Ich Habe Angst, Dass Ich, Wenn Ich Einen Mindestlohnjob Bekomme, Für Immer Darin Festsitzen Werde. Ist Das Wahr?

Ich Habe Angst, Dass Ich, Wenn Ich Einen Mindestlohnjob Bekomme, Für Immer Darin Festsitzen Werde. Ist Das Wahr?

January 28, 2023, by Johann Scherer, Arbeit

RE: „Ich habe Angst, dass ich, wenn ich einen Mindestlohnjob bekomme, für immer darin festsitzen werde. Ist das wahr?“

Ihre Befürchtung ist sehr berechtigt, da der Mindestlohn das grundlegende Überleben kaum subventioniert. Fast alle wirtschaftlichen Dinge sind unerreichbar genug, um das Erreichen selbst grundlegender Lebensbedürfnisse zu monumentalen Zielen zu machen. Wenn man beispielsweise eine Brille benötigt, wird der Kauf von Ersatzgläsern lange über die vom Arzt empfohlenen Grenzwerte für aktuelle Linsen hinausgeschoben. Diese Art von „kleinen Opfern“ bestimmt das tägliche Leben bei fast buchstäblich jeder wirtschaftlichen Entscheidung. Alles, was man zu erreichen versucht, wird sich wie eine Steuer anfühlen

Weiterlesen

RE: „Ich habe Angst, dass ich, wenn ich einen Mindestlohnjob bekomme, für immer darin festsitzen werde. Ist das wahr?“

Ihre Befürchtung ist sehr berechtigt, da der Mindestlohn das grundlegende Überleben kaum subventioniert. Fast alle wirtschaftlichen Dinge sind unerreichbar genug, um das Erreichen selbst grundlegender Lebensbedürfnisse zu monumentalen Zielen zu machen. Wenn man beispielsweise eine Brille benötigt, wird der Kauf von Ersatzgläsern lange über die vom Arzt empfohlenen Grenzwerte für aktuelle Linsen hinausgeschoben. Diese Art von „kleinen Opfern“ bestimmt das tägliche Leben bei fast buchstäblich jeder wirtschaftlichen Entscheidung. Alles, was man zu erreichen versucht, wird sich anfühlen, als würde eine Steuer auf subtile Weise bezahlt, z. B. im Umgang mit Geldverleihern, wenn man einen Scheck einlöst, um genug zu leihen, um den Monat zu überstehen, oder wenn man für den Zugriff auf das eigene Geld in einem auf Allgegenwart ausgelegten Kreditsystem belastet wird . Sich Unterstützung zu holen ist mehr als entmutigt und von Scham begleitet, so dass die bevorzugte Alternative für viele das Leiden in der Stille ist...

Wenn man sich nicht die Zeit, die Energie und die Kosten für eine weitere Herausforderung leisten kann, um seine Chancen auf wirtschaftliche Mobilität zu verbessern, ist es eine Anstrengung für sich, die sich auch wie eine weitere versteckte Steuer auf das anfühlt, was im Wesentlichen zu einem Glücksspielrisiko wird. Bildung bietet keinerlei Garantie mehr für eine stabile wirtschaftliche Zukunft, wenn Menschen mit höheren Abschlüssen zum Einstiegs- und Existenzminimum arbeiten.

Wenn man nicht eine sehr klare Vorstellung von sich selbst hat, wer man ist und was man erreichen möchte, während man sich ausschließlich auf ein einziges Ziel der wirtschaftlichen Mobilität konzentriert, sind seine Zukunftsaussichten außerordentlich düster. Man hat im Wesentlichen keine Freizeit für irgendeine Art von Lebensqualität außerhalb des disziplinierten Fokus, einem Mindestlohngefängnis zu entkommen.

All dies hat einen Preis für die Gesellschaft und wird oft übersehen, weil es sich genau in der Angst ausdrückt, die in dieser Frage gezeigt wird. Die Folgen des Übersehens eines entscheidenden Elements innerhalb einer auf Konsum ausgerichteten Wirtschaft sind ein gewisses Maß an weit verbreiteter Apathie, die zu weit verbreitetem Widerstand gegen den Status quo führt, wie es in der Geschichte so oft der Fall war.

Die Kosten eines Mindestlohns, der unter einem existenzsichernden Lohn liegt, sind weitaus höher und für eine Gesellschaft weitaus störender als die Kosten dafür, dass unsere Bevölkerung einen angemessenen Zugang zu einer Wirtschaft hat, die auf Engagement angewiesen ist.

BEARBEITEN:

Es sind 3 Jahre vergangen, seit ich dies geschrieben habe, und ich habe nur grob berechnet, dass unsere derzeit „schiefe“ Flugbahn die Welt auf den Weg bringt, ihren ersten Billionär innerhalb eines Jahrzehnts zu sehen.

Wir produzieren mehr als genug, um jeden lebenden Menschen auf dem Planeten zu ernähren, zu beherbergen, zu kleiden, zu erziehen und zu versorgen, aber wir tun es nicht, weil arm zu sein eine Entscheidung der Reichen ist und denen auferlegt wird, die sich nicht an ihre Söldner anpassen Missachtung der Menschlichkeit.

Der Begriff Mindestlohn wird zu oft verwendet. Der Mindestlohn beträgt 7,25. Ich kenne keinen einzigen Ort, der nur „Mindestlohn“ zahlt.

Nein. Sie werden nicht für immer in einem schlecht bezahlten Job stecken bleiben, es sei denn, Sie investieren die Arbeit. Bildung ist ein Schlüssel. Erfahrung ist ein Schlüssel. Ausdauer ist ein Schlüssel. Ist es einfach? Auf keinen Fall!! Nicht für die meisten von uns.

Das ist das Ding. Du musst dich demütigen und diesen ersten Job annehmen. Es ist ein entscheidender Baustein. So viele Absolventen der Hochschule mit 0 Berufserfahrung. Den ersten Job als Teenager bei McDonald's oder so haben sie nicht angenommen. Während des Studiums auf Stipendien und Darlehen oder Eltern angewiesen

Weiterlesen

Der Begriff Mindestlohn wird zu oft verwendet. Der Mindestlohn beträgt 7,25. Ich kenne keinen einzigen Ort, der nur „Mindestlohn“ zahlt.

Nein. Sie werden nicht für immer in einem schlecht bezahlten Job stecken bleiben, es sei denn, Sie investieren die Arbeit. Bildung ist ein Schlüssel. Erfahrung ist ein Schlüssel. Ausdauer ist ein Schlüssel. Ist es einfach? Auf keinen Fall!! Nicht für die meisten von uns.

Das ist das Ding. Du musst dich demütigen und diesen ersten Job annehmen. Es ist ein entscheidender Baustein. So viele Absolventen der Hochschule mit 0 Berufserfahrung. Den ersten Job als Teenager bei McDonald's oder so haben sie nicht angenommen. Während des Studiums auf Stipendien und Darlehen oder Eltern angewiesen und keinen Teilzeitjob in ihrem gewählten Bereich angenommen. Als sie ihren Abschluss machten, konkurrierten sie jetzt mit Absolventen desselben Fachgebiets, die während der Sommerferien der High School und während des Studiums gearbeitet hatten, und sie haben eine Arbeitsmoral bewiesen. Habe eine Arbeitshistorie aufgebaut. Dann wundern sie sich, warum ihnen ein niedrigeres Gehalt angeboten oder in vielen Fällen einfach für den besser qualifizierten Kandidaten mit Berufserfahrung übergangen wird.

Du fängst gerade erst im Leben an. Bildung. Demut. Sorgfältige Budgetierung. UNTER deinen Verhältnissen leben. Das sind erlernte Fähigkeiten. Anspruch ist keine reale Sache. Niemandem ist etwas garantiert. Mit harter Arbeit und Ausdauer können Sie sich fast immer Ihren besseren Platz im Leben verdienen.

Es ist nichts falsch daran, in jungen Jahren einen Mindestlohnjob anzunehmen, und es ist sogar ziemlich vorteilhaft.

Indem Sie einen Arbeitsplatz behalten und ein guter Mitarbeiter sind, zeigen Sie gegenüber zukünftigen Arbeitgebern, dass Sie zuverlässig sind. Eine Person, die gerade ihren Abschluss gemacht hat, aber 4 Jahre mit dem gleichen Mindestlohnjob gearbeitet hat und einen guten Bericht von ihrem Vorgesetzten hat, ist ein begehrterer Kandidat als ein Kind, das gerade seinen Abschluss gemacht hat und keine vorherige Berufserfahrung hat.

Sie werden in Mindestlohnjobs stecken bleiben, wenn Sie nichts tun, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern.
Ein Mindestlohnjob ist ein Job, den jeder „trainierbare Affe“ machen kann. Absolut jeder fähige Körper

Weiterlesen

Es ist nichts falsch daran, in jungen Jahren einen Mindestlohnjob anzunehmen, und es ist sogar ziemlich vorteilhaft.

Indem Sie einen Arbeitsplatz behalten und ein guter Mitarbeiter sind, zeigen Sie gegenüber zukünftigen Arbeitgebern, dass Sie zuverlässig sind. Eine Person, die gerade ihren Abschluss gemacht hat, aber 4 Jahre mit dem gleichen Mindestlohnjob gearbeitet hat und einen guten Bericht von ihrem Vorgesetzten hat, ist ein begehrterer Kandidat als ein Kind, das gerade seinen Abschluss gemacht hat und keine vorherige Berufserfahrung hat.

Sie werden in Mindestlohnjobs stecken bleiben, wenn Sie nichts tun, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern.
Ein Mindestlohnjob ist ein Job, den jeder „trainierbare Affe“ machen kann. Absolut jede arbeitsfähige/aufmerksame Person kann dazu ausgebildet werden, einen Boden zu wischen, das Geschirr zu spülen, eine Registrierkasse zu führen usw. Deshalb zahlen sie ein „Minimum“.
Jobs, die darüber hinaus bezahlt werden, erfordern Fähigkeiten, die über dieses Mindestniveau hinausgehen.

Holen Sie sich Ihren Mindestlohnjob, aber finden Sie heraus, was Sie gerne tun / worin Sie gut sind, und arbeiten Sie daran, Fähigkeiten dafür zu erwerben. Dies kann eine formelle Schulbildung sein oder ein Online-Kurs oder eine Lizenz oder etwas anderes.

Wenn nichts anderes, arbeiten Sie für den Mindestlohn, den Sie jetzt bekommen können, und bauen Sie eine gute Arbeitshistorie auf, bewerben Sie sich dann für einen Mindestlohn/Einstiegsjob in einem Bereich, der Sie interessiert, dann können Sie sich mit gutem Antrieb und Arbeitsmoral nach oben arbeiten zu dem Job, den Sie wirklich wollen.

Das hängt wirklich von dir ab. Alle Situationen sind unterschiedlich.
Im Allgemeinen, wenn Sie nur das Minimum der Jobanforderungen erfüllen, werden Sie glücklich sein, Ihren Job zu behalten.
Wenn du mehr machen willst, musst du sein und zeigen, dass du wertvoller bist.
Wenn Ihre Arbeit darin besteht, den Boden zu fegen, und Sie tun es so, wie es Ihnen gesagt wird, werden Sie nirgendwo hinkommen. Wenn Sie es tun, ohne gesagt zu werden, erledigen Sie es und fangen Sie an, etwas anderes zu tun, das getan werden muss, dann sind Sie vielversprechend.
Wenn Sie sehen können, wo Hilfe benötigt wird, und Ihre Arbeit erledigen und helfen können, wenn Sie mehr Fähigkeiten erlernen, die Ihnen helfen, helfen Sie auf mehr Weise, wenn Sie sich wertvoll machen

Weiterlesen

Das hängt wirklich von dir ab. Alle Situationen sind unterschiedlich.
Im Allgemeinen, wenn Sie nur das Minimum der Jobanforderungen erfüllen, werden Sie glücklich sein, Ihren Job zu behalten.
Wenn du mehr machen willst, musst du sein und zeigen, dass du wertvoller bist.
Wenn Ihre Arbeit darin besteht, den Boden zu fegen, und Sie tun es so, wie es Ihnen gesagt wird, werden Sie nirgendwo hinkommen. Wenn Sie es tun, ohne gesagt zu werden, erledigen Sie es und fangen Sie an, etwas anderes zu tun, das getan werden muss, dann sind Sie vielversprechend.
Wenn Sie sehen können, wo Hilfe benötigt wird, und Ihre Arbeit erledigen und helfen können, wenn Sie mehr Fähigkeiten erlernen, die Ihnen helfen, auf mehr Weise helfen, wenn Sie sich für das Unternehmen von unschätzbarem Wert machen, werden Sie aufsteigen und sollten mehr verdienen.
Wenn Sie nicht genug mehr verdienen, können Sie diesen Rekord wachsender Verantwortung zu einem anderen Arbeitgeber bringen. Arbeitgeber wissen, dass gute Leute andere Arbeit finden können und mehr bezahlen, um sie zu behalten und zu bekommen.
Es ist Ihre Aufgabe, sich selbst mehr wert zu machen. Das Warten auf eine Beförderung „Ich bin seit 6 Jahren hier und verdiene einen höheren Lohn“ ist in den meisten Jobs nicht die Realität. Sie bekommen ein bisschen mehr, weil Sie mit der Zeit etwas gelernt haben sollten, aber es ist ein bisschen oder ein Regierungsjob.

Machen Sie sich für Ihren Arbeitgeber mehr wert, lenken Sie nicht von der Erledigung der Arbeit ab, erwarten Sie, viel mehr wert zu sein, als Sie bekommen.

Stellen Sie das Unternehmen und seine Mission an die erste Stelle, und die Bezahlung folgt normalerweise langsam. Aber es folgt; Wenn Sie dies nicht tun, wird die Bezahlung nicht. Wenn Sie nur das tun, was Sie tun müssen, werden Sie leicht dort stecken bleiben, wo Sie anfangen.

Ich glaube nicht, ich habe einen sehr schlecht bezahlten Job bei TB angenommen (sie sagten, wir können nicht sagen wo, also nenne ich sie einfach TB) und bin in 2 Wochen gegangen. Mein Lohn für 2 Wochen, $184. Der Ort, an den ich gegangen bin, war schlechter, anständige Bezahlung; aber schreckliche Leute.

Wenn jemand sagte, er hätte Angst, dass er niemals aufhören würde, wenn er Stripperin oder Nutte würde, könnte ich das teilweise verstehen. Manche Stripperinnen verdienen 1.000 Dollar pro Nacht, manche Nutten schaffen das in einer Stunde. Ich verstehe es nicht, ich fuhr ein Mädchen, das normalerweise 300 Dollar pro Stunde bekam; aber irgendein Typ gab ihr 1500 Dollar und gab ihr später 500 Dollar, würgte sie aber (und sie sagte: „Nun, dieser süße Auftritt ist vorbei.“) Ihr „Boyfr

Weiterlesen

Ich glaube nicht, ich habe einen sehr schlecht bezahlten Job bei TB angenommen (sie sagten, wir können nicht sagen wo, also nenne ich sie einfach TB) und bin in 2 Wochen gegangen. Mein Lohn für 2 Wochen, $184. Der Ort, an den ich gegangen bin, war schlechter, anständige Bezahlung; aber schreckliche Leute.

Wenn jemand sagte, er hätte Angst, dass er niemals aufhören würde, wenn er Stripperin oder Nutte würde, könnte ich das teilweise verstehen. Manche Stripperinnen verdienen 1.000 Dollar pro Nacht, manche Nutten schaffen das in einer Stunde. Ich verstehe es nicht, ich fuhr ein Mädchen, das normalerweise 300 Dollar pro Stunde bekam; aber ein Typ gab ihr 1500 Dollar und später gab sie ihr 500 Dollar, aber er würgte sie (und sie sagte: „Nun, dieser süße Auftritt ist vorbei.“) Ihr „Freund“ war ein großer, gruseliger Schwarzer, es ist eine Schande, dass du es nicht einfach kannst Werfen Sie ihn aus dem Fenster und holen Sie sich sein Mädchen; er war Müll, sie war nett.

Wenn jemand süchtig nach dem großen Geld geworden ist, verstehe ich; aber süchtig nach niedrigen Löhnen?

PS, wenn Sie süchtig nach einem hochbezahlten Job sind, den Sie nicht machen wollen; Sparen Sie das ganze Geld und lernen Sie den täglichen Handel. Bis du weißt wie, wirst du genug haben. Ich sagte zu einer heißen (aber alternden) Stripperin: „Ob eine Stripperin schlau ist, erkennt man daran, dass sie ihr Geld spart.“

Nein. Was Sie wirklich für immer in einem Job mit Mindestlohn feststecken lässt, ist das Opfern potenzieller Wachstumschancen – wie zum Beispiel zu früh Kinder zu bekommen, wenn Sie es sich nicht leisten können. Oder ziehen Sie mit jemandem um, mit dem Sie in BFE hängen bleiben. :)

Vermeiden Sie das. Und wenn Sie einen Job mit Mindestlohn annehmen, vermeiden Sie es, in einem Niedriglohnbereich zu sein.

Nehmen Sie an Abendkursen und/oder Beschäftigungstrainings für einen echten Karrierejob teil. Du brauchst vielleicht 2–3 Jahre, um auf entspannte Weise „Spaß“ zu haben, wenig Geld zu verdienen, aber mit Mitbewohnern zu leben usw., bevor du das wirklich willst, wenn du gerade aus der High School kommst. Sich selbst finden usw.

Aber egal, am Ende nicht

Weiterlesen

Nein. Was Sie wirklich für immer in einem Job mit Mindestlohn feststecken lässt, ist das Opfern potenzieller Wachstumschancen – wie zum Beispiel zu früh Kinder zu bekommen, wenn Sie es sich nicht leisten können. Oder ziehen Sie mit jemandem um, mit dem Sie in BFE hängen bleiben. :)

Vermeiden Sie das. Und wenn Sie einen Job mit Mindestlohn annehmen, vermeiden Sie es, in einem Niedriglohnbereich zu sein.

Nehmen Sie an Abendkursen und/oder Beschäftigungstrainings für einen echten Karrierejob teil. Du brauchst vielleicht 2–3 Jahre, um auf entspannte Weise „Spaß“ zu haben, wenig Geld zu verdienen, aber mit Mitbewohnern zu leben usw., bevor du das wirklich willst, wenn du gerade aus der High School kommst. Sich selbst finden usw.

Aber egal, am Ende bekommen Sie weder Prego noch irgendjemand anderes Prego – und versuchen Sie, sich in opportunistischere Positionen zu versetzen. Und folge ihnen am Ende. Jahre später werden Sie in der Lage sein, existenzsichernde Löhne zu verdienen. Es erfordert keine Zaubertricks oder großes Glück.

Sehr wahrscheinlich. Nur wenn Sie sehr rangig, sehr gebildet und selbstbewusst sind, kann der Mindestlohnjob so dargestellt werden, als würden Sie einfach Ihren Lebensunterhalt verdienen, warum die Suche nach einem besseren Job und Job an sich Sie nicht an sich selbst zweifeln lassen wird.

Sie sehen, es ist extrem einfach, selbst in einfachen Jobs Fehler zu finden, einfach, weil Sie Verfahren ohne Ihre eigene Meinung bemängeln können.

Das System schult Manager darin, Schwächen in Menschen zu sehen, damit sie sich unterordnen und mehr arbeiten. Jede mögliche Wissenschaft wurde verwendet, um Methoden zu entwickeln, um dies zu tun. Bei fehlender Gewerkschaft wehre sich nichts. Im Grunde genommen wird dich das System niedermachen, dich machen

Weiterlesen

Sehr wahrscheinlich. Nur wenn Sie sehr rangig, sehr gebildet und selbstbewusst sind, kann der Mindestlohnjob so dargestellt werden, als würden Sie einfach Ihren Lebensunterhalt verdienen, warum die Suche nach einem besseren Job und Job an sich Sie nicht an sich selbst zweifeln lassen wird.

Sie sehen, es ist extrem einfach, selbst in einfachen Jobs Fehler zu finden, einfach, weil Sie Verfahren ohne Ihre eigene Meinung bemängeln können.

Das System schult Manager darin, Schwächen in Menschen zu sehen, damit sie sich unterordnen und mehr arbeiten. Jede mögliche Wissenschaft wurde verwendet, um Methoden zu entwickeln, um dies zu tun. Bei fehlender Gewerkschaft wehre sich nichts. Im Grunde wird das System Sie niedermachen, Ihnen das Gefühl geben, nicht gut genug zu sein, und Ihre gehirngewaschenen Kollegen werden Sie verpetzen.

Wenn Sie keinen absolut unabhängigen Interessenten haben, ist Ihr einziger Ausweg, Manager zu werden. Das ist der einzige Ausweg innerhalb von Mindestlohnsystemen.

Nein, das ist nicht wahr. Wenn Sie einen Job brauchen und Sie nur einen schlecht bezahlten finden können, nehmen Sie ihn an und machen Sie den besten Job, den Sie machen können. Sei stolz darauf. Seien Sie eine Bereicherung für Ihren Arbeitgeber. Versuche dabei voranzukommen. Selbst wenn Sie es nicht können, werden Sie lernen, in einem besseren Job wertvoller zu sein.

Daran festzuhalten, liegt ganz bei Ihnen. Vielleicht ist es eine Sackgasse, aber wenn Sie es als eine bezeichnen, ohne Ihr Bestes zu geben und zu versuchen, darin voranzukommen, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass jeder Job, den Sie finden, eine Sackgasse sein wird, denn das ist es, was Sie daraus machen .

Wenn es *wirklich* eine Sackgasse ist, dann such dir einen besseren Job, BEVOR du damit aufhörst. Beschäftigt

Weiterlesen

Nein, das ist nicht wahr. Wenn Sie einen Job brauchen und Sie nur einen schlecht bezahlten finden können, nehmen Sie ihn an und machen Sie den besten Job, den Sie machen können. Sei stolz darauf. Seien Sie eine Bereicherung für Ihren Arbeitgeber. Versuche dabei voranzukommen. Selbst wenn Sie es nicht können, werden Sie lernen, in einem besseren Job wertvoller zu sein.

Daran festzuhalten, liegt ganz bei Ihnen. Vielleicht ist es eine Sackgasse, aber wenn Sie es als eine bezeichnen, ohne Ihr Bestes zu geben und zu versuchen, darin voranzukommen, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass jeder Job, den Sie finden, eine Sackgasse sein wird, denn das ist es, was Sie daraus machen .

Wenn es *wirklich* eine Sackgasse ist, dann such dir einen besseren Job, BEVOR du damit aufhörst. Beschäftigte sind viel, viel attraktivere Kandidaten für Arbeitgeber als Arbeitslose. Und machen Sie weiter die beste Arbeit, die Sie tun können, bis Sie sie verlassen.

Nein, das ist nicht wahr. Es gibt Leute, die in Mindestlohnjobs angefangen haben und am Ende CEO des Unternehmens geworden sind. Ich sage nicht, dass das häufig vorkommt. Aber es ist sehr üblich, dass Menschen ganz unten anfangen und sich nach oben bewegen. Es kommt natürlich auf den Bereich und das Unternehmen an. Aber egal was passiert, Sie werden nie ganz in Ihrem Job stecken bleiben. Heutzutage ändern die Menschen ständig ihre Karriere komplett. Wenn Sie in einem Job arbeiten, der Ihnen nicht gefällt, können Sie jederzeit das Unternehmen wechseln oder sogar in einen ganz anderen Bereich wechseln.

Hallo Michael,

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt einen Mindestlohnjob annehmen, bedeutet dies nicht, dass Sie für immer festsitzen werden. Bitte vertreibe diesen Gedanken aus deinem Kopf, als ob du weiter denkst, dass du feststeckst, was bedeutet, dass du dann ja feststeckst! Der Job, den Sie gerade ausüben, schauen Sie sich um, um zu sehen, was alle anderen tun, und richten Sie Ihre Websites darauf ein, um die Fähigkeiten aufzubauen, die Sie benötigen, um die nächste Stufe zu erreichen. Teamleiter, Koordinator, stellvertretender Manager, Manager, Regionalleiter usw. Versuchen Sie immer, Ihr Wissen zu erweitern, und suchen Sie dann ein neues Abenteuer. Wenn Sie können, können Sie auch online nach Nebenprojekten suchen, die ergänzen können

Weiterlesen

Hallo Michael,

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt einen Mindestlohnjob annehmen, bedeutet dies nicht, dass Sie für immer festsitzen werden. Bitte vertreibe diesen Gedanken aus deinem Kopf, als ob du weiter denkst, dass du feststeckst, was bedeutet, dass du dann ja feststeckst! Der Job, den Sie gerade ausüben, schauen Sie sich um, um zu sehen, was alle anderen tun, und richten Sie Ihre Websites darauf ein, um die Fähigkeiten aufzubauen, die Sie benötigen, um die nächste Stufe zu erreichen. Teamleiter, Koordinator, stellvertretender Manager, Manager, Regionalleiter usw. Versuchen Sie immer, Ihr Wissen zu erweitern, und suchen Sie dann ein neues Abenteuer. Wenn Sie können, können Sie auch online nach Nebenprojekten suchen, die Ihr Einkommen aufbessern können.

In meiner Erfahrung habe ich gemerkt, dass ich in Lohnbereichen gearbeitet habe. Es ist außerordentlich schwierig, von einem niedrigen Lohnbereich in einen höheren Lohnbereich zu gelangen.

Der Wechsel von einer Lohnklasse in eine höhere Lohnklasse ist meiner Erfahrung nach ein Wechsel des Unternehmens oder ganzer Karrierewege.

Bildung spielte fast keine Rolle.

Der größte Unterschied war die Bereitschaft, einen Job mit erheblichen körperlichen Risiken anzunehmen.

Allerdings musste ich bis zum Alter von 50 Jahren fast nie einen Job in einem niedrigeren Lohnbereich annehmen….

Related Post: