Ich Habe Eigentlich Immer Angst, Zur Arbeit Zu Gehen. Leidet Noch Jemand Unter Dieser Angst?

Ich Habe Eigentlich Immer Angst, Zur Arbeit Zu Gehen. Leidet Noch Jemand Unter Dieser Angst?

February 4, 2023, by Ruprecht Kapp, Arbeit

Ja, unter Angst zu leiden, den ganzen Tag zu arbeiten, fühlt sich jeder an, aber sie wollen nicht zugeben, dass das das Problem ist. Es heißt Rat Race, in dem wir stecken.

Ich weiß genau, wie du dich fühlst. In den letzten Jahren habe ich im Gesundheitswesen gearbeitet, mich um ältere Menschen und Menschen mittleren Alters gekümmert und ihnen täglich geholfen. Diese Arbeit ist stressig und die Patienten sind unterschiedliche Persönlichkeiten. Sie brauchen rund um die Uhr Hilfe.

Ich freue mich, dass ich Menschen in ihrem Leben helfen kann, aber ich habe mich gefragt:

  • Wie viel Zeit verbringe ich bei der Arbeit und wie viel Zeit zu Hause? Ich habe 168 Stunden/Woche, 24 Stunden/Tag.
  • Die meisten Menschen arbeiten und leben im Ausland, weit weg
Weiterlesen

Ja, unter Angst zu leiden, den ganzen Tag zu arbeiten, fühlt sich jeder an, aber sie wollen nicht zugeben, dass das das Problem ist. Es heißt Rat Race, in dem wir stecken.

Ich weiß genau, wie du dich fühlst. In den letzten Jahren habe ich im Gesundheitswesen gearbeitet, mich um ältere Menschen und Menschen mittleren Alters gekümmert und ihnen täglich geholfen. Diese Arbeit ist stressig und die Patienten sind unterschiedliche Persönlichkeiten. Sie brauchen rund um die Uhr Hilfe.

Ich freue mich, dass ich Menschen in ihrem Leben helfen kann, aber ich habe mich gefragt:

  • Wie viel Zeit verbringe ich bei der Arbeit und wie viel Zeit zu Hause? Ich habe 168 Stunden/Woche, 24 Stunden/Tag.
  • Die meisten Menschen arbeiten und leben im Ausland, weit weg von ihren Familien … nur weil sie in normalen Jobs gefangen sind und im Status quo bleiben, können sie nicht reisen, WANN sie wollen
  • Bin ich es wirklich, der entschieden hat, meine eigene Zeit ohne meine Erlaubnis gegen jemand anderen einzutauschen? Sie wissen, was sie sagen: „Du musst tun, was sie sagen, sonst hast du kein Geld mehr“
  • Also habe ich mich gefragt: Kann ich selbst entscheiden, wann ich reisen möchte? Kann ich ortsunabhängig sein?
  • Wie kann ich frei sein und finanziell unabhängig werden? Weil ich mich nicht darauf verlassen möchte, das Glück von jemand anderem aufzubauen. Es ist mein Leben, oder?
  • Wie kann ich aus dieser Falle herauskommen, in diesem Job im Hamsterrad feststecken, immer in einem Kreis leidend, der von einem Gehalt zum anderen lebt und in der Angst lebt, all das zu verlieren??
  • Viele Menschen verspüren eine ANGST, die sie kosten kann. Die Angst, einen Job zu verlieren, bedeutet also, die Komfortzone und die Vorteile zu verlassen, die Ihr Arbeitgeber bietet. Angst, das ganze Geld zu verlieren – wenn Sie Ihren Job verlieren, kommt kein Gehaltsscheck mehr auf das Bankkonto. Das habe ich mich gefragt, was soll ich auf der Erde tun, wenn die Menschen das Leben akzeptieren??? Es ist ein Überlebensmodus.
  • Wie kann das Leben erfüllt werden, wenn sich die Menschen auf eine Einkommensquelle verlassen, dem Arbeitgeber vertrauen (das Glück eines anderen)?
  • Wie kannst du es überleben, hart zu arbeiten, Geld zu sparen, während sie ihr Glück auf deinem Rücken aufbauen, wenn du deine Zeit und Tage gegen Geld eintauschst, das dir selbst nie ausreicht?

Da ich im Gesundheitswesen arbeite und mit älteren Menschen spreche, die in 45 Jahren hart gearbeitet haben, fragen sie sich jetzt: „Was tun, wenn ich nicht arbeite, wenn ich keinen Job habe?“

Das ist eine gute Frage. Ich denke, es gibt sooo viel zu tun, wenn man frei hat. Sie arbeiteten im letzten 20. Jahrhundert. Aber heute ist 2020 und wir können nicht in einem Überlebensmodus leben. Wir brauchen eine Veränderung. Aber eine andere Frage ist:

Wie bezahle ich meine Rechnungen, Lebenshaltungskosten, wenn ich keinen Job habe, monatliches Gehalt?

Lösung: Nutzen Sie das Internet. Recherchieren Sie im Internet, um herauszufinden, wie Sie online Geld verdienen können.

Im Moment schreibe ich diesen Inhalt, weil ich einen anständigen Internetzugang habe. Danke Internet😀

Und meine Botschaft lautet: Wenn Sie Probleme haben, haben Sie immer Angst, zur Arbeit zu gehen … Sie können das ändern. Denn dein Leben ist dein Leben. Sie sollten nicht leiden, unglücklich, ängstlich und verängstigt sein.

Heute leben wir im Jahr 2020, Sie können von überall mit Ihrem Laptop, Smartphone oder Tablet + Internetzugang arbeiten.

Sie müssen nicht einmal Ihren Job kündigen, sondern in Teilzeit starten. Alles ist online, die einzige Sache ist, dass Sie anfangen müssen zu lernen, wie Sie aus dieser Falle herauskommen, und der beste Weg ist Teilzeit.

Viele erfolgreiche Menschen im Internet haben wegen des gleichen Problems neben ihrer normalen Arbeit ihr eigenes Online-Geschäft gegründet – Angst, Angst vor der Arbeit

Einige von ihnen sind erfolgreiche Unternehmer wie Gary Vaynerchuk, Robert Kiyosaki, Anthony Robbins..

Ehrlich gesagt, was mir geholfen und mich dazu inspiriert hat, anders zu denken, um zu lernen, wie man aus diesem Rattenrennen herauskommt, sind Bücher.

Eines der Bücher war „Rat Race Escape Plan“ von Andy Tanner. Dann „RichDad Poor Dad“ von R. Kiyosaki.

Und mir wurde klar, dass ich am Arsch und verängstigt bleiben werde, wenn ich in einer Position als Angestellter arbeite … Ich beschloss, im Internet zu recherchieren, wie man online Geld verdient.

Ich fing an, mich jeden Tag nach der Arbeit in Teilzeit weiterzubilden.

Dann fragte ich mich, warum sollte ich meine Zeit damit verschwenden, in den sozialen Medien zu scrollen und das Leben anderer zu suchen? Ich sollte meine Freizeit sinnvoll verbringen.

Dann hörte ich auf, auf Facebook, Instagram zu scrollen … und fand eine Online-Bildungsplattform und eine Community, die mir anbot, ein Internet-Geschäft in Teilzeit zu gründen, um aus diesem Hamsterrad herauszukommen.

Wenn Sie sich bei Ihrer Arbeit verängstigt und ängstlich fühlen, ohne Erfüllung, kommentieren Sie meine Antwort unten.

Ansonsten hoffe ich, dass meine Antwort hilft..

Ergophobie oder Angst vor der Arbeit ist das Gefühl intensiver Angst, das eine Person erlebt, wenn sie an ihrem Arbeitsplatz bleiben und gehen muss. Diese irrationale Angst zeigt sich in einem sehr hohen Maß an Angst, die die Form von Panikattacken annehmen kann. Jeder kann sich zu einem bestimmten Zeitpunkt unruhig, unsicher oder mit einer gewissen Angst vor der Arbeit fühlen, aber wenn diese Angst zu lange anhält und so intensiv ist, dass die Arbeitstätigkeit ständiges Unbehagen verursacht, ist es keine Angst mehr. konventionell zu Ergophobie werden.

Ursachen der Angst vor der Arbeit

Ergophobie oder Angst vor der Arbeit ist eine spezifische Art von Phobie, die einem größeren Menschen erscheint

Weiterlesen

Ergophobie oder Angst vor der Arbeit ist das Gefühl intensiver Angst, das eine Person erlebt, wenn sie an ihrem Arbeitsplatz bleiben und gehen muss. Diese irrationale Angst zeigt sich in einem sehr hohen Maß an Angst, die die Form von Panikattacken annehmen kann. Jeder kann sich zu einem bestimmten Zeitpunkt unruhig, unsicher oder mit einer gewissen Angst vor der Arbeit fühlen, aber wenn diese Angst zu lange anhält und so intensiv ist, dass die Arbeitstätigkeit ständiges Unbehagen verursacht, ist es keine Angst mehr. konventionell zu Ergophobie werden.

Ursachen der Angst vor der Arbeit

Ergophobie oder Angst vor der Arbeit ist eine spezifische Art von Phobie, die in größerem Ausmaß bei Personen auftritt, die ein hohes Maß an Angst aufweisen, da diese Arten von Menschen dazu neigen, eine Vielzahl von Situationen als bedrohlich zu interpretieren, was ein Beispiel für denselben Unterschied darstellt Faktoren im Zusammenhang mit der Arbeit, wie z. B.: Beziehungen zu Vorgesetzten oder Kollegen, Kompetenzniveau zur Ausführung der zugewiesenen Aufgaben, Konsequenzen, die sich aus ihren Fehlern ergeben könnten usw konsequente Umsetzung unterschiedlicher Vermeidungsverhalten (nicht zur Arbeit gehen) oder Flucht (weggehen)

Aber warum scheint diese Panik zum Job zu gehen? Um es zu erklären, müssen wir auf negative Erfahrungen zurückgreifen, die die Person möglicherweise während der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit erlebt hat, wonach sie in Kombination mit ihrer Angsteigenschaft eine phobische Angst vor ihrer Arbeit entwickelt hat (klassische Lernmodelle). Einige Beispiele hierfür sind:

  • Nach einem wichtigen Gespräch mit einem Vorgesetzten.
  • Belästigung oder Einschüchterung am Arbeitsplatz durch einen Kollegen.
  • Die Erfahrung einer Angstkrise (z. B. wenn sie den Druck verspüren, ihre Aufgaben nicht erfüllen oder die vom Unternehmen vorgegebenen Ziele nicht erreichen zu können).
  • Sie fühlen sich während Ihres Arbeitstages sehr unwohl (z. B. wenn Sie in der Öffentlichkeit sprechen müssen; oder ein Mitarbeiter in einem bestimmten Alter, der Schwierigkeiten hat, sich an die neuen Technologien anzupassen, die bei seiner beruflichen Leistung verwendet werden).

Wie man Angst kontrolliert

  • Lenke deine Aufmerksamkeit auf etwas anderes als das, was mit dir passiert. Manchmal ist es hilfreich, rückwärts zu zählen oder an etwas zu denken, das sich normalerweise als angenehm oder entspannend herausstellt.
  • Denken Sie daran, dass Symptome eine Reaktion auf Stress sind. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass es sich oft um Reaktionen unseres Organismus handelt, die weder bedrohlich noch gefährlich sind.
  • Kontrolliere deine Atmung. Wenn der Atem für uns bewusst wird und sich beschleunigt, kommt es zur sogenannten „Hyperventilation“. Dies führt zu einem Ungleichgewicht zwischen der Sauerstoffmenge und der CO2-Menge, wodurch erstere stark erhöht und letztere stark verringert wird.
  • Bewusstes Atmen, kontrolliertes Ein- und Ausatmen verbessert die Situation. Es kann helfen, die Lippen zu spitzen, als würde man versuchen, eine Kerze auszupusten. Auch das Einatmen einer Papiertüte für ein paar Minuten ist für manche Menschen effektiv.

Wenn Sie denken, dass Sie Angst bei der Arbeit haben und krankgeschrieben werden müssen, sollten Sie zu einem Sozialversicherungsarzt gehen. Es ist der Arzt, der die Situation analysiert, die Diagnose stellt und die Relevanz einer Abwesenheit vom Arbeitsplatz beurteilt.

Wir sind es, die sich an einen Psychologen, einen Arzt oder einen Experten auf diesem Gebiet wenden sollten, wenn wir Anzeichen von Angst sehen.

Der Verlust durch Angst hat logischerweise keine bestimmte Dauer; Es wird von der Entwicklung jedes Arbeitnehmers abhängen.

Wenn Sie diese Antwort hilfreich fanden, hinterlassen Sie bitte eine positive Bewertung.

Absolut! Früher habe ich Nachtschicht gearbeitet und wurde zu Beginn meiner Schicht immer zur Seite gezogen, um gefragt zu werden, warum die Dinge am Vorabend nicht rechtzeitig erledigt wurden. Ich versuche zu verteidigen, was wir getan haben, indem ich beschreibe, wie schwer die Arbeitsbelastung war, zusätzlich zu den neuen Leuten, die nicht vollständig ausgebildet waren. Mein Chef schlägt dann vor, dass wir es einfacher machen, und ich stimme zu, obwohl ich das nicht für eine gute Idee halte. Die Sache mit der Situation ist, dass ich nachts nicht einmal die Hauptrolle spiele, aber sie ziehen die Hauptrolle nie beiseite, um mit ihm zu reden. Das machte mir Angst, jeden Tag zur Arbeit zu gehen, weil

Weiterlesen

Absolut! Früher habe ich Nachtschicht gearbeitet, und ich wurde immer zu Beginn meiner Schicht zur Seite gezogen, um gefragt zu werden, warum die Dinge am Vorabend nicht rechtzeitig erledigt wurden. Ich versuche zu verteidigen, was wir getan haben, indem ich beschreibe, wie schwer die Arbeitsbelastung war, zusätzlich zu den neuen Leuten, die nicht vollständig ausgebildet waren. Mein Chef schlägt dann vor, dass wir es einfacher machen, und ich stimme zu, obwohl ich das nicht für eine gute Idee halte. Die Sache mit der Situation ist, dass ich nachts nicht einmal die Hauptrolle spiele, aber sie ziehen die Hauptrolle nie beiseite, um mit ihm zu reden. Das ließ mich jeden Tag fürchten, zur Arbeit zu gehen, denn wenn es eine schlechte Nacht war, wusste ich, dass ich an den Schreibtisch meines Chefs gerufen werden würde.

Ich bin schon ein nervöser Mensch, und wenn ich mit einem Chef sprechen muss, suche ich nach Worten, während ich versuche, mich an alles zu erinnern, was in der Nacht zuvor passiert ist. Ich habe das Gefühl, dass alles, was ich sage, falsch sein wird und ich dafür verantwortlich gemacht werde, obwohl ich nicht verantwortlich war.

Ich habe jetzt Kurzarbeit und arbeite entweder morgens oder in der Zwischenschicht. Ich habe jetzt weniger Angst, zur Arbeit zu gehen, und wenn mein Chef mit mir sprechen muss, geht es um ein Projekt, an dem ich mitarbeiten soll.

Ich bin mir nicht sicher, wie Ihre Situation ist, und ich weiß nicht, ob dies hilft. Vielleicht kannst du mit einem Therapeuten darüber sprechen. Es kann helfen und wenn Sie möchten, können sie Medikamente verschreiben. Ich war bei einem Therapeuten, während ich gleichzeitig Medikamente gegen meine Angst einnahm, und es funktioniert. Ich sage nicht, dass Sie sollten, aber es ist nur etwas, worüber Sie nachdenken sollten.

Fast jeder!! Im Grunde möchte niemand von einer bequemen Position in eine unbequeme wechseln. Um zur Arbeit zu gehen, müssen wir unser Zuhause verlassen, uns zu einer bestimmten Zeit fertig machen, uns im lästigen Verkehr bewegen, uns dem Chef stellen, und wenn wir unfreiwillig gehen, besteht immer die Möglichkeit, dass Sie zu spät zum Büro kommen. All diese Dinge erzeugen Angst oder Schmetterlinge im Bauch.

Stellen Sie sich einfach ein paar Fragen

1. Magst du deinen Job nicht?

2. Magst du deinen Chef nicht?

3. Magst du deine Kollegen nicht?

Wenn die Antwort auf eine der obigen Fragen ja ist, dann setzen Sie sich hin und denken Sie einfach nach, können Sie a herausfinden

Weiterlesen

Fast jeder!! Im Grunde möchte niemand von einer bequemen Position in eine unbequeme wechseln. Um zur Arbeit zu gehen, müssen wir unser Zuhause verlassen, uns zu einer bestimmten Zeit fertig machen, uns im lästigen Verkehr bewegen, uns dem Chef stellen, und wenn wir unfreiwillig gehen, besteht immer die Möglichkeit, dass Sie zu spät zum Büro kommen. All diese Dinge erzeugen Angst oder Schmetterlinge im Bauch.

Stellen Sie sich einfach ein paar Fragen

1. Magst du deinen Job nicht?

2. Magst du deinen Chef nicht?

3. Magst du deine Kollegen nicht?

Wenn die Antwort auf eine der oben genannten Fragen ja ist, dann setzen Sie sich hin und denken Sie einfach darüber nach, ob Sie einen Job finden können, der Ihnen wahrscheinlich eine gewisse Befriedigung verschafft.

Wenn ein Jobwechsel aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, versuchen Sie, die Anforderungen Ihres aktuellen Jobs und Chefs zu erfüllen.

Zeitdisziplin verbessern.

Aufrichtigkeit verbessern.

Notieren Sie sich alle zu erledigenden Bürojobs auf einem Notizblock und streichen Sie alle erledigten Jobs durch. Dies wird Ihnen bei Ihrem Zeitmanagement helfen und Ihnen auch ein Gefühl der Zufriedenheit und Leistung vermitteln.

Ich hoffe, das alles wird helfen. Alles Gute!!

Ich leide unter Angstzuständen und muss dafür Medikamente nehmen und zur Beratung gehen. Ich muss das seit Jahren machen. Das Beste, was Sie tun können, ist, sich durchzusprechen. Zum Beispiel: „Ich muss aufstehen und mich anziehen.“ Oder: „Ich muss aufstehen und zu meinem Auto gehen.“ Konzentrieren Sie sich nicht auf die Tatsache, dass Sie zur Arbeit gehen und alles, was Sie tun müssen, wenn Sie dort angekommen sind. Konzentrieren Sie sich auf jeden einzelnen Schritt. Sobald Sie einen Schritt abgeschlossen haben, gehen Sie zum nächsten über. Es ist viel einfacher, dies zu tun, als sich über alles auf einmal Gedanken zu machen. Außerdem finde ich es hilfreich, Musik oder einen Podcast auf Ihrem Telefon zu hören.

Weiterlesen

Ich leide unter Angstzuständen und muss dafür Medikamente nehmen und zur Beratung gehen. Ich muss das seit Jahren machen. Das Beste, was Sie tun können, ist, sich durchzusprechen. Zum Beispiel: „Ich muss aufstehen und mich anziehen.“ Oder: „Ich muss aufstehen und zu meinem Auto gehen.“ Konzentrieren Sie sich nicht auf die Tatsache, dass Sie zur Arbeit gehen und alles, was Sie tun müssen, wenn Sie dort angekommen sind. Konzentrieren Sie sich auf jeden einzelnen Schritt. Sobald Sie einen Schritt abgeschlossen haben, gehen Sie zum nächsten über. Es ist viel einfacher, dies zu tun, als sich über alles auf einmal Gedanken zu machen. Außerdem finde ich es hilfreich, Musik oder einen Podcast auf Ihrem Telefon zu hören. Das lenkt ab und hilft mir. Der Schlüssel ist, sich nicht entmutigen zu lassen und weiter voranzuschreiten.

Rechtsanwalt Dan Guinn, New Philadelphia, Ohio. Grafschaft Tuscarawas

www.attorneydanguinn.com

Früher hatte ich Angst, zur Arbeit zu gehen, aber nur, weil ich dort viele Panikattacken und Angstzustände hatte. Ich musste wirklich ändern, wie ich Arbeit an diesem Punkt betrachtete, und ich musste ein wenig nachforschen, warum ich dachte, ich hätte sie überhaupt bei der Arbeit.

Wir verbringen den ganzen Tag auf der Arbeit – dort mehr Zeit als zu Hause bei unseren Familien. Da ich an einer Angststörung/Panikstörung leide, macht es Sinn, dass die meisten meiner Panikattacken bei der Arbeit auftreten, da ich 8 Stunden am Tag dort bin. Außerdem ist mein Job stressig, aber nicht immer.

Ich fand das, wenn ich spazieren ging und meinen Kopf legte

Weiterlesen

Früher hatte ich Angst, zur Arbeit zu gehen, aber nur, weil ich dort viele Panikattacken und Angstzustände hatte. Ich musste wirklich ändern, wie ich Arbeit an diesem Punkt betrachtete, und ich musste ein wenig nachforschen, warum ich dachte, ich hätte sie überhaupt bei der Arbeit.

Wir verbringen den ganzen Tag auf der Arbeit – dort mehr Zeit als zu Hause bei unseren Familien. Da ich an einer Angststörung/Panikstörung leide, macht es Sinn, dass die meisten meiner Panikattacken bei der Arbeit auftreten, da ich 8 Stunden am Tag dort bin. Außerdem ist mein Job stressig, aber nicht immer.

Ich stellte fest, dass ich in meiner Mittagspause, wenn ich spazieren ging und meinen Kopf an einen friedlichen Ort legte, mit besserer Kopffreiheit zur Arbeit zurückkehren würde. Auch das Hören von Affirmationen und beruhigender Musik in meiner Kabine hat geholfen.

Haben Sie schlechte Erfahrungen mit der Arbeit gemacht? Jemand, der sich über Ihre letzte Schicht beschwert? Aus diesem Grund hatte ich Angst, als ich zur Arbeit ging. Ich habe es zwar immer noch manchmal, aber nicht so oft, wie wenn sich jemand offen über zufällige Dinge beschwert hat.

Bei mir wurden Angststörungen diagnostiziert, und deshalb bin ich oft sehr besorgt über alles. Zum Beispiel, wenn ich mit einer bestimmten Person nicht arbeiten möchte, dann bin ich vorher ein Chaos. Aber wenn ich mit Leuten arbeite, die ich mag, ist das völlig in Ordnung.

Ich weiß nicht, ob das deine Frage beantwortet hat, aber ich wollte nur meine eigenen Erfahrungen teilen. Sich kümmern!

Ja, viele tun es, es kann als Depression, Angst vor dem Zusammensein mit anderen oder Agoraphobie bezeichnet werden. Wenn Sie sich wirklich so fühlen und Probleme haben, würde ich Sie dringend bitten, sich an einen Psychiater zu wenden. Vielleicht gibt es ein chemisches Ungleichgewicht und eine Beratung kann helfen. Wenn Sie Drogen nehmen oder viel trinken, könnte dies auf Alkoholismus hindeuten. Gehen Sie auf jeden Fall zu einem Arzt und seien Sie 100% im Voraus. Viel Glück,

Es tut mir leid, dass Sie sich so fühlen. So ängstlich zu sein, zur Arbeit zu gehen, ist ein schreckliches Gefühl, ich hatte es selbst.

Sie müssen darüber nachdenken, warum Sie sich so fühlen, und ob es praktische Möglichkeiten gibt, wie Sie damit umgehen können.

Schließe einen Jobwechsel nicht aus. Es könnte der beste Weg sein, um das Problem zu beseitigen.

Ich arbeite noch nicht, ich bin Student. Aber ja, ich habe jedes Mal das gleiche Gefühl, wenn ich zur Schule gehe. Und wenn ich meinen Eltern oder Freunden bei der Arbeit helfe, bin ich sehr nervös. Ich bin eigentlich so nervös, dass ich mich nicht traue, mich um einen Job zu bewerben.

Ergophobie (auch als Ergasiophobie oder Ponophobie bezeichnet) ist eine abnormale und anhaltende Angst vor Arbeit (Handarbeit, nicht manuelle Arbeit usw.) oder Angst, eine Beschäftigung zu finden. Es kann als eine Form von sozialer Phobie oder Leistungsangst angesehen werden.

Related Post: