Ich Fühle Mich Festgefahren, Ich Habe Kürzlich Meinen Job Gekündigt. Ich Werde Von Tag Zu Tag Fauler. Ich Möchte Etwas Tun, Weiß Nur Nicht Was Es Ist Und Wie Gehe Ich Vor?

Ich Fühle Mich Festgefahren, Ich Habe Kürzlich Meinen Job Gekündigt. Ich Werde Von Tag Zu Tag Fauler. Ich Möchte Etwas Tun, Weiß Nur Nicht Was Es Ist Und Wie Gehe Ich Vor?

February 4, 2023, by Claus Klotz, Arbeit

Ich bin in der gleichen Lage wie du. Ich habe auch aus familiären Gründen meinen Job aufgegeben. Es sind 3 ½ Monate vergangen. Ich weiß nicht, wie alt du bist. Lassen Sie mich Ihnen einfach sagen, was ich nach meiner Kündigung mache.

Den ersten Monat verbrachte ich nur Zeit mit meiner Familie, ging mit ihnen auf eine Reise. Wenn ich sage, dass ich eine Reise gemacht habe, war es nicht einfach. Weil ich derjenige war, der frei hatte, hatten alle anderen in der Familie einen vollen Terminkalender. Aber ich bestand darauf und plante richtig, überzeugte alle und wir machten eine Reise. Es war wie eine Ablenkung für mich. Und meine Familienmitglieder haben es auch genossen.

Planen Sie etwas mit Ihren Freunden oder Ihrer Fa

Weiterlesen

Ich bin in der gleichen Lage wie du. Ich habe auch aus familiären Gründen meinen Job aufgegeben. Es sind 3 ½ Monate vergangen. Ich weiß nicht, wie alt du bist. Lassen Sie mich Ihnen einfach sagen, was ich nach meiner Kündigung mache.

Den ersten Monat verbrachte ich nur Zeit mit meiner Familie, ging mit ihnen auf eine Reise. Wenn ich sage, dass ich eine Reise gemacht habe, war es nicht einfach. Weil ich derjenige war, der frei hatte, hatten alle anderen in der Familie einen vollen Terminkalender. Aber ich bestand darauf und plante richtig, überzeugte alle und wir machten eine Reise. Es war wie eine Ablenkung für mich. Und meine Familienmitglieder haben es auch genossen.

Planen Sie etwas mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie, um sich abzulenken. Auch wenn Sie alle Hürden haben, planen und führen Sie einfach eine Reise mit Menschen durch, mit denen Sie in letzter Zeit keine Zeit verbracht haben.

Dann weiß ich nicht, was ich tun soll. Genau wie du würde ich ein paar Tage lang nur Bücher lesen, Serien ansehen, Filme. Verbringe Zeit mit Quora, iss und schlafe.

Ich hatte das Gefühl, nichts Produktives zu tun. Also habe ich mir eine Bucket List gemacht.

Liste enthält Dinge, die ich tun wollte. Wie Autofahren lernen, Yoga praktizieren, ein Musikinstrument spielen lernen.

Es ist 2 Monate her, jetzt kann ich Auto fahren und beginne jeden Tag meinen Tag mit Yoga. Geht auch für Musikunterricht. Inzwischen bekam ich die Gelegenheit, Kalligrafie zu lernen.

Ich würde Ihnen vorschlagen, Ihr Leben zu überprüfen und Ihre eigene Eimerliste zu erstellen, um sich beschäftigt und bei Verstand zu halten.

In meinem Fall bereite ich mich auf eine Auswahlprüfung vor, also habe ich mir in der Zwischenzeit einen Plan ausgedacht, um bei Verstand zu bleiben und nicht faul zu werden. Sie können sich nach einem neuen Job Ihrer Art umsehen und in der Zwischenzeit etwas tun, was Sie vorher noch nicht getan haben. Es hilft Ihnen bei der Beantwortung, wenn die Frage „Was haben Sie nach Ihrer Kündigung getan?“ beim Vorstellungsgespräch für Ihren nächsten Job lautet. Und Sie werden auch viel erkunden. Vertrauen Sie mir, den Job zu kündigen hat seine eigenen Vorteile.

Alles Gute :)

Es tut mir wirklich leid, dass du jetzt frustriert bist. Ein solches Gefühl überfällt uns meistens, wenn wir gezwungen sind, im selben Zustand zu sein – es könnte zu viel Arbeit sein oder es könnte keine Arbeit sein. Beide haben, über einen Zeitraum hinaus fortgesetzt, die gleiche Wirkung.

Genau wie bei Newtons erstem Gesetz, http://www.physicsclassroom.com/class/newtlaws/Lesson-1/Newton-s-First-Law, ist es jetzt an der Zeit, eine Kraft einzuführen, die Sie aus der „Trägheit“ herausholt.

Was könnte die Kraft sein?

  1. Sie können sich davon überzeugen, dass dies nur eine Pause ist und Sie sich diese verdient haben. Legen Sie eine Zeit für sich selbst fest – sagen Sie eine Woche, einen Monat, sechs Monate, ein Jahr, drei Jahre … was auch immer
Weiterlesen

Es tut mir wirklich leid, dass du jetzt frustriert bist. Ein solches Gefühl überfällt uns meistens, wenn wir gezwungen sind, im selben Zustand zu sein – es könnte zu viel Arbeit sein oder es könnte keine Arbeit sein. Beide haben, über einen Zeitraum hinaus fortgesetzt, die gleiche Wirkung.

Genau wie bei Newtons erstem Gesetz, http://www.physicsclassroom.com/class/newtlaws/Lesson-1/Newton-s-First-Law, ist es jetzt an der Zeit, eine Kraft einzuführen, die Sie aus der „Trägheit“ herausholt.

Was könnte die Kraft sein?

  1. Sie können sich davon überzeugen, dass dies nur eine Pause ist und Sie sich diese verdient haben. Legen Sie eine Zeit für sich selbst fest - sagen Sie eine Woche, einen Monat, sechs Monate, ein Jahr, drei Jahre ... was auch immer ... und sagen Sie sich, dass Sie diese Pause gewünscht und verdient haben, um Ihre nicht beruflichen Ziele zu verfolgen. Es könnte Reisen sein, Leute treffen, Menschen in der nahe gelegenen Schule oder im nahe gelegenen Krankenhaus helfen, eine neue Fähigkeit erlernen, einen Roman oder ein Gedicht schreiben, alles Mögliche. Denken Sie daran, dass viele Menschen möglicherweise nicht in der Lage sind, solche Gelegenheiten zu erhalten. Du hast es und nutze es am besten. Gehen Sie einfach in Ihr Herz – Sie hätten neben dem Job noch etwas anderes machen wollen.
  2. Genieß es einfach. Sehen Sie sich mehrere Filme an. Lerne Dinge über das Filmemachen (theoretisch) und beginne vorherzusagen, wie das Ende des Films aussehen könnte. Sammeln Sie genügend Material - vielleicht können Sie später promovieren. Anstelle von Filmen könnte es auch Musik sein. Vergleichen Sie Musik aus Ihrer Geburtsregion und dem Land Ihres derzeitigen Lebens. Alles, was Sie tun, ohne Angst vor einer Prüfung am Ende, wird immer von bester Qualität sein.
  3. Vielleicht möchten Sie mit Ihrer Arbeit in Kontakt bleiben. Kein Problem, entwickeln Sie Tutorials zu Ihren technischen Themen. Wenn die Vorschriften des Landes, in dem Sie leben, eine freiberufliche Tätigkeit gegen Gebühr oder kostenlos zulassen, tun Sie dies.
  4. Lassen Sie mich wiederholen: Sie müssen sich nur davon überzeugen, dass die aktuelle Situation nicht etwas ist, das Ihnen aufgezwungen wurde, sondern etwas, um das Sie Gott insgeheim gebeten haben. Sobald Sie so denken, werden Sie sehen, wie sich die Tür des Glücks gerade vor Ihren Augen öffnet.

Hallo Saumya,

Danke für A2A. Ein paar einfache Vorschläge:

  1. Erstellen Sie eine Schritt-für-Schritt-Roadmap und arbeiten Sie daran. Tun Sie täglich etwas, um Ihr beabsichtigtes Ziel in dieser Roadmap zu erreichen. Die Roadmap ist darauf ausgerichtet, was Sie an einem Ort Ihrer Wahl tun möchten.
  2. Such dir einen Job. Ich weiß genau, was du meinst, da ich diese Erfahrung gemacht habe. Glauben Sie mir, suchen Sie sich einen Job, Sie werden sich besser fühlen als jetzt.
  3. Nutzen Sie diese Pause, um Ihre Interessen zu identifizieren und eine SWOT-Analyse von sich selbst durchzuführen. Dies hilft bei der Planung Ihrer Roadmap. Nutzen Sie diese Zeit auch, um eine Routine aufzubauen, die befolgt werden soll.

Saumya, ich oder jeder andere kann nur te

Weiterlesen

Hallo Saumya,

Danke für A2A. Ein paar einfache Vorschläge:

  1. Erstellen Sie eine Schritt-für-Schritt-Roadmap und arbeiten Sie daran. Tun Sie täglich etwas, um Ihr beabsichtigtes Ziel in dieser Roadmap zu erreichen. Die Roadmap ist darauf ausgerichtet, was Sie an einem Ort Ihrer Wahl tun möchten.
  2. Such dir einen Job. Ich weiß genau, was du meinst, da ich diese Erfahrung gemacht habe. Glauben Sie mir, suchen Sie sich einen Job, Sie werden sich besser fühlen als jetzt.
  3. Nutzen Sie diese Pause, um Ihre Interessen zu identifizieren und eine SWOT-Analyse von sich selbst durchzuführen. Dies hilft bei der Planung Ihrer Roadmap. Nutzen Sie diese Zeit auch, um eine Routine aufzubauen, die befolgt werden soll.

Saumya, ich oder sonst jemand kann dir nur sagen, was du tun sollst, aber du musst eine starke Initiative ergreifen und es tun. Wenn Sie es nicht tun, wird die Person, die Sie berät, niemals ratlos sein, sondern Sie.

Nehmen Sie meinen Rat an, planen und erstellen Sie einen Fahrplan und suchen Sie sich dann einen Job, um ihn zu finanzieren.

Nun, ich würde vorschlagen, mit einer freiberuflichen Tätigkeit zu beginnen, da Sie sich daran gewöhnen und langsam arbeiten müssen. Oder Sie können in einem örtlichen Lebensmittelgeschäft oder Feinkostgeschäft arbeiten, da Sie im Ausland leben die große Idee verstehen.

Warum führen Sie nicht eine Diskussion mit Ihren Freunden oder sogar Ihren Eltern, da dies einige Türen aufzeigen kann? Motivieren Sie sich, indem Sie sich auf einige Ziele konzentrieren. Engagieren Sie sich in kleinen Aktivitäten und Hobbys, um beschäftigt zu bleiben, da es viel besser ist. Bleiben Sie nicht stecken, wir können uns hier herausarbeiten, streiten Sie mit y

Weiterlesen

Nun, ich würde vorschlagen, mit einer freiberuflichen Tätigkeit zu beginnen, da Sie sich daran gewöhnen und langsam arbeiten müssen. Oder Sie können in einem örtlichen Lebensmittelgeschäft oder Feinkostgeschäft arbeiten, da Sie im Ausland leben die große Idee verstehen.

Warum führen Sie nicht eine Diskussion mit Ihren Freunden oder sogar Ihren Eltern, da dies einige Türen aufzeigen kann? Motivieren Sie sich, indem Sie sich auf einige Ziele konzentrieren. Engagieren Sie sich in kleinen Aktivitäten und Hobbys, um beschäftigt zu bleiben, da es viel besser ist. Bleiben Sie nicht stecken, wir können uns hier herausarbeiten, streiten Sie mit sich selbst.

Zunächst möchte ich erwähnen, dass es vielleicht manchmal gut sein kann, einen Job zu kündigen, aber haben Sie jemals darüber nachgedacht: Ist es gut, sich zu ändern?

Nichts ist es wert, wenn Sie nicht glücklich sind, aber Sie sollten immer einen Backup-Plan haben. Erstellen Sie einen produktiven Zeitplan, der Ihnen hilft, sich selbst zu pflegen, und halten Sie sich daran, damit Sie es sich zur Gewohnheit machen, Ihren Tag organisiert zu halten. Dies wird Ihnen helfen, aktiv zu bleiben und Faulheit zu überwinden.

Wenn Sie das tun, finden Sie automatisch den Weg zum Erfolg.

Sie sind in einem fremden Land, einem fernen und neuen Land, inspirieren sich, erkunden diesen Ort, motivieren sich und finden Ihre Leidenschaft. Finden Sie heraus, was Sie gerne tun, und tun Sie es einfach.

AUFSTEHEN!! VERLASSEN SIE IHR HAUS und beginnen Sie mit einem Rundgang durch Ihren Wohnort. Wenn Sie inspiriert sind, denken Sie darüber nach, was Sie am liebsten tun, was Ihre Leidenschaft ist, und arbeiten Sie dann daran, diesen Traum wahr werden zu lassen.

Ich bin kein Profi, aber es scheint mir, dass Sie an einer Art Depression leiden könnten. Mein erster Rat an Sie wäre, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, bevor Sie irgendetwas anderes tun. Es wäre besser, von dort aus zu gehen.

Finden Sie Ihre Leidenschaft heraus und gehen Sie ihr nach.

Apropos, ich war dort und hatte diesen Geisteszustand ... eigentlich vor fast 25 Jahren (meine Güte, ich werde nicht jünger ... jedenfalls) verließ ich das Militär und hatte mein ganzes Leben durchgeplant, eine Empfangsdame änderte sich mein Leben, sie hat mich ziemlich in deine Situation versetzt, ich habe das Militär verlassen, ich hatte einen Job bei einem internationalen Unternehmen, keine Ahnung, was genau ich tun würde, aber es wurde gut bezahlt ... (zumindest war das das Verkaufsargument ). Ich wollte zur Schule gehen, einen Abschluss machen und Arzt werden, bevor ich zum Militär ging.

Während ich beim Militär war, wurde mir klar, dass ich nicht Arzt werden würde, was meine Leidenschaft war

Weiterlesen

Apropos, ich war dort und hatte diesen Geisteszustand ... eigentlich vor fast 25 Jahren (meine Güte, ich werde nicht jünger ... jedenfalls) verließ ich das Militär und hatte mein ganzes Leben durchgeplant, eine Empfangsdame änderte sich mein Leben, sie hat mich ziemlich in deine Situation versetzt, ich habe das Militär verlassen, ich hatte einen Job bei einem internationalen Unternehmen, keine Ahnung, was genau ich tun würde, aber es wurde gut bezahlt ... (zumindest war das das Verkaufsargument ). Ich wollte zur Schule gehen, einen Abschluss machen und Arzt werden, bevor ich zum Militär ging.

Während meiner Zeit beim Militär wurde mir klar, dass ich kein Arzt werden würde. Meine Leidenschaft, Menschenleben zu retten, verließ mich, während ich im Golfkrieg herausfand, dass die Verantwortung eines Chirurgen weit über meine Komfortzone hinausging, bis zu einem Punkt, an dem ich es nicht konnte mit dem Gedanken umzugehen, nie zu wissen, ob ich etwas hätte anders machen können...

Also flog ich zurück nach Europa, sprach keine Fremdsprache fließend, hatte keinen Job in Aussicht, hatte keine Seele, an die ich mich wenden konnte, im Grunde sprang ich ins kalte Wasser am tiefen Ende des Pools und wusste nicht, wie man schwimmt , ich wusste jedoch, wie man auf Wasser tritt, und das bringt uns dahin, wo Sie gerade im Leben stehen.

Du triffst Wasser, aber du weißt nicht, zu welcher Seite des Pools du schwimmen willst, die eine scheint zu weit entfernt zu sein und das Wasser könnte tiefer sein, aber du weißt es nicht genau, weil du es nicht beurteilen kannst Da die Tiefe bereits im Wasser ist, ist der andere näher und höchstwahrscheinlich sicherer, aber es gibt viele Leute im Weg, die Sie daran hindern könnten, die Sicherheit des Randes zu erreichen ...

Dein Job ist der Rand des Pools mit all den Menschen, die dir im Weg stehen, die andere Seite, die leere, ist dein Mangel an Wissen darüber, wofür du leidenschaftlich sein könntest, obwohl es beängstigend aussieht, möglicherweise tief und weit weg ist es immer noch der sicherste Weg, denn die einzige Herausforderung, die Sie vor sich haben, sind Sie selbst, lassen Sie sich nicht von anderen in den Weg stellen oder Ihren Weg blockieren, um das zu finden, was Sie gerne tun.

Sie können von Zeit zu Zeit unter Wasser gehen, stellen Sie einfach sicher, dass Sie tief durchatmen und weitermachen. Ihre Leidenschaft oder Ihr Zweck liegt auf dem Grund des Pools. Sie müssen hinuntertauchen, um ihn zu erfassen, aber Sie werden es vielleicht finden ein oder zwei Steine ​​nach unten, bevor Sie den Messingring finden, den Sie suchen.

Ich vermute, das eigentliche Problem ist Angst.

Es ist ein Verhaltensmuster, das Sie entwickelt haben, und das gemeinsame Element in jedem Job, den Sie jemals verlassen haben, sind Sie.

Sie müssen also tief graben und sich fragen, woher der Stress kommt. Du sagst den Job, aber was fühlst du? Was löst diese Gefühle aus? Woher weißt du, wann es Zeit ist aufzuhören? Die Situation sagt dir nicht, wann du gehen sollst, du tust es. Das Muster läuft in deinem Kopf ab, also was geht da vor?

Die meisten Stress- und Angstzustände beruhen auf Angst. Angst, dass wir nicht gut genug sind, Angst, dass andere entdecken, dass wir nicht gut genug sind, Angst davor

Weiterlesen

Ich vermute, das eigentliche Problem ist Angst.

Es ist ein Verhaltensmuster, das Sie entwickelt haben, und das gemeinsame Element in jedem Job, den Sie jemals verlassen haben, sind Sie.

Sie müssen also tief graben und sich fragen, woher der Stress kommt. Du sagst den Job, aber was fühlst du? Was löst diese Gefühle aus? Woher weißt du, wann es Zeit ist aufzuhören? Die Situation sagt dir nicht, wann du gehen sollst, du tust es. Das Muster läuft in deinem Kopf ab, also was geht da vor?

Die meisten Stress- und Angstzustände beruhen auf Angst. Angst, dass wir nicht gut genug sind, Angst, dass andere entdecken, dass wir nicht gut genug sind, Angst, dass wir nicht dazugehören. Diese Ängste sind universell, aber wir gehen alle unterschiedlich damit um.

Was ist für Sie so herausfordernd an der Arbeit? Herausforderungen sind meistens gut für uns; sie helfen uns zu lernen und zu wachsen. Wenn wir vor jedem Problem weglaufen, bleiben wir in der gleichen alten, sich wiederholenden Geschichte stecken, wir kommen nie weiter, weil wir sie nie durchgehen.

Ich glaube, du rennst vor etwas davon, du rettest dich vor unangenehmen Gefühlen. Ich vermute, dass die Beschwerden zwischen sechs und acht Monaten ihren Höhepunkt erreichen und Sie gehen. Je mehr du läufst, desto schlechter fühlst du dich leider. Ihr Selbstvertrauen wird jetzt leiden; das ist nicht gut für dich. Wenn Sie keinen Ausweg finden, werden Sie wahrscheinlich psychisch an einem ziemlich schlechten Ort landen. Es wird die Zeit kommen, in der es schwierig sein wird, überhaupt einen Job zu bekommen, weil Ihr Lebenslauf Sie unzuverlässig erscheinen lässt und wenn Sie nicht lernen und wachsen, werden Sie für immer in Einstiegsjobs sein.

Wachstum fühlt sich unangenehm an, aber es ist der einzige Weg zur Meisterschaft. Wir alle fühlen es, fühlen uns verletzlich. Wir müssen uns durch viel Ungewissheit bewegen, wir zweifeln an uns selbst, wir vermasseln die Dinge, wir haben Angst, die Dinge zu vermasseln und wünschen uns, wir könnten weglaufen.

Dein Verstand sagt dir, dass dieses Gefühl „schlecht“ ist und dass du weglaufen solltest. Es ist nicht, es ist nur unbequem, und das ist in Ordnung.

Recherchieren Sie ein wenig über Angst. Entdecken Sie die Unterschiede zwischen einer „Wachstums-Denkweise“ und einer „festen“ Denkweise. Ich denke, Sie werden feststellen, dass Sie sich im Späteren befinden. Erwäge, dir einen guten Coach zu suchen, einen, der auf Angst spezialisiert ist, oder suche dir einen Therapeuten, weil du dich gerade nicht „um deine Gesundheit kümmerst“, du setzt sie einem Risiko aus. Sie können Ihnen helfen zu verstehen, warum es passiert, und Ihnen eine sichere Umgebung bieten, in der Sie in kleinen Schritten vorankommen können, und Ihnen helfen, sich über diese Gefühle des Unbehagens hinauszustrecken, damit Sie sich selbst beweisen können, dass Sie gut genug sind.

Hier gibt es also viele offene Fragen, die beantwortet werden sollten, bevor Sie sich bewegen. Ich verstehe, dass Sie Ihren Job nicht mögen, aber …

  • Bist du gut in diesem Job?
  • Seit wann üben Sie diese Tätigkeit / diesen Bereich aus?
  • Gibt es Aufstiegschancen?
  • Ist das Unternehmen gesund?
  • Ist die Branche lebensfähig?
  • Entwickeln Sie wertvolle Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen?
  • Wie ist die Vergütung? Schrammen Sie über die Runden oder zahlen Sie Ihre Rechnungen und können Geld sparen?
  • Wie sind die Vorteile? Irgendwelche Vorteile?
  • Ist Ihre Unternehmenskultur gesund? Ist die Umgebung angenehm oder giftig?
  • Sind t
Weiterlesen

Hier gibt es also viele offene Fragen, die beantwortet werden sollten, bevor Sie sich bewegen. Ich verstehe, dass Sie Ihren Job nicht mögen, aber …

  • Bist du gut in diesem Job?
  • Seit wann üben Sie diese Tätigkeit / diesen Bereich aus?
  • Gibt es Aufstiegschancen?
  • Ist das Unternehmen gesund?
  • Ist die Branche lebensfähig?
  • Entwickeln Sie wertvolle Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen?
  • Wie ist die Vergütung? Schrammen Sie über die Runden oder zahlen Sie Ihre Rechnungen und können Geld sparen?
  • Wie sind die Vorteile? Irgendwelche Vorteile?
  • Ist Ihre Unternehmenskultur gesund? Ist die Umgebung angenehm oder giftig?
  • Gibt es irgendwelche moralischen oder ethischen Probleme in Bezug auf Ihre Arbeit?
  • Welche Beziehungen haben Sie zu Ihren Kollegen?
  • Welche Beziehung haben Sie zu Ihrem Chef?

Oh, und in Bezug darauf, was du tun würdest, wenn du gegangen wärst …

  • Muss ich wieder zur Schule gehen?
  • Ist ein Umzug eine Option?
  • Würde ich ganz unten anfangen oder meine Erfahrung und meinen Status in diesen Bereich hineintragen können?
  • Bin ich bereit/in der Lage, eine Gehaltskürzung in Kauf zu nehmen, um eine Veränderung vorzunehmen? Für wie lange?

Und das sind die einfachen Fragen! Wir kratzen nicht einmal an der Oberfläche der kniffligeren wie:

  • Was mag ich an meinem Job nicht, und kann diese Situation verbessert werden?
  • Welche Art von Arbeit möchte ich machen?
  • Möchte ich in einem großen Unternehmen, einem kleinen Unternehmen, einem gemeinnützigen oder öffentlichen Sektor arbeiten? Vielleicht Unternehmer werden?
  • Was sind meine beruflichen Ziele? Bin ich mit ihnen zufrieden? Welche Schritte kann ich unternehmen, um auf sie zuzugehen?
  • Gibt es einen Weg für mich, die Leidenschaft, die ich vermisse, im Rahmen dessen zu finden, was ich tue? Oder Leidenschaft außerhalb der Arbeit finden?
  • Ist das Gras wirklich grüner oder muss ich nur meinen eigenen Rasen gießen?

Und natürlich die kniffligste, am meisten geladene Frage von allen:

  • Wenn ich nicht für Geld arbeiten müsste, was würde ich tun, um meine Zeit produktiv zu nutzen? Kann ich davon leben?

Dies ist vielleicht nicht die Art von schneller Lösung, nach der Sie gesucht haben, aber es ist das, was ich tun würde. Ein beruflicher Wechsel ist ein großer Schritt, Sie sollten Ihre Umstände, Motivationen und Ziele verstehen, bevor Sie einen Schritt machen. Du bist die einzige Person, die dir sagen kann, was für dich sinnvoll ist.

Ob Sie bleiben oder springen, tun Sie es aus Ihren Gründen und zu Ihren Bedingungen. Viel Glück.

Related Post: