Ich Bewerbe Mich Job Für Job, Aber Entweder Ist Die Bewerbung Erfolglos Oder Mein Lebenslauf Wird Ignoriert Oder In Den Müll Geworfen. Was Kann Ich Tun?

Ich Bewerbe Mich Job Für Job, Aber Entweder Ist Die Bewerbung Erfolglos Oder Mein Lebenslauf Wird Ignoriert Oder In Den Müll Geworfen. Was Kann Ich Tun?

February 4, 2023, by Kilian Weinbaum, Arbeit

Das Problem scheint nach dem, was Sie ausführlich gesagt haben und ohne die Einzelheiten Ihres Lebenslaufs und der Stellen, auf die Sie sich beworben haben, zu kennen, darin zu bestehen, dass Sie sich auf Stellen bewerben, die Sie nicht annehmen können. Zumindest ist das die einzige Erklärung, die zu dem passt, was Sie beschreiben.

Hier ist die Sache – Jobs sind nichts, was dir irgendjemand schuldet. Arbeitgeber stellen Bewerber ein, die sie davon überzeugen, dass sie den Job besser machen können als die anderen Bewerber. Um zu verstehen, was ich meine, stellen Sie sich drei Orte vor, die nach neuen Talenten suchen: Eine Metzgerei, ein Tierpflegesalon und ein professionelles Sportteam. Betrachten wir nun einen Metzger, a

Weiterlesen

Das Problem scheint nach dem, was Sie ausführlich gesagt haben und ohne die Einzelheiten Ihres Lebenslaufs und der Stellen, auf die Sie sich beworben haben, zu kennen, darin zu bestehen, dass Sie sich auf Stellen bewerben, die Sie nicht annehmen können. Zumindest ist das die einzige Erklärung, die zu dem passt, was Sie beschreiben.

Hier ist die Sache – Jobs sind nichts, was dir irgendjemand schuldet. Arbeitgeber stellen Bewerber ein, die sie davon überzeugen, dass sie den Job besser machen können als die anderen Bewerber. Um zu verstehen, was ich meine, stellen Sie sich drei Orte vor, die nach neuen Talenten suchen: Eine Metzgerei, ein Tierpflegesalon und ein professionelles Sportteam. Betrachten wir nun einen Metzger, einen Tierfriseur und einen talentierten Fußballspieler, die alle nach einer Stelle suchen. Aus diesem einfachen Beispiel geht hervor, wo jeder am besten passt, aber überlegen Sie, ob alle drei auf alle drei Jobs zutreffen. Der Metzger würde niemals gut in den Tiersalon oder die Sportmannschaft passen, der Tierfriseur würde niemals gut in die Metzgerei oder die Sportmannschaft passen, und der Sportler würde wahrscheinlich nicht gut in die Metzgerei oder passen der Tiersalon.

OK, sagen Sie vielleicht, aber ich bin für alle Jobs qualifiziert, für die ich mich bewerbe. Die Sache ist, dass dem Arbeitgeber etwas gesagt wird, das nicht wahr ist. Ich habe im Laufe der Jahre viele Einstellungen vorgenommen, und der Prozess ist mehrstufig. Zuerst schreiben Sie eine Stelle aus und werden mit Bewerbungen überflutet. Sie werden es vielleicht nicht glauben, aber selbst gewöhnliche lokale Stellenangebote erhalten Dutzende von Bewerbungen. Der zweite Schritt besteht also darin, die Nummer nach den Personen zu filtern, die Sie interviewen möchten. Der dritte Schritt besteht darin, Kandidaten zu interviewen und sich für Ihre Finalisten zu entscheiden, und der vierte Schritt besteht darin, Ihrem Top-Kandidaten ein Angebot zu machen (und wenn er ablehnt, den Job der Nummer 2 anzubieten). Nach dem, was Sie geschrieben haben, sieht es so aus, als würden Sie sich im Filter verirren.

Denken Sie also wie ein Arbeitgeber und finden Sie heraus, wie Sie attraktiv sein können. Überlegen Sie zunächst, wie der Arbeitgeber kontaktiert werden möchte. Die großen Unternehmen zum Beispiel akzeptieren fast nur Online-Bewerbungen, also schadet man sich eigentlich, wenn man sich in diesen Fällen persönlich oder telefonisch bewirbt – man wird als lästige Person in Erinnerung bleiben, nicht als jemand, den man treffen möchte. Denken Sie bei Arbeitsagenturen daran, dass sie dazu da sind, Geld für sich selbst zu verdienen, was bedeutet, dass sie Ihren Lebenslauf gerne einreichen, wenn er zu einer Anfrage passt, die sie erhalten. Arbeitsagenturen unterscheiden sich sehr von Unternehmen, bei denen Sie sich in Bezug auf die Jobsuche bewerben, aber ich werde gleich darauf zurückkommen. Aber zuerst geht es um den persönlichen Kontakt. Sie sollten dabei sehr vorsichtig sein, wenn das Unternehmen keine Mitarbeiter einstellt. weil das Unternehmen nur dann Bewerbungen will, wenn es Menschen braucht. In jedem anderen Fall wird jemand, der vorbeischaut, um nach einem Job zu fragen, als lästig empfunden und Sie machen einen schlechten Eindruck. Wenn Sie denken, dass ein Unternehmen eine Stelle frei haben könnte, stellen Sie sicher, dass Sie beim Erscheinen so gut aussehen, riechen und sich so verhalten, dass Sie absolut nett zu absolut jedem sind (viele Unternehmen fragen ihre Rezeptionisten, was sie von Bewerbern halten, weil einige höflich sind der Vorgesetzte aber wichst auf Leute ein, die er für unwichtig hält, und das ist niemand, den Sie in Ihrem Team haben möchten), und selbst wenn er sagt, dass er nichts zur Verfügung hat, seien Sie höflich, danken Sie ihm für seine Zeit und zeigen Sie Respekt. Wenn ein Unternehmen nach Ihrem Lebenslauf oder Kontaktinformationen fragt, hinterlassen Sie es auf jeden Fall und sagen Sie Danke, aber wenn sie nicht danach fragen, verlangen Sie nicht, dass sie es akzeptieren. Jemand, der vorbeischaut, um nach einem Job zu fragen, wird als lästig empfunden und Sie machen einen schlechten Eindruck. Wenn Sie denken, dass ein Unternehmen eine Stelle frei haben könnte, stellen Sie sicher, dass Sie beim Erscheinen so gut aussehen, riechen und sich so verhalten, dass Sie absolut nett zu absolut jedem sind (viele Unternehmen fragen ihre Rezeptionisten, was sie von Bewerbern halten, weil einige höflich sind der Vorgesetzte aber wichst auf Leute ein, die er für unwichtig hält, und das ist niemand, den Sie in Ihrem Team haben möchten), und selbst wenn er sagt, dass er nichts zur Verfügung hat, seien Sie höflich, danken Sie ihm für seine Zeit und zeigen Sie Respekt. Wenn ein Unternehmen nach Ihrem Lebenslauf oder Kontaktinformationen fragt, hinterlassen Sie es auf jeden Fall und sagen Sie Danke, aber wenn sie nicht danach fragen, verlangen Sie nicht, dass sie es akzeptieren. Jemand, der vorbeischaut, um nach einem Job zu fragen, wird als lästig empfunden und Sie machen einen schlechten Eindruck. Wenn Sie denken, dass ein Unternehmen eine Stelle frei haben könnte, stellen Sie sicher, dass Sie beim Erscheinen so gut aussehen, riechen und sich so verhalten, dass Sie absolut nett zu absolut jedem sind (viele Unternehmen fragen ihre Rezeptionisten, was sie von Bewerbern halten, weil einige höflich sind der Vorgesetzte aber wichst auf Leute ein, die er für unwichtig hält, und das ist niemand, den Sie in Ihrem Team haben möchten), und selbst wenn er sagt, dass er nichts zur Verfügung hat, seien Sie höflich, danken Sie ihm für seine Zeit und zeigen Sie Respekt. Wenn ein Unternehmen nach Ihrem Lebenslauf oder Kontaktinformationen fragt, hinterlassen Sie es auf jeden Fall und sagen Sie Danke, aber wenn sie nicht danach fragen, verlangen Sie nicht, dass sie es akzeptieren. Stellen Sie sicher, dass Sie so gut aussehen, riechen und handeln, wenn Sie auftauchen, seien Sie absolut nett zu absolut jedem (viele Unternehmen fragen ihre Rezeptionisten, was sie von Bewerbern halten, weil einige dem Manager gegenüber höflich sind, aber zu Leuten, von denen sie denken, dass sie es nicht sind wichtig, und das ist niemand, den Sie in Ihrem Team haben möchten), und selbst wenn sie sagen, dass sie nichts zur Verfügung haben, seien Sie höflich, danken Sie ihnen für ihre Zeit und zeigen Sie Respekt. Wenn ein Unternehmen nach Ihrem Lebenslauf oder Kontaktinformationen fragt, hinterlassen Sie es auf jeden Fall und sagen Sie Danke, aber wenn sie nicht danach fragen, verlangen Sie nicht, dass sie es akzeptieren. Stellen Sie sicher, dass Sie so gut aussehen, riechen und handeln, wenn Sie auftauchen, seien Sie absolut nett zu absolut jedem (viele Unternehmen fragen ihre Rezeptionisten, was sie von Bewerbern halten, weil einige dem Manager gegenüber höflich sind, aber zu Leuten, von denen sie denken, dass sie es nicht sind wichtig, und das ist niemand, den Sie in Ihrem Team haben möchten), und selbst wenn sie sagen, dass sie nichts zur Verfügung haben, seien Sie höflich, danken Sie ihnen für ihre Zeit und zeigen Sie Respekt. Wenn ein Unternehmen nach Ihrem Lebenslauf oder Kontaktinformationen fragt, hinterlassen Sie es auf jeden Fall und sagen Sie Danke, aber wenn sie nicht danach fragen, verlangen Sie nicht, dass sie es akzeptieren. und das ist niemand, den Sie in Ihrem Team haben möchten), und selbst wenn sie sagen, dass sie nichts zur Verfügung haben, seien Sie höflich, danken Sie ihnen für ihre Zeit und zeigen Sie Respekt. Wenn ein Unternehmen nach Ihrem Lebenslauf oder Kontaktinformationen fragt, hinterlassen Sie es auf jeden Fall und sagen Sie Danke, aber wenn sie nicht danach fragen, verlangen Sie nicht, dass sie es akzeptieren. und das ist niemand, den Sie in Ihrem Team haben möchten), und selbst wenn sie sagen, dass sie nichts zur Verfügung haben, seien Sie höflich, danken Sie ihnen für ihre Zeit und zeigen Sie Respekt. Wenn ein Unternehmen nach Ihrem Lebenslauf oder Kontaktinformationen fragt, hinterlassen Sie es auf jeden Fall und sagen Sie Danke, aber wenn sie nicht danach fragen, verlangen Sie nicht, dass sie es akzeptieren.

Bevor ich fortfahre, muss ich betonen, dass die Jobsuche scheiße ist. Hatte es immer, wird es immer tun. Das liegt daran, dass Sie einen Job brauchen, aber das ist für niemanden außer Ihnen wichtig. Wenn ein Arbeitgeber eine Stelle ausschreibt, sagt er nicht, dass er einfach jeden nimmt, er will jemanden, der die Arbeit wirklich gut macht und der das Unternehmen erfolgreicher macht. Ihre Bewerbung, Persönlichkeit, Erfahrung, Intelligenz und Einstellung müssen alle die klare Botschaft aussenden, dass Sie der Typ sind, auf den sie gewartet haben. Achtung – Sie werden sich auf mindestens sechs oder sieben Jobs bewerben, für die Sie perfekt sind, bevor einer von ihnen entscheidet, dass er mit Ihnen sprechen möchte. Manchmal liegt das daran, dass der Job von jemandem besetzt wird, bevor Sie sich überhaupt bewerben. Manchmal liegt das daran, dass der Job nicht wirklich da ist - ich habe einmal die Erlaubnis bekommen, sechs neue Leute für meine Mitarbeiter einzustellen, Nachdem ich mit den Vorstellungsgesprächen begonnen hatte, sagte das Unternehmen, ich könne nur zwei neue Leute haben, und nachdem ich Stellenangebote gemacht hatte, entschied das Unternehmen, dass das Budget doch nicht groß genug sei, um meine Belegschaft zu erweitern, und ich musste die Leute anrufen, denen ich Jobs angeboten hatte, und es ihnen sagen ihnen, dass das Unternehmen seine Meinung geändert hatte (ich durfte sagen, dass das Unternehmen beschlossen hatte, sie nicht einzustellen, aber nicht, dass sie die Stelle gestrichen hatten, so dass es so aussah, als wären sie irgendwie falsch für den Job). Sie müssen also bei der Jobsuche eine harte Haut haben und nie vergessen, dass Sie mit anderen Kandidaten konkurrieren, die Sie möglicherweise nie treffen werden, um offene Stellen zu finden, die möglicherweise nicht real sind. und ich musste die Leute anrufen, denen ich Jobs angeboten hatte, und ihnen sagen, dass das Unternehmen seine Meinung geändert hatte (ich durfte sagen, dass das Unternehmen beschlossen hatte, sie nicht einzustellen, aber nicht, dass sie die Stelle gestrichen hatten, so schien es als wären sie irgendwie falsch für den Job). Sie müssen also bei der Jobsuche eine harte Haut haben und nie vergessen, dass Sie mit anderen Kandidaten konkurrieren, die Sie möglicherweise nie treffen werden, um offene Stellen zu finden, die möglicherweise nicht real sind. und ich musste die Leute anrufen, denen ich Jobs angeboten hatte, und ihnen sagen, dass das Unternehmen seine Meinung geändert hatte (ich durfte sagen, dass das Unternehmen beschlossen hatte, sie nicht einzustellen, aber nicht, dass sie die Stelle gestrichen hatten, so schien es als wären sie irgendwie falsch für den Job). Sie müssen also bei der Jobsuche eine harte Haut haben und nie vergessen, dass Sie mit anderen Kandidaten konkurrieren, die Sie möglicherweise nie treffen werden, um offene Stellen zu finden, die möglicherweise nicht real sind.

In diesem Sinne ist nicht alle Hoffnung verloren. Es gibt viele echte Jobs, die besetzt werden müssen, und wenn Sie Ihre Bewerbung zum richtigen Zeitpunkt einreichen und Ihre Erfahrung und Fähigkeiten richtig formulieren können, erhalten Sie Ihre Chance, eingestellt zu werden. Das bringt mich zurück zu Ihrem Anschreiben und Lebenslauf (oder Lebenslauf in den USA). Wenn Sie sich um eine Stelle bewerben, denken Sie daran, dass der potenzielle Arbeitgeber keine Ahnung hat, wer Sie sind oder was Sie für ihn tun können, also müssen Sie diesen Punkt sofort betonen. Der Lebenslauf sollte übersichtlich, leicht lesbar und auf die Stelle zugeschnitten sein, wenn Sie sich direkt beim Arbeitgeber bewerben. „one size fits all“ ist nur eine andere Art zu sagen „Nein danke, ich will den Job nicht wirklich“. Lesen Sie die Stellenbeschreibung, denken Sie darüber nach, was Sie tun können, was das Unternehmen verlangt, und stellen Sie sicher, dass Sie dies auch sagen.

Noch wichtiger ist das Anschreiben. Zunächst einmal machen sich viele Leute nicht die Mühe, ein Anschreiben oder Schlimmeres beizufügen, sondern sagen im Anschreiben nur die gleichen Dinge wie in ihrem Lebenslauf. Das Anschreiben ist das erste, was ein potenzieller Arbeitgeber von Ihnen sieht. Es muss die Person, die es liest, beeindrucken. Das bedeutet, dass Sie zeigen müssen, dass Sie wissen, was das Unternehmen tut, was es braucht und warum Sie der Typ sind, den es für diesen Job haben möchte. Ein gutes Anschreiben kann den Unterschied machen. Als ich einmal Bewerbungen für einen Corporate Administrative Assistant für einen Corporate Vice President überprüfte (sie erledigen diese Art von Aufgaben nicht selbst, also delegieren sie sie), musste ich über 100 Bewerbungen auf vier Personen für ein Vorstellungsgespräch filtern. Nur sechs Personen machten sich die Mühe, ein Anschreiben beizufügen, und zwei von ihnen sagten die gleichen Dinge in ihrem Anschreiben, das sie in ihren Lebenslauf (CV) einfügen. Ratet mal, wer die vier Interviews bekommen hat?

Nun ein kurzes Wort dazu, was man NICHT in einem Anschreiben, Lebenslauf oder Vorstellungsgespräch sagen sollte:

Beleidigen Sie niemals, niemals, niemals einen früheren Arbeitgeber

Sag niemals, niemals, niemals, wie sehr du einen Job brauchst

Verwenden Sie niemals, niemals, niemals Slang in einem Dokument oder Interview

Jeder davon wird Ihre Chancen schneller zunichte machen als ein Transporter, der einen Käfer auf der Straße zerquetscht. Ein potenzieller neuer Arbeitgeber wird von Ihnen erwarten, dass Sie gegenüber ehemaligen Chefs freundlich sind, egal was passiert. Bei einer Bewerbung geht es immer darum, was Sie für das Unternehmen und das Team tun können, dem Sie beitreten möchten, nie darum, was Sie wollen (es sei denn, und bis Sie gefragt werden). Und egal, wie entspannt und informell der Interviewer oder Personalchef wirken mag, vergessen Sie nie, dass Sie nach allem, was Sie tun, beurteilt werden. Geben Sie in einer Bewerbung/einem Vorstellungsgespräch immer Ihr Bestes, denn dabei wird Ihr Bestes erwartet, und Sie würden es wirklich hassen, den Job zu verlieren, weil jemand anderes dem Personalchef geschliffener und professioneller erschien.

Viel Glück!

(Da Sie den Begriff Lebenslauf verwenden, gehe ich davon aus, dass Sie sich irgendwo in Europa befinden. Meine Antworten werden immer mehr US-zentriert sein, da ich hier lokal bin.)

Ich fürchte, es ist aufgrund fehlender Informationen schwierig, genau zu diagnostizieren, was passiert, aber hier sind ein paar Gedanken. Bewerben Sie sich zunächst nur über den Weg, den der Arbeitgeber bevorzugt. Gehen Sie nicht hinein, wenn sie nach E-Mail-Bewerbungen fragen, das wird sich negativ auf Sie auswirken.

Zweitens: Wird Ihr Lebenslauf Ihrer Arbeit gerecht? Ihr Lebenslauf ist Ihr einziges Instrument, um sich gegenüber Arbeitgebern zu vermarkten. Ich müsste wirklich mehr über Ihren beruflichen Werdegang und die Art des Jobs wissen, den Sie anstreben

Weiterlesen

(Da Sie den Begriff Lebenslauf verwenden, gehe ich davon aus, dass Sie sich irgendwo in Europa befinden. Meine Antworten werden immer mehr US-zentriert sein, da ich hier lokal bin.)

Ich fürchte, es ist aufgrund fehlender Informationen schwierig, genau zu diagnostizieren, was passiert, aber hier sind ein paar Gedanken. Bewerben Sie sich zunächst nur über den Weg, den der Arbeitgeber bevorzugt. Gehen Sie nicht hinein, wenn sie nach E-Mail-Bewerbungen fragen, das wird sich negativ auf Sie auswirken.

Zweitens: Wird Ihr Lebenslauf Ihrer Arbeit gerecht? Ihr Lebenslauf ist Ihr einziges Instrument, um sich gegenüber Arbeitgebern zu vermarkten. Ich müsste wirklich mehr über Ihren beruflichen Werdegang und die Art des Jobs wissen, den Sie anstreben, um wirklich fundierte Ratschläge geben zu können. Wenn Sie mir eine PN senden möchten, würde ich gerne versuchen, inhaltlicher zu helfen.

Viel Glück,

stephanie

Das kann 2 Gründe haben.

  1. Sie haben nicht genug, was sich in Ihrem Lebenslauf widerspiegeln kann.
  • Keine Sorge, finden Sie Ihr Interessengebiet, finden Sie einen guten Internetdienstanbieter, Sie + Ihr Interesse + Google, eine Killer-Kombination!

2. Sie sind nicht in der Lage, das wiederzugeben, was Sie in Ihrem Lebenslauf haben.

  • Akash Sonis Antwort auf Was sind die besten Tipps zum Schreiben eines Lebenslaufs?
  • Akash Sonis Antwort auf Was kann ein Ingenieur tun, um seinen Lebenslauf zu verbessern?
  • Dieser Typ hat ziemlich gut geschrieben, lässt Sie meistens die grundlegenden Notwendigkeiten überprüfen, die Sie in Ihrem Lebenslauf oder Lebenslauf haben sollten.

Hoffe das hilft :)

Du gibst nicht auf. Mein Mann verlor seinen Job und war über drei Jahre arbeitslos. Ich bin völlig behindert und bettlägerig. Wir haben alles verloren, bis auf das, was ich hatte – mein Auto war einige Jahre zuvor abbezahlt worden. Ein paar Jahre zuvor erlitten wir einen Hausbrand, in dem ich technisch gesehen eingeklemmt war. Ich habe es geschafft, mit meiner Katze unter das Feuer zu flitzen. Das Haus wurde repariert und wir zogen wieder ein. Die Sachen der Jungen wurden ersetzt und einige ihrer wichtigsten Sachen wurden nie durch das Feuer zerstört. Das war eine Lektion, die meine Jungs über Wunder und das Festhalten an der Hoffnung gelernt haben.

Nachdem mein Mann zwei Jahre arbeitslos war, w

Weiterlesen

Du gibst nicht auf. Mein Mann verlor seinen Job und war über drei Jahre arbeitslos. Ich bin völlig behindert und bettlägerig. Wir haben alles verloren, bis auf das, was ich hatte – mein Auto war einige Jahre zuvor abbezahlt worden. Ein paar Jahre zuvor erlitten wir einen Hausbrand, in dem ich technisch gesehen eingeklemmt war. Ich habe es geschafft, mit meiner Katze unter das Feuer zu flitzen. Das Haus wurde repariert und wir zogen wieder ein. Die Sachen der Jungen wurden ersetzt und einige ihrer wichtigsten Sachen wurden nie durch das Feuer zerstört. Das war eine Lektion, die meine Jungs über Wunder und das Festhalten an der Hoffnung gelernt haben.

Nachdem mein Mann zwei Jahre arbeitslos war, haben wir das Haus verloren. Wir lebten eine Zeit lang obdachlos, aber weil ich einige Jahre zuvor etwas Geld verdient und ein altes Wohnmobil gekauft hatte, das sich in einem Jahr für die Familienausflüge bezahlt gemacht hatte, hatten wir am Ende ein Dach über dem Kopf. Monate vergingen, keine Stellenausschreibungen. Mein Mann wollte aufgeben, er war immer wütend, er kümmerte sich nicht mehr um alles außer Essen. Ich habe mein Bestes getan, um ihn zu ermutigen, aber immer noch keine Stellenangebote. Er war so bereit, den Versuch aufzugeben. Wir lebten in einem Wohnmobil mit undichtem Dach und es war fast voller Winter im Norden von Michigan, wo es an Thanksgiving kalt wird und bis April kalt bleibt. Keine Heizung, kein heißes Wasser, aber wir kamen zurecht. Wir haben gelacht und geweint, und wir haben es gemeistert. Ich habe meinen Mann immer wieder dazu gedrängt, sich weiter für Jobs zu bewerben. So hart es auch war, er drängte weiter. Wir hatten meine Berufsunfähigkeitsversicherung und das war genug, um Essen zu kaufen. Damals hatten wir das und waren dankbar dafür. Wir haben gesehen, wie unbedeutend ein tropfender Turm ist, wenn man über die Alternativen nachdenkt, irgendwo in einem Karton zu leben. Der Garten seines Vaters war zumindest sicher. Mein Mann konnte mir heißes Wasser aus dem Haus bringen, wenn ich es brauchte. Ich war immer noch bettlägerig und er musste sich immer noch um mich kümmern. Das wurde unser Alltag. Wir sprachen immer noch über unsere Zukunftsträume, seine inzwischen erwachsenen Kinder und ihr Leben, wir tauschten Erinnerungen aus, diskutierten Ziele und schmiedeten Pläne für die Zukunft. Wir haben unser Bestes getan, um an der Hoffnung festzuhalten, so schlimm die Dinge auch wurden. Ich war immer noch bettlägerig und er musste sich immer noch um mich kümmern. Das wurde unser Alltag. Wir sprachen immer noch über unsere Zukunftsträume, seine inzwischen erwachsenen Kinder und ihr Leben, wir tauschten Erinnerungen aus, diskutierten Ziele und schmiedeten Pläne für die Zukunft. Wir haben unser Bestes getan, um an der Hoffnung festzuhalten, so schlimm die Dinge auch wurden. Ich war immer noch bettlägerig und er musste sich immer noch um mich kümmern. Das wurde unser Alltag. Wir sprachen immer noch über unsere Zukunftsträume, seine inzwischen erwachsenen Kinder und ihr Leben, wir tauschten Erinnerungen aus, diskutierten Ziele und schmiedeten Pläne für die Zukunft. Wir haben unser Bestes getan, um an der Hoffnung festzuhalten, so schlimm die Dinge auch wurden.

Hubby bekam ein paar Telefoninterviews. Ich hörte mir einen an und als er fertig war, brachte ich ihn darauf hin, dass das Problem in seinen Interviewfähigkeiten liege. Er war so hasserfüllt auf sich selbst geworden, dass er sich nicht verkaufen konnte, obwohl er wusste, dass er für alle Jobs, für die er sich bewarb, sehr gut qualifiziert war, aber er glaubte nicht mehr daran. Wir übten Antwortmöglichkeiten und wir arbeiteten daran, seine Wertschätzung aufzubauen. Jahrelange ungewollte Arbeitslosigkeit ist nicht einfach zu ertragen und doch positiv zu bleiben.

Während dieser Verhandlung starb plötzlich mein Bruder. Nicht viel älter als ich, war der Verlust ziemlich traumatisch und schockierend. Weniger als zwei Wochen von der Diagnose bis zum Tod gaben uns keine Zeit, mit seiner Krankheit zu rechnen. Wir haben all die richtigen Dinge gemeistert und getan, die Sie tun, wenn Sie mit dem Verlust einer nahestehenden Person umgehen. Wir gingen zu seiner Beerdigung und unterstützten meine Mutter dabei, den Verlust eines zweiten Kindes zu verarbeiten.

Wir versammelten uns alle nach der Beerdigung im Haus meiner Mutter und unterhielten uns leise und versuchten zu entscheiden, wie wir all die Dinge ersetzen würden, die mein Bruder gemacht hatte. Es war hart, da keiner von uns in der Gegend wohnte und meine Mutter allein gelassen werden würde, ohne dass mein Bruder nach ihr sah. Wir haben darüber gesprochen, ein Plan kam nie wirklich zustande, aber die Diskussion bestätigte, dass wir immer noch eine Familie waren, die zusammenarbeitete. Ehemänner und Ehefrauen, die nicht zu meiner Geschwistergruppe gehörten, werden gleich behandelt und geliebt wie einer von uns, und haben auch den Schmerz gespürt. Es war schwer zu sagen, wer ein ursprüngliches Geschwister und wer ein angeheirateter war, aber das ist nur unsere Familie. Qualen zu teilen ist der einzige Weg, um zu ertragen, und Freude zu teilen, ist der einzige Weg, um zu feiern. Es stoppte den Schmerz nicht und es entwickelte sich keine konkrete Lösung,

Während wir uns unterhielten, einige weinten, klingelte das Telefon meines Mannes. Alle wurden still, während er sprach, natürlich, waren neugierig und hörten seinem Ende des Gesprächs zu. Ich wusste, was los war. Ich hatte einige Vorkenntnisse über die Wendung der Ereignisse, hatte nur nicht damit gerechnet, dass es an diesem Tag passierte. Er hatte gerade diesen Anruf erhalten und ihn für seinen Traumjob eingestellt. Aus großer Traurigkeit schallte Freude durch Superior. Gemeinsam freuten wir uns und wurden dankbar.

Du gibst nicht auf. Du machst weiter, so schwer es auch wird. Jede Bewerbung oder jedes Vorstellungsgespräch ist nur eine und Sie haben noch einen weiteren Versuch. In Wirklichkeit glaube ich, dass der Kampf uns zu besseren Menschen macht. Die Dinge ändern sich jeden Tag. Wenn die Dinge am schlimmsten sind, bleibt nur der Weg, dass es besser wird.

Anstatt sich nur auf Ihre Traumjobs zu bewerben, müssen Sie möglicherweise von einer anderen Seite starten und dann die Richtung ändern. Es ist viel einfacher, Ihren Traumjob zu finden, wenn Sie bereits einen Job haben. Nehmen Sie jeden Job an, den Sie heute finden können, und streben Sie weiter nach Ihrem Ziel. Ein kleiner Gehaltsscheck ist viel besser als kein Gehaltsscheck. Ich habe mindestens 30 offene Jobs gesehen, die man heute auf dem Weg zur Arztpraxis 20 Minuten von zu Hause entfernt beginnen kann. Auch ein Job, der nicht zu Ihrem Fachgebiet gehört, kann den Unterschied ausmachen. Allein deine Entmutigung kann dein größtes Hindernis sein, das können die Leute erkennen. Sie müssen überprüfen und sehen, ob Sie sich daran hindern, voranzukommen.

Halte an der Hoffnung fest.

Es ist zwar verlockend, nach der „perfekten Lösung“ für Ihren Lebenslauf zu suchen, aber das ist wirklich eine falsche Betrachtungsweise des Problems. Es gibt kein einheitliches Lebenslaufformat, das für jede Stelle, auf die Sie sich bewerben, effektiv funktioniert. Viele Arbeitssuchende glauben heute, dass das einfache Senden eines guten Lebenslaufs an den Kunden automatisch zu einem Vorstellungsgespräch führt, wenn sie qualifiziert sind.

Die Jobsuche und das Versenden Ihres Lebenslaufs ist kein Zahlenspiel. Es ist ein Qualitätsspiel. Je mehr Zeit und Mühe Sie in jede Bewerbung investieren, desto wahrscheinlicher erhalten Sie eine Antwort.

Die Realität ist viel mehr als das. Wenn du es wirklich verstehen willst

Weiterlesen

Es ist zwar verlockend, nach der „perfekten Lösung“ für Ihren Lebenslauf zu suchen, aber das ist wirklich eine falsche Betrachtungsweise des Problems. Es gibt kein einheitliches Lebenslaufformat, das für jede Stelle, auf die Sie sich bewerben, effektiv funktioniert. Viele Arbeitssuchende glauben heute, dass das einfache Senden eines guten Lebenslaufs an den Kunden automatisch zu einem Vorstellungsgespräch führt, wenn sie qualifiziert sind.

Die Jobsuche und das Versenden Ihres Lebenslaufs ist kein Zahlenspiel. Es ist ein Qualitätsspiel. Je mehr Zeit und Mühe Sie in jede Bewerbung investieren, desto wahrscheinlicher erhalten Sie eine Antwort.

Die Realität ist viel mehr als das. Wenn Sie wirklich verstehen wollen, warum Sie nicht in die engere Wahl kommen, müssen Sie schon vor dem Versenden Ihres Lebenslaufs mit dem potenziellen Arbeitgeber ins Gespräch kommen:

Schritt 1) ​​Bewerten Sie die Stellenbeschreibung: Lesen Sie die Stellenbeschreibung genau durch und stellen Sie sich einige Fragen: Habe ich die erforderlichen Qualifikationen? Habe ich die angeforderte Erfahrung? finde ich die kultur / den stil des unternehmens ansprechend?

  • Wenn eine der ersten beiden Fragen "Nein" lautet, die letzte aber ein klares "Ja", rufen Sie das Unternehmen an und bitten Sie um ein Gespräch mit der zuständigen Person.
  • Erklären Sie, dass Sie nicht wirklich zu der Stelle passen, aber sehr daran interessiert sind, mit diesem Unternehmen zusammenzuarbeiten.
  • Legen Sie nicht auf, bevor Sie eine E-Mail-Adresse erhalten haben, an die Sie einen allgemeinen Lebenslauf und eine höfliche E-Mail senden können. Fahren Sie dann mit Schritt 3 fort.
  • Wenn die letzte Frage "Nein" lautet, hören Sie genau dort auf und suchen Sie sich einen anderen Job. Sie werden die Zeit aller verschwenden, indem Sie Ihr Profil einreichen.


Schritt 2) Fordern Sie weitere Informationen an: Nachdem Sie bestätigt haben, dass Sie qualifiziert sind, die richtige Erfahrung haben und an dem Unternehmen interessiert sind, senden Sie Ihren Lebenslauf nicht.

  • Rufen Sie das Unternehmen an und bitten Sie, mit dem für die Stelle zuständigen Manager zu sprechen. Wenn sie am Telefon sind, sprechen Sie mit ihnen ein wenig über den Job, Ihre Interessen und Ihren Hintergrund.
  • Erwähnen Sie, dass Sie sich bewerben möchten, aber nicht sicher sind, was sie in Ihrem Lebenslauf bevorzugen würden.
  • Beenden Sie das Gespräch, indem Sie fragen, ob Sie Ihren Lebenslauf direkt an sie senden können.
  • Je nach Unternehmen stoßen Sie möglicherweise auf große Widerstände, mit dem zuständigen Manager zu sprechen. Weiter so. Verwenden Sie http://www.linkedin.com, vernetzen Sie sich mit Ihren Freunden und lernen Sie die Sekretärinnen kennen. Irgendwann kommst du durch.


Schritt 3) Senden Sie Ihren Lebenslauf: Wenn Sie Schritt 1 und 2 befolgt haben, sollten Sie eine ziemlich gute Vorstellung davon haben, welche Inhalte Ihr Lebenslauf enthalten sollte, an wen er gerichtet sein sollte und worum es bei der Stelle geht.

  • Nehmen Sie Ihren generischen Lebenslauf und beginnen Sie, ihn neu zu schreiben. Reduzieren Sie die Bereiche, die nicht besonders relevant sind, und fügen Sie den Bereichen, die der Manager und der JD für wichtig halten, mehr Details, KPIs, Zahlen und Zahlen hinzu.
  • Versuchen Sie, dieselbe Terminologie zu verwenden, die der JD und der Manager, mit dem Sie gesprochen haben, verwendet haben. Wenn sie über strategisches Verkaufen auf mehreren Ebenen sprechen, sagen Sie nicht, dass Sie auf strategischer Ebene auf mehreren Ebenen verkauft haben, passen Sie ihren Jargon an.
  • Senden Sie es an ein paar Freunde und erhalten Sie Feedback. Das Beste ist, wenn Sie ein paar Leute im Unternehmen kennen, die Ihnen Feedback und Einblicke in den Manager und seinen Stil geben können.
  • Bewahren Sie es als kompaktes Paket auf. Es gibt keinen logischen Grund, warum Ihr Lebenslauf länger als 4 Seiten sein sollte – niemals. Wenn Sie viele Projekte haben, die nicht passen, fügen Sie diese als separaten Projektanhang hinzu und führen Sie nur die Highlights in Ihrem Lebenslauf auf.
  • Jeder wird viel mehr von einem zweiseitigen Lebenslauf lesen als von einem achtseitigen Lebenslauf.


Schritt 4) Senden und Nachfassen: Sobald Ihr Lebenslauf fertig ist, senden Sie ihn an den zuständigen Manager. Fügen Sie kein langes Anschreiben bei, in dem Sie all die wunderbaren Dinge hervorheben, die Sie getan haben. Je länger Ihre E-Mail, desto länger dauert es, bis sie Ihnen antworten. Halten Sie es kurz, 2 bis 3 Sätze, höflich und auf den Punkt.

Rufen Sie sie ein bis zwei Tage nach dem Senden an und fragen Sie, ob sie angekommen sind. Fragen Sie nicht nach Feedback. Fragen Sie einfach, ob sie es erhalten haben oder nicht und wann Sie ungefähr eine Rückmeldung erhalten.

Schritt 5) Weiterverfolgen: Rufen Sie weiter an. Wenn sie sagten, dass sie sich in zwei Wochen bei Ihnen melden, rufen Sie sie einmal pro Woche an, um sich zu melden, sagen Sie "Hallo" und unterhalten Sie sich eine Weile. Dies könnte Ihr zukünftiger Chef sein, also je besser sie Sie kennen, desto besser sind Ihre Chancen.

---

Ein paar Schlussbemerkungen. Ich habe mit Kunden gesprochen, die mir sagten, dass sie alle Bewerbungen automatisch ablehnen, um die Spammer auszusortieren. Sie haben das Gefühl, dass nur die wirklich interessierten, qualifizierten Leute sich die Mühe machen, nachzufassen.

Außerdem finde ich, dass zu viele Menschen jetzt versuchen, sich bei ihrer Jobsuche hinter der Technologie zu verstecken. Jobbörsen, Job-Tracking, etc... helfen dir bisher nur weiter. Bei der Jobsuche ging es schon immer um Verbindungen.

Ihr Lebenslauf ist nur ein Stück Papier, Sie sind das, was der Kunde einstellen möchte.

Ein Freund von mir hat eine „professionelle“ Firma für das Verfassen von Lebensläufen durchlaufen, bevor er mit mir gesprochen hat. Der Lebenslauf war gut geschrieben, aber keines der Punkte quantifizierte oder qualifizierte die Leistungen (die meisten waren nur Aufgaben, keine Leistungen). Es war die Art von Lebenslauf, die auf den Haufen geworfen würde und durch die Lotterie gehen müsste, welcher besser aussieht.

Sehen Sie sich Ihren Lebenslauf an und vergewissern Sie sich, dass Sie Ihrem Umfeld und Ihren Leistungen Raum geben (quantifizieren oder qualifizieren). Damit heben Sie sich ab.

Okay, egoistischer Stecker meines Buches „Werden Sie bemerkt! Lebenslauf- und Karriereberatung, die Sie hervorhebt!“ - DA ICH

Weiterlesen

Ein Freund von mir hat eine „professionelle“ Firma für das Verfassen von Lebensläufen durchlaufen, bevor er mit mir gesprochen hat. Der Lebenslauf war gut geschrieben, aber keines der Punkte quantifizierte oder qualifizierte die Leistungen (die meisten waren nur Aufgaben, keine Leistungen). Es war die Art von Lebenslauf, die auf den Haufen geworfen würde und durch die Lotterie gehen müsste, welcher besser aussieht.

Sehen Sie sich Ihren Lebenslauf an und vergewissern Sie sich, dass Sie Ihrem Umfeld und Ihren Leistungen Raum geben (quantifizieren oder qualifizieren). Damit heben Sie sich ab.

Okay, egoistischer Stecker meines Buches „Werden Sie bemerkt! Lebenslauf- und Karriereberatung, die Sie hervorhebt!“ - ASIN: B081RX7GP7 bei Amazon. Aber dazu gebe ich Ihnen einen Auszug aus meinem Buch, der Ihnen hoffentlich zeigt, wovon ich spreche:

Auszug:

Keine Leistungskugel - Barkeeper, macht Getränke und arbeitet an der Kasse.

Was sagt das über die Person aus? Dass sie in einer Bar arbeiteten, aber was sonst? Wie groß war die Bar? Vielleicht ist es eine beliebte Restaurant- oder Barkette, Sie hätten eine gute Vorstellung von der Größenordnung. Vielleicht nicht. Es könnte eine winzige Bar mit wenigen Sitzplätzen sein oder ein großes Lokal, in dem der Barkeeper immer Getränke zubereitet. Wir wissen es nicht aus dieser Aussage. Können sie es schaffen, Spezialcocktails zuzubereiten oder Hunderte von Getränken pro Schicht zuzubereiten? Wieder können wir nicht sagen. Sie können Geld annehmen, aber schließen sie die Bücher am Ende der Nacht? Lieferaufträge erteilen? Wie ist es, wie gut sie den Job machen? Nichts anderes fällt bei dieser Aussage auf.

Achievement bullet - Leitender Barkeeper, der durchschnittlich 400 Drinks serviert und über 2000 Dollar pro Nacht einbringt. Schließungsmanager vier Nächte in der Woche. In 19 Monaten viermal zum Mitarbeiter des Monats gekürt.

Wie unterscheidet sich dies vom vorherigen Beispiel? Es bietet Spielraum, indem es den Umfang der geleisteten Arbeit quantifiziert. Mit 400 Getränken pro Nacht wissen wir, wie viel los die Bar ist. Je nach Balken kann dies zeigen, dass der Kandidat unter Druck gut arbeiten kann. Der Kandidat wurde auch von seinem Unternehmen für seine Leistung anerkannt und genießt genug Vertrauen, um die Einrichtung zu schließen.

Welchen Kandidaten möchten Sie zuerst anrufen?

Auszug beenden.

Schauen Sie sich Ihren Lebenslauf an und entscheiden Sie, welcher Ihnen auch näher steht? Wenn Ihr Lebenslauf eher wie der erste als der zweite geschrieben ist, wissen Sie, dass Sie im Lebenslauf wirklich keinen guten professionellen Job bekommen haben. Es mag die richtige Grammatik haben und gut klingen, aber ohne Geltungsbereich klingen Sie wie alle anderen, die keinen Geltungsbereich bieten.

Um einen Job zu bekommen, gehen Sie zu einer Volkshochschule und fügen Sie Ihrem Lebenslauf eine marktfähige technische Zertifizierung hinzu.

Was um alles in der Welt haben Ihre Eltern gedacht, als Sie sich für diese postsekundäre Ausbildung entschieden haben?

Früher habe ich den High Schools die Schuld dafür gegeben, dass junge Leute dumme Entscheidungen über die postsekundäre Bildung treffen. Berufsberater leiten reflexartig so viele naive Teenager wie möglich in 4-jährige Colleges ein, ohne viel Rücksicht auf die zukünftigen Berufsaussichten ihrer Schüler zu nehmen. Allerdings hatte ich eine „Epiphanie“.

Kürzlich habe ich ehrenamtlich in einer örtlichen Vorstadt-Highschool gearbeitet, die 65 Prozent ihrer Absolventen entsendet

Weiterlesen

Um einen Job zu bekommen, gehen Sie zu einer Volkshochschule und fügen Sie Ihrem Lebenslauf eine marktfähige technische Zertifizierung hinzu.

Was um alles in der Welt haben Ihre Eltern gedacht, als Sie sich für diese postsekundäre Ausbildung entschieden haben?

Früher habe ich den High Schools die Schuld dafür gegeben, dass junge Leute dumme Entscheidungen über die postsekundäre Bildung treffen. Berufsberater leiten reflexartig so viele naive Teenager wie möglich in 4-jährige Colleges ein, ohne viel Rücksicht auf die zukünftigen Berufsaussichten ihrer Schüler zu nehmen. Allerdings hatte ich eine „Epiphanie“.

Kürzlich habe ich ehrenamtlich in einer örtlichen Vorort-Highschool gearbeitet, die 65 Prozent ihrer Absolventen aufs College schickt. Während der Mittagspause in der Cafeteria wurde ich dem Superintendenten vorgestellt. Ich konnte nicht widerstehen, „auf meine Seifenkiste zu steigen“ und ihm die „Mathematik“ zu erklären – dass, so tückisch er auch sein mag, nur ein kleiner Prozentsatz seiner Schüler wahrscheinlich das College abschließen und gut bezahlte Jobs bekommen würde.

Er hat es gut vertragen. Er lächelte und erklärte mir die „Mathematik“ des Schulleiters:

„Wenn die Footballmannschaft eine erfolgreiche Saison hat, die Band eine erkennbare Version von ‚The Star Spangled Banner‘ spielen kann und die Studenten aufs College gehen, wird es uns gut gehen.“

Ich dachte viel über seine Antwort nach.

Gymnasien sind öffentliche Einrichtungen. Als solche sind sie sehr anfällig für die Beeinflussung durch Eltern und andere wichtige Mitglieder der Gemeinschaft. Die meisten Eltern wollen, dass ihre Kinder aufs College gehen. In unserer Gesellschaft gibt es nicht viel, was ihnen sofort im Weg steht, dies zu erreichen. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es zu viel verlangt ist, von unseren Lehrern, Beratern und Schulleitern zu erwarten, dass sie das Banner „College ist nicht jedermanns Sache“ aufgreifen. In unserer Gesellschaft ist die Wahrscheinlichkeit, dass der „Bote erschossen wird“, einfach zu hoch.

Von der Phase, in der Sie Ihr Abitur gemacht haben, über die postsekundäre Ausbildung bis hin zu diesem ersten anständig bezahlten Job zu navigieren, ist heute wirklich schwierig. Von einem Achtzehnjährigen sollte nicht erwartet werden, dass er sich alleine durch dieses Labyrinth schlagen muss.

Diese Verantwortung muss bei den Eltern liegen. Leider sehen viele kein Problem. Für die meisten US-Eltern ist es ganz offensichtlich, dass ihr Kind aufs College gehen muss, um wirtschaftlich voranzukommen. Bedauerlicherweise ist dies in der heutigen Wirtschaft nicht mehr offensichtlich.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Immatrikulation an einem vierjährigen College und das Hauptfach in einem dieser Abschlüsse mit begrenzten Berufsaussichten nur dazu führen, dass Sie Ihre Zeit und Ihre Eltern ihr Geld verschwenden. (Eine gute Faustregel für die Suche nach einem Abschluss mit begrenzten Berufsaussichten ist, nach einem Bachelor zu suchen, der eine 'ologie ist oder das Wort "Studium" im Titel hat.)

Für viele Familien ist die postsekundäre Bildung für ihre Kinder die zweitgrößte Ausgabe. Eltern erkennen jedoch nicht die Notwendigkeit, gebildete Verbraucher zu werden.

Sie folgen einfach blindlings der „One Way to Win“-Philosophie, wie sie Dr. Kenneth C. Gray in seinem vor zwei Jahrzehnten geschriebenen Buch „Another Way to Win“ beschrieben hat. Gray war besorgt über die Fehlleitung der „akademischen Mitte“, da sie unproduktiv in vierjährige Colleges geleitet würden. In den folgenden zwanzig Jahren hat sich das Problem verschlimmert. Heute sind sogar die besten akademischen Studenten gefährdet.

Hier sind die vier Schritte:

  1. Absolvent von der High School.
  2. Melden Sie sich an einem vierjährigen College an.
  3. Absolvent mit JEDEM Abschluss.
  4. Werden Sie in einem gut bezahlten, professionellen Job erwerbstätig.

Zu ihrer Verteidigung sind sie seit Jahrzehnten das Ziel gesellschaftlicher, familiärer, erzieherischer und politischer Propaganda, die dieses Credo einhämmert. Diese Doktrin ist Teil der DNA Amerikas geworden. Eltern wollen absolut nicht hören, dass es keine gute Idee ist, den kleinen Johnny auf ein vierjähriges College zu schicken – insbesondere um JEDEN Preis.

Vor einem halben Jahrhundert, als nur sieben Prozent der Abiturienten aufs College gingen, funktionierte „One Way to Win“.

Ich könnte der Aushängeschild sein. In der guten alten Zeit habe ich mit einem „Nichts“-Abschluss und einem bescheidenen Notendurchschnitt abgeschlossen. Ein paar Wochen bevor ich mein Diplom erhielt, antwortete ich aus einer Laune heraus auf eine Zeitungsanzeige und landete mit einem Job beim Computergiganten IBM und einer 35-jährigen Karriere in der IT. (Mit einundzwanzig hatte ich noch nie einen Computer gesehen.)

Leider hat sich die Welt verändert und das College in Amerika funktioniert nicht mehr so. Um die Jahrhundertwende begann eine Umstrukturierung des Arbeitsmarktes. Die Große Rezession von 2008 war der Wendepunkt:

• Es gibt ein RIESIGES Angebots- (Absolventen) und Nachfrageproblem (gute Jobs). Vierzig Prozent der Highschool-Absolventen stürmen jedes Jahr wie die Lemminge auf vierjährige Colleges. In den letzten zehn Jahren waren nur 6 % der geschaffenen Stellen traditionelle Vollzeitstellen. Ist es ein Wunder, dass die US-Wirtschaft einen neuen Rekord aufgestellt hat? 25 Prozent der Mindestlohnjobs werden jetzt von Hochschulabsolventen besetzt? Das College ist zu einem Wettbewerb um ein paar gute Jobs geworden.

• Es liegt ein Problem mit der Fehlausrichtung der Qualifikationen vor. Die im Rahmen eines vierjährigen Studiums erworbenen Qualifikationen entsprechen zunehmend nicht den in der Arbeitswelt geforderten Qualifikationen.

• Es liegt ein ROI-Problem vor. Da die Studiengebühren in den letzten zwanzig Jahren um 200 % gestiegen sind und die Löhne stagnieren, machen manche Abschlüsse finanziell einfach keinen Sinn mehr.

• Es gibt ein nationales Studentendarlehensproblem. Alle wollen der Regierung die Schuld geben. Niemand erinnert sich an den armen alten Pogo. „Wir sind dem Feind begegnet, und er ist wir.“ Eltern berücksichtigen die Erschwinglichkeit postsekundärer Bildungsangebote nicht ausreichend. Dies führt oft dazu, dass finanziell unerfahrene Teenager übermäßig viele Studienkredite aufnehmen.

• Es liegt ein Qualitätsproblem vor. Die Qualität des vierjährigen Studiums hat sich in den letzten fünfzig Jahren verschlechtert, und die Arbeitgeber wissen das. Der wachsende Konsens seitens der Arbeitgeber ist, dass Hochschulabsolventen unvorbereitet ankommen.

Angesichts all der Probleme mit der vierjährigen College-Ausbildung ist es ein Wunder, dass die Hälfte aller Absolventen unterbeschäftigt, arbeitslos und höchst entmutigt und enttäuscht sind – ganz zu schweigen von Schulden?

Anmerkungen:

Ich hatte schon immer Zweifel an der Effektivität von Schulberatern, aber ihre Arbeit durch diese Linse zu betrachten, gab mir eine andere Perspektive. Wie viel „Incoming“ wäre ich bereit zu ertragen, wenn ich die realistische Nachricht nach Hause senden würde: „Little Johnny ist wirklich besser geeignet als Rettungssanitäter?“

Ich habe einen gewissen Zynismus, wenn es um Direktoren und Superintendenten geht. In meinem Bundesstaat ist einer der Faktoren, der bestimmt, wie ihre Schulen benotet werden, die Anzahl der Studenten, die sie in vierjährige Colleges und Universitäten leiten.

Ich bekomme viel „Pushback“, wenn ich diese Daten und meine Schlussfolgerungen teile. Eine häufige Antwort ist: „Ich habe einen Abschluss in Unterwasser-Korbflechten, aber jetzt bin ich CEO von Widgets International und verdiene jährlich 5.123.987 US-Dollar.“ Fast ausnahmslos hat die Person, die darauf reagiert, einen Abschluss vor der Großen Rezession gemacht. Die Welt hat sich verändert.

Ich habe gesehen, wie Familien mehr Zeit und Energie in die Auswahl des Gebrauchtwagens investiert haben, mit dem die „kleine Joanie“ nach South Podunk U fahren kann, als herauszufinden, ob es eine kluge Idee war, nach South Podunk U zu gehen und Geschichte zu studieren.

Okay, Dax, hier ist, was Sie vielleicht tun möchten.

Ich habe in der Personalabteilung als interner Personalvermittler gearbeitet: Ich habe 1 Million Lebensläufe manuell gesichtet und über 10.000 Kandidaten interviewt. Daher geht meine Antwort entsprechend vor.

Im Vereinigten Königreich haben wir zwei hauptsächliche und gebräuchliche Lebenslauftypen/-formate, den traditionellen umgekehrt chronologischen und den funktionalen oder kompetenzbasierten Lebenslauf.

Lassen Sie mich erklären:

Umgekehrte Chronologie: Dieser Lebenslauf wird in der Regel für Kandidaten mit einer soliden Karrieregeschichte verwendet und kann leicht Erfahrung, Wissen, Qualifikationen und Fähigkeiten zur Erledigung der Aufgabe nachweisen. Es eignet sich gut, um Ihren beruflichen Werdegang in c darzustellen

Weiterlesen

Okay, Dax, hier ist, was Sie vielleicht tun möchten.

Ich habe in der Personalabteilung als interner Personalvermittler gearbeitet: Ich habe 1 Million Lebensläufe manuell gesichtet und über 10.000 Kandidaten interviewt. Daher geht meine Antwort entsprechend vor.

Im Vereinigten Königreich haben wir zwei hauptsächliche und gebräuchliche Lebenslauftypen/-formate, den traditionellen umgekehrt chronologischen und den funktionalen oder kompetenzbasierten Lebenslauf.

Lassen Sie mich erklären:

Umgekehrte Chronologie: Dieser Lebenslauf wird in der Regel für Kandidaten mit einer soliden Karrieregeschichte verwendet und kann leicht Erfahrung, Wissen, Qualifikationen und Fähigkeiten zur Erledigung der Aufgabe nachweisen. Es eignet sich gut, um Ihren beruflichen Werdegang in chronologischer Reihenfolge darzustellen.

Sie haben jedoch angegeben, dass dies möglicherweise nicht so einfach darzustellen ist, und Sie haben einige der feineren Details vergessen. Ja, ich war dort!

Funktionaler oder kompetenzbasierter Lebenslauf: Dieser Lebenslauf beruht nicht darauf, einen logisch chronologischen Beschäftigungsverlauf zu zeichnen. Sie können die relevanten Erfahrungen, Fähigkeiten, Leistungen, Qualifikationen usw. auswählen, die zu der Stelle passen, auf die Sie sich bewerben.

Präsentieren Sie Ihre relevantesten Errungenschaften separat und auf der ersten Seite. Stellen Sie sicher, dass Sie die kommerziellen Aspekte dieser Leistung einbezogen haben (die Geschäftsergebnisse; Geld gespart, Geld verdient, Zeit reduziert (was Geld gespart hat), Abfall reduziert, gestrafft, effizienter gemacht usw.)

Wählen Sie drei oder vier Hauptfähigkeiten aus und setzen Sie dann Aufzählungszeichen unter jede der Überschriften.

Zum Beispiel; Projektmanagement, Führungsqualitäten, Personalmanagement, Buchhaltung, Gesundheit und Sicherheit, Finanzverständnis, kaufmännisches Bewusstsein usw.

Es gibt viel mehr Details in diesem Blog, den ich geschrieben habe:

Umgekehrter chronologischer oder funktionaler Lebenslauf? Was ist der Unterschied zwischen einem umgekehrt chronologischen und einem funktionalen/qualifikationsbasierten Lebenslauf? Und was sind die Gründe für die Verwendung der einzelnen Lebenslaufformate?https://www.yourinterviewcoach.co.uk/reverse-chronological-or-functional-cv/

Hoffe das hilft!

In meinem Abschlussjahr an der High School rannte ich jeden Tag zum Briefkasten. Ich wartete darauf, von meiner Traumhochschule zu hören. Ich war so aufgeregt, als der Umschlag endlich kam. Ich riss es auf, mein Herz pochte.

Es war ein Absageschreiben. Ich war am Boden zerstört. Ich fragte sie, ob ich irgendetwas tun könnte, um ihre Meinung zu ändern. Entschuldigung, sagten sie. Es gibt keine Warteliste und kein Einspruchsverfahren.

Aber ich wollte unbedingt dabei sein. Also habe ich meinen Lebenslauf und meine Aufsätze überarbeitet, eine Hochglanzbroschüre gemacht und ihnen ein Video über mich gemacht.

Sie revidierten ihre Entscheidung.

Indem sie mich zunächst ablehnten, lehrte mich die Zulassung zum College die wertvollste Lektion von m

Weiterlesen

In meinem Abschlussjahr an der High School rannte ich jeden Tag zum Briefkasten. Ich wartete darauf, von meiner Traumhochschule zu hören. Ich war so aufgeregt, als der Umschlag endlich kam. Ich riss es auf, mein Herz pochte.

Es war ein Absageschreiben. Ich war am Boden zerstört. Ich fragte sie, ob ich irgendetwas tun könnte, um ihre Meinung zu ändern. Entschuldigung, sagten sie. Es gibt keine Warteliste und kein Einspruchsverfahren.

Aber ich wollte unbedingt dabei sein. Also habe ich meinen Lebenslauf und meine Aufsätze überarbeitet, eine Hochglanzbroschüre gemacht und ihnen ein Video über mich gemacht.

Sie revidierten ihre Entscheidung.

Indem sie mich zunächst ablehnten, lehrte mich die Zulassung zum College die wertvollste Lektion meines Lebens. Es spielt keine Rolle, ob Sie Nein sagen. Alles ist verhandelbar.

Tun Sie alles in Ihrer Macht Stehende, um ihre Meinung zu ändern

Wenn Sie diesen Job wirklich wollen, sollten Sie sich als Erstes fragen: Habe ich alles getan, um den Job zu bekommen?

Wenn die Antwort nein ist – herzlichen Glückwunsch! Zeit für den lustigen Teil.

Tun Sie alles in Ihrer Macht Stehende, um ihre Meinung zu ändern. Wenn Sie diesen Job wirklich wollen, investieren Sie 100 Stunden, um ihn zu bekommen.

Sie könnten denken, dass es übertrieben ist, diese Art von Aufwand zu betreiben. Aber Sie haben wahrscheinlich 100 Stunden damit verbracht, an etwas für einen Job zu arbeiten, den Sie bereits haben. Warum tun Sie es nicht für einen Job, den Sie wirklich wollen?

Wie würden 100 Stunden aussehen? Sie können viel damit machen. Werde kreativ. Versuchen Sie, eine Stelle als Webdesigner zu bekommen? Geben Sie Ihrer bestehenden Website ein neues Gesicht. Position im Marketing? Erstellen Sie einen Marketingplan oder ein Konzept für ein virales Video. Warten Sie nicht, bis Sie eingestellt werden, um ihnen zu zeigen, dass Sie den Job machen können. Zeigen Sie sie, wenn Sie sich bewerben. Sie werden Kreise um alle anderen Kandidaten drehen, die ihre dürftigen Lebensläufe und Anschreiben einsenden.

Tun Sie etwas, das Sie nicht nur für diesen Arbeitgeber, sondern auch für andere zu einem stärkeren Kandidaten macht. Auf diese Weise haben Sie keine Zeit verschwendet, wenn es nicht klappt. Wenn Sie eine Website neu gestalten oder ein kreatives Video erstellen, können Sie dies in Ihr Portfolio aufnehmen, um es dem nächsten Unternehmen zu zeigen.

Fragen Sie sie, warum sie Sie abgelehnt haben. Wenn sie Ihnen Gründe nennen, überlegen Sie, wie Sie zeigen können, wie Sie sie überwinden können.

Es kann verlockend sein, sich nicht zu bemühen

Wenn Sie sich nicht anstrengen, geraten Sie immer wieder in ein Sicherheitsnetz:
„Nun, ich habe es nicht verstanden, aber es ist sowieso nicht so, als hätte ich mich so angestrengt.“

Ihr Sicherheitsnetz hält Sie zurück.

Ja, Scheitern ist schwer zu ertragen. Ablehnung ist schwer zu ertragen. Aber es ist besser, sein Bestes zu geben und zu scheitern, als sich zurückzuhalten und sich immer zu fragen, was wäre wenn. Der Meister ist öfter gescheitert, als der Anfänger es überhaupt versucht hat.

100 Stunden funktionieren nicht immer

Ich wollte einen Job bei Evernote, und ich wollte ihn unbedingt.

Also habe ich meine 100 Stunden investiert. Ich habe einen individuellen Lebenslauf erstellt, den ich mit kleinen Tieren im Evernote-Stil illustriert habe. Ich holte meine Gitarre heraus und sang ein Lied darüber, warum ich dort arbeiten wollte. Ich habe eine eigene iPhone-App für sie entworfen.

Es war nicht genug. Ich habe den Job nicht bekommen.

Weißt du, was scheiße ist? Es gab nichts mehr für mich zu tun. Kein Kampf bleibt für mich übrig. Meine Freunde sagten mir, ich würde mir einen anderen Job suchen. Aber ich wollte keinen anderen Job, ich wollte diesen Job.

Das Leben ist aber lustig. Ziemlich bald darauf entdeckte ich ein neues Startup, Exec. Und ich wollte Exec so sehr. Ich habe meine 100 Stunden investiert. Diesmal habe ich den Job bekommen.
Jetzt habe ich es verstanden. Evernote hatte Recht, mich abzulehnen.

Sie konnten sehen, was ich damals nicht sehen konnte – dass ich nicht der Richtige für ihr Unternehmen war. Evernote hat mehrere hundert Mitarbeiter. Aber ich mache gerne viele verschiedene Dinge und bin nicht auf eine Rolle beschränkt – ich gehöre zu einem kleineren Unternehmen.

Ich liebe Evernote und benutze es immer noch jeden Tag. Ich habe viele Mitarbeiter getroffen und sie sind gute Leute. Aber das Beste, was Evernote für mich tun konnte, war mich abzulehnen. Es gab mir die Freiheit, Exec zu finden, was viel besser zu meinen Fähigkeiten und meiner Persönlichkeit passte.
Wenn du alles gibst, aber trotzdem abgelehnt wirst, sei stolz. Sei stolz, nicht beschämt. Du hattest die Eier, dein Bestes zu geben – verdammt noch mal die Angst vor dem Scheitern.

Bedenken Sie Folgendes: Was Sie für einen Traumjob halten, ist vielleicht doch nicht so toll. Sie sind ein Außenstehender, der hineinschaut, und Sie wissen nicht, wie es ist, dort Tag für Tag zu arbeiten. Das Unternehmen könnte etwas sehen, was Sie nicht sehen können – dass Sie dort nicht wirklich glücklich wären. Vertraue darauf, dass es das Beste war, dich abzulehnen.

Und zeigen Sie der nächsten Firma, warum sie sich verdammt glücklich schätzen würden, Sie zu haben.

---

Wenn Sie es ernst meinen, sich jeden Tag für Ihre Jobsuche zu engagieren, könnte Ihnen ein Projekt gefallen, das ich durchführe, um Sie zu motivieren: eine 100-Tage-Challenge.

Sag hallo bei @karenxcheng

Voraussetzungen sind eine Wunschliste und eine Formalität, auch zum Schutz vor rechtlichen Schritten. Sie können mit 0 Anforderungen oder mit 100 % und mehr der Anforderungen eingestellt werden. Ausnahmen sind hochtechnische oder naturwissenschaftliche Berufe, und auch diese haben Ausnahmen, solange sie nicht gesetzlich geregelt sind.

Die Person hat 3–5 Sekunden Zeit, um sich Ihren Lebenslauf anzusehen und Hunderte auf einmal zu sichten … vielleicht ist es nicht einmal die Hauptaufgabe der Person, also hasst sie es, oder vielleicht ist die Person überarbeitet und macht es im Zug oder in ihren Pausen … Sie werden länger brauchen, um ein Anschreiben zu scannen, vielleicht bis zu einer halben Minute, weil tha

Weiterlesen

Voraussetzungen sind eine Wunschliste und eine Formalität, auch zum Schutz vor rechtlichen Schritten. Sie können mit 0 Anforderungen oder mit 100 % und mehr der Anforderungen eingestellt werden. Ausnahmen sind hochtechnische oder naturwissenschaftliche Berufe, und auch diese haben Ausnahmen, solange sie nicht gesetzlich geregelt sind.

Die Person hat 3–5 Sekunden Zeit, um sich Ihren Lebenslauf anzusehen und Hunderte auf einmal zu sichten … vielleicht ist es nicht einmal die Hauptaufgabe der Person, also hasst sie es, oder vielleicht ist die Person überarbeitet und macht es im Zug oder in ihren Pausen … Sie werden länger brauchen, um ein Anschreiben zu scannen, vielleicht bis zu einer halben Minute, weil das üblich ist, um zu sehen, ob Sie ihr Unternehmen recherchiert haben

Sie haben sich die Stellenausschreibung vielleicht nicht einmal angesehen… sie kennen die Rolle, sie kennen den Hintergrund, die Schule, die Erfahrung, vielleicht sogar Dinge wie frühere Unternehmen und frühere Jobs, nach denen sie suchen… sie suchen vielleicht nach dem EINEN Ding, das Sie ausmacht Abgesehen von allen anderen macht dich das zu einem Preis

Die Fähigkeiten X, Y, Z zu haben, bedeutet also nichts, denn eine Einstellung ist eine Investition, sie können lernen, und die Personalabteilung ist längst über das Spiel von Keyword-Matches und Aktionsverben hinaus, obwohl es immer noch jeder tun sollte

HR und Führungskräfte im Allgemeinen prahlen gerne (oder prahlen nicht, sondern denken), dass sie eine Person in ein paar Sekunden, höchstens ein paar Minuten, einschätzen können. Und sie können, denn das ist ihre Aufgabe, und wenn sie es nicht tun, kostet eine schlechte Einstellung Tausende oder Zehntausende von Dollar (oder mehr).

Wie bei allen menschlichen Fähigkeiten ist die Hälfte davon Instinkt. Und ja, sie können (oder denken gerne) sie können es auch auf dem Papier.

Dies ist also das „Spiel“, das Sie spielen, und spielen Sie es besser, um zu gewinnen … erforschen Sie, was erfolgreiche Menschen in Ihrem Bereich tun. Es geht nicht darum, in den richtigen Unternehmen zu arbeiten oder die richtige Schule zu haben oder sogar die Fähigkeit X zu haben. Sie könnten jedes einzelne Kästchen ankreuzen, aber wenn Sie nicht das haben, wonach sie suchen, passiert es nicht. Es ist auch möglich, dass Sie so seltsam sind, so anders, so neuartig, dass sie Ihnen unabhängig von allem anderen eine Chance geben.

Entschuldigung, das ist die beste Antwort, die ich geben kann. Sie müssen in die Form passen, oder Sie werden nicht eingestellt, was auch immer diese Form ist. Seien Sie nicht falsch, seien Sie Sie selbst, aber wenn Sie nicht in die Form passen, ist es vielleicht an der Zeit, über eine andere Art von Vertikal nachzudenken. Sie müssen nicht den Beruf wechseln. Zum Beispiel gibt es für Technologie eine Million Arten von Technologieunternehmen. Sie müssen nur einen Ort finden, an dem Sie Geld verdienen können.

Viel Glück.

BEARBEITEN: Ja, und ich hasse es zu sagen, aber vielleicht suchen sie nach einem bestimmten Alter, einer bestimmten ethnischen Zugehörigkeit, einem bestimmten Geschlecht, einer bestimmten Rasse usw., das sollten sie nicht sein, und hoffentlich gibt es jemanden in ihrer Organisation, der dies überwacht und dafür kontrolliert, aber es ist so durchaus möglich … es gibt auch unbewusste Vorurteile. Hoffentlich hat das Unternehmen Diversity-Programme eingerichtet, um diese Vermutungen zu kontrollieren (oder Sie gehören zu welcher Gruppe auch immer, lol). Und Lebensläufe haben Ihren Namen, sie haben Ihre Adresse (mit Einkommen / Hintergrund) und sie haben Ihre Schule und sogar Hobbys und Dinge wie Freiwilligenarbeit, zeigen, was für ein Typ Sie sind. Seien Sie sich also dieser Dinge bewusst und spielen Sie, um zu gewinnen, ist alles, was ich vorschlagen kann. Viel Glück.

Sie haben Ihren Lebenslauf aktualisiert? Ich sehe es in meiner Praxis zu oft, dass Leute immer wieder mit ihrem eigenen Lebenslauf herumspielen und es immer wieder total falsch machen. Ich schlage vor, Ihre Verluste zu begrenzen und professionelle Hilfe zu suchen, um nicht noch mehr Zeit und Mühe zu verschwenden.

Ehrlich gesagt sind die meisten Leute nicht sehr gut darin, ihren Lebenslauf zu schreiben, und ich verstehe ernsthaft nicht, warum Leute keinen Fachmann hinzuziehen, wenn sie es nicht reparieren können. Wenn mein Boiler kaputt gehen sollte, könnte ich sicher einige Anleitungsvideos finden, wie man ihn auf YouTube reparieren kann, aber ich würde es wahrscheinlich noch schlimmer machen.

Das finde ich bei manchen Leuten und ihren Lebensläufen

Weiterlesen

Sie haben Ihren Lebenslauf aktualisiert? Ich sehe es in meiner Praxis zu oft, dass Leute immer wieder mit ihrem eigenen Lebenslauf herumspielen und es immer wieder total falsch machen. Ich schlage vor, Ihre Verluste zu begrenzen und professionelle Hilfe zu suchen, um nicht noch mehr Zeit und Mühe zu verschwenden.

Ehrlich gesagt sind die meisten Leute nicht sehr gut darin, ihren Lebenslauf zu schreiben, und ich verstehe ernsthaft nicht, warum Leute keinen Fachmann hinzuziehen, wenn sie es nicht reparieren können. Wenn mein Boiler kaputt gehen sollte, könnte ich sicher einige Anleitungsvideos finden, wie man ihn auf YouTube reparieren kann, aber ich würde es wahrscheinlich noch schlimmer machen.

Das finde ich bei manchen Leuten und ihren Lebensläufen. Sie suchen ständig Rat, verwechseln sich mit widersprüchlichen Ratschlägen und verbessern am Ende nie ihren Lebenslauf. Manche Leute warten mehr als ein Jahr, bevor sie mich kontaktieren, und akzeptieren selbst dann nicht, dass sie wirkliche Hilfe brauchen.

Seien Sie nicht stolz und lassen Sie Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben von jemand anderem schreiben. Betrachten Sie es nicht als Ausgabe, sondern als Investition, mit der Sie langfristig Geld verdienen. Es ist ein kleiner Preis, den Sie zahlen müssen, um Sie für den Erfolg auszustatten.

Ein Teil meiner Arbeit besteht darin, die Lebensläufe von Personen, die sich bei meinem Unternehmen bewerben, zu sichten und zu sichten. Ein Teil meiner Arbeit - was mich wirklich beschäftigt, sind Ingenieurwesen und Materialwissenschaften. Offiziell entfallen 10 % meiner Zeit – ein halber Tag pro Woche – auf die Rekrutierung.

Bei einem kleinen Unternehmen erhalte ich etwa ein Dutzend Lebensläufe pro Woche. Es dauert ein paar Stunden, ein Dutzend Lebensläufe zu lesen, zu überprüfen und zu kommentieren. Dann muss ich Vorstellungsgespräche vereinbaren, Vorstellungsgespräche führen und den Kandidaten Feedback geben, was noch mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Wie Sie sich vorstellen können, schaffe ich es nicht, alle Bewerbungen innerhalb von drei Tagen zu beantworten.

Nicht schwitzen - wenn Sie sich bewerben

Weiterlesen

Ein Teil meiner Arbeit besteht darin, die Lebensläufe von Personen, die sich bei meinem Unternehmen bewerben, zu sichten und zu sichten. Ein Teil meiner Arbeit - was mich wirklich beschäftigt, sind Ingenieurwesen und Materialwissenschaften. Offiziell entfallen 10 % meiner Zeit – ein halber Tag pro Woche – auf die Rekrutierung.

Bei einem kleinen Unternehmen erhalte ich etwa ein Dutzend Lebensläufe pro Woche. Es dauert ein paar Stunden, ein Dutzend Lebensläufe zu lesen, zu überprüfen und zu kommentieren. Dann muss ich Vorstellungsgespräche vereinbaren, Vorstellungsgespräche führen und den Kandidaten Feedback geben, was noch mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Wie Sie sich vorstellen können, schaffe ich es nicht, alle Bewerbungen innerhalb von drei Tagen zu beantworten.

Nicht schwitzen – wenn Ihre Bewerbung beim Unternehmen eingegangen ist, sollten Sie eine Rückmeldung erhalten. Leider kann es etwas länger dauern als die drei Tage, auf die Sie hoffen.

Related Post: