Ich Habe Meinen Traumjob Bekommen, Bin Jetzt Auszubildender, Fühle Mich Aber überhaupt Nicht Wohl. Warum Ist Das So?

Ich Habe Meinen Traumjob Bekommen, Bin Jetzt Auszubildender, Fühle Mich Aber überhaupt Nicht Wohl. Warum Ist Das So?

February 3, 2023, by Wilhelmina Hönigsberg, Arbeit

Wir sind „konditioniert, dringend eine Zukunft zu brauchen“.

Ich denke, das hat alles mit der Perspektive zu tun. Glück ist ein Geisteszustand und nicht das Ergebnis äußerer Reize. Wir können unser Glück mit bestimmten Dingen in Verbindung bringen; Glück wird jedoch vollständig im Geist erschaffen. Folglich ist es unsere Perspektive, die wir ändern müssen, wenn wir nach Glück streben. Wir müssen lernen, es zu kultivieren. Von irgendetwas außerhalb von uns selbst abhängig zu sein, um glücklich zu sein, wird schließlich zu Enttäuschung führen.

Die Tatsache, dass Sie Ihre Ziele erreicht haben, ist ein Beweis dafür, dass Glück nicht von Äußerlichkeiten abhängt.

Weiterlesen

Wir sind „konditioniert, dringend eine Zukunft zu brauchen“.

Ich denke, das hat alles mit der Perspektive zu tun. Glück ist ein Geisteszustand und nicht das Ergebnis äußerer Reize. Wir können unser Glück mit bestimmten Dingen in Verbindung bringen; Glück wird jedoch vollständig im Geist erschaffen. Folglich ist es unsere Perspektive, die wir ändern müssen, wenn wir nach Glück streben. Wir müssen lernen, es zu kultivieren. Von irgendetwas außerhalb von uns selbst abhängig zu sein, um glücklich zu sein, wird schließlich zu Enttäuschung führen.

Die Tatsache, dass Sie Ihre Ziele erreicht haben, ist ein Beweis dafür, dass Glück nicht von Äußerlichkeiten abhängt. Es ist großartig, dass Sie das getan haben. Sie müssen zumindest das grundlegende Überleben haben, bevor Sie an Glück arbeiten können, aber wir müssen erkennen, dass es ein Schwindel ist, irgendetwas als Bedingung für Glück zu erreichen.

Die Realität ist, dass wir „darauf konditioniert sind, dringend eine Zukunft zu brauchen“. -Alan Watts
Ich empfehle den folgenden Auszug von Alan Watts, der sich ausführlich mit diesem Thema befasst. Ich freue mich über Ihr Feedback:


----------------------------
Text:
"Wir haben eine absolut außergewöhnliche Einstellung in unserer Kultur und in verschiedenen anderen Kulturen, Hochzivilisationen, gegenüber dem neuen Mitglied der menschlichen Gesellschaft. Anstatt offen zu Kindern zu sagen: „Wie geht es dir? Willkommen bei der Menschheit!" Wir spielen ein Spiel und wir spielen nach folgenden Regeln: Wir möchten Ihnen sagen, welche Regeln gelten, damit Sie sich auskennen, und wann Sie verstanden haben, nach welchen Regeln wir wann spielen wenn man älter wird, kann man vielleicht bessere erfinden.

Aber stattdessen behalten wir dem Kind gegenüber immer noch die Einstellung, dass es auf Probe ist; er ist nicht wirklich ein menschliches Wesen, er ist ein Kandidat für die Menschlichkeit. Und gerade auf diese Weise haben wir ein ganzes System der Vorbereitung des Kindes auf das Leben, das immer Vorbereitung ist und nie wirklich dorthin gelangt. Mit anderen Worten, wir haben ein Schulsystem, das mit Noten beginnt. Und wir bereiten uns immer auf etwas vor, das passieren wird.

Sie gehen also in den Kindergarten als Vorbereitung auf den Kindergarten. Du gehst in den Kindergarten, um dich auf die erste Klasse vorzubereiten, und dann steigst du in den Klassen auf, bis du zur High School kommst, und dann kommt eine Zeit, in der du vielleicht, wenn wir dich genug von diesem System faszinieren können, aufs College gehst. Und wenn Sie dann aufs College gehen, gehen Sie, wenn Sie schlau sind, in die Graduiertenschule und bleiben ein ewiger Student und gehen zurück, um Professor zu werden, und gehen einfach im System herum und herum.

Aber normalerweise ermutigen sie das nicht, sie wollen, dass Sie nach der Graduate School oder nach dem Abschluss, wie man es nennt, anfangen, mit einem großen W in die Welt hinauszugehen. Und Sie wissen, dass Sie es waren dafür trainiert und jetzt bist du angekommen. Aber wenn Sie in die Welt hinausgehen, bei Ihrem ersten Verkaufsmeeting, haben sie das Gleiche wieder am Laufen, weil sie wollen, dass Sie diese Quote erreichen, und wenn Sie es schaffen, geben sie eine höhere Quote.

Und wenn Sie ungefähr 45 Jahre alt sind, sind Sie vielleicht ein Vizepräsident. Und plötzlich dämmert dir, dass du mit einem gewissen Gefühl angekommen bist, betrogen worden zu sein, denn es ist genau das gleiche Leben, wie es sich immer angefühlt hat. Und Sie sind darauf konditioniert, dringend eine Zukunft zu brauchen. Das endgültige Ziel, das uns diese Kultur bereitet, heißt also Ruhestand – wenn Sie ein älterer Bürger sein werden und Sie den Reichtum und die Muße haben werden, das zu tun, was Sie immer wollten, aber Sie werden gleichzeitig Impotenz, faule Prostata und falsch sein Zähne und keine Energie. Das Ganze ist also von Anfang bis Ende ein Scherz.

Sie sind im Großen und Ganzen in ein sehr seltsames Geschäftssystem verwickelt, das Ihren Tag in Arbeit und Freizeit unterteilt. Arbeit ist etwas, das jeder tut, und Sie werden dafür bezahlt, weil sich niemand weniger darum kümmern könnte, es zu tun. Mit anderen Worten, es ist so abscheulich und langweilig, dass man dafür bezahlt werden kann. Und das Ziel dabei ist, Geld zu verdienen. Und das Ziel des Geldverdienens ist es, nach Hause zu gehen und sich an dem Geld zu erfreuen, das man verdient hat. Wenn Sie es haben, sehen Sie, "Sie können Vergnügen kaufen."

Und auf unzählige Arten, sehen Sie, Sie gehen nach Hause, Sie sind mit den reichsten Menschen der Welt zusammen und Sie würden denken, dass Sie, nachdem Sie Ihr Geld verdient haben und nach Hause gehen, eine Orgie und ein großartiges Bankett haben werden und so weiter, aber niemand tut es . Sie essen ein TV-Dinner, das nur aufgewärmtes Flugessen ist, und dann verbringen sie den Abend damit, eine elektronische Reproduktion des Lebens zu betrachten, die durch eine Glasscheibe von Ihnen getrennt ist. Du kannst es nicht berühren, du kannst es nicht riechen, es hat keine Farbe, außer vielleicht für sehr Reiche hat es Farbe. Aber im Großen und Ganzen tut es das nicht. Und wenn Sie sich dieses Ding ansehen, haben Sie ein seltsames Gefühl, sehen Sie, dass die ganze Reihe von Noten, die zu etwas in der Zukunft führten, zu diesem Leckerbissen, diesem großartigen, üppigen Leckerbissen, das am Ende der Reihe lag, nie ganz zu Ende war auftaucht.

Und das liegt daran, dass wir unsere Kinder von Anfang an auf ein fehlerhaftes Identitätsgefühl konditionieren. Wir konditionieren das Kind auf eine Weise, die es vor ein unlösbares Lebensproblem stellt. Und deshalb von ständiger Frustration begleitet, und weil dieses Problem unlösbar ist, wird es ständig in die Zukunft verschoben. Damit man lebt, wird man dazu erzogen, in der Zukunft zu leben, und man wird nie dazu erzogen, heute zu leben.

Nun, ich sage nicht, dass die Philosophie von Carpe Diem „Lasst uns heute trinken, denn morgen sterben wir“ und keine Pläne machen. Was ich sagen will, ist, dass Pläne für die Zukunft nur Menschen nützen, die in der Lage sind, vollständig in der Gegenwart zu leben."

- Alan Watt

Weil Sie wahrscheinlich ein Millenial sind, Generation Y. Diese Generation ist wahrscheinlich eine der besser vorbereiteten und gebildeteren und es gibt einige andere Merkmale. Sie sind auch eher stationär und möchten direkt nach dem Studium eine verantwortungsvolle Position erreichen. Das ist weder gut noch schlecht, sondern nur ein Zeichen unserer Zeit.

In der alten Schule fingen Auszubildende an, die schlechtesten ihrer Jobs zu machen, die langweiligsten und sich wiederholenden Aufgaben … was langweilig und quälend ist, aber ich denke, dass es notwendig ist. Sie lernen viel von dieser Art von Aufgaben, und nicht nur wegen der Aufgabe, Sie messen die Temperatur Ihres p

Weiterlesen

Weil Sie wahrscheinlich ein Millenial sind, Generation Y. Diese Generation ist wahrscheinlich eine der besser vorbereiteten und gebildeteren und es gibt einige andere Merkmale. Sie sind auch eher stationär und möchten direkt nach dem Studium eine verantwortungsvolle Position erreichen. Das ist weder gut noch schlecht, sondern nur ein Zeichen unserer Zeit.

In der alten Schule fingen Auszubildende an, die schlechtesten ihrer Jobs zu machen, die langweiligsten und sich wiederholenden Aufgaben … was langweilig und quälend ist, aber ich denke, dass es notwendig ist. Sie lernen viel von dieser Art von Aufgaben, und nicht nur wegen der Aufgabe, Sie nehmen die Temperatur Ihres Berufs, Sie machen sich nützlich, Sie lernen, sorgfältig und aufmerksam auf Details zu sein ... so viele Dinge. Wenn Ihnen das passiert, würde ich Ihnen empfehlen, Ihre Arbeit neu zu bewerten und sich bei jeder Aufgabe ein Ziel zu setzen. Sie werden sich fragen: „Warum zum Teufel muss ich all diese Daten manuell in eine Tabelle eingeben?“ … mein Rat, versuchen Sie, sie zu verbessern. Seien Sie am schnellsten oder am besten organisiert oder entdecken Sie wichtige Fehler zuerst, überdenken Sie ein neues Organisationssystem, organisieren Sie eine Gruppe von Auszubildenden, die dasselbe tun, und zeigen Sie Teamarbeit und Führungsqualitäten. Diese Aufgaben sind einfach und niemand erwartet viel von Ihnen, und dort können Sie lernen und hell sein. Es ist, als ob Sie arm wären und kein Geld hätten, um sich ein schönes Kleid für eine Party zu kaufen, an der Sie teilnehmen müssen ... aber Sie müssen nicht durch ein ziemlich teures Kleid glänzen, Sie werden durch Ihre Eleganz und Ihr Lächeln glänzen , deine Würde, dafür, dass du furchtlos bist und dich niemals schämst.

Ich hoffe, das hat was mit deiner Situation zu tun, und dass dich die Tatsache, dass du Auszubildender bist, stört…ansonsten…vergiss nicht, was ich sage, denn auch wenn dir die „Traumfirma“ nicht gefällt, die „Traumposition“ oder der „richtige Karriereweg“, den Sie sich vorgestellt haben … mit all dem können Sie trotzdem das Beste daraus machen. Prüfen Sie sich selbst, dass Sie in der schlimmsten Situation großartig sein können, und denken Sie, dass dies nicht ewig dauern wird. Im Guten wie im Schlechten wirst du nie ein Trainee sein, du wirst nicht die Chance haben, ständig den Rausch der Verbesserung zu spüren.

Ich habe beschlossen, Ihnen zu schreiben, als ob Sie eine Frau wären. Morgen ist der 8. März, der Internationale Frauentag, und ich wünschte, es gäbe viele Frauen auf dieser Welt, die lernen, Praktikantin werden und anderen Ratschläge geben könnten, um zu glänzen und zu glänzen.

Related Post: