Haben Sie Jemals In Einem Job Gearbeitet, In Dem Sie Absolut Nichts Getan Haben?

Haben Sie Jemals In Einem Job Gearbeitet, In Dem Sie Absolut Nichts Getan Haben?

February 1, 2023, by Wilhelm Hanfstaengl, Arbeit

Ja, aber zum Glück nicht mehr lange.

Ich habe früher für eine Firma gearbeitet, die IT-Arbeiten für andere Unternehmen erledigt hat. Eines der Projekte war die Überprüfung des Codes auf mögliche Y2K-Probleme. Am ersten Tag stellte ich fest, dass der Code, den ich überprüfte, nach bestimmten Begriffen durchsucht werden konnte und, wenn er gefunden wurde, in bestimmte andere Begriffe geändert werden musste. Wenn das geschehen wäre, wäre alles gut.

Ich sah wenig Sinn darin, es manuell zu überprüfen, also benutzte ich buchstäblich die Funktion „Suchen und Ersetzen“ und ließ es laufen. Es dauerte über vier Stunden, da es viele Codezeilen gab, aber sobald es fertig war und die relevanten Tests durchgeführt wurden, war die Arbeit erledigt.

Das Mana

Weiterlesen

Ja, aber zum Glück nicht mehr lange.

Ich habe früher für eine Firma gearbeitet, die IT-Arbeiten für andere Unternehmen erledigt hat. Eines der Projekte war die Überprüfung des Codes auf mögliche Y2K-Probleme. Am ersten Tag stellte ich fest, dass der Code, den ich überprüfte, nach bestimmten Begriffen durchsucht werden konnte und, wenn er gefunden wurde, in bestimmte andere Begriffe geändert werden musste. Wenn das geschehen wäre, wäre alles gut.

Ich sah wenig Sinn darin, es manuell zu überprüfen, also benutzte ich buchstäblich die Funktion „Suchen und Ersetzen“ und ließ es laufen. Es dauerte über vier Stunden, da es viele Codezeilen gab, aber sobald es fertig war und die relevanten Tests durchgeführt wurden, war die Arbeit erledigt.

Der Manager war sehr genervt, da ich drei Wochen gegenüber dem Auftraggeber verrechenbar sein sollte. Wenn ich nicht anwesend war, konnte der Kunde mich nicht sehen, also konnte er mir nichts in Rechnung stellen.

Mir wurde gesagt, ich solle hereinkommen und mich an meinen Schreibtisch setzen, wenn ich arbeiten sollte. Sicherheit bedeutete, dass es kein Internet gab und ich nicht studieren durfte, da (Zitat) „Ich wurde nicht fürs Lernen bezahlt“ (ich war versucht zu sagen, dass ich auch nicht dafür bezahlt wurde, nichts zu tun, aber ich war hübsch neu im Unternehmen und wusste nicht, wie weit ich die Dinge herausfordern könnte). Also tat ich, was mir gesagt wurde, ging hinein und setzte mich an meinen Schreibtisch.

Das waren die langweiligsten drei Wochen meines Lebens.

Jawohl.

Viele Leute, die mit VIP-Kunden arbeiten, tun nichts. Es gibt nicht so viele VIPs. Sie werden dafür bezahlt, verfügbar zu sein. Sie arbeiten wirklich 5 Minuten pro 8 Stunden oder so und nicht jede Schicht.

Ich habe meine Freizeit genutzt, um Spanisch von Grund auf zu lernen. Ich las La muerte de Artemio Cruz - Wikipedia, la enciclopedia libre am Ende. Man kann also sagen, dass ich dafür bezahlt wurde, Spanisch zu lernen.

Nein.

Ich würde mich zu Tode langweilen.

Ich würde in andere Bereiche des Geschäfts wandern und mich freiwillig melden, um bei anderen Dingen zu helfen, die Hilfe brauchten.

Das würde nicht nur meine Langeweile vertreiben, ich würde auch andere Aspekte des Geschäfts kennenlernen.

Basierend auf meinem neuen Verständnis der Beziehungen zwischen den Komponenten des Geschäfts und wie sie funktionieren, wäre ich besser in meiner eigenen Arbeit, sollte Arbeit anfallen, die erledigt werden musste.

Außerdem wäre ich besser darauf vorbereitet, eines Tages mein eigenes Unternehmen zu gründen, falls sich die Gelegenheit ergeben sollte.


Wenn Sie in dieser Situation sind, finden Sie Arbeit, um sich nützlich zu machen

Weiterlesen

Nein.

Ich würde mich zu Tode langweilen.

Ich würde in andere Bereiche des Geschäfts wandern und mich freiwillig melden, um bei anderen Dingen zu helfen, die Hilfe brauchten.

Das würde nicht nur meine Langeweile vertreiben, ich würde auch andere Aspekte des Geschäfts kennenlernen.

Basierend auf meinem neuen Verständnis der Beziehungen zwischen den Komponenten des Geschäfts und wie sie funktionieren, wäre ich besser in meiner eigenen Arbeit, sollte Arbeit anfallen, die erledigt werden musste.

Außerdem wäre ich besser darauf vorbereitet, eines Tages mein eigenes Unternehmen zu gründen, falls sich die Gelegenheit ergeben sollte.


Wenn Sie in dieser Situation sind, finden Sie Arbeit, um sich nützlich zu machen.

Sei proaktiv.

Ansonsten suche dir einen anderen Job.

Sei proaktiv.

Früher hatte ich einen Job als Nachtrezeptionistin, bei dem ich im Grunde auftauchen und wach bleiben musste.

In einer normalen Nacht kam ich um 20 Uhr vorbei, begrüßte die anderen Arbeiter, die auf dem Weg nach draußen waren, und dann öffnete ich meinen Laptop und surfte bis etwa 7 Uhr morgens im Internet. Zu diesem Zeitpunkt musste ich tatsächlich einen Kaffee zubereiten, aber das war es auch schon. Ich würde um 8 Uhr aussteigen.

Das Einzige, was mich bei Verstand gehalten hat, war die Gesellschaft von Karl Smallwoods Youtube-Kanal-Faktenfresser, in dem er über ziemlich interessante Leute aus der Gegenwart und Vergangenheit schwadroniert.

Gute Zeiten!

Nein, denn obwohl ich ab und zu in Situationen war, in denen nichts von mir verlangt wurde, habe ich einfach einen Job mit einem positiven Ergebnis/Produkt erfunden und mich daran gemacht, etwas zu verbessern!

Hallo Sean,

Nein.

Wenn ich das Wort „nichts“ höre, klingt es für mich nach Tod.

Wenn ich fürs Meditieren bezahlt würde, würde ich diese Position natürlich gerne einnehmen – für eine gewisse Zeit.

Wenn ich mich in einer ähnlichen Situation befände, würde ich kündigen oder mich beschäftigen, bis sich die nächste Gelegenheit ergibt.

Fröhliche Wellenlängen Sean!

Nein! Gibt es solche Jobs? Ich habe von Sekretärinnen gehört, dass es nichts zu tun gibt, wenn der Chef nicht in der Stadt ist (aber dann herrscht reges Treiben bei seiner/ihrer Rückkehr). Sie würden einen solchen Job sowieso nicht wollen (Sie werden sich langweilen, Sie werden keine neuen Fähigkeiten entwickeln und wenn das Management es herausfindet, werden Sie neu zugewiesen oder gefeuert).

Ich habe ein paar Jobs gemacht, wo ich viel gemacht habe und nichts bezahlt wurde.

Ich habe keinen Job gemacht, wo ich nichts getan habe und trotzdem etwas bezahlt bekommen habe.

Related Post: