Hasst Jeder Da Draußen Seinen Job Oder Bin Ich Der Einzige?

Hasst Jeder Da Draußen Seinen Job Oder Bin Ich Der Einzige?

January 28, 2023, by Marius Holweck, Arbeit

Du bist definitiv nicht der Einzige.

Eine Gallup-Umfrage aus dem Jahr 2015 zeigte, dass die Mehrheit (50,8 %) der amerikanischen Mitarbeiter „nicht engagiert“ waren, während weitere 17,2 % „aktiv nicht engagiert“ waren.

Daher denke ich, dass eine nützlichere Frage lautet:

Was kann ich tun, um Arbeit zu finden oder zu schaffen, die sinnvoll, ansprechend und angenehm ist?

Aus meinen Studien darüber, was Arbeit zu einer Berufung macht (oder zumindest sehr sinnvoll), habe ich herausgefunden, dass die Arbeit:

  1. Authentisch, wer sie sind. Daher ist es das Vehikel, durch das sie Kernaspekte ihrer Persönlichkeit zum Ausdruck bringen, natürliche Stärken nutzen, Leidenschaften nachgehen usw.
  2. Eine Form von sel
Weiterlesen

Du bist definitiv nicht der Einzige.

Eine Gallup-Umfrage aus dem Jahr 2015 zeigte, dass die Mehrheit (50,8 %) der amerikanischen Mitarbeiter „nicht engagiert“ waren, während weitere 17,2 % „aktiv nicht engagiert“ waren.

Daher denke ich, dass eine nützlichere Frage lautet:

Was kann ich tun, um Arbeit zu finden oder zu schaffen, die sinnvoll, ansprechend und angenehm ist?

Aus meinen Studien darüber, was Arbeit zu einer Berufung macht (oder zumindest sehr sinnvoll), habe ich herausgefunden, dass die Arbeit:

  1. Authentisch, wer sie sind. Daher ist es das Vehikel, durch das sie Kernaspekte ihrer Persönlichkeit zum Ausdruck bringen, natürliche Stärken nutzen, Leidenschaften nachgehen usw.
  2. Eine Form der Selbstverwirklichung, dh sie ermöglicht es ihnen, ständig zu wachsen und die beste Version ihrer selbst zu werden.
  3. Eine Form der Selbsttranszendenz, dh sie konzentriert sich auf einen größeren Zweck, der über sie selbst und ihr eigenes Ego hinausgeht. Mit anderen Worten, es kann der Gesellschaft insgesamt, der Umwelt und bestimmten Personengruppen zugute kommen. Die wirkliche Befriedigung scheint zu kommen, wenn die Menschen das Gefühl haben, dass sie in irgendeiner Weise einen (egal wie kleinen) Unterschied machen.

Um eine Arbeit zu finden, die Sie lieben, müssen Sie sich selbst wirklich gut kennenlernen.

Dazu müssen Sie Folgendes finden:

  1. Ihre angeborenen Stärken
  2. Ihre Werte
  3. Ihre Leidenschaften und Interessen
  4. Was Sie intrinsisch motivierend finden (nicht etwas, das Sie für externe Belohnungen (dh Geld und Anerkennung) tun, wenn nicht aus purer Liebe dazu.
  5. Die Momente, in denen man sich voll und ganz in eine Aufgabe vertieft und sich im „Flow“ verliert (wo das eigene Können optimal gefordert wird).

Dann müssen Sie Wege finden, wie Sie den Menschen am besten mit Ihrem Angebot dienen können, dh nach Möglichkeiten suchen, wo sich die Bedürfnisse der Welt mit Ihren Stärken, Werten und Gaben überschneiden.

Sie können diese Arbeit alleine oder mit Hilfe eines ausgebildeten Fachmanns durchführen.

Ich wünsche Ihnen Glück!

LOL! Ich kann Ihnen versichern, dass Sie nicht die einzige Person auf dem Planeten sind, die seinen Job gehasst hat.

Aus Erfahrung habe ich festgestellt, dass Menschen ihre Arbeit aus folgenden Gründen hassen/nicht mögen:

1 - Das Arbeitsumfeld ist negativ/giftig und sie fühlen sich darin nicht wohl.

2- Sie haben das Gefühl, dass ihre Ressourcen/Talente/Fähigkeiten/Fähigkeiten zu wenig genutzt werden.

3- Der Job wiederholt sich; es fordert sie nicht heraus, mehr zu lernen/zu erreichen.

4- Es gibt keinen Platz für Wachstum, Fortschritt oder Beförderung.

5-Ihre Kreativität wird erstickt.

6- Das Management ist beschissen.

7- Niedrige Löhne.

Um Ihren Job zu lieben, müssen Sie wh lieben

Weiterlesen

LOL! Ich kann Ihnen versichern, dass Sie nicht die einzige Person auf dem Planeten sind, die seinen Job gehasst hat.

Aus Erfahrung habe ich festgestellt, dass Menschen ihre Arbeit aus folgenden Gründen hassen/nicht mögen:

1 - Das Arbeitsumfeld ist negativ/giftig und sie fühlen sich darin nicht wohl.

2- Sie haben das Gefühl, dass ihre Ressourcen/Talente/Fähigkeiten/Fähigkeiten zu wenig genutzt werden.

3- Der Job wiederholt sich; es fordert sie nicht heraus, mehr zu lernen/zu erreichen.

4- Es gibt keinen Platz für Wachstum, Fortschritt oder Beförderung.

5-Ihre Kreativität wird erstickt.

6- Das Management ist beschissen.

7- Niedrige Löhne.

Um Ihren Job zu lieben, müssen Sie lieben, was Sie tun. Wenn Sie aufwachen, sollten Sie zur Arbeit gehen wollen. Wenn Sie nicht zur Arbeit gehen wollen, dann wissen Sie, dass es definitiv ein Problem gibt.

Können Sie sich aus den oben genannten Gründen mit einem identifizieren? Es geht darum, herauszufinden, warum Sie Ihren Job hassen, und dann daran zu arbeiten, diesem Problem entgegenzuwirken oder es zu lösen.

Wenn Sie jedoch einen beschissenen Job mit einem negativen Arbeitsumfeld haben und nicht gehen können, weil Sie aufgrund von Verpflichtungen wie Rechnungen usw. an den Job gebunden sind, sehen Sie sich das Video unten an, in dem es darum geht, wie Sie mit einem negativen Arbeitsumfeld umgehen können .

Ich hoffe, es hilft.

Viele Menschen hassen ihre Arbeit, viele Menschen lieben sie. Arbeitszufriedenheit ist absolut entscheidend für den Erfolg im Leben und für das Glück.

Lassen Sie mich Ihnen dennoch eine Perspektive geben. Sei ehrlich zu dir selbst. Hast du deinen Job immer gehasst?

Im Moment bin ich freiberuflicher Autor. Ich mache Arbeit, die andere nie sehen werden. Eine Zeit lang war es großartig: Anständiges Geld verdienen (12,50 $ pro Seite), von zu Hause aus arbeiten, keinen Chef haben zu müssen ...

Es war in Ordnung, wo ich frisch vom College war. Im Jahr 2010 war ich froh, einen Job zu haben, ganz zu schweigen von einem Job, in dem ich die Fähigkeiten aufbauen kann, die ich liebe und die ich in Romanen und Romanen weiterverfolgen möchte

Weiterlesen

Viele Menschen hassen ihre Arbeit, viele Menschen lieben sie. Arbeitszufriedenheit ist absolut entscheidend für den Erfolg im Leben und für das Glück.

Lassen Sie mich Ihnen dennoch eine Perspektive geben. Sei ehrlich zu dir selbst. Hast du deinen Job immer gehasst?

Im Moment bin ich freiberuflicher Autor. Ich mache Arbeit, die andere nie sehen werden. Eine Zeit lang war es großartig: Anständiges Geld verdienen (12,50 $ pro Seite), von zu Hause aus arbeiten, keinen Chef haben zu müssen ...

Es war in Ordnung, wo ich frisch vom College war. 2010 war ich froh, einen Job zu haben, ganz zu schweigen von einem Job, in dem ich die Fähigkeiten aufbauen kann, die ich liebe und die ich weiter in Romanen und Sachbüchern verfolgen möchte.

2013 war ich das nicht.

Ich bin zwischen diesen Zeiten gewachsen. Ich sah, dass ich mehr vom Leben wollte. Also fing ich an, andere Dinge zu tun.

Finden Sie heraus, was Ihnen ursprünglich an Ihrem Job gefallen hat, und finden Sie einen Job, der das Beste aus dem hat, was Ihnen ursprünglich gefallen hat und was Ihnen jetzt gefällt.

Ich habe gewusst, dass einige Leute nie zufrieden waren und jeden Job, den sie hatten, aus dem einen oder anderen Grund hassten. Ein Teil der Antwort liegt also in dir selbst. Warum hasst du deinen Job? Ist es langweilig? Belästigt Sie Ihr Chef? Du arbeitest nicht gerne mit Menschen? Haben Sie nicht genug Kontakt zu anderen Menschen? Der Schlüssel liegt darin, Ihre Persönlichkeit und Fähigkeiten mit dem richtigen Job für Sie in Einklang zu bringen, damit Sie erfüllt sind und Ihre Arbeit die meiste Zeit genießen. Es wird immer Tage geben, an denen die Dinge nicht richtig laufen und Sie "Ihren Job hassen", aber solange sie nicht zu häufig sind, sind Sie wahrscheinlich am richtigen Ort.

Ganz und gar nicht. Es gibt diejenigen, die nur für einen Gehaltsscheck arbeiten, die ihren Job hassen, und es gibt Arbeiter, die Karriere machen wollen und ihren Job wirklich mögen. Auch wenn es kein guter Job ist, ist es ein Schritt auf dem Weg dorthin, wo sie hinwollen

Vielleicht liebt jemand seinen Job oder er gefällt ihm. Ich denke, viele Leute mögen Sachen an ihrer Arbeit nicht, aber sie müssen arbeiten, also ertragen sie aus diesem Grund alles. Manche Tage sind besser als andere. Weg und messen negative und positive Eigenschaften. Was immer überwiegt, sollte sein, wozu man neigt, um seinen Job zu behalten oder einen anderen Job zu suchen. Denken Sie daran, dass sich das Leben manchmal wiederholt und die Arbeit auch. Wenn Sie zu mehr fähig sind, dann holen Sie sich das Training und die Einsichten, um die Veränderung vorzunehmen. Ansonsten sei dankbar, dass es nicht schlimmer ist und zähle deinen Segen. Manche Leute würden deinen Job wollen und sind es auch

Weiterlesen

Vielleicht liebt jemand seinen Job oder er gefällt ihm. Ich denke, viele Leute mögen Sachen an ihrer Arbeit nicht, aber sie müssen arbeiten, also ertragen sie aus diesem Grund alles. Manche Tage sind besser als andere. Weg und messen negative und positive Eigenschaften. Was immer überwiegt, sollte sein, wozu man neigt, um seinen Job zu behalten oder einen anderen Job zu suchen. Denken Sie daran, dass sich das Leben manchmal wiederholt und die Arbeit auch. Wenn Sie zu mehr fähig sind, dann holen Sie sich das Training und die Einsichten, um die Veränderung vorzunehmen. Ansonsten sei dankbar, dass es nicht schlimmer ist und zähle deinen Segen. Einige Leute würden deinen Job wollen und sind mittellos.

Nein, es gibt ziemlich viele. Früher habe ich meinen Job gehasst, also machte ich einen Plan, was ich tun wollte, bekam die nötige Ausbildung und machte mich daran. Es hat lange gedauert, aber ich habe jetzt einen anderen Beruf und ich mag meine Arbeit. Aber seien Sie gewarnt – große Veränderungen sind normalerweise etwas, für das Sie hart arbeiten müssen.

Es kommt auf Mentalität und Gehalt an!

Bevor Sie diese Frage stellen, sollten Sie über den Begriff Workaholics nachgedacht haben!

Warum dieser Begriff eingeführt wurde. Wörterbuch?

Jobs sind moderne Sklaverei. Wir bekommen gerade genug zum Leben bezahlt und nicht mehr. Sie werden bestraft, wenn Sie mehr verlangen.

Bei der Arbeit werden wir oft beschimpft. Manchmal (mehr als berichtet) körperlich misshandelt, vergewaltigt, kastriert.

Die Regierung erhält bis zu 50 % Ihres Gehaltsschecks und dann gehen 10-20 % davon dazu, Menschen in anderen Teilen der Welt zu töten, einschließlich unserer eigenen Kinder.

Wir sind der Illusion verfallen, dass unsere Arbeitsfreunde unsere wahren Freunde sind. Mit unseren Arbeitsfreunden sprechen wir über Buchten und Liegeboxen. Wir hören auf, echte Freunde zu haben.

Es gibt eine gläserne Decke. Es spielt keine Rolle, ob Sie eine Frau oder eine Minderheit sind o

Weiterlesen

Jobs sind moderne Sklaverei. Wir bekommen gerade genug zum Leben bezahlt und nicht mehr. Sie werden bestraft, wenn Sie mehr verlangen.

Bei der Arbeit werden wir oft beschimpft. Manchmal (mehr als berichtet) körperlich misshandelt, vergewaltigt, kastriert.

Die Regierung erhält bis zu 50 % Ihres Gehaltsschecks und dann gehen 10-20 % davon dazu, Menschen in anderen Teilen der Welt zu töten, einschließlich unserer eigenen Kinder.

Wir sind der Illusion verfallen, dass unsere Arbeitsfreunde unsere wahren Freunde sind. Mit unseren Arbeitsfreunden sprechen wir über Buchten und Liegeboxen. Wir hören auf, echte Freunde zu haben.

Es gibt eine gläserne Decke. Es spielt keine Rolle, ob Sie eine Frau oder eine Minderheit oder ein weißer Mann sind. Die gläserne Decke ist, dass du nicht mehr machen darfst als dein Meister, selbst wenn er ein Idiot ist.

Von 7.00 bis 19.00 Uhr gehen Sie entweder zur Arbeit, arbeiten oder kommen von der Arbeit zurück. Die Zeiten, in denen Sie am kreativsten sein können, werden in Ihrer Kabine verstaut.

Du isst Scheiße bei der Arbeit. Und, noch schlimmer, du musst neben deinen Kollegen und Meistern scheißen. Es sei denn, Sie erstellen, wie ich, eine Karte aller geheimen Toiletten in Ihrer örtlichen städtischen Fäulnis.

Wenn Sie bei einem Job paranoid sind, haben Sie wahrscheinlich Recht. SIE sprechen in der Tat über dich und hintergehen dich gerade jetzt.

Sie erkennen, dass all die Dollars, die Sie für Abschlüsse ausgegeben haben, um Ihnen einen Job zu verschaffen, der Sie glücklich macht, völlig verschwendet waren. Sie wurden betrogen, aber Sie können die nächste Generation nicht davon in Kenntnis setzen, also werden Sie jetzt Teil der Aufrechterhaltung des Betrugs.

Eine Billionen-Dollar-Marketingkampagne zwang Sie, ein Haus zu kaufen, das Sie nicht wirklich wollten, und jetzt werden Sie „ein Haus verlieren“, das Sie nie wirklich besessen haben, wenn Sie sich nicht jeden Tag vor den Meistern verbeugen. Die Worte „The American Dream“ wurden von Fannie Mae in einer Marketingkampagne vor 40 Jahren geprägt, um Hypotheken an Sklaven zu verkaufen.

Ihr Ehepartner ist es leid, nach sechs Monaten von Ihrem Job zu hören. Und ihre ist dir völlig egal. Zehn Jahre später wachst du neben einem völlig Fremden auf. 40 Jahre später stirbst du neben einem.

Ihre IRA sollte nicht für Ihren Ruhestand sorgen. Es sollte Ihnen jeden Monat Geld abnehmen, damit Sie an Ihre Kabine gekettet bleiben. Inflation nimmt dann 90 % Ihrer IRA.

Per Definition: Sie schaffen mehr Wert als Sie verdienen. Dieser Spread, abzüglich der Gehälter von Führungskräften, wird als „Gewinn“ bezeichnet. Dies ist kein "-ism". Nur eine Definition.

Als Kind mochtest du es zu zeichnen, zu lesen, zu rennen, zu lachen und zu spielen und dir eine magische Welt vorzustellen. Du wirst so etwas nie wieder tun.

Im Laufe der Zeit werden alle gefeuert und durch jüngere, billigere, temporärere Versionen von Ihnen ersetzt. Sie sehen das, haben aber Angst, etwas dagegen zu unternehmen.

Du siehst Obdachlose und denkst: „Da gehe ich doch um Gottes willen hin“.

OK.

Jetzt. Was wirst du dagegen tun?

Du hast ein Leben. Sie können 65-70 Jahre alt werden (wenn Sie Glück haben) und das war's. Ende der Straße.

Denken Sie sehr klar und sehr sorgfältig und fangen Sie sehr jung an.

Was willst du damit machen?

Wollen Sie gut 30–40 Jahre davon damit verbringen, für ein Unternehmen zu arbeiten, das Sie sofort ersetzen würde, wenn Sie weg sind?

Denken Sie darüber nach, selbst wenn Sie als Vizepräsident eines Fortune-5-Unternehmens in den Ruhestand treten, wird in dem Moment, in dem Sie aus der Tür gehen, sofort jemand diese Position besetzen.

Es gibt einen Grund, warum Menschen mit 9-5-Jobs anfälliger für eine katastrophale Midlife-Crisis sind.

Nach einer Weile schaust du zurück und y

Weiterlesen

Du hast ein Leben. Sie können 65-70 Jahre alt werden (wenn Sie Glück haben) und das war's. Ende der Straße.

Denken Sie sehr klar und sehr sorgfältig und fangen Sie sehr jung an.

Was willst du damit machen?

Wollen Sie gut 30–40 Jahre davon damit verbringen, für ein Unternehmen zu arbeiten, das Sie sofort ersetzen würde, wenn Sie weg sind?

Denken Sie darüber nach, selbst wenn Sie als Vizepräsident eines Fortune-5-Unternehmens in den Ruhestand treten, wird in dem Moment, in dem Sie aus der Tür gehen, sofort jemand diese Position besetzen.

Es gibt einen Grund, warum Menschen mit 9-5-Jobs anfälliger für eine katastrophale Midlife-Crisis sind.

Nach einer Weile wirst du zurückblicken und Leere sehen. Du hättest Geld verdient, aber je mehr du verdienst, desto mehr gibst du aus. So gedeihen Volkswirtschaften, so funktionieren Regierungen. Sie werden einen teureren Lebensstil führen und härter arbeiten, um ihn aufrechtzuerhalten. Sie können unterwegs sogar an einem stressbedingten Herzinfarkt sterben. Die Welt wird Ihnen zu jeder Beförderung gratulieren. Sie werden der Illusion des Glücks und der Illusion des Erfolgs nachjagen.

Aber Sie haben nie wirklich Erfolg. Sie geben nie wirklich eine persönliche Erklärung ab.

Tatsächlich würden Sie in Ihrem ganzen Leben niemals eine persönliche Erklärung abgeben. Ihre Aussage wäre das Schlagwort für das Unternehmen, für das Sie arbeiten. TU es einfach? Denke anders? Es ist gut, mit den Fingern zu lecken?

Es ist unvorstellbar millionenfach schlimmer, wenn man seinen Job nicht einmal mag.

Und wenn du dann 50 bist, nachdem du deine Kinder in sehr teure private Colleges gesteckt und sie auf das gleiche Hamsterrad vorbereitet hast, das du geführt hast, gehst du nach Hause und setzt dich auf deine Couch, nimmst deine Antidepressiva und Sie werden sich fragen: „Ist es das? Ist das alles, was das Leben bereithält?“

Weil du dein ganzes Leben lang gerannt bist. Und kam nirgendwo hin.

Es gibt 2 Arten von Menschen:

Es gibt einige, die ihren 9-5-Job lieben. Sie beschweren sich nicht. Sie sind ziemlich glücklich, wo sie sind. Ihr 9-5 hat ihnen genug Geld gegeben, um sich ein anständiges Leben aufzubauen. Sie haben eine perfekte Work-Life-Balance geschaffen und sind dankbar.

Aber es gibt auch Menschen, denen durch ihre 9-5-Jobs der gesamte Sinn des Lebens zerrissen wurde. Menschen, die ihre Identität verloren haben, jagen ihr hinterher.

Es ist Sache des Einzelnen, zu erkennen, unter welche Kategorie er fällt.

Das Leben ist eine forschende Erfahrung. Sich dazu zu verpflichten, mehr als die Hälfte davon hinter einem Schreibtisch zu arbeiten, ist eine große Sache. Es kann überwältigend sein.

Du nimmst nichts mit, wenn du stirbst. Es ist so klischeehaft, das zu sagen, aber manche Dinge im Leben sind aus gutem Grund klischeehaft, weil sie unbestreitbare Wahrheiten sind, die sehr oft geleugnet werden.

Aber man kann etwas hinterlassen. Ein Satz. Ein Vers.

Um von Whitman zu zitieren: „O ich! O Leben! … von den Fragen dieser wiederkehrenden Fragen; von den endlosen Zügen der Treulosen … von Städten voller Dummköpfe; was Gutes unter diesen, o ich, o Leben? " Antworten. Dass du hier bist – dass Leben existiert und Identität; dass das kraftvolle Spiel weitergeht und Sie einen Vers beisteuern dürfen. Was wird dein Vers sein?

-John Keating, fiktive Figur, Gesellschaft toter Dichter.

Lassen Sie Ihre Aussage nicht von jemand anderem schreiben.

Related Post: