Hat Jemand Jemals Einen Job Bekommen, Weil Er Auf LinkedIn War? Wie Wichtig Ist Ein Tool Wirklich Für Die Stellensuche?

Hat Jemand Jemals Einen Job Bekommen, Weil Er Auf LinkedIn War? Wie Wichtig Ist Ein Tool Wirklich Für Die Stellensuche?

February 4, 2023, by Henny Bormann, Arbeit

Wenn Sie spezielle Anmeldeinformationen, Zertifizierungen und Lizenzen auf LinkedIn aufgeführt haben, werden diesen Personen legitime Angebote gemacht.

Wir haben eine CPA mit einem Algorithmus auf LinkedIn eingestellt, ihr wurde die Stellenbeschreibung zugeschickt, sie wurde interviewt, vom Manager geschult und sie nahm die Stelle nach der Schulung an.

Personalvermittler verschiedener Unternehmen kontaktieren mich aufgrund meines LinkedIn-Profils mindestens ein paar Mal im Monat.

Es gibt Millionen unbesetzter Stellen und Unternehmen nutzen LinkedIn aggressiv, um potenzielle Kandidaten zu finden.

Ja, ich habe zwei Jobs hauptsächlich über LinkedIn bekommen.

Ich bin nicht mit LinkedIn verbunden, aber hier sind meine Geschichten:

In meinem ersten war ich ein internationaler Student mit wenig einschlägiger Erfahrung, der in eine ziemlich anspruchsvolle Branche (Unternehmensberatung) einsteigen wollte. Wenn ich mich online bewerben würde, würde ich Screening-Tests nicht bestehen, für die ich eine Staatsbürgerschaft oder einen ständigen Wohnsitz haben muss. Und ich bin ziemlich introvertiert, also schneide ich bei überfüllten Rekrutierungsveranstaltungen schlecht ab.

Ich habe ein paar Monate lang in LinkedIn Premium investiert und dann die erweiterte Suchoption verwendet, um herauszufinden, welche Absolventen meiner Schule derzeit arbeiten

Weiterlesen

Ja, ich habe zwei Jobs hauptsächlich über LinkedIn bekommen.

Ich bin nicht mit LinkedIn verbunden, aber hier sind meine Geschichten:

In meinem ersten war ich ein internationaler Student mit wenig einschlägiger Erfahrung, der in eine ziemlich anspruchsvolle Branche (Unternehmensberatung) einsteigen wollte. Wenn ich mich online bewerben würde, würde ich Screening-Tests nicht bestehen, für die ich eine Staatsbürgerschaft oder einen ständigen Wohnsitz haben muss. Und ich bin ziemlich introvertiert, also schneide ich bei überfüllten Rekrutierungsveranstaltungen schlecht ab.

Ich habe ein paar Monate lang in LinkedIn Premium investiert und dann die erweiterte Suchoption verwendet, um Alumni meiner Schule zu finden, die derzeit in der Beratung arbeiten, in der Stadt, in der ich arbeiten möchte, und die im CBD arbeiten. Ich habe auch den Premium-Filter verwendet, um nach Dienstaltersstufen zu suchen, die 1-2 Stufen über der Stufe liegen, der ich beitreten würde, da sie meine potenziellen Vorgesetzten wären.

Das ergab eine Liste idealer Leute, mit denen man sich vernetzen konnte, weil sie alle potenzielle Manager waren, die mich einstellen konnten, und freundlich waren, weil wir einige Gemeinsamkeiten hatten.

Ich fing dann ganz oben auf der Liste an und bot ihnen einfach an, sie in ihrem Büro auf eine kurze Tasse Kaffee und etwas 1-on-1-Zeit zu treffen. Nebenbei erstellte ich eine Liste mit Fragen und schrieb buchstäblich alles auf, was sie sagten.

Als ich ungefähr 5 oder 6 Leute traf, begann ich, Muster in dem zu sehen, was sie sagten. Als ich ungefähr 10 traf, konnte ich fast auf ihrem Niveau sprechen, und jedes folgende Treffen fühlte sich wie ein Interview der ersten Runde an, da die Leute, die ich traf, mich wortlos bewerteten, um zu sehen, ob ich eine Empfehlung wert war. Ich habe mein Vorstellungsgespräch und meinen Job um etwa Kaffee Nummer 15 bekommen.

Im zweiten Fall hat mich mein Erfolg ziemlich angespornt, also habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, jede Woche eine neue Person von LinkedIn persönlich kennenzulernen. Das habe ich in den letzten 6 Jahren fleißig getan und bin jetzt bei etwa 1.800 Verbindungen, von denen 300 Menschen sind, die ich auf diese Weise kennengelernt habe. Normalerweise versuche ich, meinen Kontakten diese drei einfachen Fragen zu stellen:

  • Welche Teile meines Profils wären für Ihre Rolle relevant?
  • Wie kann ich mich Ihrer Meinung nach verbessern?
  • Gibt es jemanden in meinem Netzwerk, den Sie treffen möchten?

In den 6 Jahren habe ich aufgrund dieser Fragen viele Menschen miteinander bekannt gemacht, was wirklich ein Rückfall in das traditionelle Networking ist. Und ich habe mein Profil stark optimiert, indem ich Dinge ausprobiert habe wie Passiv versus Aktiv, Punkte versus Absätze, einen Lebenslauf erstellen versus meine Ziele formulieren und verschiedene Detaillierungsgrade.

Zwischen der Aktivität und den Updates wurde ich irgendwie sichtbarer und es gab eine stetige Zunahme von Leuten, die mein Profil ohne irgendwelche „Hacks“ besuchten. Mein zweiter Job kam, nachdem mich jemand kontaktiert hatte, nachdem er mich auf LinkedIn gefunden hatte. Wir tranken Kaffee und blieben in Kontakt, bis unsere Gespräche schließlich zu einem Jobangebot führten.


Kurz gesagt, meine Takeaways waren:

  • Die Hauptstärke von LinkedIn liegt in seiner Fähigkeit, sich auf eine ganz bestimmte Art von Berufsprofil zu konzentrieren. Wenn Sie genau wissen, wen Sie suchen, ist LinkedIn ein leistungsstarkes Tool.
  • Die Personalabteilung fungiert oft als Torwächter für ein Stellenscreening in der ersten Runde, aber LinkedIn ermöglicht es uns, den Personalchef zu identifizieren und direkt mit ihm/ihr in Kontakt zu treten. Das ist für beide Seiten besser – wir haben die Chance, uns zu beweisen, ohne durch die Personalabteilung zu springen, und der Personalchef erhält möglicherweise einen Geldbonus.
  • Offline-Networking hat etwas, das nicht repliziert werden kann. Persönliche Meetings sind immer noch sehr wertvoll, und LinkedIn wird am besten als Ausgangspunkt anstelle der gesamten Lösung verwendet.
  • LinkedIn lässt Introvertierte glänzen. Ich ziehe es vor, zu schreiben, anstatt zu sprechen, und LinkedIn bietet die Plattform, um mit einem erfahrenen Experten mit einer gut konstruierten Notiz statt mit einem unangenehmen Hallo in Kontakt zu treten.
  • In Bezug auf die Optimierung eines Profils ist das LinkedIn-Profil kein Lebenslauf. Mit einem LinkedIn-Profil können Sie betonen, wo wir sein wollen, nicht was wir getan haben. Es ist ein sehr zukunftsorientiertes Dokument, im krassen Gegensatz zu Lebensläufen, bei denen sich das gesamte Dokument auf eine Rolle konzentriert. Mehr als die Hälfte meines eigenen LinkedIn-Profils hat nichts mit Qualifikationen oder Erfahrung zu tun, was widerspiegelt, dass LinkedIn es Ihnen ermöglicht, sich in der breiteren Branche und in der Rolle zu positionieren, in der Sie sein möchten.

Edit: Ein paar Tippfehler korrigiert.

Ich habe noch nie ein Stellenangebot über soziale Jobbörsen erhalten. Außerdem glaube ich nicht, dass ich jemals ein Interview über Indeed, Dice, Monster, Careerbuilder usw. erhalten habe. Ich bin über LinkedIn in die Nähe gekommen und habe zumindest eine Freundin auf eine ausgeschriebene Stelle verwiesen, was sie glücklicherweise auch tat landen können. Aber nach meiner fast 20-jährigen Erfahrung (Cybersicherheit, IS/IT) sind soziale Jobbörsen Sackgassen beim Sammeln von Lebensläufen.

Talent Acquisition Manager und interne Personalvermittler nutzen diese Stellensuchmaschinen normalerweise, um den lokalen Markt zu testen und ein Gefühl dafür zu bekommen

Weiterlesen

Ich habe noch nie ein Stellenangebot über soziale Jobbörsen erhalten. Außerdem glaube ich nicht, dass ich jemals ein Interview über Indeed, Dice, Monster, Careerbuilder usw. erhalten habe. Ich bin über LinkedIn in die Nähe gekommen und habe zumindest eine Freundin auf eine ausgeschriebene Stelle verwiesen, was sie glücklicherweise auch tat landen können. Aber nach meiner fast 20-jährigen Erfahrung (Cybersicherheit, IS/IT) sind soziale Jobbörsen Sackgassen beim Sammeln von Lebensläufen.

Talent Acquisition Manager und interne Personalvermittler nutzen diese Stellensuchmaschinen normalerweise, um den lokalen Markt zu testen und ein Gefühl für Kandidaten zu bekommen. Wie bereits erwähnt, gibt es keine Filter oder Einschränkungen für das Einreichen eines Lebenslaufs bei einer Stellenausschreibung auf einer Jobseite. Indeed und LinkedIn überprüfen einen Kandidaten nicht, obwohl sie jetzt damit begonnen haben, Kriterienfragen hinzuzufügen, die dabei helfen, einen großen Teil der demografischen Gruppe auszusortieren. Aber für die meisten ist es ein allgemeiner Eintrag zum Einreichen eines Lebenslaufs. Und jeder kann es tun. Indeed und LinkedIn haben auch „einfache Bewerbung“, was es dem Kandidaten funktional einfacher macht, sich zu bewerben. Sie laden Ihren Lebenslauf im Grunde vor und senden ihn mit einem Klick auf die Schaltfläche. Aber auf der anderen Seite schießt es Pfeile im Dunkeln. Ein Kandidat kann endlose Lebensläufe für eine Stelle einsenden, in der Hoffnung, einen zu finden, der bleibt, aber normalerweise nicht.

Meiner Meinung nach ist der beste Ansatz, um eine neue Rolle zu finden, die für mich konsequent funktioniert hat, dreifach:

  1. Externe Personalvermittler – egal wie sehr Sie denken, dass ein Mittelsmann oder eine Mittelsfrau, die Sie vertritt, Ihre Arbeitserfahrung nicht angemessen widerspiegelt, sie sind Ihre Eintrittskarte für eine potenzielle Gelegenheit. Viele mittelständische bis große Unternehmen haben Ausgaben für externe (Drittparteien-) Personalvermittlungsgebühren. Sie erkennen, dass viel Arbeit im Hinblick auf das Screening neuer und potenzieller Kandidaten am Frontend geleistet werden muss, und können den Personalvermittlern eine Liste mit Voraussetzungen, Anforderungen und Präferenzen zur Verfügung stellen. Das spart ihnen viel Zeit, Ärger und Arbeit, da sie sich jetzt mit Kandidaten befassen müssen, die höchstwahrscheinlich qualifiziert sein werden. Finden Sie je nach Branche eine Handvoll Vermittlungsagenturen/Personalberatungsdienste und vernetzen Sie sich. Lassen Sie sie wissen, dass Sie nach neuen Rollen suchen. Auch wenn es sich um Einsteiger handelt, Ein Personalvermittler wird sich über die Rollen in einem Unternehmen informieren, bevor es auf die Jobseiten geht. Sie haben normalerweise Beziehungen zu ihnen, die ihnen den Vorteil verschaffen. Das Beste ist, wenn Sie eine Verbindung zu ihnen aufbauen, werden sie ständig nach neuen Rollen für Sie suchen, auch wenn Sie nicht suchen, was ironischerweise der beste Zeitpunkt zu sein scheint, um eine neue Rolle zu bekommen.
  2. Bewerben Sie sich direkt auf der Website des Unternehmens – wenn Sie auf einem der sozialen Jobportale ein Stellenangebot finden, das Ihren Interessen und Qualifikationen entspricht, gehen Sie direkt auf die Website des Unternehmens und bewerben Sie sich. Dies umgeht viele der Hürden, die Sie von einer Website wie Monster bekommen würden, und platziert Ihren Lebenslauf bei den entsprechenden Mitarbeitern oder internen Personalvermittlern. Es ist viel direkter und effektiver.
  3. Direkte E-Mail an interne Personalvermittler – das ist etwas schwieriger, ist aber viel häufiger geworden. Wie Sie feststellen werden, werden auf LinkedIn viele Stellen ausgeschrieben – aber einige werden tatsächlich von internen Personalvermittlern wie der Personalabteilung ausgeschrieben. Ihr Name, ihre E-Mail-Adresse und manchmal Telefonnummern werden Ihnen zur Verfügung gestellt. Das ist Ihre beste Eröffnung, da Sie sicher sein können, dass Ihr Lebenslauf direkt an die Person geht, die daran arbeitet, eine Rolle zu besetzen. Erstellen Sie ein Anschreiben, seien Sie persönlich, indem Sie sie namentlich ansprechen und senden Sie sie ab. In 9 von 10 Fällen wird sich der Personalvermittler bei Ihnen für die Übermittlung bedanken, was erheblich hilft.

Als ich nach meinem Studium zum ersten Mal auf dem Arbeitsmarkt anfing, hatte ich den Eindruck, dass der Lebenslauf der wichtigste Aspekt der Jobsuche ist. Also habe ich viel Zeit damit verbracht, während dieser Jobsuche nach den besten Vorlagen, Formaten, Strukturen usw. zu suchen.

Während der Lebenslauf wichtig ist, habe ich im Laufe der Zeit festgestellt, dass „Ihr Netzwerk“ eine größere Rolle spielt – es spielt eine entscheidende Rolle bei dieser Jobsuche, bei der nächsten Jobsuche und so weiter. LinkedIn ist die Plattform, um Ihr „berufliches Netzwerk“ kontinuierlich aufzubauen. Jedes Mal, wenn Sie nach einem Job suchen, tippen Sie auf Ihr LinkedIn und üben y

Weiterlesen

Als ich nach meinem Studium zum ersten Mal auf dem Arbeitsmarkt anfing, hatte ich den Eindruck, dass der Lebenslauf der wichtigste Aspekt der Jobsuche ist. Also habe ich viel Zeit damit verbracht, während dieser Jobsuche nach den besten Vorlagen, Formaten, Strukturen usw. zu suchen.

Während der Lebenslauf wichtig ist, habe ich im Laufe der Zeit festgestellt, dass „Ihr Netzwerk“ eine größere Rolle spielt – es spielt eine entscheidende Rolle bei dieser Jobsuche, bei der nächsten Jobsuche und so weiter. LinkedIn ist die Plattform, um Ihr „berufliches Netzwerk“ kontinuierlich aufzubauen. Jedes Mal, wenn Sie nach einem Job suchen, tippen Sie auf Ihr LinkedIn und nutzen Ihr Netzwerk, um Möglichkeiten zu erkunden.

Ist LinkedIn notwendig, um einen Job zu bekommen?

Wenn Sie nach einer Ein-Wort-Antwort suchen, ist es NEIN. Natürlich kann man theoretisch einen Job außerhalb der LinkedIn-Plattform bekommen. Aber ich denke, Sie wären stark benachteiligt, wenn Sie es nicht für Ihre Jobsuche verwenden.

Wenn Sie beispielsweise Ihr Profil halbwegs aktuell halten, werden Sie feststellen, dass die Personalvermittler Sie hin und wieder kontaktieren. Personalverantwortliche aus anderen Unternehmen können sich auch direkt an Sie wenden. Jobs kommen im Wesentlichen zu Ihnen. Wenn Sie auf LinkedIn nach Jobs suchen, wird Ihnen ähnlich vorgeschlagen, wer Ihren Lebenslauf für diese Position möglicherweise weiterleiten kann und so weiter. Sie können auch untersuchen, wie sich Jobs in Ihrem Zielfachgebiet entwickeln. Ich glaube, Sie können auch Jobbenachrichtigungen und so weiter einstellen. Es hat viele solcher coolen Features.

Insgesamt ist LinkedIn eine großartige Plattform, auf der man sowohl für den Aufbau eines professionellen Netzwerks als auch für die Jobsuche präsent sein kann. Alle meine Jobwechsel in meiner Karriere sind über LinkedIn passiert und ich liebe es.

Also machen Sie weiter und nutzen Sie LinkedIn. Viel Glück bei Ihrer Jobsuche.

Meiner Meinung nach kann LinkedIn in erster Linie für Talentsuchende und zuletzt für Stellensuchende wirklich gut sein.

Es gibt viele, viele Personalvermittler, Talentsucher usw., die LinkedIn regelmäßig verwenden, um leere Slots für Vorschläge an potenzielle Kunden (Einstellungsunternehmen) zu füllen. Ebenso verwenden viele HR-Mitarbeiter großer Unternehmen LinkedIn, um mögliche Kandidaten zu überprüfen

  • Es gibt einige Personalvermittler, die LinkedIn sehr gut nutzen, indem sie Mitgliederprofile überprüfen und professionelle Anfragen an potenzielle Kandidaten erstellen.
  • Aber auf jeden guten Personalvermittler kommen meiner Erfahrung nach 5 unerfahrene (ich werde das Wort schlecht noch nicht verwenden), die d
Weiterlesen

Meiner Meinung nach kann LinkedIn in erster Linie für Talentsuchende und zuletzt für Stellensuchende wirklich gut sein.

Es gibt viele, viele Personalvermittler, Talentsucher usw., die LinkedIn regelmäßig verwenden, um leere Slots für Vorschläge an potenzielle Kunden (Einstellungsunternehmen) zu füllen. Ebenso verwenden viele HR-Mitarbeiter großer Unternehmen LinkedIn, um mögliche Kandidaten zu überprüfen

  • Es gibt einige Personalvermittler, die LinkedIn sehr gut nutzen, indem sie Mitgliederprofile überprüfen und professionelle Anfragen an potenzielle Kandidaten erstellen.
  • Aber auf jeden guten Personalvermittler kommen meiner Erfahrung nach 5 unerfahrene (ich werde das Wort schlecht noch nicht verwenden), die ihrer Sorgfaltspflicht nicht nachkommen – diese Leute stehen hier am Ende der Nahrungskette
  • Diese guten Personalvermittler suchen nach dem großen Fang, leitenden und leitenden Positionen, normalerweise 6-stellige Gehälter ($), weil hier das Geld ist.
    • Ich wette, dass Kandidaten, die diese Personalvermittler anwerben, IMMER über beträchtliche Erfahrung mit 10 oder mehr Jahren und oft bereits Führungspositionen verfügen und wahrscheinlich keinen Job suchen.

Als Praktikant, der auf der untersten Stufe mit einem guten Profil beginnt (deines ist übrigens gut), müssen Sie bei der Jobsuche sehr proaktiv sein, da Sie diese wirklich guten professionellen Personalvermittler wahrscheinlich nicht für Einstiegs- oder Festanstellungspositionen gewinnen werden.

  • Verwenden Sie in Ihrem Fall LinkedIn, um sich direkt bei Unternehmen zu bewerben, die Stellen anbieten.
  • Schreiben Sie einen Lebenslauf auf der Grundlage Ihres LinkedIn-Profils, falls Sie dies noch nicht getan haben
  • Nachdem Sie sich online über eine LinkedIn-Gelegenheit beworben haben, senden Sie ein tolles Anschreiben mit Ihrem Lebenslauf an den Personalvermittler des Unternehmens und vergessen Sie nicht, sich für dieses Vorstellungsgespräch zu melden.
  • Seien Sie nicht zu begeistert von Personalvermittlern, mit denen Sie über LinkedIn in Kontakt treten, da viele von ihnen unerfahren sind, wie ich bereits sagte.
  • Erwägen Sie, sich an eine Personalvermittlungsagentur außerhalb von LinkedIn zu wenden, die Personal in Ihrem Bereich vermittelt und diese Leute für Sie arbeiten lässt – sie können Ihnen bei Ihrem Lebenslauf helfen.

Viel Glück - übrigens, Sie müssen keine Nachricht in Ihr Profil schreiben, dass Sie nach einer Gelegenheit suchen - nur meine Meinung, wenn ein Personalvermittler durch Ihr Profil zu Ihnen passt, haben Sie vielleicht gerade einen Verhandlungschip aufgegeben wendet sich an Gehaltsverhandlungen

VIEL GLÜCK! Sieht aus, als wärst du ein guter Abholer für irgendeine Firma

Wenn ich jünger wäre und einen Job suche, würde ich wahrscheinlich einen speziell für diesen Zweck konzipierten Weg suchen, wie Indeed oder ähnliche Dienste

So reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr aktueller Arbeitgeber herausfindet, dass Sie extern suchen, und bleiben gleichzeitig auf LinkedIn sichtbar und proaktiv:

  1. Profilaktualisierungen ausblenden – Um dies zu deaktivieren, klicken Sie auf das „Ich“-Symbol (oben rechts in Ihrem Profil), „Einstellungen & Datenschutz“, die Registerkarte „Datenschutz“ und stellen Sie dann „Profiländerungen freigeben“ auf „Nein“.
  2. Wählen Sie die Sichtbarkeit Ihrer LinkedIn-Feed-Posts – wenn Sie Ihre eigenen Posts teilen, können Sie auswählen, ob es sich nur um Ihre „Verbindungen“, „Öffentlich“ oder „Öffentlich + Twitter“ handelt. Dies wird aus einem Dropdown-Menü unten in Ihrer Freigabe neben der Schaltfläche „Posten“ ausgewählt.
  3. h
Weiterlesen

So reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr aktueller Arbeitgeber herausfindet, dass Sie extern suchen, und bleiben gleichzeitig auf LinkedIn sichtbar und proaktiv:

  1. Profilaktualisierungen ausblenden – Um dies zu deaktivieren, klicken Sie auf das „Ich“-Symbol (oben rechts in Ihrem Profil), „Einstellungen & Datenschutz“, die Registerkarte „Datenschutz“ und stellen Sie dann „Profiländerungen freigeben“ auf „Nein“.
  2. Wählen Sie die Sichtbarkeit Ihrer LinkedIn-Feed-Posts – wenn Sie Ihre eigenen Posts teilen, können Sie auswählen, ob es sich nur um Ihre „Verbindungen“, „Öffentlich“ oder „Öffentlich + Twitter“ handelt. Dies wird aus einem Dropdown-Menü unten in Ihrer Freigabe neben der Schaltfläche „Posten“ ausgewählt.
  3. Ausblenden, mit wem Sie sich verbinden – Wenn in Ihren „Datenschutz“-Einstellungen „Wer kann Ihre Verbindungen sehen“ auf „Ihre Verbindungen“ gesetzt ist, wenn Sie eine neue Verbindung hinzufügen, erhalten Ihre Verbindungen eine Aktualisierung. Sie können dies ganz einfach verhindern, indem Sie „Nur Sie“ einstellen.
  4. Updates verhindern, wenn Sie einer Gruppe beitreten – Klicken Sie auf das „Ich“-Symbol (oben rechts in Ihrem Profil), „Einstellungen & Datenschutz“, die Registerkarte „Kommunikation“ und stellen Sie dann „Gruppenbenachrichtigungen“ auf „Nein“.

Darüber hinaus sollten Sie die Sichtbarkeit von Gruppen in Ihrem Profil entfernen. Klicken Sie auf das „Ich“-Symbol (oben rechts in Ihrem Profil), „Einstellungen & Datenschutz“, die Registerkarte „Datenschutz“ und dann auf „Bearbeiten Sie Ihr öffentliches Profil“. Deaktivieren Sie im Abschnitt „Ihr öffentliches Profil anpassen“ die Option „Gruppen“. Die Gruppen, in denen Sie Mitglied sind, werden nun aus Ihrem Profil ausgeblendet.

PS* Es besteht immer die Gefahr, dass Sie entdeckt werden, wenn Sie sich während Ihres Arbeitsverhältnisses auf die Suche nach einer neuen Führungsposition begeben. Durch die oben genannten Möglichkeiten können Sie jedoch Ihre Sichtbarkeit für Personalvermittler und potenzielle neue Arbeitgeber aufrechterhalten und gleichzeitig einige der Benachrichtigungen entfernen, die direkt mit Ihrer Suche nach einer neuen Stelle in Verbindung gebracht werden könnten.

Ein LinkedIn-Profil zu haben, ist nur ein kleiner Teil der Nutzung von LinkedIn während des Berufswechsels sowie im Geschäftsleben.

Hier sind die 7 wichtigen Aufgaben der Verwendung von LinkedIn während des Karrierewechsels und des Geschäfts:

  1. Aufbau eines professionellen LinkedIn-Profils, das dem Leser klar sagt: „Wer Sie sind und was Sie tun (tun möchten)“
  2. Aufbau und kontinuierliches Wachstum eines relevanten LinkedIn-Netzwerks von Menschen, denen Sie helfen können und die Ihnen auf Ihrer Reise und darüber hinaus helfen können.
  3. Aufbau eines professionellen Rufs auf LinkedIn, der für „Wer Sie sind und was Sie tun (tun möchten)“ relevant ist, indem Sie relevante Inhalte teilen und sich an ihnen beteiligen.
  4. Forschung
Weiterlesen

Ein LinkedIn-Profil zu haben, ist nur ein kleiner Teil der Nutzung von LinkedIn während des Berufswechsels sowie im Geschäftsleben.

Hier sind die 7 wichtigen Aufgaben der Verwendung von LinkedIn während des Karrierewechsels und des Geschäfts:

  1. Aufbau eines professionellen LinkedIn-Profils, das dem Leser klar sagt: „Wer Sie sind und was Sie tun (tun möchten)“
  2. Aufbau und kontinuierliches Wachstum eines relevanten LinkedIn-Netzwerks von Menschen, denen Sie helfen können und die Ihnen auf Ihrer Reise und darüber hinaus helfen können.
  3. Aufbau eines professionellen Rufs auf LinkedIn, der für „Wer Sie sind und was Sie tun (tun möchten)“ relevant ist, indem Sie relevante Inhalte teilen und sich an ihnen beteiligen.
  4. Recherchieren Sie auf LinkedIn, um Unternehmen zu finden, auf die Sie achten sollten, und Personen, mit denen Sie sich verbinden können.
  5. Schaffung von Möglichkeiten, um virtuelle LinkedIn-Verbindungen zu IRL-Gesprächen (im wirklichen Leben) zu verschieben.
  6. Finden Sie Möglichkeiten, Ihrem LinkedIn-Netzwerk zu helfen. Führen mit Geben.
  7. Entdecken Sie Gelegenheiten aus den Gesprächen, die Sie mit Ihrem LinkedIn-Netzwerk führen.

Wenn Sie lediglich ein LinkedIn-Profil erstellen, werden Sie Ihre beruflichen und persönlichen Ziele wahrscheinlich nicht erreichen.

Wenn Sie jedoch eine Präsenz aufbauen, ein Netzwerk aufbauen, einen guten Ruf aufbauen, ins Gespräch kommen und daran arbeiten, Chancen zu entdecken, werden Sie beim Karrierewechsel und im Geschäft weitaus erfolgreicher sein.

Ich hoffe, das ist hilfreich.

Kontaktieren Sie mich unter Teddy Burriss (tlburriss) auf about.me, wenn ich Ihnen irgendwie helfen kann.

Linkedin ist in erster Linie eine Networking-Plattform. Es hilft Ihnen, ein professionelles Netzwerk aufzubauen und mit Fachleuten wie Ihnen aus der gleichen Branche in Kontakt zu bleiben. Sie können auch beobachten, was andere tun. Sie können Profile aus derselben Branche überprüfen, um zu sehen, was sie anders gemacht haben.

Es funktioniert auch als Rekrutierungsplattform, aber Ihr Erfolg bei der Bewerbung hängt wie bei jedem anderen Rekrutierungskanal davon ab, wie gut Ihre Erfahrung mit dem übereinstimmt, wonach Personalvermittler suchen.

Ich empfehle, sich immer mit Lebenslauf zu bewerben, nicht nur mit Ihrem Linkedin-Profil. Die Leute betrachten oft t

Weiterlesen

Linkedin ist in erster Linie eine Networking-Plattform. Es hilft Ihnen, ein professionelles Netzwerk aufzubauen und mit Fachleuten wie Ihnen aus der gleichen Branche in Kontakt zu bleiben. Sie können auch beobachten, was andere tun. Sie können Profile aus derselben Branche überprüfen, um zu sehen, was sie anders gemacht haben.

Es funktioniert auch als Rekrutierungsplattform, aber Ihr Erfolg bei der Bewerbung hängt wie bei jedem anderen Rekrutierungskanal davon ab, wie gut Ihre Erfahrung mit dem übereinstimmt, wonach Personalvermittler suchen.

Ich empfehle, sich immer mit Lebenslauf zu bewerben, nicht nur mit Ihrem Linkedin-Profil. Die Leute denken oft, dass ein Linkedin-Profil ein Online-Lebenslauf ist. Es ist nicht das gleiche. Sie sollten Ihren Lebenslauf an die Jobs anpassen, auf die Sie sich bewerben. Sicherlich hatten nicht alle 100 offenen Stellen, auf die Sie sich beworben haben, ähnliche Anforderungen.

Du machst nichts falsch!

Jedes Unternehmen verwendet ein anderes ATS (Applicant Tracking System) eines Drittanbieters, um Bewerber zu sortieren, zu filtern und schließlich zu überwachen, während sie den Einstellungstrichter durchlaufen. LinkedIn ist lediglich eine Stellenausschreibungsplattform (und manchmal ein Aggregator), um den Datenverkehr zum Bewerbungsportal jedes Unternehmens zu leiten.

LinkedIn hat natürlich ein eigenes Marken-ATS-System, bekannt als EasyApply. Wenn Sie die EasyApply-Schaltfläche sehen, werden Sie nicht weitergeleitet, da die Stellenausschreibung und das anschließende Tracking von der Technologie von LinkedIn verwaltet werden.

Nein. LinkedIn ist nur für erfahrene Fachleute geeignet. Für frische Jobs sind die besten Orte:

1) FirstNaukri: Diese Seite hat hauptsächlich Jobs für Studienanfänger. Es listet Walkins außerhalb des Campus oder Rekrutierungsaktionen von Unternehmen auf, die nach kürzlichen Aussteigern mit null oder sehr wenig Erfahrung suchen.

2) Internshala: Diese Seite listet Praktika für kürzlich bestandene Studenten oder Studenten im letzten Jahr auf. Es ist sehr wertvoll, das Erfahrungszertifikat zu erhalten, da es dann viel einfacher ist, eine Festanstellung zu bekommen, als ein Studienanfänger ohne Erfahrung zu sein.

3) LetsIntern: Ähnlich wie Internshala.

Holen Sie sich ein nettes Profil, das von einem Experten geschrieben wurde. Erweitern Sie Ihr Netzwerk und erhalten Sie Empfehlungen von bestehenden Kontakten zu xonnect with Hiring Managers. Folgen Sie ein paar beliebten Hashtags, die mit Jobs, Karriere verknüpft sind, und durchsuchen Sie sie regelmäßig. Richten Sie Stellenbenachrichtigungen für die Art von Stellen ein, auf die Sie sich bewerben. Alles Gute

Related Post: