Ich Bin Wirklich Unzufrieden Mit Meinem Job. Was Soll Ich Machen?

Ich Bin Wirklich Unzufrieden Mit Meinem Job. Was Soll Ich Machen?

February 3, 2023, by Bernd Strecker, Arbeit

Ich bekomme diese Fragen oft und ich verstehe, wie es sich anfühlt, weil ich schon einmal dort war. Es gibt nichts Frustrierenderes, als etwas zu tun, was einem keinen Spaß macht, nur im Namen des Geldes

Jeder hat Interesse an einer glänzenden Karriere und einem gut bezahlten Job. Aber Sie werden es sicherlich nicht genießen, die ganze Zeit unglücklich zu sein.

Denken Sie an berühmte erfolgreiche Geschäftsleute zurück und wie sie angefangen haben. Eines ist unter ihnen normal; sie taten, was sie gerne tun. Es mag sich anfangs nicht gut auszahlen, aber auf lange Sicht wird es es tun.

Das zu tun, was einem Spaß macht, motiviert und steigert die Effizienz. Es ist wirklich anregend, wenn Sie eine übernehmen

Weiterlesen

Ich bekomme diese Fragen oft und ich verstehe, wie es sich anfühlt, weil ich schon einmal dort war. Es gibt nichts Frustrierenderes, als etwas zu tun, was einem keinen Spaß macht, nur im Namen des Geldes

Jeder hat Interesse an einer glänzenden Karriere und einem gut bezahlten Job. Aber Sie werden es sicherlich nicht genießen, die ganze Zeit unglücklich zu sein.

Denken Sie an berühmte erfolgreiche Geschäftsleute zurück und wie sie angefangen haben. Eines ist unter ihnen normal; sie taten, was sie gerne tun. Es mag sich anfangs nicht gut auszahlen, aber auf lange Sicht wird es es tun.

Das zu tun, was einem Spaß macht, motiviert und steigert die Effizienz. Es ist wirklich belebend, wenn Sie mit all dem Enthusiasmus und Eifer einen anderen Job annehmen, denn egal wie stressig es scheint, Sie werden die harte Arbeit genießen.

Langfristig muss man aber abwägen. Fragen Sie sich selbst: „Bin ich mit meinem Job zufrieden?“ Wenn nein, müssen Sie an dieser Stelle umdenken.

Die Forschung zeigt, dass Menschen, die das tun, was sie lieben und gerne tun, glücklicher sind und auch ein langes und gesünderes Leben führen. Bevor Sie einen Job oder eine Karriere antreten, müssen Sie sich fragen: "Wenn alle Jobs/Organisationen auf der Erde den gleichen Lohn geben, für welchen werde ich mich entscheiden?"

Ja, du willst Geld verdienen, willst du wirklich dein Leben in Stress und Schmerzen für den Rest deiner Tage leben? Das Leben ist kurz und süß, du verdienst etwas Besseres.

Dies sind Anzeichen dafür, dass Sie im falschen Job/Karriere sind:

1. Sie sind übermäßig bargeldbewusst (zu düster bewusst)

Ohne Zweifel braucht jeder Bargeld, aber wenn Sie wegen Bargeld arbeiten, versklaven Sie sich. Es gibt Menschen da draußen, die immer noch das tun, was sie gerne tun, und dort draußen jede Menge Geld verdienen. In der Tat, wenn Sie sich um ein Problem kümmern, verdienen Sie Geld. Anstatt übermäßig bargeldbewusst zu sein, denken Sie an ein Problem, das Sie lösen können, das Geld generieren und beheben kann.

2. Sie haben keine Energie, das zu tun, was Sie tun (keine Leidenschaft)

Das bedeutet eigentlich, dass Sie kein Vertrauen in das haben, was Sie tun. Wenn Ihnen die Leidenschaft für das, was Sie tun, fehlt, bedeutet dies, dass Ihnen die Motivation fehlt. Wenn Sie nicht lieben, was Sie tun, werden Sie unglücklich und entmutigt sein. Sie brauchen Enthusiasmus in Ihrer Arbeit, weil es alles faszinierend macht und sich auch auf die Art und Weise auswirkt, wie Sie mit anderen umgehen.

3. Du lernst nichts Neues

Für mich ist die schlimmste Art von Job eine der anstrengendsten Arbeiten der Welt, wenn man dort arbeitet, wo man nichts Neues lernen kann. Wenn du nicht lernst, kommst du nicht voran.

Wir sehen uns einer täglichen Realität gegenüber, in der Informationen wichtig sind und in der es viel Rivalität gibt. Sie können es sich nicht leisten, Ihre Chance mit veralteten Informationen zu verschwenden. Einzelpersonen zahlen, um die neuesten Informationen zu erhalten. Wenn es keine Chance zum Lernen gibt, sollten Sie es sich noch einmal überlegen.

4. Du passt nicht dazu

Ich bin mein ganzes Leben lang in diesem Schuh gewesen. Du, es gibt einen gigantischen Kontrast, wenn du nicht dazugehörst und wenn du glaubst, dass du nicht dazugehörst. In manchen Fällen ist es nur dein Verstand, weil die meisten Introvertierten durch diesen Tunnel gehen. Es bedeutet, dass Sie mehr Kontakte knüpfen müssen. Die Leute, von denen ich spreche, sind Leute, die ihr Bestes geben, aber so unauffindbar und unbemerkt erscheinen. Es hat das Gefühl, dass keine Ihrer Vermutungen wirklich wichtig ist oder für irgendjemanden Sinn ergibt; Sie tun "A" alles, was sie sehen, ist "Z". Wenn du das bist, dann ist das eindeutig nicht dein Schuh. Schuhe haben Größen, nimm deine Größe und sei glücklich mit dir.

5. An dem Punkt, an dem Ihre Talente schlummern und verkümmern

Dein Talent macht Platz für dich. Wo Sie auf natürliche Weise nicht hinkommen, bringt Sie Ihr Talent dorthin. Manche Menschen sind nicht unter ihrem Namen bekannt, sondern eher durch ihr Talent. Talente sind nicht zum Verbergen da. Es wird mitgeteilt. Sie sollten erkennen, dass jede Arbeit, die Sie tun, die Ihre von Gott gegebene Begabung nicht fördert, Sie einschränkt.

Zunächst kommt es auf die konkreten individuellen Umstände an. Ich glaube also nicht an vereinfachende „Du hasst deinen Job? Dann hör einfach morgen/so schnell wie möglich auf.“ Dies kann in Ihren (oder den anderen) besonderen Umständen machbar sein oder auch nicht. Das heißt, Sie sollten tatsächlich gehen, sobald es unter Ihren besonderen Umständen möglich ist. Aber Sie sollten „Umstände“ auch nicht als Entschuldigung dafür verwenden, nichts dagegen zu unternehmen – Sie sollten i) versuchen, mit dem Management zu kommunizieren und zu sehen, ob irgendetwas an Ihrem Job behoben werden kann, während ii) sich intensiv woanders umsehen / „unter dem Radar“ nach Jobs suchen “. Sobald Ihr Management weiß, dass Sie unzufrieden sind, th

Weiterlesen

Zunächst kommt es auf die konkreten individuellen Umstände an. Ich glaube also nicht an vereinfachende „Du hasst deinen Job? Dann hör einfach morgen/so schnell wie möglich auf.“ Dies kann in Ihren (oder den anderen) besonderen Umständen machbar sein oder auch nicht. Das heißt, Sie sollten tatsächlich gehen, sobald es unter Ihren besonderen Umständen möglich ist. Aber Sie sollten „Umstände“ auch nicht als Entschuldigung dafür verwenden, nichts dagegen zu unternehmen – Sie sollten i) versuchen, mit dem Management zu kommunizieren und zu sehen, ob irgendetwas an Ihrem Job behoben werden kann, während ii) sich intensiv woanders umsehen / „unter dem Radar“ nach Jobs suchen “. Sobald Ihr Management weiß, dass Sie unglücklich sind, wird es entweder versuchen, es konstruktiv anzusprechen und mit dem Wunsch, Ihre Hauptanliegen zu berücksichtigen (in den meisten großen Unternehmen, aus meiner eigenen Erfahrung und der von Freunden mit viel mehr Erfahrung als ich, geschweige denn Sie haben , dies ist nicht allzu wahrscheinlich – zu erklären, warum das so ist, würde zu lange dauern, um es im Detail auszuführen), oder Sie „auslaufen lassen“ möchten (aber Sie möglicherweise nicht sofort entlassen/entlassen, normalerweise nicht, bis sie einen Ersatz finden, dh jemand anderen, der die Arbeit erledigt, die Sie tun), oder sie werden einfach nichts tun, weil sie viel größere Sorgen haben als Ihre (Un-)Zufriedenheit. Szenario 2 und 3 sind wahrscheinlicher als Szenario 1, und in jedem von 2–3 sollten Sie, anstatt sich „in Ruhe umzusehen“, den größten Teil Ihrer Energie darauf konzentrieren, einen neuen Job zu finden … Im Fall von Szenario 1 möchten Sie vielleicht bleiben , aber wenn Sie sich nach 3 oder 6 Monaten wieder unglücklich fühlen, sollten Sie sofort zu den Szenarien 2–3 übergehen und einfach den Ausweg suchen, dh meiner Meinung nach, wenn Sie sich über den Job / das Unternehmen Wieder mit Wiederholungen,

Das ist eine gute Sache, der schlechteste Ort ist zufrieden und bequem. Das Universum gibt dir einen Hinweis, dein Unbehagen bedeutet, dass es an der Zeit ist, herauszufinden, was du wirklich tun willst. Starten Sie Ihre Ausstiegsstrategie und finden Sie einen anderen Job oder folgen Sie Ihren Träumen. Ich war ein paar Mal an diesem Ort, das erste Mal fühlte ich mich so wohl mit dem Scheck, dass ich nichts gegen mein Unbehagen unternahm, sodass ich am Ende gefeuert wurde und dann gezwungen war, während des wirtschaftlichen Abschwungs den nächsten Schritt zu finden in 08. Das war kein guter Ort, aber sobald ich wieder auf die Beine kam, war ich das nächste Mal an diesem Ort von di

Weiterlesen

Das ist eine gute Sache, der schlechteste Ort ist zufrieden und bequem. Das Universum gibt dir einen Hinweis, dein Unbehagen bedeutet, dass es an der Zeit ist, herauszufinden, was du wirklich tun willst. Starten Sie Ihre Ausstiegsstrategie und finden Sie einen anderen Job oder folgen Sie Ihren Träumen. Ich war ein paar Mal an diesem Ort, das erste Mal fühlte ich mich so wohl mit dem Scheck, dass ich nichts gegen mein Unbehagen unternahm, sodass ich am Ende gefeuert wurde und dann gezwungen war, während des wirtschaftlichen Abschwungs den nächsten Schritt zu finden in 08. Das war kein guter Ort, aber als ich wieder auf die Beine kam, als ich das nächste Mal an diesem Ort des Unbehagens war, stellte ich einen Plan für den nächsten Schritt zusammen und ich machte es.

Wenn Sie den Job wechseln, ohne vorher herauszufinden, warum Sie den aktuellen hassen, sehen Sie sich wahrscheinlich wieder in der gleichen Situation.

Allerdings ist der beste Job, den Sie jemals finden werden, derjenige, den Sie sich selbst erarbeiten. Es gibt einen Grund, warum Milliarden von Arbeitnehmern auf der Welt ihr elendes Schicksal verfluchen. Für jemand anderen zu arbeiten (mit sehr wenigen privilegierten Ausnahmen) soll scheiße sein; es ist Ihr Arbeitgeber (d. h. der Eigentümer/Aktionär und manchmal das obere Management), der glücklich sein soll.

Daher ist die richtige Reihenfolge:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Karriere haben (etwas, das Sie verstehen
Weiterlesen

Wenn Sie den Job wechseln, ohne vorher herauszufinden, warum Sie den aktuellen hassen, sehen Sie sich wahrscheinlich wieder in der gleichen Situation.

Allerdings ist der beste Job, den Sie jemals finden werden, derjenige, den Sie sich selbst erarbeiten. Es gibt einen Grund, warum Milliarden von Arbeitnehmern auf der Welt ihr elendes Schicksal verfluchen. Für jemand anderen zu arbeiten (mit sehr wenigen privilegierten Ausnahmen) soll scheiße sein; es ist Ihr Arbeitgeber (d. h. der Eigentümer/Aktionär und manchmal das obere Management), der glücklich sein soll.

Daher ist die richtige Reihenfolge:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Karriere haben (etwas, das Sie wirklich lieben und worin Sie wirklich gut sind), und wenn Sie das getan haben,
  2. Erstellen Sie einen Job für sich selbst, und dann
  3. genießen Sie für den Rest Ihres Lebens.

Bitte beenden Sie so schnell wie möglich. Man verbringt den größten Teil seines wachen Lebens mit der Arbeit. Wenn Sie Ihren Job hassen, machen Sie sich des Masochismus schuldig.

Selbst wenn Sie eine Familie zu ernähren haben, helfen Sie ihr nicht, indem Sie ein Leben im Elend führen. Tatsächlich foltern Sie möglicherweise auch unabsichtlich Ihre Familie, indem sie Ihr Elend miterleben.

Schreiben Sie die Gründe für Ihre Unzufriedenheit im Job auf.

Überlegen Sie, wie Sie diese Gründe/Umstände ändern können.

Wenn möglich, versuchen Sie, diese Umstände zu ändern.

Denken Sie in der Zwischenzeit über die Jobs nach, die Sie glücklich machen würden, und arbeiten Sie darauf hin, einen solchen Job zu finden.

Beharren Sie auf dem gegenwärtigen Zustand, bis sich eine bessere Front öffnet.

Viel Glück. Gott segne.

Sie versuchen, sich entweder online oder in einem Zentrum auf Schulungen zu konzentrieren, die Sie zu Ihrem Traumjob oder der Karriere führen können, die Ihnen am besten gefällt … da Sie keine Unterstützung haben, geben Sie Ihren aktuellen Job nicht auf … wenn Sie fertig sind deine Ausbildung und werde zuversichtlich, dass du deinen Job aufgeben wirst….aber bleibe nicht lange in einem Job, der dich nicht glücklich macht…..lebe dein Leben und tue, was du magst…..wünsche dir alles Gute…. .

Korrigieren Sie zuerst Ihre Einstellung. Dann tu deinem Arbeitgeber einen Gefallen und hol dir einen anderen Job.

Lassen Sie uns übersetzen, was Ihre Frage zu fragen scheint.

Ich bin 30. Bedeutet anscheinend „nicht mehr jung“. Über den Punkt der frivolen, energiegeladenen, verantwortungslosen Teenager- und 20-etwas-Freiheit hinaus. Jung nur im Vergleich zu Menschen ab 50 – ein trostloser Haufen, auf den man sich zubewegt sieht und der die Aussicht nicht gefällt.

Unverheiratet. Bedeutet anscheinend einsam. Ungeliebt. Isoliert. Unerwünscht. Unwichtig. Vielleicht, Abgelehnt. Nicht Teil einer Familie.

Unzufrieden in meinem Job. Bedeutet anscheinend Going Nowhere. Unterbezahlt. Gelangweilt. Unangefochten. Vielleicht, hinter andere zurückfallen. Übersehen. Vollendung n

Weiterlesen

Lassen Sie uns übersetzen, was Ihre Frage zu fragen scheint.

Ich bin 30. Bedeutet anscheinend „nicht mehr jung“. Über den Punkt der frivolen, energiegeladenen, verantwortungslosen Teenager- und 20-etwas-Freiheit hinaus. Jung nur im Vergleich zu Menschen ab 50 – ein trostloser Haufen, auf den man sich zubewegt sieht und der die Aussicht nicht gefällt.

Unverheiratet. Bedeutet anscheinend einsam. Ungeliebt. Isoliert. Unerwünscht. Unwichtig. Vielleicht, Abgelehnt. Nicht Teil einer Familie.

Unzufrieden in meinem Job. Bedeutet anscheinend Going Nowhere. Unterbezahlt. Gelangweilt. Unangefochten. Vielleicht, hinter andere zurückfallen. Übersehen. Nichts vollbringen. Ungewürdigt. Richtungslos.

Fassen diese Beschreibungen Ihre Gefühle mehr oder weniger zusammen? Daher deine Frage?

Sehr viele Menschen überschreiten die Grenze in ihre 30er Jahre, halten dann an, um einen Blick darauf zu werfen, und kommen zu dem Schluss, dass sie nicht viel von irgendetwas erreicht haben. Dass ihr Leben außer Kontrolle und ziellos ist. Dass sie nicht nur auf die Dunkelheit zusteuern, sondern sie bereits erreicht haben.

Was sie von ihrem Leben sehen, gefällt ihnen nicht: „über 30, unverheiratet, unglücklich“. Sie fragen: „Was soll ich jetzt tun?“

Eine Antwort – die einfachste – ist „weglaufen“.

Ihre Formulierung dafür ist „alles aufgeben und umziehen“.

Woher? Und warum?

Was denkst du würde das bringen? Macht dich nicht jünger. Wird dich nicht heiraten oder weniger einsam machen. Schlimmer noch, weil Sie sich in einer fremden Umgebung unter Fremden befinden würden.

Wird Ihre berufliche Situation oder Karriereaussichten nicht verbessern. Schlimmer noch, weil Sie überhaupt keine Arbeit und kein Einkommen haben werden. Und wenn Sie Ihren Job ohne nennenswerte Erfolge verlassen haben, wird es nicht einfacher, einen neuen und besseren Job zu finden. Sie werden wahrscheinlich auch keine guten Referenzen von Ihren derzeitigen Chefs bekommen.

Aber wenn du nicht weglaufen kannst, dann musst du bleiben, wo du bist.

Nicht so gut. Tatsächlich fühlen sich viele 30-Jährige gefangen. Hoffnungslos. Gescheitert. Zwecklos. Brauche eine Veränderung.

So finden sie mehr oder weniger aus Verzweiflung die nächste verfügbare Frau und heiraten. Wahrscheinlich gab sie ihr eine sofortige Erleichterung, weil sie sich Sorgen gemacht hatte, nach 30 kinderlos zu sein, während ihre biologische Uhr tickte.

Und, wieder mehr oder weniger verzweifelt, einen anderen Job zu finden. Möglicherweise nicht allzu schwierig, eine neue Buchung zu bekommen. Tatsächlich ist es viel einfacher als danach, den nächsten neuen Job zu bekommen, der unglaublich schwer zu bekommen sein wird.

Und was wird Ihrer Meinung nach passieren, wenn Sie ein solches Programm verfolgen?

Lass mich raten. Im Allgemeinen stellt man kurz nach der Geburt des zweiten Kindes fest, dass es eine langweilige, unbefriedigende Ehe war. Hypothekenzahlungen. Hohe Vermögenssteuern. Große Zahlungen auf den BMW. Eskalierende Kosten für die Kinder, schließlich ein monumentales Problem mit den College-Ausgaben. Kein Karrierefortschritt. Immer noch unterbezahlt und unbeachtet.

Immer noch gefangen. Viel schlimmer als vorher.

Wieder an Flucht gedacht. Leider noch schlechtere Aussichten als zuvor.

Zurück zur Realität. Vielleicht keine gute Idee, einfach zu heiraten und sich einen neuen Job zu suchen. Muss vor langer Zeit irgendwo einen Fehler gemacht haben.

Vielleicht ja, aber die Vergangenheit ist in Stein gemeißelt. Kann das nicht ändern.

Also schaust du herum und fragst einige Fremde: „Was denkst du?“.

Nun, da du gefragt hast, denke ich, dass du einige Änderungen an dir selbst vornehmen musst. Die Probleme, die Sie fühlen, sind keine Mängel an Ihrem Job oder Ihrem Arbeitgeber. Nicht mit einer Welt, die dir gleichgültig ist. Nicht mit der „richtigen Frau“, die dir entgangen ist.

Stattdessen sind es höchstwahrscheinlich Sie. Ihr Leben fühlt sich außer Kontrolle, weil Sie die Kontrolle über Ihr Leben nicht übernommen und es nicht erfüllt haben. Meine Vermutung ist, dass Sie, wie so viele Menschen, hauptsächlich die Dinge für sich geschehen lassen und „mit dem Strom schwimmen“.

Wahrscheinlich ist das erste, was Sie tun müssen, Ihren Job viel ernster zu nehmen. Es ist nicht nur ein Ort, an dem Sie fünf Tage die Woche auftauchen, tun, was Ihnen gesagt wird, und hin und wieder einen Gehaltsscheck kassieren. Wenn Sie denken, dass andere Leute Ihnen voraus sind, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass sie es sind. Sie nehmen die Arbeit zu ihrem Vorteil viel ernster als Sie.

Diese Antwort kann kein Leitfaden dafür sein, wie Sie in Ihrem Job effektiver werden können, aber das ist ein Thema, das viel mehr Aufmerksamkeit und Mühe von Ihnen verdient.

Ebenso für Ihr soziales Leben, insbesondere Ehe und Familie. Sie werden es nicht auf langfristig effektive Weise erreichen, indem Sie Partys und Strandwochenenden und lockere Rollen im Heu machen und mit den Trophäenbabys mit den größten Brüsten ausgehen. Was tun Sie, um sich darauf vorzubereiten, tatsächlich ein guter Ehemann, Hausbesitzer und Familienvater zu sein?

Nochmals, diese Antwort kann kein Leitfaden dafür sein, wie man heranreift, um sich darauf vorzubereiten, ein verantwortungsvoller Ehemann und Vater zu werden. Es gibt jedoch viele veröffentlichte Informationen darüber und viele „ältere“ Menschen, die bereit sind, Rat und Rat zu geben. (Vergeuden Sie nicht Ihre Zeit mit den Zynikern.)

Das Bestehen von 30 bedeutet nicht, dass Sie über den Punkt des Lernens, Veränderns, Entwickelns und Reifens hinaus sind. Auf den ersten Blick scheint es mir, als hätten Sie einen erheblichen Bedarf an all dem. Und diese Art von Wachstum wird all die anderen Gefühle lösen, die Sie zu haben scheinen – auf eine viel bessere Weise, als zu versuchen, vor Ihren Problemen davonzulaufen.

Du hast zwei Möglichkeiten..

A. Begraben Sie Ihre Gefühle und schlagen Sie es auf. Versuchen Sie sich vorzumachen, dass dies nur ein vorübergehendes Gefühl ist. Lassen Sie Jahre vergehen und erlauben Sie sich, in Depressionen und Selbstverzweiflung zu verfallen, andere zu verabscheuen und Ihre Frustration an Menschen auszulassen, die Ihnen wirklich wichtig sind. Dann lassen Sie an einem Punkt alles raus – entweder an jemandem, den Sie lieben, oder an Ihrem Chef/Kollegen zu einem sehr unpassenden Zeitpunkt und fragen sich dann, warum Sie nicht den Weg gewählt haben, den Sie nicht eingeschlagen haben.

B. Sitz auf! Nehmen Sie sich für einen Tag frei und gehen Sie an Ihren stillen Ort – nehmen Sie vielleicht die Hilfe eines Freundes in Anspruch, der Sie sehr gut kennt. Frag nicht die

Weiterlesen

Du hast zwei Möglichkeiten..

A. Begraben Sie Ihre Gefühle und schlagen Sie es auf. Versuchen Sie sich vorzumachen, dass dies nur ein vorübergehendes Gefühl ist. Lassen Sie Jahre vergehen und erlauben Sie sich, in Depressionen und Selbstverzweiflung zu verfallen, andere zu verabscheuen und Ihre Frustration an Menschen auszulassen, die Ihnen wirklich wichtig sind. Dann lassen Sie an einem Punkt alles raus – entweder an jemandem, den Sie lieben, oder an Ihrem Chef/Kollegen zu einem sehr unpassenden Zeitpunkt und fragen sich dann, warum Sie nicht den Weg gewählt haben, den Sie nicht eingeschlagen haben.

B. Sitz auf! Nehmen Sie sich für einen Tag frei und gehen Sie an Ihren stillen Ort – nehmen Sie vielleicht die Hilfe eines Freundes in Anspruch, der Sie sehr gut kennt. Fragen Sie sie nicht nach ihrer Meinung - sie sollen Sie nur unterstützen und sicherstellen, dass Sie Ihre Zeit nicht verpassen.
Machen Sie jetzt einen kurzen Rückblick auf Ihr aktuelles Büroleben – was fühlt sich falsch an, warum und was Sie dafür getan haben. Denken Sie nicht an Menschen - sie spielen hier keine Rolle. Wenn Sie feststellen, dass Sie nichts dagegen unternommen haben, planen Sie, was Sie möglicherweise tun müssen, um es so zu gestalten, wie Sie es möchten. Dies kann bedeuten, dass Sie mit Ihrem Chef über eine Gehaltserhöhung / ein anderes Projekt / vor Ort / ein Sabbactical / einen Rollenwechsel sprechen . Seien Sie klar und prägnant – gehen Sie auf jede Frage ein (Ihr Freund könnte hier helfen), bis Sie bei der eigentlichen Ursache des Fehlers angekommen sind. Sobald Sie dies getan haben, zögern Sie nicht und handeln Sie sofort. Sie werden überrascht sein, was Sie erreichen können!

Wenn Sie hingegen feststellen, dass Sie trotz der notwendigen Maßnahmen immer noch unzufrieden sind, dann ist es entweder Zeit für einen Job- oder Rollenwechsel. Wenn Ihr Chef oder Ihr Unternehmen es Ihnen nicht erlaubt, die Rollen zu wechseln, dann ist es an der Zeit, sich zu verabschieden. Glauben Sie mir, es gibt viele Jobs - Sie müssen nur wissen, wo Sie suchen müssen. Noch einmal: Zögern Sie nicht – setzen Sie Maßnahmen um und verfolgen Sie sie weiter! Die meisten Leute verpassen den letzten Teil und sind schnell wieder am Anfang.

Denken Sie daran - es ist Ihre Wahl. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie Option A nicht wählen werden. Ich bin vor einiger Zeit an dieselbe Wand gestoßen – ich war unglücklich und unerfüllt in meinem Job; ohne Jobangebote gekündigt und war 4 Monate arbeitslos. Ich habe nie aufgegeben und bald bekam ich einen anderen Job. Jetzt bin ich ohne Reue im Ausland..

Apropos, ich war dort und hatte diesen Geisteszustand ... eigentlich vor fast 25 Jahren (meine Güte, ich werde nicht jünger ... jedenfalls) verließ ich das Militär und hatte mein ganzes Leben durchgeplant, eine Empfangsdame änderte sich mein Leben, sie hat mich ziemlich in deine Situation versetzt, ich habe das Militär verlassen, ich hatte einen Job bei einem internationalen Unternehmen, keine Ahnung, was genau ich tun würde, aber es wurde gut bezahlt ... (zumindest war das das Verkaufsargument ). Ich wollte zur Schule gehen, einen Abschluss machen und Arzt werden, bevor ich zum Militär ging.

Während ich beim Militär war, wurde mir klar, dass ich nicht Arzt werden würde, was meine Leidenschaft war

Weiterlesen

Apropos, ich war dort und hatte diesen Geisteszustand ... eigentlich vor fast 25 Jahren (meine Güte, ich werde nicht jünger ... jedenfalls) verließ ich das Militär und hatte mein ganzes Leben durchgeplant, eine Empfangsdame änderte sich mein Leben, sie hat mich ziemlich in deine Situation versetzt, ich habe das Militär verlassen, ich hatte einen Job bei einem internationalen Unternehmen, keine Ahnung, was genau ich tun würde, aber es wurde gut bezahlt ... (zumindest war das das Verkaufsargument ). Ich wollte zur Schule gehen, einen Abschluss machen und Arzt werden, bevor ich zum Militär ging.

Während meiner Zeit beim Militär wurde mir klar, dass ich kein Arzt werden würde. Meine Leidenschaft, Menschenleben zu retten, verließ mich, während ich im Golfkrieg herausfand, dass die Verantwortung eines Chirurgen weit über meine Komfortzone hinausging, bis zu einem Punkt, an dem ich es nicht konnte mit dem Gedanken umzugehen, nie zu wissen, ob ich etwas hätte anders machen können...

Also flog ich zurück nach Europa, sprach keine Fremdsprache fließend, hatte keinen Job in Aussicht, hatte keine Seele, an die ich mich wenden konnte, im Grunde sprang ich ins kalte Wasser am tiefen Ende des Pools und wusste nicht, wie man schwimmt , ich wusste jedoch, wie man auf Wasser tritt, und das bringt uns dahin, wo Sie gerade im Leben stehen.

Du triffst Wasser, aber du weißt nicht, zu welcher Seite des Pools du schwimmen willst, die eine scheint zu weit entfernt zu sein und das Wasser könnte tiefer sein, aber du weißt es nicht genau, weil du es nicht beurteilen kannst Da die Tiefe bereits im Wasser ist, ist der andere näher und höchstwahrscheinlich sicherer, aber es gibt viele Leute im Weg, die Sie daran hindern könnten, die Sicherheit des Randes zu erreichen ...

Dein Job ist der Rand des Pools mit all den Menschen, die dir im Weg stehen, die andere Seite, die leere, ist dein Mangel an Wissen darüber, wofür du leidenschaftlich sein könntest, obwohl es beängstigend aussieht, möglicherweise tief und weit weg ist es immer noch der sicherste Weg, denn die einzige Herausforderung, die Sie vor sich haben, sind Sie selbst, lassen Sie sich nicht von anderen in den Weg stellen oder Ihren Weg blockieren, um das zu finden, was Sie gerne tun.

Sie können von Zeit zu Zeit unter Wasser gehen, stellen Sie einfach sicher, dass Sie tief durchatmen und weitermachen. Ihre Leidenschaft oder Ihr Zweck liegt auf dem Grund des Pools. Sie müssen hinuntertauchen, um ihn zu erfassen, aber Sie werden es vielleicht finden ein oder zwei Steine ​​nach unten, bevor Sie den Messingring finden, den Sie suchen.

Related Post: