Ich Bin 17 Und Mein Vater Hat Gerade Seinen Job Verloren. Wo Soll Ich Anfangen?

Ich Bin 17 Und Mein Vater Hat Gerade Seinen Job Verloren. Wo Soll Ich Anfangen?

February 3, 2023, by Christina Höffner, Arbeit

Hallo zusammen, das ist mir als Student auch passiert. Yeay wackelige Wirtschaft :) Als nächstes passierten ein paar Dinge:

1- Meine Mutter hat uns dazu gebracht, alle Ausgaben zu straffen. Wir haben nichts ausgegeben, es sei denn, es waren notwendige Grundlagen. Ich nahm zum Beispiel Lunchpakete mit in die Schule, anstatt gekochte Mahlzeiten zu kaufen, und machte mir Sorgen, dass die Leute weniger von mir denken würden. Mum sagte, wenn sie es tun, sind sie keine Freunde, die es wert sind, sie zu haben. So gesehen bedeutet das, dass ich zuversichtlich genug war, nicht zur Zielscheibe zu werden. Als die Leute darauf hinwiesen, dachte ich; ja [lächeln] und? möchtest du trotzdem chatten?
2- Papa begann, sich nach einer anderen Arbeit umzusehen; nicht viel o

Weiterlesen

Hallo zusammen, das ist mir als Student auch passiert. Yeay wackelige Wirtschaft :) Als nächstes passierten ein paar Dinge:

1- Meine Mutter hat uns dazu gebracht, alle Ausgaben zu straffen. Wir haben nichts ausgegeben, es sei denn, es waren notwendige Grundlagen. Ich nahm zum Beispiel Lunchpakete mit in die Schule, anstatt gekochte Mahlzeiten zu kaufen, und machte mir Sorgen, dass die Leute weniger von mir denken würden. Mum sagte, wenn sie es tun, sind sie keine Freunde, die es wert sind, sie zu haben. So gesehen bedeutet das, dass ich zuversichtlich genug war, nicht zur Zielscheibe zu werden. Als die Leute darauf hinwiesen, dachte ich; ja [lächeln] und? möchtest du trotzdem chatten?
2- Papa begann, sich nach einer anderen Arbeit umzusehen; keiner von uns konnte viel tun, außer positiv und hoffnungsvoll zu bleiben
. 3- Mein Bruder und ich übernahmen die Wochenend- und Abendarbeit im örtlichen Café und Laden, um bei allem zu helfen, ich habe auch Babysitten. All dies ließ mein Personal Statement für die Uni wirklich gut aussehen, und ich habe etwas Geld gespart, das wir nicht ausgeben mussten
4- Meine Mutter fing an, tolle kreative Projekte zu machen und andere Teilzeitjobs anzunehmen. Es war wirklich unglaublich, was sie getan hat. Bis dahin war sie „unsere Mutter“, nachdem sie nach unserer Geburt die Arbeit aufgegeben hatte.

Irgendwann bekam mein Vater die Arbeit zu weit weg, als dass wir ihn jeden Tag sehen könnten; nur am Wochenende, das war hart. Aber es hielt die Rechnungen bezahlt. Die Gegenreaktion für mich (von der ich nicht wusste, dass sie passierte) war, dass ich so viel Angst davor hatte, in Zukunft arbeitslos zu werden, dass ich alles, was mir wichtig war, so gut wie möglich tun wollte, auf alles, was die formale Bildung mir zuwerfen konnte. Das hat alles geklappt - bekam Bestnoten und Preise. Bis ich nach dem Abitur nach Hause zog, weil ich keine Ahnung hatte, was ich mit meinem Leben anfangen sollte, und nicht den Weg gehen wollte, den mir die Uni vorgab. Dies war auch gerade rechtzeitig, damit mein Vater wieder entlassen werden konnte - yeah! :) Danke Wirtschaft. Also verbrachte ich ein paar Jahre in der Personalbeschaffung, lernte, wie man seinen Lebenslauf wirklich gut macht, er bekam seinen Traumjob und jetzt finde ich heraus, was ich mit meinem Leben anfangen will. Eines wünsche ich mir Als dies anfing, hörte ich, dass die beste Einkommenssicherheit entsteht, wenn Sie mit Ihrer Lieblingsbeschäftigung der Welt expandieren, der Sache, bei der Sie nicht anders können. Bitte gib deine großen Träume nicht auf. Sie zu verfolgen, wird Ihre beste Arbeit sein und Ihnen mehr Stabilität bringen, als von einem Vollzeitjob abhängig zu sein.

Sie haben nicht erwähnt, ob jemand anderes in Ihrer Familie etwas verdient oder nicht und welche Ersparnisse Ihre Familie hat, aber ich kann die schreckliche Geschichte meines Lebens eines Arbeitsplatzverlustes teilen, der den Lauf meines Lebens verändert hat.

Ich lebe in Indien und hatte eine glückliche Kindheit mit allem, was ich von meinen Eltern wollte – Liebe, Fürsorge, Spielzeug, Schokolade und Sicherheit. Ich fühlte mich extrem sicher und nichts Schlechtes konnte mich jemals berühren, obwohl ich zu klein war, um die Realitäten des Lebens zu verstehen, da ich in einer sicheren Umgebung aufgewachsen war. Eines schönen Morgens, als ich 12 war, wachte ich auf und merkte, dass mein Vater uns [mich und meine Mutter] verlassen hatte, um eine zu behalten

Weiterlesen

Sie haben nicht erwähnt, ob jemand anderes in Ihrer Familie etwas verdient oder nicht und welche Ersparnisse Ihre Familie hat, aber ich kann die schreckliche Geschichte meines Lebens eines Arbeitsplatzverlustes teilen, der den Lauf meines Lebens verändert hat.

Ich lebe in Indien und hatte eine glückliche Kindheit mit allem, was ich von meinen Eltern wollte – Liebe, Fürsorge, Spielzeug, Schokolade und Sicherheit. Ich fühlte mich extrem sicher und nichts Schlechtes konnte mich jemals berühren, obwohl ich zu klein war, um die Realitäten des Lebens zu verstehen, da ich in einer sicheren Umgebung aufgewachsen war. Eines schönen Morgens, als ich 12 war, wachte ich auf und stellte fest, dass mein Vater uns [mich und meine Mutter] verlassen hatte, um eine Notiz zu führen, dass er seinen sicheren, gut bezahlten Job bei einer verstaatlichten Bank wegen Beteiligung an einem Betrug verloren hatte. Meine Mutter war wegen seines Verhaltens in den letzten 12 Monaten misstrauisch, hätte aber nie gedacht, dass ein ruhiger, hart arbeitender Mann sich auf all das einlassen und seinen Job verlieren könnte, der die einzige Einkommensquelle für alle 3 war. Meine Mutter ist gebildet, aber sie hat sie verlassen Job, lange bevor sie heiratete, wie es in den 1980er Jahren in Indien üblich war. Sie war geschockt und kontaktierte unsere Verwandten, die für unser seelisches Wohlergehen sorgten, indem sie uns baten, bis zur Rückkehr meines Vaters bei ihnen zu bleiben. Mein Vater kehrte nach 48 Stunden weinend zurück und gestand seine Fehler, sagte aber nie, was ihn zu dieser Situation geführt hatte. Bald musste er sein Büro besuchen und seine Fehler akzeptieren und einige Formalitäten erledigen. Glücklicherweise wurden wir vor weiteren Demütigungen bewahrt, da er einen hervorragenden Ruf bei seinen Kollegen hatte, die die Bankbehörden davon abhielten, ein Verfahren gegen meinen Vater bei der Polizei einzureichen. Also entließen ihn die Bankbehörden und leiteten eine Untersuchung ein und entließen nach 1,5 Jahren alle an dem Betrug Beteiligten dauerhaft. Währenddessen erhielt er 50 % seines Gehalts als offizielle Norm, die unmittelbar nach dem Urteil endete. Meine Mutter bat alle nahen und lieben Verwandten um Hilfe, die halfen, so viel sie konnten, und schlug vor, dass meine Eltern beide anfangen sollten zu arbeiten, aber es ist nicht einfach, einen Job zu bekommen - meine Mutter war eine ehemalige Lehrerin, die Schüler anfing zu unterrichten, und es brachte 1 / 10. des Einkommens, das wir ursprünglich hatten. Mein Vater konnte nicht viel tun und versuchte, etwas Geld von seinen Verwandten zu bekommen, die selbst meist arm und gierig waren. Die nächsten 1,5 Jahre waren die pure Hölle für mich, da es keinen einzigen Tag gab, an dem meine Mutter nicht geweint und mit meinem Vater gestritten hat. 2004 verschwand mein Vater und ist bis heute nicht zurückgekehrt. Nachdem mein Vater vermisst wurde, suchten wir bei Verwandten und Freunden nach ihm, meldeten dies aber nie an die Rückseite, da wir in dem Haus lebten, das mit dem von der Bank aufgenommenen Darlehen gebaut wurde und die Gebühren nicht beglichen wurden. Wie auch immer, Meine Mutter fing an, mehr Kinder zu unterrichten, und ich studierte zu dieser Zeit in der 11. Klasse, und der Kampf dauerte bis Ende 2010, als ich meinen ersten Job bekam. Heute, 8 Jahre später, arbeite ich in einem IT-Unternehmen und habe ein stabiles Einkommen, das für mich und meine Mutter ausreicht. Ich beginne gerade erst mit dem Leben, da ich einige harte Realitäten verstanden habe und zu konkreten Schlussfolgerungen in Bezug auf viele Lebenslektionen komme.

Lesen Sie „Reichster Mann in Babylon“ und „Größter Verkäufer der Welt“.

Finanzberatung in diesen Büchern, die jeder lesen sollte. Sie haben mir geholfen, aus den Schulden herauszukommen.

Wisse, dass dein Leben dir gehört. Du musst tun, was du für das Beste hältst, aber gib niemals etwas anderem als dir selbst die Schuld für deine Fehler.

Wir können nicht ändern, was das Leben auf uns wirft, aber wir können wählen, wie wir handeln. Sie können ein Opfer sein, oder Sie können eine Lösung suchen und erreichen.

Empfohlene 6 Monate Vollzeit jeweils, Einzelhandel, Hausmeister und Gastronomie.

Wenn Sie ein College in Betracht ziehen, es sei denn, Sie haben einen bestimmten Karriereweg, der einen College-Abschluss erfordert

Weiterlesen

Lesen Sie „Reichster Mann in Babylon“ und „Größter Verkäufer der Welt“.

Finanzberatung in diesen Büchern, die jeder lesen sollte. Sie haben mir geholfen, aus den Schulden herauszukommen.

Wisse, dass dein Leben dir gehört. Du musst tun, was du für das Beste hältst, aber gib niemals etwas anderem als dir selbst die Schuld für deine Fehler.

Wir können nicht ändern, was das Leben auf uns wirft, aber wir können wählen, wie wir handeln. Sie können ein Opfer sein, oder Sie können eine Lösung suchen und erreichen.

Empfohlene 6 Monate Vollzeit jeweils, Einzelhandel, Hausmeister und Gastronomie.

Wenn Sie ein College in Betracht ziehen, ist es meistens Zeit- und Geldverschwendung, es sei denn, Sie haben einen bestimmten Karriereweg, der einen Hochschulabschluss erfordert.

Wenn Sie ein College wollen, gehen Sie für alle Kurse zu einem Community College, das Sie dann für die spezifischen Kurse, die Sie für die gewünschte Karriere benötigen, an ein anderes College übertragen können. Wird Ihnen viel Geld sparen.

Meditieren. Es gibt verschiedene Arten, also probieren Sie verschiedene aus, um herauszufinden, was für Sie am besten ist.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, beginnen Sie mit atemfokussierter Meditation, setzen Sie sich bequem hin (am besten gerader Rücken), schließen Sie Ihre Augen, konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem. Atme langsam ein, dann langsam aus. Atmen Sie durch Ihr Zwerchfell, Ihren Bauch, nicht durch Ihre Brust.

Versuchen Sie, dies jeden Tag 10 Minuten lang zu tun, und es kann bei allen möglichen Dingen helfen.

Sie beginnen damit, keine Schuld zuzuweisen. Es wird anfangs schwierig sein (glauben Sie mir, ich weiß), aber erkennen Sie auch, dass es nicht Ihre Verantwortung ist. Konzentrieren Sie sich jetzt auf Ihr Studium. Lass Vergangenes Vergangenes sein. Und hilf ihm nur, wenn er dich darum bittet, zu diesem Zeitpunkt könnte er dich anschreien, aber nimm es nicht persönlich. Es wird wirklich schwer für ihn. Und wissen Sie, dass Sie, wenn Sie wirtschaftliche Hilfe benötigen, Lebensmittelgutscheine und andere Formen der Hilfe anfordern können. Es tut mir leid, dass du das gerade durchmachst, und ich weiß, wie es ist und wie schwer es ist. Halte durch!

Beginnen Sie, indem Sie sich dem Problem gemeinsam stellen, als Vater und Sohn oder Vater und Tochter Seite an Seite Sie sind 17, also schätze ich, dass Sie gut mit Computern umgehen können. Ermutigen Sie sich gegenseitig, geben Sie sich gegenseitig Kraft, und wenn Ihr Vater deprimiert oder niedergeschlagen ist, sagen Sie ihm alles, dass es in Ordnung sein wird. Wir werden dieses Problem gemeinsam lösen, und Sie beide werden das Problem gemeinsam lösen

Ich bin wahrscheinlich nicht qualifiziert, diese Frage zu beantworten, da ich meilenweit davon entfernt war, wohlhabend zu sein. Ha, ich war nicht einmal reich. Ich hatte ungefähr 300.000 USD auf der Bank und verdiente ungefähr 10.000 pro Monat nach Steuern, hatte weitere 150.000 USD in meine 400.000-Dollar-Wohnung investiert. Also lebte ich ein anständiges Leben (das heißt, was das Geld betrifft).

Ein paar Hintergrundinformationen: Als ich 1 war, entschied mein Vater, dass es eine gute Sache sei, sich einen Schlauch in den Mund zu stecken und das andere Ende mit dem Auspuffrohr unseres Autos zu verbinden. Also hat er sich aus einem unbekannten Grund umgebracht (was für ein Arsch!). Mein ältester Bruder wurde Alkoholiker, als ich 7 war, als ich 22 war, dachte er, er w

Weiterlesen

Ich bin wahrscheinlich nicht qualifiziert, diese Frage zu beantworten, da ich meilenweit davon entfernt war, wohlhabend zu sein. Ha, ich war nicht einmal reich. Ich hatte ungefähr 300.000 USD auf der Bank und verdiente ungefähr 10.000 pro Monat nach Steuern, hatte weitere 150.000 USD in meine 400.000-Dollar-Wohnung investiert. Also lebte ich ein anständiges Leben (das heißt, was das Geld betrifft).

Ein paar Hintergrundinformationen: Als ich 1 war, entschied mein Vater, dass es eine gute Sache sei, sich einen Schlauch in den Mund zu stecken und das andere Ende mit dem Auspuffrohr unseres Autos zu verbinden. Also hat er sich aus einem unbekannten Grund umgebracht (was für ein Arsch!). Mein ältester Bruder wurde Alkoholiker, als ich 7 war, als ich 22 war, dachte er, er sei ein guter Fahrer, nachdem er eine Flasche Wodka getrunken hatte. Nun, wie sich herausstellte, war er kein guter Fahrer und sah sich schließlich einen Baum am Straßenrand genauer an. Er starb. Mein zweiter Bruder kam mit 14 Jahren in einem nicht so schönen Land ins Gefängnis und verbrachte dort viele Jahre. Als er zurückkam, war er noch dicker als zuvor. Ich selbst, nun, ich habe während meiner Teenagerjahre eine Menge Dinge getan, um mein Leben zu versauen – und das Leben meiner Mutter unglücklich zu machen. Meine Mutter jedoch Sie war eine starke Frau, die mehrere Jobs hatte, um sich um mich zu kümmern. Ich habe viel zu spät gemerkt, dass sie meine Heldin war. Leider starb sie an Krebs, als ich 23 war.

Bla bla bla. Wie auch immer, als meine Mutter starb, kam die ganze Scheiße, die ich angesammelt hatte, irgendwie zurück und biss mich in meinen Arsch. Ich wurde depressiv und versuchte mich umzubringen. Ich war offensichtlich scheiße darin, mich umzubringen, und überlebte, um einen weiteren Tag zu sehen. Das Leben ging weiter und irgendwie schaffte ich es, mich zusammenzureißen, während ich innerlich immer noch total am Arsch war. Ich habe ein Geschäft gegründet, das gut lief, ich hatte tolle Kunden und tolle Freunde und nach ein paar Jahren fing ich an, mit diesem Mädchen auszugehen, und wir wurden Freund/Freundin. Ich war immer noch am Arsch, in den letzten paar Jahren dachte ich nur an verschiedene Möglichkeiten, mich umzubringen, aber ich erzählte niemandem, was in mir vorging.

Ungefähr zur gleichen Zeit, als ich und das Mädchen „exklusiv“ wurden, begann alles in mir bergab zu gehen. Ich habe aufgehört, meine Rechnungen zu bezahlen, aufgehört, Miete zu zahlen, aufgehört, der Regierung die Steuern zu zahlen, die meiner Firma gehörten. Stattdessen habe ich das Geld verwendet, um die Welt zu bereisen, Dinge zu kaufen usw. usw. Da meine Firma gut lief, dachten die Leute nur, ich hätte einen Gewinnaufschwung. Ich bin immer noch mit diesem Mädchen ausgegangen und habe es geschafft, alles vor ihr zu verbergen. Dann landete ich mit einer anderen Frau im Bett, und dann noch einer, und es ging weiter. Ich liebte sie, aber aus irgendeinem Grund konnte ich nicht aufhören, mit anderen Frauen zu schlafen. Dieses Verhalten dauerte etwa 6 Monate an. Eines Tages bekam meine Freundin Wind von dem, was ich tat, und stellte mich zur Rede. Zufällig entschieden der IRS, meine Bank und die Genossenschaft meiner Wohnung, dass es ein perfekter Zeitpunkt war, noch am selben Tag an meine Tür zu klopfen.

Die Vollstreckungsbehörde, die vor meiner Tür stand, gab mir ein paar Papiere, die besagten, dass alle meine Bankguthaben beschlagnahmt wurden, meine Wohnung wurde mir weggenommen, ohne dass ich mein Geld zurückbekommen würde. Um das Ganze abzurunden, wurde mir ein weiteres Papier ausgehändigt, auf dem der IRS 120.000 USD von mir wollte. Scheisse an diesem Tag sozusagen in die Hose gegangen.

Am nächsten Tag ging ich wie gewohnt zur Arbeit. Während des Mittagessens warf ich einen Blick in mein Gehirn und wählte aus, was ich damals für den besten Weg hielt, mich umzubringen – wie ich oben schrieb, hatte ich eine anständige Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken, wie ich mich umbringen könnte. Ich ging in einen Raum an dem Ort, an dem ich gerade Vertragsarbeit verrichtete (einem Krankenhaus, wie sich herausstellte) und wollte mir gerade eine Kreissäge an die Kehle setzen, als ich von einem anderen dort arbeitenden Vertragspartner von hinten gepackt wurde. Also hatte ich der Welt wieder einmal bewiesen, dass ich schlecht darin war, mich umzubringen. In dem Moment, als der Bauunternehmer mir die Kreissäge aus der Hand zog, kam ich zu folgendem Schluss: Ich brauchte Hilfe.

Praktischerweise befand sich die größte Psychiatrie der Stadt im selben Krankenhaus. Ich ging direkt dorthin und bat um Hilfe. Am Ende sperrten sie mich in einem Zimmer ein. Frag mich nicht warum, aber zum ersten Mal seit Jahren hatte ich das Gefühl, dass ich leben wollte, obwohl ich am Tag zuvor alles verloren hatte. Am Ende sprach ich mit ein paar Ärzten und einen Tag später wurde ich mit dem Versprechen einer Behandlung entlassen.

Da stand ich vor dem Krankenhaus. Es regnete und das Einzige, was ich in meinem Leben noch hatte, war mein Fahrrad. Ihre Frage hat diesen Unsinn verdient und nicht verdient, aber um Ihre Frage zu beantworten: Ich hatte ein Fahrrad. Für mich fühlte es sich an, als wäre es das erste Mal seit Jahren, dass ich wirklich leben wollte, von einem anständigen Leben zu einem armen und obdachlosen Leben zu wechseln.

Letztes Jahr habe ich die letzte Zahlung meiner Schulden an die IRS geleistet. Heute habe ich weniger Geld als früher, aber ich habe eine Frau (das oben erwähnte Mädchen), Kinder und ein reicheres Leben als je zuvor.

Ein typisches Muster neuer Investoren ist:

  1. Lesen Sie Blogs, sehen Sie sich CNBC an und identifizieren Sie etwas, das Menschen derzeit reich macht
  2. Investiere viel in das Ding. Verliere das meiste.
  3. Betrachten Sie die Hochfinanz für immer entweder als ein manipuliertes Spiel für die Reichen und Mächtigen oder als Casino-ähnlichen Glücksspielrausch
  4. Nie wieder investieren. Teilen Sie Ihre Lernerfahrung mit jedem, der zuhören wird. Bringen Sie Verachtung für alle 401(k)-Millionäre zum Ausdruck, die denken, dass sie etwas anderes getan haben, als Glück gehabt zu haben. Erwarten Sie Sympathie für die finanziellen Kämpfe einfacher Menschen wie Sie, die mit unzureichenden Ersparnissen in den Ruhestand gehen.

Sie haben also die Schritte 1 und 2 ausgeführt

Weiterlesen

Ein typisches Muster neuer Investoren ist:

  1. Lesen Sie Blogs, sehen Sie sich CNBC an und identifizieren Sie etwas, das Menschen derzeit reich macht
  2. Investiere viel in das Ding. Verliere das meiste.
  3. Betrachten Sie die Hochfinanz für immer entweder als ein manipuliertes Spiel für die Reichen und Mächtigen oder als Casino-ähnlichen Glücksspielrausch
  4. Nie wieder investieren. Teilen Sie Ihre Lernerfahrung mit jedem, der zuhören wird. Bringen Sie Verachtung für alle 401(k)-Millionäre zum Ausdruck, die denken, dass sie etwas anderes getan haben, als Glück gehabt zu haben. Erwarten Sie Sympathie für die finanziellen Kämpfe einfacher Menschen wie Sie, die mit unzureichenden Ersparnissen in den Ruhestand gehen.

Sie haben also die Schritte 1 und 2 erledigt. Das Wichtigste für Ihre finanzielle Zukunft ist, das Programm nicht abzuschließen. Hier gibt es noch etwas zu lernen.

3a. Erkenne, dass Investieren entweder langsam und langweilig oder riskant ist. Machen Sie sich beides zu eigen und entwickeln Sie solide Risikomanagementstrategien: Diversifizieren Sie nach Branche, Region und Reifegrad; Verstehen Sie den wertschöpfenden Prozess dessen, in was Sie investieren; Sei geduldig.

4a. Gehen Sie mit 50 mit vier Millionen Dollar in Rente und lächeln Sie traurig Ihre Kumpel an, die es vermeiden, zu investieren, weil das alles nur ein festes Spiel für die Reichen ist.


Lassen Sie mich dies aus der Perspektive einer Person betrachten, die mit 50 Jahren mit 4 Millionen Dollar in den Ruhestand geht. Du hast mit 21 $40.000 verloren? 40.000 US-Dollar beträgt die Steuerrechnung auf meine Dividenden aus Investmentfonds in diesem Jahr. Ich mag es nicht, etwas zu verlieren, aber 40.000 Dollar haben keinen wesentlichen Einfluss auf meinen Lebensstil. Was auch immer für dumme Fehler ich im Alter von 21 Jahren gemacht habe, sie halten mich nicht nachts wach.

Sie müssen Ihren Urlaub dieses Jahr stornieren und wieder anfangen zu sparen. Na und. Du wirst überleben und der Weg zum Reichtum ist immer noch da.


Lassen Sie mich auf den Rat zurückkommen, den ich oben vergraben habe: Verstehen Sie den Wertschöpfungsprozess dessen, in was Sie investieren. Der Wert von GameStop (oder irgendetwas anderem) ist nicht mehr oder weniger als der Wert des Produkts, das sie produzieren. Welcher kulturelle Wandel könnte dafür verantwortlich sein, dass ein stationäres Videospiel-Outlet von einem Monat zum anderen zehnmal wertvoller ist? Nichts, was ich sehen kann. Sie haben nicht in ein Geschäft investiert, sondern in einen Lottoschein.

Ich bin (unter anderem) in Coca-Cola investiert. Die Leute können den ganzen Tag mit Derivaten und Versprechungen und Papierfetzen handeln, aber am Ende besitze ich immer noch eine Maschine, die Maissirup in menschlichen Genuss verwandelt. Etwas Echtes und Wertvolles – und darüber hinaus etwas, das den Menschen jeden Tag mehr Freude bereitet. Ich habe also eine plausible Erwartung, dass mein Vermögen zunehmen wird: Es gibt eine Maschine, die tatsächlich Vermögen erwirtschaftet.

Sie hingegen haben in etwas investiert, dessen einziger Wert in der Möglichkeit bestand, dass Sie jemand anderen finden könnten, der es als wertvoll bezeichnet. Sie haben vielleicht die Mechanik des gesamten Prozesses verstanden, aber nicht die zugrunde liegende Wertschöpfung.

Ich will hier nicht wertend sein; Es ist sehr einfach, sich die Ergebnisse von jemand anderem anzusehen, nachdem er bereits verloren hat, und zu sagen, na ja, das war dumm. Für die Zukunft ist es wichtig zu erkennen, dass es nicht dumm war, zu investieren.

Etwas Ähnliches passierte mir etwas später, als ich in meinem zweiten Studienjahr war. Mein Vater, der ein gut situierter Autohändler war, hatte eine Midlife-Crisis und beschloss, eine Rinderfarm zu kaufen (für die er wenig Erfahrung hatte). Dann bekam meine Mutter Krebs und wurde durch einen Zufall nicht versichert. Es kam zu einer Rezession und das Aktienportfolio meines Vaters brach dramatisch ein. Fazit: Ich bin vom Leben in einer Villa zum Hungern übergegangen.

Mein Vater hatte genug gespart, um meine teure Privatuniversität und ein Jahr College an der University of Oxford zu bezahlen, aber dann war ich auf mich allein gestellt. Weil ich ein ausländischer Student war, habe ich wa

Weiterlesen

Etwas Ähnliches passierte mir etwas später, als ich in meinem zweiten Studienjahr war. Mein Vater, der ein gut situierter Autohändler war, hatte eine Midlife-Crisis und beschloss, eine Rinderfarm zu kaufen (für die er wenig Erfahrung hatte). Dann bekam meine Mutter Krebs und wurde durch einen Zufall nicht versichert. Es kam zu einer Rezession und das Aktienportfolio meines Vaters brach dramatisch ein. Fazit: Ich bin vom Leben in einer Villa zum Hungern übergegangen.

Mein Vater hatte genug gespart, um meine teure Privatuniversität und ein Jahr College an der University of Oxford zu bezahlen, aber dann war ich auf mich allein gestellt. Da ich ein ausländischer Student war, durfte ich keinen Job bekommen. Aber ich recherchierte nach Stipendien und bekam genug Geld, um meinen Master zu machen. Meine Eltern bestanden beide darauf, dass ich meine Ausbildung abschließe, und sagten mir, es wäre viel schwieriger, wenn ich abbrechen und versuchen würde, später wiederzukommen.

In der Zwischenzeit starb meine Mutter und mein Vater stand vor einem Berg von Arztrechnungen. Als ehrlicher und stolzer Mann war er entschlossen, sie alle zu bezahlen und nicht Konkurs anzumelden.

Als junger Mann hatte er die Weltwirtschaftskrise in den 1930er Jahren miterlebt, wo er buchstäblich das ganze Land von oben bis unten auf der Suche nach Arbeit durchwandert hatte. Irgendwann war er darauf reduziert worden, Gras zu essen und sich in Tankstellentoiletten abzuwaschen. Er hatte allen möglichen Gelegenheitsjobs nachgegangen, nur um am Leben zu bleiben. Er wurde also nicht von seinem Glückswechsel aus der Fassung gebracht.

„Ich war schon einmal arm und bin davongekommen, und ich werde es wieder tun“, sagte er mir. "Mach dir keine Sorge."

Und er tat es. Obwohl er in den 60ern war, arbeitete er wieder als Verkäufer in einem Autohaus. In kürzester Zeit war er ihr Top-Verkäufer. Er machte auch eine Immobilienmaklerlizenz und verdiente nebenbei etwas Geld.

Er wurde nie wieder reich, aber er bezahlte alle seine Rechnungen und lebte glücklich in einem bescheidenen Haus und züchtete nebenbei ein paar Kühe und Hühner. Er fand neue Freunde, die ihn für das schätzten, was er war, nicht für das, was er hatte.

Ich habe von ihm kein finanzielles Erbe erhalten, aber ich habe etwas viel Wichtigeres bekommen – eine Ausbildung, die mir niemand und nichts nehmen kann, und das war die Grundlage für meinen eigenen beruflichen Erfolg (ich bin jetzt im Ruhestand).

Ich habe auch gelernt, wie viel wichtiger der Charakter ist als Geld, das aufgrund unvorhergesehener und unkontrollierbarer Umstände jederzeit kommen und gehen kann.

Eine Ausbildung ist für langfristigen Erfolg notwendig, aber nicht ausreichend. Grit und die Fähigkeit, sich nach einem Sturz wieder zu erholen, sind ebenfalls wichtig, da wir alle von Zeit zu Zeit mit Rückschlägen konfrontiert werden.

Also keine Panik. Lernen; Suchen Sie sich einen Teilzeitjob, wenn Sie können, und behalten Sie den Preis im Auge – ein guter, ehrlicher Mensch zu sein und eine erfolgreiche Karriere aufzubauen, in dieser Reihenfolge.

Ich wünsche dir und deiner Familie von allem das Beste.

Obwohl es ständig vorkommt, ist die Entlassung von jemandem aus seinem Job, weil er „alt“ ist, eine Altersdiskriminierung, die illegal ist. In der Regel führt der Arbeitgeber andere Gründe an, um Gesetzesverstöße zu vermeiden.

Manchmal gibt es triftige Gründe, die weniger direkt mit dem Alter zusammenhängen. Die Arbeitswelt ist dynamischer denn je und Mitarbeiter jeden Alters müssen ihre Fähigkeiten aktuell und relevant halten. Die Veränderungen kommen jetzt so schnell, dass es in der Tat eine Herausforderung für jeden ist, das altehrwürdige Ziel zu erreichen, für Ihren Arbeitgeber unverzichtbar zu sein.

Das heißt, als Vater, der das durchgemacht hat, kann ich anbieten

Weiterlesen

Obwohl es ständig vorkommt, ist die Entlassung von jemandem aus seinem Job, weil er „alt“ ist, eine Altersdiskriminierung, die illegal ist. In der Regel führt der Arbeitgeber andere Gründe an, um Gesetzesverstöße zu vermeiden.

Manchmal gibt es triftige Gründe, die weniger direkt mit dem Alter zusammenhängen. Die Arbeitswelt ist dynamischer denn je und Mitarbeiter jeden Alters müssen ihre Fähigkeiten aktuell und relevant halten. Die Veränderungen kommen jetzt so schnell, dass es in der Tat eine Herausforderung für jeden ist, das altehrwürdige Ziel zu erreichen, für Ihren Arbeitgeber unverzichtbar zu sein.

Das heißt, als Vater, der das durchgemacht hat, kann ich Ihnen 6 Vorschläge machen, was SIE tun können:

  1. Unterstützen Sie auf jede Art und Weise, die Sie für möglich halten. „Verbünde dich“ mit deinen Eltern, um diese neue Herausforderung zu meistern, damit sie sich nicht allein fühlen und beiseite geschoben werden.
  2. Fragen Sie Ihre Eltern, welche Fähigkeiten ihnen fehlen, für deren Entwicklung sie Zeit hätten, und helfen Sie ihnen, wenn Sie können, sie zu entwickeln.
  3. Wenn du denkst, dass es eine offensichtliche Altersdiskriminierung war, hilf deinen Eltern zu entscheiden, ob es sich lohnt, einen Fall zu verfolgen, oder suche vielleicht nach einer Einigung.
  4. Wenn sie nicht wissen, wie man sich vernetzt und wie man in der heutigen Welt eine Jobsuche durchführt, helfen Sie ihnen mit ihren Lebensläufen und der Verwendung des Internets als Teil ihrer Jobsuche.
  5. Eltern, egal wie alt sie sind, suchen nach „lehrreichen Momenten“ für ihre Kinder. Sprechen Sie mit ihnen darüber, was die Lektion für SIE in diesem Moment ist und wie Sie eine ähnliche Situation im Alter vermeiden können. Ein solches Gespräch wird deinen Eltern in vielerlei Hinsicht zugutekommen, z. B. indem es ihnen hilft, sich dir nahe zu fühlen, und ihnen hilft, das Geschehene zu verarbeiten und es zu akzeptieren, damit sie belastbar sind und auf eine Weise weitermachen können, an die sie vielleicht nie gedacht hätten.
  6. Sprechen Sie über Freiheit. Eltern, die ihr ganzes Leben lang in eine Richtung gearbeitet haben, sind sich möglicherweise der Zwänge nicht bewusst geworden, die sie sich selbst auferlegt haben, indem sie sich so darauf konzentriert haben, für ihre Familien zu sorgen; vielleicht sind sie unwissentlich in die Falle geraten und haben sich von der Arbeitswelt definieren lassen. Zeigen Sie ihnen, welche wunderbaren Freiheiten sie jetzt haben und wie sie sich und ihre Leidenschaften endlich neu definieren und neu entdecken können. Und teilen Sie das mit ihnen.

Ich versuche, meinen Kindern sehr früh beizubringen, ihr eigenes Geld zu haben. Als ich vor ein paar Jahren entlassen wurde, erinnere ich mich, dass mindestens eines meiner kleinen Kinder seinen Geldtopf schnappte und versuchte, ihn meiner Frau und mir zu geben, um zu helfen. Ich werde diese Erinnerung wahrscheinlich so lange schätzen, wie ich lebe.

Wenn Sie in der Lage sind, einen sinnvollen Beitrag zu leisten, ohne Ihre Zukunft zu opfern, können Sie vielleicht helfen. Aber für die meisten kann der Versuch, ihre Eltern im erwerbsfähigen Alter zu unterstützen, nur auf Kosten der Zukunft des Kindes erfolgen.

Als ich in meinen frühen Zwanzigern war, hatte ich nur ein Jahr an der Universität abgeschlossen und hatte Spe

Weiterlesen

Ich versuche, meinen Kindern sehr früh beizubringen, ihr eigenes Geld zu haben. Als ich vor ein paar Jahren entlassen wurde, erinnere ich mich, dass mindestens eines meiner kleinen Kinder seinen Geldtopf schnappte und versuchte, ihn meiner Frau und mir zu geben, um zu helfen. Ich werde diese Erinnerung wahrscheinlich so lange schätzen, wie ich lebe.

Wenn Sie in der Lage sind, einen sinnvollen Beitrag zu leisten, ohne Ihre Zukunft zu opfern, können Sie vielleicht helfen. Aber für die meisten kann der Versuch, ihre Eltern im erwerbsfähigen Alter zu unterstützen, nur auf Kosten der Zukunft des Kindes erfolgen.

Als ich in meinen frühen Zwanzigern war, hatte ich nur ein Jahr an der Universität abgeschlossen und ein paar Jahre als Vollzeit-Freiwilliger für meine Kirche gearbeitet. Dann entschied ich, dass ich etwas Geld verdienen musste, damit ich meine Freundin heiraten konnte. Ich beschloss, meine formale Ausbildung um ein weiteres Jahr zu verschieben. Mein Vater nahm daran Anstoß und wies mich darauf hin, dass ich ein Jahr mit niedrigem Einkommen an die Front meines Lebenseinkommens addieren würde und das ein Jahr mit hohem Einkommen am Ende meines Lebens ersetzen würde. Er und meine Mutter ermutigten mich, mit der Heirat zu warten, bis meine Freundin im folgenden Mai ihren Bachelor abschließt, und dann könnte sie arbeiten und ich zur Schule gehen. Das wäre stabiler. Und sie lagen nicht falsch – ich fand keinen Fehler in ihrer Logik. Aber ich hatte andere Prioritäten.

Also machte ich weiter und nahm mir das Jahr frei und arbeitete mit etwa 50 % über dem Mindestlohn, was nicht viel ist. Wir lebten sparsam und sie arbeitete Teilzeit im Einzelhandel, bis wir heirateten. Dann sind wir umgezogen und hatten nur noch ein einziges Auto, also musste sie kündigen, aber das war auch gut, denn ihr letztes Semester war sehr lernintensiv.

In diesem Jahr dachte ich nicht, dass ich große berufliche Fortschritte mache. Aber ich wurde jeden Tag motiviert, ein besserer Universitätsstudent zu sein, und ich arbeitete regelmäßig viele Stunden. Und als ich im darauffolgenden Mai zur Schule zurückkehrte, erhielt ich bessere Noten als in den Vorjahren, und ich konnte einen viel strengeren Studiengang durchhalten (mehr Credits und Sommersemester), sodass ich meinen Abschluss kurz vor dem Zeitpunkt machte, an dem ich könnte sowieso haben.

Ich teile dies alles, weil es sein kann, dass Ihre Fähigkeit und Ihre Prioritäten dazu beitragen, für Ihre Eltern zu sorgen. Dieser Wunsch ist gut und edel. Und das kann Ihnen Geschenke bringen, die Sie nie erwartet hätten. Aber bitte bedenken Sie, dass es Kosten geben wird und Ihre Eltern vielleicht nicht möchten, dass Sie diese tragen – wenn sich herausstellt, dass die Arbeitslosigkeit nur vorübergehend und Ihre Opfer ungerechtfertigt sind, oder sie einfach ihre Ausgaben so kürzen, dass sie mit einem operieren können geringeren Lohn oder auf Ersparnisse oder andere Einkommensquellen. Vergessen Sie also nicht, diese Überlegungen in Ihre Entscheidung einzubeziehen.

Vor allem segne Sie dafür, dass Sie ihnen helfen wollen. Ich kann mir vorstellen, dass sie es den Rest ihres Lebens in Ehren halten werden, was auch immer entschieden wird.

Ich war in einer ähnlichen Situation. Eine Frau, ein Kleinkind und ein Haus obendrein! Es war ein Auftrag, also wurde ich nicht gefeuert, aber sie stellten die Projektmittel auf Eis. Keine Arbeit außer drastisch reduzierten/bezahlten Stunden.

Hier ist, was ich getan habe. Ich habe mich an meinen vorherigen Arbeitgeber gewandt und eine Indeed-Jobliste für meine Fähigkeiten erstellt. Ich habe mich auf etwa 40 Stellen beworben, nur sehr wenige Anrufe erhalten. Ich fing an, diejenigen anzurufen, die meiner Meinung nach besser zu meinen Fähigkeiten passten. Glücklicherweise bekam ich ungefähr zur gleichen Zeit einen lukrativen Kurzzeitvertrag und ein Vollzeitjobangebot. Mit Volldampf vorangetrieben und meine Vertragspflichten fast erfüllt. Auf ano umgestellt

Weiterlesen

Ich war in einer ähnlichen Situation. Eine Frau, ein Kleinkind und ein Haus obendrein! Es war ein Auftrag, also wurde ich nicht gefeuert, aber sie stellten die Projektmittel auf Eis. Keine Arbeit außer drastisch reduzierten/bezahlten Stunden.

Hier ist, was ich getan habe. Ich habe mich an meinen vorherigen Arbeitgeber gewandt und eine Indeed-Jobliste für meine Fähigkeiten erstellt. Ich habe mich auf etwa 40 Stellen beworben, nur sehr wenige Anrufe erhalten. Ich fing an, diejenigen anzurufen, die meiner Meinung nach besser zu meinen Fähigkeiten passten. Glücklicherweise bekam ich ungefähr zur gleichen Zeit einen lukrativen Kurzzeitvertrag und ein Vollzeitjobangebot. Mit Volldampf vorangetrieben und meine Vertragspflichten fast erfüllt. Wechsel zu einem anderen Lösungsarchitekten und Wechsel in einen neuen Status für den Job.

Ich bin fest davon überzeugt, dass „alles aus einem bestimmten Grund geschieht“. Obwohl einige Situationen den Panikknopf drücken – zum Beispiel Jobverlust oder ein Strafzettel –, habe ich das Gefühl, dass solche Fälle Sie dazu bringen, einen Schritt zurückzutreten und sich selbst zu bewerten. Ich habe immer noch ein H1B-Visum, stellen Sie sich also die Zeitpläne und die Bedeutung eines bezahlten Jobs ohne Unterbrechung vor.

Als Single ist es viel einfacher, Arbeit zu finden. Mit einer Familie und einer Hypothekenzahlung kann es eine tickende Zeitbombe sein! Ich richte ein paar Bankkonten für schlechte Tagesgelder, Urlaube und automatisierte Einzahlungen von meinem Gehaltsscheck ein. Ich hoffe, ich benutze nie das Regentagkonto, aber so ist das Leben.

Ich schreibe dies, damit mein jetzt 4-jähriger es in Zukunft lesen kann. Ich liebe dich, Oma!

Related Post: