnen helfen, Ihre Sprachkenntnisse aufzufrischen.

Mein Vater hat kürzlich seine Promotion abgeschlossen. im Jahr 2015 von der US-Universität. Er ist 60 Jahre alt. Er ist wirklich begeistert von seinem ersten Job in den USA. Willkommen in den USA, dem Land der Einwanderer und der Möglichkeiten.

Wenn Sie einen guten Job in den USA anstreben, brauchen Sie marktfähige Fähigkeiten. Du brauchst nicht unbedingt einen Abschluss. Es kommt auf die Art des Jobs an. Zum Beispiel müssen Ärzte und Anwälte in den USA Abschlüsse und Zulassungen haben, während Tech-Jobs den Abschluss übersehen können, wenn Sie etwas anderes dafür vorweisen können.

Um als Nicht-Staatsbürger im Land zu arbeiten, muss Ihr Arbeitgeber ein H1B-Visum sponsern. Nicht alle Arbeitgeber tun dies, da die Visa-Sponsoring sie Tausende von Dollar kostet. Die meisten großen Technologieunternehmen tun dies, aber viele der kleineren nicht. Bei anderen bin ich mir nicht sicher

Weiterlesen

Wenn Sie einen guten Job in den USA anstreben, brauchen Sie marktfähige Fähigkeiten. Du brauchst nicht unbedingt einen Abschluss. Es kommt auf die Art des Jobs an. Zum Beispiel müssen Ärzte und Anwälte in den USA Abschlüsse und Zulassungen haben, während Tech-Jobs den Abschluss übersehen können, wenn Sie etwas anderes dafür vorweisen können.

Um als Nicht-Staatsbürger im Land zu arbeiten, muss Ihr Arbeitgeber ein H1B-Visum sponsern. Nicht alle Arbeitgeber tun dies, da die Visa-Sponsoring sie Tausende von Dollar kostet. Die meisten großen Technologieunternehmen tun dies, aber viele der kleineren nicht. Bei anderen Branchen bin ich mir nicht sicher. Sie sollten auf jeden Fall prüfen, ob H1B-Visa-Sponsoring eine Option ist, bevor Sie sich für eine Stelle in den USA bewerben. Es kann auch sinnvoll sein, mit einem Immigration Lawwer zu sprechen.

Ich kenne mehrere Einwanderer, die einen Job mit H1B-Sponsoring bekamen und schließlich ihre Green Card/Staatsbürgerschaft bekamen. Soweit ich weiß, ist es eine Tortur, kann teuer sein und eine Weile dauern, aber es ist machbar.

Related Post: