Ist Elon Musk Ein Größerer Visionär Als Steve Jobs Oder Bill Gates?

Ist Elon Musk Ein Größerer Visionär Als Steve Jobs Oder Bill Gates?

February 1, 2023, by Oskar Treitschke, Arbeit

„Visionär“ ist ein ziemlich vager Begriff ohne klar definierte Dimensionen, mit denen man ihn messen könnte. Elon Musk ist also in gewisser Hinsicht der größte Visionär der Menschheitsgeschichte, in anderen jedoch nicht. Dasselbe gilt für Jobs und Gates. Argumente könnten für Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Larry Page und Sergei Brin und sogar Donald Trump angeführt werden.

Die Evolution von Elon Musk: Das Gute, das Schlechte und das Hässliche

Als jemand, der sich über die neuesten Nachrichten und Trends rund um Design und Innovation auf dem Laufenden hält, war ich überrascht, als ich im Dezember einen Facebook-Beitrag sah. Mein Freund hat Elon Musk beschimpft, weil er ein Idiot ist (und nein, es war keiner dieser Facebook-Freunde, die über alles schimpfen). Er bezog sich auf einen Twitter-Kampf zwischen Musk und Jarrett Walker, einem promovierten geisteswissenschaftlichen Berater für öffentliche Verkehrsmittel.

Ihre Twitter-Fehde begann wegen Elons Kommentaren auf einer KI-Konferenz. Musk hatte publ ausgerufen

Weiterlesen

Die Evolution von Elon Musk: Das Gute, das Schlechte und das Hässliche

Als jemand, der sich über die neuesten Nachrichten und Trends rund um Design und Innovation auf dem Laufenden hält, war ich überrascht, als ich im Dezember einen Facebook-Beitrag sah. Mein Freund hat Elon Musk beschimpft, weil er ein Idiot ist (und nein, es war keiner dieser Facebook-Freunde, die über alles schimpfen). Er bezog sich auf einen Twitter-Kampf zwischen Musk und Jarrett Walker, einem promovierten geisteswissenschaftlichen Berater für öffentliche Verkehrsmittel.

Ihre Twitter-Fehde begann wegen Elons Kommentaren auf einer KI-Konferenz. Musk hatte öffentliche Verkehrsmittel als „Schmerz im Arsch“ bezeichnet und dass man am Ende eine Fahrt mit jemandem teilen könnte, „der ein Serienmörder sein könnte“. Dies führte zu einer Reihe von Tweets von Walker, die sich an Musk richteten und sagten, Musk wolle ein öffentliches Verkehrssystem schaffen, das zum Schutz der Elite entwickelt wurde. Darauf antwortete Musk einfach: „Du bist ein Idiot.“

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich Elon Musk immer für eine großartige Führungspersönlichkeit und einen Innovationsguru gehalten. Ich hatte nichts als Respekt vor ihm. Aber diese Kommentare haben mich wirklich erschüttert. Nach einer schnellen Google-Suche sah ich ein paar andere Artikel, die ihn in ein negatives Licht rücken. Das ließ mich fragen, ob ich der Idiot war, weil ich dachte, er sei die ganze Zeit ein großartiger Kerl. Es ließ mich auch erkennen, dass ich nicht wirklich viel über ihn wusste. Dies ließ mich mit einer brennenden Frage zurück: Ist er ein Idiot oder ein innovativer Führer, der wir anstreben sollten?

Da sich Weihnachten schnell näherte, fügte ich Elons Biographie Elon Musk: Tesla, SpaceX und die Suche nach einer fantastischen Zukunft zu meiner Wunschliste hinzu. Ich entschied, dass diese interne Debatte nur mit gründlicher Recherche beantwortet werden konnte. Was folgt, ist mein Streben, diese Frage zu beantworten. Während meiner Reise durch Ashlee Vances unglaubliches Buch schwangen meine Gedanken über Musk hin und her und sahen die guten, die schlechten und die hässlichen Seiten an ihm. Also beschloss ich, Musks Leben in 6 Phasen zu unterteilen, die jede dieser verschiedenen Seiten hervorheben. Erst nachdem ich alle Teile gesehen hatte, konnte ich zu dieser Frage eine Aussage treffen.

Kleines Kind Moschus

  • Das Gute: Als Junge hatte Elon einen unstillbaren Lernhunger. Er las oft ein Buch am Tag. Seine bemerkenswerteste Leistung kam, nachdem er seinen Vater davon überzeugt hatte, ihm einen Commodore VIC-20 (einen alten Computer) zu kaufen. Laut Handbuch soll es etwa 6 Monate dauern, bis alle BASIC-Lektionen durch sind. Er blieb 3 Tage hintereinander wach und beendete die ganze Sache. Dann entwarf er ein ganzes Videospiel darauf; dessen Quellcode in einer Zeitschrift veröffentlicht wurde und ihm 500 Dollar einbrachte.
  • Das Schlechte: Er wurde in seiner Jugend oft gehänselt und gemobbt. Manchmal ging dies bis zu körperlicher Gewalt. Einmal wurde er so schlimm verprügelt, dass er ohnmächtig wurde und eine ganze Woche im Krankenhaus lag.
  • The Ugly: Sein Vater scheint der dunkelste und privateste Aspekt seines Lebens zu sein. Es scheint, dass er missbräuchlich war – vielleicht nicht körperlich, aber zumindest psychisch. Während Musk mit dem Autor über die meisten Themen sprach, weigerte er sich, über seinen Vater zu sprechen und sagte: „Er ist gut darin, das Leben unglücklich zu machen. Ich weiß nicht, wie jemand so wird wie er.“

Erster Business-Moschus

  • Das Gute: Er verließ Südafrika alleine ohne irgendetwas und niemanden. Er ging nach Kanada, wo er einige Zeit – ohne festen Wohnsitz – blieb, bis ihn sein Bruder traf. Sie machten sich auf den Weg nach Palo Alto und gründeten ihr erstes Geschäft. Zip2 war im Grunde Mapquest vor Mapquest (was Google Maps vor Google Maps war). Es würde am Ende für 307 Millionen Dollar verkauft werden. Cha-ching.
  • Das Schlechte: Während Elon und sein Bruder ein erfolgreiches Unternehmen gründen konnten, hatten sie Probleme mit der Macht ihrer Investoren. Die Investoren drängten das Produkt gegenüber Medienunternehmen eher als Branchenverzeichnis auf, anstatt in die von Musk erhoffte B2C-Richtung. Zu allem Überfluss erlebte Elon auch seine erste abgesagte Fusionskatastrophe (#Vorahnung).
  • The Ugly: Weniger als ein Jahrzehnt, nachdem er in Kanada praktisch obdachlos war, war Elon nun der neueste reiche Kerl im Silicon Valley. Hier sehen wir die ersten Anzeichen dafür, dass Elon sich möglicherweise in einen Idioten verwandelt. Er kaufte einen von nur 62 McLarens (wirklich teure Autos) auf der Welt. Er fuhr damit so viel im Valley herum, dass er langsam einen schlechten Ruf bekam.

Der junge und reiche Moschus

  • Das Gute: Abgesehen vom McLaren-Kauf steckte Elon sein ganzes Geld in sein nächstes Unternehmen, ein Unternehmen, das die Bankenbranche verändern würde. Damals hieß es, er sei verrückt und Verbraucher würden der Sicherheit des Internets beim Online-Banking niemals vertrauen. Sein Unternehmen, http://X.com, war erfolgreicher, als irgendjemand je für möglich gehalten hätte. Er schlug sogar seinen größten Konkurrenten, PayPal, das von Peter Thiel gegründet wurde, als sie sich bereit erklärten, mit Elon zu fusionieren, um der größte Anteilseigner zu werden.
  • The Bad: „Warte, ich dachte, Elon hat Paypal gegründet?“ – denkst du dir vielleicht. Nun, während Elon in einem Flugzeug saß und seine Flitterwochen begann, ereignete sich einer der gemeinsten Silicon-Valley-Coups aller Zeiten. Nachdem das Flugzeug gelandet war, ging er direkt zurück, um zu versuchen, es zu retten, nur um als CEO hinausgedrängt zu werden. Sie wurden später in PayPal umbenannt.
  • The Ugly: Nach einem weiteren schrecklichen Fusionsprozess hatte Elon endlich Zeit, sich zurückzuziehen und seine Flitterwochen zu verbringen. Am Ende bekam er jedoch in Südafrika Malaria und wäre fast daran gestorben. Ein Arzt sagte, er sei einen Tag vom Sterben entfernt. Nach 6 Monaten und 45 Pfund Gewichtsverlust überlebte er. Dies war gerade rechtzeitig für eBay, um PayPal für 1,5 Milliarden US-Dollar zu kaufen – was Elon 250 Millionen US-Dollar einbrachte. Cha-ching! Auch wenn dies nach einer großartigen Sache klingen mag, wurde ein Buch mit dem Titel The PayPal Wars direkt nach dem Deal veröffentlicht, das Elon als Bösewicht des gesamten Unternehmens darstellte.

Foto von SpaceX über Unsplash

Starten von SpaceX Musk

  • Das Gute: Nach seiner Nahtoderfahrung kehrte Elon zu seinen Kindheitsträumen zurück, zum Mars zu fliegen. Eines Tages besuchte er die Website der NASA und fand keinen Plan oder auch nur eine Erwähnung, zum Mars zu fliegen. Verblüfft reiste er nach Russland, um zu sehen, ob er sich selbst eine Rakete kaufen könnte. Nachdem er mit lächerlichen Preisen herumgeschubst wurde, tauchte Elon in Bücher ein, die untersuchten, wie Raketen gebaut werden. Auf ihrem Heimflug aus Russland erklärte er, dass er die Rakete selbst bauen würde, mit einer Tabelle, in der detailliert beschrieben wurde, wie es geht. So wurde SpaceX geboren.
  • Das Schlechte: Während sich SpaceX im vollen Startup-Modus befand, wurde Elons erster Sohn, Nevada, geboren. Leider starb er am plötzlichen Kindstod.
  • The Ugly: Bei SpaceX erwarb sich Elon schnell einen Ruf als überzeugter Anführer. Ein Mitarbeiter sagte: „Wenn Elon nicht glücklich war, wusstest du es. Die Dinge könnten böse werden.“ Sogar einer der größten Mitarbeiter von SpaceX, Steve Davis, erlebte Elons mangelnde Fürsorge. Davis wurde einmal eine Aufgabe übertragen, die so unmöglich schien, dass ein anderer Ingenieur sagte: „Jeder andere Ingenieur bei einem anderen Luft- und Raumfahrtunternehmen hätte es niemals auch nur versucht“. Die Aufgabe bestand darin, einen Teil zu übernehmen, der für 120.000 US-Dollar angeboten wurde, und ihn auf der Grundlage von Elons vorgeschlagenem Budget von 5.000 US-Dollar aufzubauen. Davis verbrachte neun Monate und steckte sein Leben hinein. Am Ende konnte er es für nur 3.900 Dollar schaffen! Davis schickte Elon eine E-Mail mit Details zu seiner größten Errungenschaft, worauf Elon einfach mit „Ok“ antwortete.

„Gründung“ von Tesla Musk

  • Das Gute: Elon hatte schon immer eine Zukunft vollelektrischer Autos gesehen. Als Martin Eberhard und Marc Tarpenning sich an Musk wandten, um der erste Investor in ein Unternehmen namens Tesla zu werden, war Elon voll dabei. Er wollte, dass das Auto ein Abbild der nachhaltigen Zukunft ist. Er wollte, dass es eine Luxusmarke ist und nicht irgendein „albern aussehender Prius“. Deshalb hatte er beim Aufbau des Unternehmens im Silicon Valley (im Gegensatz zu Detroit) und bei der visuellen Gestaltung des Autos viel zu sagen.
  • Das Schlechte: Sobald Tesla sein erstes funktionsfähiges Konzeptauto erstellt hatte, entschieden sie sich für eine große Presseveranstaltung. Die Veranstaltung war ein Erfolg mit 30 hochkarätigen Kunden, die das Auto für 90.000 US-Dollar vorbestellten. Die schlechte Nachricht für Elon war, dass er in der Pressemitteilung nicht als Gründer aufgeführt wurde. Zu allem Überfluss ließ ein Artikel der NY Times über das Unternehmen auch Elon Musk aus. Er war sauer.
  • The Ugly: Als Tesla damit begann, die erste Runde vorbestellter Autos zu erfüllen, lief es nicht so gut. Die Teile für das Auto waren viel zu teuer und alles war hinter dem Zeitplan zurück. Musk war nicht glücklich, also war er an der Reihe, einen Putsch zu planen. Er forderte den Vorstand auf, Martin Eberhard als CEO abzulösen. Sie stimmten zu und der ursprüngliche Gründer des Unternehmens war weg. Nach einem Interims-CEO übernahm Musk 2008.

Foto von Matt Henry über Unsplash

Führende Unternehmen wie SpaceX, Tesla, Hyperloop, SolarCity und The Boring Company, Musk

  • Das Gute: Zu diesem Zeitpunkt ist Elon ein Experte für die gleichzeitige Führung mehrerer Unternehmen unter extremem Druck geworden. 2008 sah es für Tesla und SpaceX nicht gut aus. Nach Musks Berechnungen hatte er nur genug Geld, um ein Unternehmen zu retten. Anstatt in Panik zu geraten, konnte Elon lange genug einen kühlen Kopf bewahren, damit SpaceX einen Vertrag zum offiziellen Lieferanten der NASA für die ISS erhielt. Eine ähnliche „Tesla könnte pleite gehen“-Situation ereignete sich 2013 erneut. Es war so schlimm, dass Elon tatsächlich einen Handshake-Deal mit Google hatte, um Tesla zu kaufen und zu retten. Dies geschah nie, da das Verkaufsteam von Tesla die Prognosen übertreffen konnte und ihre Lagerbestände durch die Decke gingen.
  • Das Schlechte: Elons Führungsstil blieb (um es gelinde auszudrücken) weiterhin hartnäckig. Um das Design des Tesla Model S zu beschleunigen, arbeiteten zwei Gruppen von Mitarbeitern 24 Stunden am Tag. Um den Autor zu zitieren: „Für Musk ist es einfach nie genug.“ Zum Beispiel hatte SpaceX 2010 gerade erfolgreich seine Dragon-Kapsel gestartet; und kurz vor der Party rief Musk seine Top-Führungskräfte an, um sie (im Smoking vor ihren Lebensgefährten) anzuschreien, weil einer der Teile für eine zukünftige Rakete hinter dem Zeitplan zurückblieb.
  • Der Hässliche: Seit er mehrere Unternehmen gleichzeitig leitet, hat seine hässliche Seite definitiv ihre hässlichsten Höhen erreicht. Elon ließ sich scheiden und seine Ex-Frau Justine schrieb in ihrem Blog viele böse Artikel über ihn. Er wurde vom ursprünglichen Gründer von Tesla, Martin Eberhard, wegen seines Sturzes aus dem Unternehmen verklagt. Und das krönende Juwel seiner Hässlichkeit kam von der Behandlung seiner langjährigen Assistentin der Geschäftsführung, Mary Beth Brown. Sie hat im Grunde in jeder Firma alles für ihn getan. Sie ist nie von seiner Seite gewichen. Also bat sie eines Tages darum, wie eine Führungskraft bezahlt zu werden. Er sagte ihr, sie solle zwei Wochen Urlaub nehmen und versuchen zu sehen, ob er ihren Job machen könne. Als sie zurückkam, sagte er ihr, er brauche sie nicht mehr. [Anmerkung: Er hat dies 2 Jahre nach der Veröffentlichung des Buches auf Twitter dementiert.]

DIE UNIVERSELLE THEORIE VON MOSCHUS

Während Elons Entwicklung kämpfte ich darum, ein Ereignis zu finden, das ihn definieren würde. Es gibt so viele Höhen und Tiefen, dass ich nicht einfach auf einen Moment zeigen und sagen könnte: "Ja, er ist deswegen ein Idiot." oder 'Yep, er ist jemand, den wir deswegen anstreben sollten.' Ich musste sein ganzes Leben betrachten, um ihm einen Sinn zu geben.

Das ganze Buch über war klar, dass Elon anders agiert als die meisten anderen erfolgreichen Menschen von heute. Jeff Hammerbacher, ein früher Facebook-Ingenieur, behauptet: „Die klügsten Köpfe unserer Generation denken darüber nach, wie man Menschen dazu bringt, auf Anzeigen zu klicken.“ Und Elon stimmt ihm zu und sagt: „Ich denke, es gibt wahrscheinlich zu viele kluge Leute, die sich mit Internetsachen, Finanzen und Recht beschäftigen. Das ist einer der Gründe, warum wir nicht so viel Innovation gesehen haben.“ Aber es ist diese Aussage, die zeigt, dass Elon nicht hinter diesen kleinen Innovationen her ist. Er ist immer auf der Suche nach seinem größeren Ziel.

Ich würde gerne sterben und denken, dass die Menschheit eine glänzende Zukunft hat. Wenn wir nachhaltige Energie lösen können und auf einem guten Weg sind, eine multiplanetare Spezies mit einer sich selbst erhaltenden Zivilisation auf einem anderen Planeten zu werden … Ich denke, das wäre wirklich gut. - Elon Moschus

Im letzten Absatz der Biografie endet der Autor mit „Ich habe Musk direkt gefragt, wie viel er bereit wäre, aufs Spiel zu setzen. Seine Antwort? Alles, was anderen Menschen am Herzen liegt. Ich würde auf dem Mars sterben. Wenn meine Frau und ich ein paar Kinder haben, würde sie wahrscheinlich bei ihnen auf der Erde bleiben.“

Elon in diesem Licht zu sehen, verbindet viele Punkte. Das Ziel des Videospiels, das er als Kind entwickelte, war es, die Welt vor einem außerirdischen Raumfrachter zu retten. Auf dem College schrieb er Papiere, in denen er seine Pläne für nachhaltige Energie detailliert beschrieb, um sicherzustellen, dass „die Zivilisation weiter voranschreiten kann“. Auch die Gründung all seiner Unternehmen war nicht von lukrativen Wünschen getrieben, sondern er arbeitete daran, ein System miteinander verbundener Unternehmen zu schaffen, das unserer Spezies sowohl kurzfristig als auch langfristig helfen kann.

Wo bleibt uns also mit diesem universellen Verständnis von Musk unsere anfängliche Frage?

Das lässt mich zu dem Schluss kommen, dass Elon sich vor allem um eines kümmert: die Rettung unserer Spezies. Er kümmert sich so sehr darum, dass es keine Rolle spielt, ob die Leute ihn für einen Idioten halten. Für ihn ist das Allgemeinwohl wichtiger als die Gefühle eines Einzelnen (sogar die seiner Familie). Letztendlich muss ich also sagen, dass Elon Musk ein Idiot ist, aber er ist auch ein innovativer Idiot, den wir anstreben sollten.

MIT-Professor Max Tegmark definiert Intelligenz als die „Fähigkeit, komplexe Ziele zu erreichen“. Basierend auf dieser Definition haben sich beide Männer als wirklich schlau erwiesen. Sie sind etablierte Unternehmer, die ganze Branchen revolutioniert haben. Eines ist klar – der Vergleich ihrer IQ-Werte wäre ein äußerst eingeschränkter Blick auf ihre Intelligenz. Wir müssen tiefer schauen. Wie also vergleichen wir sie?

Die 9 Arten von Intelligenz

Howard Gardner, Professor für Kognition und Bildung an der Harvard University, stellte die Hypothese auf, dass es 9 Intelligenzmaße gibt:

Auf dieser Grundlage würde ich argumentieren, dass Bill Gates schlauer ist als Elon Mus

Weiterlesen

MIT-Professor Max Tegmark definiert Intelligenz als die „Fähigkeit, komplexe Ziele zu erreichen“. Basierend auf dieser Definition haben sich beide Männer als wirklich schlau erwiesen. Sie sind etablierte Unternehmer, die ganze Branchen revolutioniert haben. Eines ist klar – der Vergleich ihrer IQ-Werte wäre ein äußerst eingeschränkter Blick auf ihre Intelligenz. Wir müssen tiefer schauen. Wie also vergleichen wir sie?

Die 9 Arten von Intelligenz

Howard Gardner, Professor für Kognition und Bildung an der Harvard University, stellte die Hypothese auf, dass es 9 Intelligenzmaße gibt:

Auf dieser Grundlage würde ich argumentieren, dass Bill Gates um eine bestimmte Art von Intelligenz schlauer ist als Elon Musk.

Was wir sehen können und was nicht

Lassen Sie uns zunächst feststellen, welche Arten von Intelligenz wir als Maß verwenden können. Einige dieser Typen können einfach nicht bewertet werden oder sind sehr umstritten. Wir wissen zum Beispiel, dass Bill Gates früher Posaune gespielt hat, aber wir können nicht sagen, dass er musikalisch schlauer ist, da Elon nie ein Instrument gespielt hat. Schließlich könne Elon „fast alles pfeifen“. Ebenso kann ich ihre natürliche, zwischenmenschliche, räumliche oder intrapersonale Intelligenz nicht beurteilen, da ich weder Bill noch Elon (noch) persönlich getroffen habe. Obwohl Elon 15 Jahre jünger ist, ist auch ihre körperliche Intelligenz umstritten. Damit haben wir logische, existenzielle und sprachliche Intelligenz, mit der wir uns vergleichen können.

Logische Intelligenz

Sowohl Elon als auch Bill sind logisch klug. Wirklich schlau. Obwohl Bill Gates die Universität abbrach, beeindruckte er während seiner kurzen Zeit in Harvard die Fakultätsmitglieder ständig und entwickelte sogar einen intelligenten Sortieralgorithmus, der später in einer wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht wurde. Auf der anderen Seite ging Elon Musk davon, nichts über Raketen zu wissen, zum Bau von Raketen über, die selbst landen. Natürlich hatte er ein großes Team, das ihm bei diesem Unterfangen half, aber Musk ist dafür bekannt, „sich die Hände schmutzig zu machen“. Seine starke Präsenz logischer Intelligenz wird oft mit einer Denkweise kombiniert, die als "erste Prinzipien" bekannt ist und es ihm ermöglicht, Probleme effektiv zu lösen. Es ist eine Krawatte.

Existenzielle Intelligenz

Hören Sie sich nur an, was Bill Gates über Geld zu sagen hat:

„Ab einem bestimmten Punkt hat Geld für mich keinen Nutzen mehr. Sein Nutzen besteht ausschließlich darin, eine Organisation aufzubauen und die Ressourcen zu den Ärmsten der Welt zu bringen“.

Wenn das kein Hinweis auf existenzielle Intelligenz ist, weiß ich nicht, was es sonst ist. Mit Hilfe seiner Berater kann Bill Gates den Zustand der Welt einschätzen und seinen Reichtum einsetzen, um schwere Krankheiten und Armut auszurotten. Tolles Beispiel existentieller Intelligenz.

Auch Elon Musk sieht das große Ganze. Er möchte eine grünere und interplanetare Welt als sein Vermächtnis hinterlassen. In den vergangenen 20 Jahren hat er sein Engagement zahlreich unter Beweis gestellt und sich mehrmals sogar an den Rand des Bankrotts begeben, um seine Vision zu verwirklichen.

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich, obwohl ich ein Fan von Elon bin, argumentieren würde, dass er entgegen vieler Überzeugungen nicht der Grund dafür ist, dass Elektroautos zum Mainstream werden. Wie er in seinem TED-Vortrag erwähnte, wird die weltweite Umstellung auf erneuerbare Energien von fundamentalen wirtschaftlichen Überlegungen bestimmt. Elon ist nur der Vermittler, der den Prozess beschleunigt. Das lässt mich überlegen, welche von Elons Unternehmungen wirklich philanthropisch sind. Wenn alle Projekte von Elon realisiert werden, würden sie ihm direkt zugute kommen. Bill hingegen zieht keinen persönlichen Nutzen daraus, Malaria auszurotten oder Menschen aus der Armut zu befreien. Weder wird er selbst krank, noch profitiert er irgendwie von den gebildeten und gut ernährten Kindern aus den Entwicklungsländern. Er tut es, weil es das Richtige ist.

Unterm Strich haben sowohl Elon als auch Bill enorm viel Zeit, Geld und Energie investiert, um diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, und ob sie persönlich davon profitieren oder nicht – ihre existenzielle Intelligenz ist mehr oder weniger gleich.

Sprachliche Intelligenz

Bill übertrifft Elon mit seiner beispiellosen Eloquenz. Obwohl Elon oft großartige Dinge zu sagen hat, sieht man ihn stotternd oder mit Füllwörtern wie „ähm, so, wie“. Schauen Sie sich einfach diese Interviews von Bill und Elon nebeneinander an.

Bill liefert seine Sätze mit viel mehr Geschlossenheit, was das Zuhören angenehmer macht.

Endeffekt

Auch wenn Elon in Bezug auf die sprachliche Intelligenz hinter Bill zurückbleibt, hat er es tatsächlich geschafft, sie zu seinen Gunsten zu nutzen. Die meisten von uns können nicht perfekt und eloquent sprechen. Ich würde argumentieren, dass Elons unvollkommene Präsentationen ihn für uns zugänglicher machen. Intelligenter bedeutet also nicht immer besser.

Mit Abstand Bill Gates. Denken Sie darüber nach, wie viele Personen Microsoft Windows und wie viele Personen Microsoft Office verwenden. Diese Zahl geht in die Milliarden.

Denken Sie darüber nach, wie viele Menschen Teslas besitzen, und addieren Sie das zu den Menschen, die Solarmodule von Solar City besitzen. Vielleicht geht diese Zahl in die Hunderttausende. Es ist schwer, SpaceX zu messen, weil es Satelliten startet, die Hunderte Millionen Menschen verwenden, aber es baut diese Satelliten nicht direkt, es ist nur das Frachtunternehmen, das aushilft.

Und all die humanitäre Arbeit, die Gates in Afrika geleistet hat, und all die anderen Produkte von M

Weiterlesen

Mit Abstand Bill Gates. Denken Sie darüber nach, wie viele Personen Microsoft Windows und wie viele Personen Microsoft Office verwenden. Diese Zahl geht in die Milliarden.

Denken Sie darüber nach, wie viele Menschen Teslas besitzen, und addieren Sie das zu den Menschen, die Solarmodule von Solar City besitzen. Vielleicht geht diese Zahl in die Hunderttausende. Es ist schwer, SpaceX zu messen, weil es Satelliten startet, die Hunderte Millionen Menschen verwenden, aber es baut diese Satelliten nicht direkt, es ist nur das Frachtunternehmen, das aushilft.

Und das ist nicht zu zählen all die humanitäre Arbeit, die Gates in Afrika geleistet hat, und all die anderen Produkte von Microsoft außer Windows und Office. Das Surface, die XBox, all ihre Cloud-Dienste, B2B-Sachen, es ist unglaublich.

Geschäftsleute werden dadurch erreicht, wie viele Leben sie mit ihren Produkten beeinflussen und zum Besseren verbessern können. Mit Bill Gates hat er vielleicht 5-10 Milliarden Menschen beeinflusst. Elon Musk hat, selbst wenn Sie Paypal einbeziehen, in zweistelliger Millionenhöhe, max. Ein großartiges Produkt zu erfinden und einfach auf den Markt zu bringen, ist keine große Leistung, wenn es niemand verwendet. Deshalb sollte Steve Jobs als versierter angesehen werden als Steve Wozniak. Und warum Jobs und Gates erfolgreicher sind als der Typ, der PARC bei Xerox gegründet hat.

Addieren Sie alle Unternehmen von Elon Musk und Sie erhalten etwa 20 % von Microsoft, max. Diese Auswirkungen auf das menschliche Leben und die geschäftlichen Erfolge zeigen sich am besten, wenn man die Marktkapitalisierung dieser Unternehmen vergleicht.

Wenn alles gesagt und getan ist, wird Elon Musk vielleicht aufholen, aber Bill Gates liegt derzeit mit einem Erdrutsch vorn.

Ich denke, die Zeit wird zeigen, dass er sowohl bemerkenswerter als auch revolutionärer ist. Beginnen Sie mit Paypal. Sein Gespür für die benötigte Infrastruktur für eCommerce entspricht Gates Gespür für die Infrastruktur der PC-Generation. Meine beiden Prinzipien für mein eCommerce-Startup sind Wertschöpfung und Kassennähe. Er schuf die Registrierkasse und das Portemonnaie. Und er verließ, um etwas anderes zu tun. Jemand bei der Cambridge-Vorlesung fragte, wie er den Mut habe, in die Raumfahrt zu gehen, wenn die Länder es kaum schaffen könnten … und dabei Geld zu verlieren. Er antwortete mit einer Analyse des Engineering for Manufacturing t

Weiterlesen

Ich denke, die Zeit wird zeigen, dass er sowohl bemerkenswerter als auch revolutionärer ist. Beginnen Sie mit Paypal. Sein Gespür für die benötigte Infrastruktur für eCommerce entspricht Gates Gespür für die Infrastruktur der PC-Generation. Meine beiden Prinzipien für mein eCommerce-Startup sind Wertschöpfung und Kassennähe. Er schuf die Registrierkasse und das Portemonnaie. Und er verließ, um etwas anderes zu tun. Jemand bei der Cambridge-Vorlesung fragte, wie er den Mut habe, in die Raumfahrt zu gehen, wenn die Länder es kaum schaffen könnten … und dabei Geld zu verlieren. Er antwortete mit einer Analyse der Fertigungstechnik, die zeigte, wie beim Standardprozess 90 % oder mehr der Grundmaterialien verschwendet wurden. Er hatte ein besseres Gespür für das Geschäft der Fertigung, als Jobs je gezeigt hatte. Mit Tesla zeigte er einen eleganten Sinn für Design, der es mit Jobs aufnehmen konnte. und ein überlegenes Gespür für die Fertigung im Maßstab. Mit Solar City zeigte er ein Verständnis dafür, wie ihm die Erfüllung eines unmittelbaren Bedarfs bei der Infrastruktur helfen könnte, die für die langfristige Expansion von Tesla erforderlich ist. Und indem er das Patentportfolio von Tesla öffnete, nachdem er das Model S als Kategorieprototyp und Idealpunkt etabliert hatte, zeigte er ein sehr differenziertes Verständnis, dass die Erweiterung der Kategorie der Schlüssel zur langfristigen Rentabilität seines Franchise war. Wir vergleichen Musk jetzt nach mehr als drei Jahrzehnten mit Gates und Jobs. Langfristig wird Musk der klare Sieger sein. Nachdem er das Model S als Kategorieprototyp und Idealpunkt etabliert hatte, zeigte er ein sehr differenziertes Verständnis dafür, dass die Erweiterung der Kategorie der Schlüssel zur langfristigen Rentabilität seines Franchise war. Wir vergleichen Musk jetzt nach mehr als drei Jahrzehnten mit Gates und Jobs. Langfristig wird Musk der klare Sieger sein. Nachdem er das Model S als Kategorieprototyp und Idealpunkt etabliert hatte, zeigte er ein sehr differenziertes Verständnis dafür, dass die Erweiterung der Kategorie der Schlüssel zur langfristigen Rentabilität seines Franchise war. Wir vergleichen Musk jetzt nach mehr als drei Jahrzehnten mit Gates und Jobs. Langfristig wird Musk der klare Sieger sein.

Interessant. Ausgehend davon, dass es sich bei dem Geschäft um Robotik mit begleitender Software handelt, lautet meine Einschätzung meiner Meinung nach wie folgt:

  1. Elon Musk ist ein Visionär, der keine Angst davor hat, einen Weg für das Produkt zu ebnen – vor Geschäftsplänen. Und wenn es nötig ist, wird er in der Lage sein, die Art von Lösungen zu vermitteln, die funktionieren, ohne sich um die Ethik herumsteppen zu müssen.
    1. Ich mache mir keine Sorgen über diesen Lärm um „unter Leistung“, weil ich denke, dass dies eine Funktion der Autoindustrie ist, nicht seiner Führung. Er tut, was niemand sonst getan hat, und baut nicht nur das Auto um, sondern die gesamte Lieferkette, die es unterstützt. Niemand sonst
Weiterlesen

Interessant. Ausgehend davon, dass es sich bei dem Geschäft um Robotik mit begleitender Software handelt, lautet meine Einschätzung meiner Meinung nach wie folgt:

  1. Elon Musk ist ein Visionär, der keine Angst davor hat, einen Weg für das Produkt zu ebnen – vor Geschäftsplänen. Und wenn es nötig ist, wird er in der Lage sein, die Art von Lösungen zu vermitteln, die funktionieren, ohne sich um die Ethik herumsteppen zu müssen.
    1. Ich mache mir keine Sorgen über diesen Lärm um „unter Leistung“, weil ich denke, dass dies eine Funktion der Autoindustrie ist, nicht seiner Führung. Er tut, was niemand sonst getan hat, und baut nicht nur das Auto um, sondern die gesamte Lieferkette, die es unterstützt. Niemand sonst ist durchgängig innovativ wie dieser Typ.
    2. Der Crack über die Einnahme von Ambian – das ist ein soziales Stigma, das ich nicht unterschreibe. Wir würden niemanden betrüben, der 2 Liter Kaffee am Tag trinkt, aber wir trollen einen Typen, der versucht, 25 Stunden am Tag mit seinen Leuten auf Augenhöhe zu sein? bleh
  2. Jeff Bezos ist mein Zweitplatzierter. Er ist durchgeknallt, brillant und weiß, wie man Geld macht. Er wird mein Unternehmen dazu bringen, ein großartiges Produkt herzustellen, das die Menschen lieben (aber vielleicht nicht das beste Produkt, das wir herstellen könnten).
    1. Bezos scheint mir der Typ zu sein, der die Grenze nicht überschreitet, aber keine Skrupel hat, dagegen zu stoßen.
  3. Gates kann Dinge erledigen, und er wird jede Menge Eier dafür aufschlagen (je nachdem, welche Alterskategorie wir betrachten - die 90er Jahre waren ziemlich halsabschneiderische Zeiten für Gates).
    1. Ich bin weniger begeistert davon, wie er es geschafft hat, das Gerichtssystem zu nutzen, um Patentverletzungen auszumanövrieren und einige IPs zu stehlen, die für den Erfolg von Windows entscheidend waren. Nicht, wie ich ein Unternehmen aufbauen möchte.
  4. Jobs ist in etwa gleichauf mit Gates. Während Gates Probleme hatte, rechtlich das Richtige zu tun, hat es Jobs meiner Meinung nach schwer, kulturell das Richtige zu tun. Ich möchte nicht, dass sich mein Unternehmen in einen Ein-Mann-Monolithen verwandelt, für den Jobs bekannt ist
  5. Zucherberg ist tot letzter in meinen Büchern. Er hat ein großartiges Produkt entwickelt, aber es hat einen zu hohen Preis, einschließlich der Verletzung von Datenschutzrechten und der Verschleierung, wie er Millionen von Menschen weltweit ausgenutzt hat. Ich könnte mein Geschäft niemals so laufen lassen, wie es Facebook ist.

Unternehmertum ist ein Spiel der Möglichkeiten. Und Not macht erfinderisch.

Die obigen Aussagen gelten für jeden unter allen Umständen.

Bill Gates sah eine Notwendigkeit und eine Gelegenheit darin, dass Personal Computer benötigt werden, die der Menschheit eine andere Dimension verleihen würden. Er arbeitete daran und veränderte das Erbe der Personal Computer.

Steve wollte die Art und Weise ändern, wie wir Computer betrachten. Er war ein sehr innovativer Typ mit einer exzentrischen Vision von der Computerwelt. Er wollte die Erfahrung von Menschen mit Computern verändern, also hat er schließlich Apple-Computer entwickelt, und Sie wissen schon

Weiterlesen

Unternehmertum ist ein Spiel der Möglichkeiten. Und Not macht erfinderisch.

Die obigen Aussagen gelten für jeden unter allen Umständen.

Bill Gates sah eine Notwendigkeit und eine Gelegenheit darin, dass Personal Computer benötigt werden, die der Menschheit eine andere Dimension verleihen würden. Er arbeitete daran und veränderte das Erbe der Personal Computer.

Steve wollte die Art und Weise ändern, wie wir Computer betrachten. Er war ein sehr innovativer Typ mit einer exzentrischen Vision von der Computerwelt. Er wollte die Erfahrung von Menschen mit Computern verändern, also schuf er schließlich Apple-Computer und Sie wissen, was es heute ist.

Elon Musk ist eine Person, die ein Bedürfnis sieht und darauf reagiert. Er ahnte, dass der Welt bald die Ressourcen ausgehen und eine mögliche Bedrohung für die menschliche Existenz darstellen könnte. Also fing er an, Dinge zu bauen, die alternative oder erneuerbare Ressourcen nutzen.

Ist Ihnen eine Gemeinsamkeit aufgefallen?

Sie saßen nicht da und warteten auf einen Grund, um anzukommen und mit der Arbeit daran zu beginnen. Sie haben gerade den Grund herausgefunden und darauf hingearbeitet. Nur um der Menschheit eine bessere Zukunft und einen Daseinszweck zu bieten.

Wie bei fast allen Quora „Ist X besser als Y?“ Fragen - die Antwort hängt immer davon ab, was Sie unter „Besser“ verstehen.

Ich würde sagen, dass Bill Gates schneller als Elon Musk ein größeres Geschäftsimperium aufgebaut und dabei verdammt viel Geld verdient hat – aber was er tat, war hauptsächlich, die Branche zu bremsen und das Leben für alle Beteiligten schmerzhaft und schrecklich zu machen. Bis heute lese ich jedes Mal, wenn Microsoft etwas Neues herausbringt, mit einem Gefühl der Angst darüber.

Was Elon Musk tut, ist nicht so gewinnorientiert – er ist entschlossen, „die Welt zu retten“ und dabei Spaß zu haben. Spa gucken

Weiterlesen

Wie bei fast allen Quora „Ist X besser als Y?“ Fragen - die Antwort hängt immer davon ab, was Sie unter „Besser“ verstehen.

Ich würde sagen, dass Bill Gates schneller als Elon Musk ein größeres Geschäftsimperium aufgebaut und dabei verdammt viel Geld verdient hat – aber was er tat, war hauptsächlich, die Branche zu bremsen und das Leben für alle Beteiligten schmerzhaft und schrecklich zu machen. Bis heute lese ich jedes Mal, wenn Microsoft etwas Neues herausbringt, mit einem Gefühl der Angst darüber.

Was Elon Musk tut, ist nicht so gewinnorientiert – er ist entschlossen, „die Welt zu retten“ und dabei Spaß zu haben. SpaceX dabei zuzusehen, wie er unglaubliche Dinge tut, und darüber zu lesen, wie Tesla die Zeit von 0 bis 60 des Model S um einen weiteren Bruchteil einer Sekunde verkürzt hat, indem er die Software optimiert hat … das ist ein Grund, morgens aufstehen zu wollen.

Bei Microsoft geht es nicht um Spaß … nicht … überhaupt …

Also - wer ist „besser“?

Definiere zuerst „besser“.

(Ich sollte die Antwort „Ist X besser als Y?“ wirklich kopieren/einfügen… Ich glaube, meine Hände fangen an, vom vielen Tippen zu schmerzen!)

Elon Musk und es ist nicht einmal ein Wettbewerb.

Elon Musk hat so viele Unternehmen gegründet und er hat die Fähigkeit, sie zu leiten.

Darüber hinaus hat er innovative Produkte und kämpft gegen große Haie.

Er ist auch ein Marketing-Genie.

Meine liebsten Quora-Antworten:

Isabel Hvansjas Antwort auf Was ist der beste Weg, um eine Million Dollar zu verdienen?

Isabel Hvansjas Antwort auf Wie kann man mit einem Blog Geld verdienen?

Alle drei dieser Typen sind eher Beispiele für erfolgreiche Unternehmer und CEOs als für Programmierer. Mir ist auch nicht bekannt, dass bei einem von ihnen jemals ADHS diagnostiziert wurde. Sie müssen ihr Beispiel also nicht nachahmen.

Was Ihren Fall betrifft, ist die Tatsache, dass Sie einige C++-Bücher gelesen und geübt haben, ermutigend. Sie haben bereits ein gewisses Engagement für die Idee gezeigt, Programmierer zu sein. Das ist ein guter Anfang.

Das Wichtigste, was Ihnen wahrscheinlich fehlt, ist Feedback. Wenn ich Sie wäre, würde ich einige interaktive Codierungsherausforderungen online ausprobieren. So etwas wie HackerRank, Coderbyte oder CodeEval. Da sie Feedba anbieten

Weiterlesen

Alle drei dieser Typen sind eher Beispiele für erfolgreiche Unternehmer und CEOs als für Programmierer. Mir ist auch nicht bekannt, dass bei einem von ihnen jemals ADHS diagnostiziert wurde. Sie müssen ihr Beispiel also nicht nachahmen.

Was Ihren Fall betrifft, ist die Tatsache, dass Sie einige C++-Bücher gelesen und geübt haben, ermutigend. Sie haben bereits ein gewisses Engagement für die Idee gezeigt, Programmierer zu sein. Das ist ein guter Anfang.

Das Wichtigste, was Ihnen wahrscheinlich fehlt, ist Feedback. Wenn ich Sie wäre, würde ich einige interaktive Codierungsherausforderungen online ausprobieren. So etwas wie HackerRank, Coderbyte oder CodeEval. Da sie Feedback geben, nehmen sie Ihnen die Unsicherheit darüber, wie es Ihnen geht.

Sie können sie verwenden, um Vertrauen aufzubauen, dass Sie ein echter Programmierer sind. Sie sollten genug an sich und Ihre Fähigkeiten glauben, um die Distanz zu schaffen.

Als jemand mit ADHS müssen Sie wirklich Spaß am Programmieren haben, um sich lange genug darauf zu konzentrieren, um Dinge zu erledigen. Aber wenn Sie das tun, heißt es, dass sich ADHSler besser konzentrieren können als die meisten anderen.

Tatsächlich können Sie Ihre Schwächen bis zu einem gewissen Grad in Stärken umwandeln. Einige Ideen dazu, wie dies im IT-Bereich durchgeführt werden kann, finden Sie in den 10 wichtigsten Vorteilen von ADHS in einer High-Tech-Karriere – ADHS-Stärken für Erwachsene.

Und viel Glück!

Meine Stimme gilt Bill Gates.

Es gibt zu viel Hype um Elon Musk. Jeff Bezos scheint insgesamt großartig zu sein, aber nicht superschlau; und Steve Jobs war ein professioneller Lügner.

Related Post: