Geschichte Von Apple Inc.: Warum Hat Der Vorstand Steve Jobs 1985 Rausgeschmissen?

Geschichte Von Apple Inc.: Warum Hat Der Vorstand Steve Jobs 1985 Rausgeschmissen?

February 4, 2023, by Finn Fröhlich, Arbeit

Die MBAs haben sie entfernt.

Gründer versuchen, indem sie Fehler machen. Manager versuchen, keine Fehler zu machen.

Jobs wurde als „einige Fehler machend“ angesehen, weil „Apple II sich nicht so gut verkaufte, wie Analysten vorhergesagt hatten“.

Es ist ein Manager, der einen Baugründer ersetzt, weil der Manager selbst auch voller Ego ist.

Es ist wie ein Papst, der Jesus entfernt.

Es ist wie ein Militärgeneral, der George Washington entfernt.

Es ist, als würde man Colonel Sanders aus der KFC-Hühnerfirma entfernen.

Bearbeiten: Es gibt viele "Gründe" für alles. Externer Grund, interner Grund, Hauptgrund, Nebengrund. Insgesamt hatte Apple trotz früherer Erfolge zu kämpfen

Weiterlesen

Die MBAs haben sie entfernt.

Gründer versuchen, indem sie Fehler machen. Manager versuchen, keine Fehler zu machen.

Jobs wurde als „einige Fehler machend“ angesehen, weil „Apple II sich nicht so gut verkaufte, wie Analysten vorhergesagt hatten“.

Es ist ein Manager, der einen Baugründer ersetzt, weil der Manager selbst auch voller Ego ist.

Es ist wie ein Papst, der Jesus entfernt.

Es ist wie ein Militärgeneral, der George Washington entfernt.

Es ist, als würde man Colonel Sanders aus der KFC-Hühnerfirma entfernen.

Bearbeiten: Es gibt viele "Gründe" für alles. Externer Grund, interner Grund, Hauptgrund, Nebengrund. Insgesamt hatte Apple trotz früherer Erfolge zu kämpfen, und der MBA-Vorstand dachte, sie könnten es besser machen. Sie konnten es nicht besser machen.

Ich werde eine unpopuläre Aussage machen: Steve Jobs wurde rausgeschmissen, weil er einige erfolglose innovative und finanzielle Schritte im Unternehmen unternommen hat.

  1. Der Apple II war zu dieser Zeit das beste und profitabelste Produkt des Unternehmens.
  2. Jobs versuchte leider, den Macintosh voranzutreiben, was im Verkauf nicht ankam und dem Unternehmen finanziell schadete. Als John Sculley damit konfrontiert wurde, schlug er vor, den Preis zu senken, da er fest davon überzeugt war, dass der Macintosh ein gutes Produkt zu einem unvernünftigen Preis sei. In Wirklichkeit war der Grund dafür, dass der Macintosh einfach kein sehr gutes Produkt war.
  3. Die Apple-Lisa
Weiterlesen

Ich werde eine unpopuläre Aussage machen: Steve Jobs wurde rausgeschmissen, weil er einige erfolglose innovative und finanzielle Schritte im Unternehmen unternommen hat.

  1. Der Apple II war zu dieser Zeit das beste und profitabelste Produkt des Unternehmens.
  2. Jobs versuchte leider, den Macintosh voranzutreiben, was im Verkauf nicht ankam und dem Unternehmen finanziell schadete. Als John Sculley damit konfrontiert wurde, schlug er vor, den Preis zu senken, da er fest davon überzeugt war, dass der Macintosh ein gutes Produkt zu einem unvernünftigen Preis sei. In Wirklichkeit war der Grund dafür, dass der Macintosh einfach kein sehr gutes Produkt war.
  3. Der Apple Lisa war eine ähnliche Geschichte zusammen mit dem Apple III.

Insgesamt traf Steve Jobs eine Reihe schlechter Entscheidungen, die dazu führten, dass er mit dem damaligen CEO John Sculley aneinandergeriet und schließlich aus dem MacIntosh-Team entfernt wurde. Er ließ sich das nicht gefallen und trat daraufhin schließlich zurück. Die Filme dramatisierten dies und ließen Steve Jobs wie ein unschuldiges Opfer aussehen, aber er hatte wirklich auch Fehler auf seiner Seite, wie sein eigener Freund Steve Wozniak in einem Interview über Ashton Kutchers Film „Jobs“ verriet.

Related Post: