Für Welche Guten Finanzjobs Kann Ich Mich Während Des Studiums Bewerben? Da Die Meisten Einen Abschluss Erfordern.

Für Welche Guten Finanzjobs Kann Ich Mich Während Des Studiums Bewerben? Da Die Meisten Einen Abschluss Erfordern.

February 1, 2023, by Benedikt Schottel, Arbeit

Erwägen Sie, ein Buchhalter für ein großes Unternehmen oder eine Organisation zu werden. Dort beginnt wirklich eine Karriere im Finanzwesen, auf Straßenebene, wo der Gummi auf die Straße trifft: Belastungen, Gutschriften, Salden, vorübergehende und strukturelle Defizite, Kontoauszüge, Abrechnungen und Abstimmungen, Fristen, Berichte, Tabellenkalkulationen, Datenbanken und Taschenrechner.

Definiere gut

Arbeitsstunden

Gehalt

Fortschreiten

Sexy oder hübsche Kollegen

Freie Feiertage oder Essen

Definieren definieren definieren

Dann schauen Sie sich um und sehen Sie, welche Jobs die Leute in Banken, Handel, Rechnungswesen, Vermögensverwaltung, Rentenversicherung, Wirtschaftsprüfung haben

Schauen Sie sich um und stellen Sie Fragen

Sie können als Assistent eines Finanzmaklers oder in einem Unternehmen arbeiten, das mit den jährlichen Steuern der Menschen arbeitet, oder in einer Buchhaltungsfirma. In all diesen Berufen werden Sie Kurse absolvieren und berufsbegleitend Erfahrungen sammeln.

Sie können möglicherweise Finanzpositionen finden, wenn Sie entweder eine Wertpapierlizenz der Serie 6 oder der Serie 7 haben.

Die Serie 6 ist einfacher zu erhalten als die Serie 7-Lizenz.

Wenn Sie Kenntnisse in der Buchhaltung haben, könnte dies ein Job sein, für den Sie sich bewerben könnten. Jeder braucht Buchhalter. Das ist kein hochrangiger „Finanz“-Job, aber es ist eine notwendige Geschäftsfunktion.

Du könntest vielleicht nach einer Ausbildung oder einem Praktikum fragen. Das KÖNNTE zu einer Festanstellung nach dem Studium führen.

Viel Glück für Sie.

Die Finanzbranche ist mit Abstand eine der wettbewerbsintensivsten, wenn es darum geht, einen Job zu finden. Dies gilt sogar für Einstiegspositionen, da es fast völlig unbekannt ist, in die Branche einzusteigen und eine erfolgreiche Karriere aufzubauen, ohne ganz unten anzufangen und sich nach oben zu arbeiten. Die Schreibtische von Finanzfachleuten auf der ganzen Welt sind übersät mit Lebensläufen von Studenten und Möchtegern-Managern, die auf eine Pause hoffen, von der sie glauben, dass sie sie auf den Weg bringen wird, junge und reiche „Meister der Wall Street“ zu werden. Die bestbezahlten Jobs und damit die wettbewerbsfähigsten im Finanzsektor

Weiterlesen

Die Finanzbranche ist mit Abstand eine der wettbewerbsintensivsten, wenn es darum geht, einen Job zu finden. Dies gilt sogar für Einstiegspositionen, da es fast völlig unbekannt ist, in die Branche einzusteigen und eine erfolgreiche Karriere aufzubauen, ohne ganz unten anzufangen und sich nach oben zu arbeiten. Die Schreibtische von Finanzfachleuten auf der ganzen Welt sind übersät mit Lebensläufen von Studenten und Möchtegern-Managern, die auf eine Pause hoffen, von der sie glauben, dass sie sie auf den Weg bringen wird, junge und reiche „Meister der Wall Street“ zu werden. Die bestbezahlten und damit wettbewerbsfähigsten Jobs in der Finanzbranche – darunter vier Vorstandspositionen und Anlageexperten bei Hedgefonds – sind noch schwerer zu bekommen.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Leitfaden zu den fünf bestbezahlten Jobs in der Finanzbranche gefällt.

Überblick über die Finanzdienstleistungsbranche

Der Finanzsektor umfasst eine breite Palette von Firmentypen, die Finanzdienstleistungen für Einzelpersonen, Unternehmen und staatliche Einrichtungen erbringen. Die Finanzdienstleistungsbranche ist eine Schlüsselkomponente der entwickelten Volkswirtschaften und hat im letzten halben Jahrhundert an Bedeutung gewonnen. Es machte 1950 nur 10 % aller Unternehmensgewinne aus, aber ab 2010 machten Finanzdienstleistungsunternehmen fast 50 % der gesamten Unternehmensgewinne aus. Das ist einer der Hauptgründe dafür, dass es viele der bestbezahlten Jobs bietet.

Weltweit stehen börsennotierte Finanzunternehmen sowohl beim Gesamtgewinn als auch bei der Gesamtmarktkapitalisierung an erster Stelle. Konglomerate, die einen virtuellen Marktplatz für Finanzdienstleistungen an einem Ort anbieten, sind die größten Akteure in der Branche, aber es gibt immer noch viele große, erfolgreiche Firmen, die sich darauf spezialisiert haben, nur eine Art von Finanzdienstleistung anzubieten, wie z. B. persönliche Anlageberatung.

Privat- und Geschäftsbanken

Das Privatkundengeschäft ist nach wie vor der Eckpfeiler der Finanzbranche. Privat- und Geschäftsbanken bieten Einlagenkonten, Kredit- und Debitkarten, Privat- und Geschäftskredite sowie Hypotheken an. Sie erleichtern auch Geldtransfers und bieten Devisenumtauschdienste an. Der aktuelle Trend im Privatkundengeschäft geht dahin, jedem Kunden immer spezialisiertere Finanzdienstleistungen anzubieten, die auf seine individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Die bestbezahlten Jobs im Privatkundengeschäft gehören in der Regel Kreditsachbearbeitern und Führungskräften großer Unternehmen wie dem Chief Financial Officer (CFO) und dem Chief Risk Officer (CRO) an.

Investment Banking

Investmentbanken stellen umfangreiche Finanzierungen für Unternehmen und Regierungen sowohl über die Eigenkapitalmärkte als auch über die Fremdkapitalmärkte bereit, indem sie Aktien- und Anleiheemissionen für ihre Kunden abwickeln und allgemeine Fremdfinanzierungen arrangieren. Sie verwalten auch den Kauf und Verkauf von Unternehmen durch Aktivitäten wie Fusionen und Übernahmen (M&A) und vertreten Kunden sowohl auf der Käufer- als auch auf der Verkäuferseite. Darüber hinaus verwalten sie Investitionen für ihre Kunden. M&A ist in der Regel das Geschäft, das den Investmentbanken das meiste Geld einbringt. Daher sind die bestbezahlten Jobs bei Investmentbanken in der Regel Personen, die große M&A-Deals erfolgreich an Land ziehen und verwalten können.

Versicherung

Versicherungsunternehmen sind ein wichtiger Bestandteil des Finanzsektors und stellen einen Teilsektor der Finanzdienstleistungen dar, der sich darauf konzentriert, Einzelpersonen oder Unternehmen konkrete Möglichkeiten zum Risikomanagement bereitzustellen. Versicherungsunternehmen unterstützen Investmentbanker auch bei der Bewertung und Zeichnung der Risiken, die mit der Kapitalmarktfinanzierung verbunden sind, die sie für ihre Kunden bereitstellen. Die letzte Mauer des Risikoschutzes wird von Rückversicherern bereitgestellt, bei denen es sich um Unternehmen handelt, die Versicherungen an andere Versicherungsunternehmen verkaufen. Diese Art von Versicherung soll Versicherern finanziellen Schutz vor Katastrophenschäden bieten. Die bestbezahlten Jobs in der Versicherungsbranche bleiben die der Agenten, die Versicherungspolicen verkaufen.

Finanzberater und Maklerfirmen

Maklerfirmen, zu denen so bekannte Namen wie Charles Schwab und Fidelity Investments gehören, erleichtern den Kauf und Verkauf von Wertpapieren für ihre Kunden und bieten auch Finanzberatungs- und Vermögensverwaltungsdienste an. Maklerfirmen erstellen und bieten in der Regel auch Investitionen in ihre eigenen Investmentfonds oder börsengehandelten Fonds (ETFs) an. Portfoliomanager, die solche Fonds auflegen und verwalten, besetzen die bestbezahlten Jobs bei Maklerfirmen.

Hedgefonds

Hedgefonds und andere private Investmentpartnerschaften dienen in erster Linie den Anlagebedürfnissen von vermögenden Privatpersonen (HNWI) und großen institutionellen Anlegern und bieten Anlage- und Vermögensverwaltungsdienste als Gegenleistung für Verwaltungsgebühren und einen Prozentsatz der Gewinne aus den Anlagen an. Erfolgreiche Hedgefonds-Manager gehören zu den bestverdienenden Personen in der Finanzbranche.

Privates Eigenkapital

Private-Equity- und Venture-Capital-Firmen stellen Start-up-Unternehmen oder Unternehmen, die große Finanzierungsbeträge für ein großes Wachstumsprojekt wie die internationale Expansion ihres Geschäfts benötigen, erhebliches Investitionskapital zur Verfügung. Private-Equity-Investoren bieten Finanzierungen im Austausch für eine beträchtliche Kapitalbeteiligung an oder eine Gewinnbeteiligung an einem Unternehmen an.

Private-Equity-Finanzierungen halfen in den 1990er Jahren bei der Gründung oder Weiterentwicklung einer Reihe von Technologieunternehmen, konzentrierten sich jedoch seit der Jahrhundertwende häufig stärker auf Gesundheitsunternehmen. Manager von Private-Equity-Gesellschaften gehören wie Hedgefonds-Manager zu den bestbezahlten Personen im Finanzsektor.

Andere Finanzdienstleistungen

Es gibt auch eine Reihe anderer Unternehmen, die in bestimmten Bereichen der Finanzbranche tätig sind, wie Buchhalter, Steuerberatungsfirmen, Zahlungsabwickler, die Kauftransaktionen abwickeln, und Softwareentwickler, die Software zur Verwaltung von Anlageportfolios und andere Finanzsoftwareprogramme für Finanzdienstleistungen erstellen Unternehmen oder deren Kunden zu verwenden.

Eine wettbewerbsintensive Landschaft

Die erste Herausforderung, einen der fünf bestbezahlten Jobs in der Finanzbranche zu ergattern, ist die schiere Zahl der Hoffnungsträger, die nach denselben Positionen streben, eine Zahl, die tendenziell steigt, wenn der Markt boomt. Wenn der Markt am Boden ist, sinkt die Anzahl der offenen Stellen erheblich, aber auch das Wettbewerbsniveau und die Anzahl der Suchenden. Ihr erster Tipp, um sich eine dieser wertvollen Positionen zu sichern, ist, dass Sie während eines Bärenmarktes möglicherweise besser nach einer suchen.

Wenn es Ihr Traum ist, eine begehrte Position in der Finanzbranche zu ergattern, dann ist es unerlässlich, dass Sie Ihren Traum so effektiv wie möglich verfolgen. In diesem Leitfaden werden wir die fünf bestbezahlten Jobs in der Finanzbranche für Sie auflisten und Ihnen auch einen Leitfaden anbieten, der Ihnen dabei hilft, Ihre Chancen zu erhöhen, einen für sich selbst zu sichern.

Beginnen wir mit den Tipps für die Landung einer dieser auserlesenen Positionen.

Ein Plus bekommen – Hochschulbildung

Unabhängig davon, welchen der wertvollen Jobs in der Finanzbranche Sie anstreben, eine Hochschulbildung ist praktisch eine Notwendigkeit. Für die meisten dieser auserlesenen Positionen benötigen Sie wahrscheinlich einen MBA oder einen anderen finanzbezogenen Hochschulabschluss, um überhaupt in Betracht gezogen zu werden.

Wenn Sie bereits einen Abschluss in einem anderen Hauptfach erworben haben, machen Sie sich keinen Stress und geben Sie nicht auf. Finanzunternehmen neigen eher dazu, Personen mit Informatik- und traditionellen naturwissenschaftlichen Hauptfächern wie Physik und Ingenieurwesen positiv zu bewerten. Selbst wenn Ihr Hauptfach in die Kategorie der Geisteswissenschaften fällt, ist dies nicht unbedingt das Ende Ihrer Millionärskarriere als Führungskraft der Finanzbranche. Sie können Ihre Hintergrundausbildung mit zusätzlichen Studienleistungen oder Weiterbildungsstudien in Mathematik, Buchhaltung, Statistik oder spezifischen Finanzstudien stärken. Ihr gezeigter Eifer, ständig dazuzulernen, ist vielleicht genau der Ansporn, den Sie brauchen, um Ihre Bewerbung von anderen abzuheben.

Ein Plus bekommen – Berufszertifizierung

Die meisten Kandidaten, die sich für hochbezahlte Positionen in der Finanzwelt bewerben, haben alle hervorragende GPAs und einen beeindruckenden Kurskatalog auf dem Buckel. Um aufzufallen, müssen Sie Ihr Spiel verbessern. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, darüber hinauszugehen, um Ihre Qualifikationen von der Masse abzuheben.

Das Verdienen einer Auszeichnung wird Sie definitiv von anderen Kandidaten abheben, da es Ihr Engagement und Ihr Streben nach Exzellenz zeigt.

Vielleicht möchten Sie auch eine praktische UND professionelle Bezeichnung wie das von CFI angebotene Financial Modeling-Analyseprogramm in Betracht ziehen.

Ein Plus bekommen – Beherrschung aktueller Ereignisse

Um mit Investitionen und Finanzen versiert zu sein, bedarf es mehr als nur numerischer Intelligenz. Unabhängig von der Position müssen Sie viel lesen. Und während das Verstehen und Analysieren von Finanzberichten höchstwahrscheinlich ein wichtiger Teil Ihrer Arbeit sein wird, sollten Sie sich auch mit der Wirtschaftspolitik, Ereignissen und wichtigen Geschäftstrends im In- und Ausland vertraut machen und diese fließend beherrschen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über finanzielle und soziale Trends, Arbeitsfragen und politische Ereignisse. Fast alles, was finanziell berichtenswert ist, könnte sich letztendlich auf die Anlagewelt und letztendlich auf das Finanzunternehmen auswirken, für das Sie letztendlich arbeiten. Investieren Sie in Abonnements für wichtige Finanzzeitschriften wie The Wall Street Journal, Investor's Business Daily, The Financial Times, Forbes, Fortune und Futures und halten Sie sich über Ereignisse und Geschichten aus der ganzen Welt und über die Welt auf dem Laufenden Wirtschaft.

Erwägen Sie, Ihr Wissen zu spezialisieren, um sich einen zusätzlichen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt zu verschaffen. Sie können Ihre Lektüre und Ihr Studium so zuschneiden, dass Sie sich beispielsweise zu einem Experten für Chinas Wirtschaft, eine bestimmte Branche oder einen bestimmten Marktsektor oder bestimmte Arten von Investitionen wie Private-Equity-Investitionen, Immobilien oder börsengehandelte Fonds entwickeln (ETF).

Ein Plus bekommen – Soft Skills

Fast alle der fünf bestbezahlten Jobs in der Finanzbranche erfordern ein hohes Maß an sogenannten „Soft Skills“, wie Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten (einschließlich öffentlicher Rede). Während Sie möglicherweise nur begrenzte Möglichkeiten haben, sich in solchen Fähigkeiten am Arbeitsplatz weiterzubilden, während Sie sich auf der Leiter der Finanzbranche nach oben arbeiten, gibt es andere Wege, auf denen Sie Ihre Soft Skills erwerben und verbessern können. Sie können beispielsweise wertvolle Führungserfahrung sammeln, indem Sie sich lokalen Freiwilligenorganisationen anschließen und Rollen übernehmen, die es Ihnen ermöglichen, in einer Teamumgebung zu führen und zu arbeiten. Entwickeln und verfeinern Sie Ihre Rhetorik- und Präsentationsfähigkeiten, indem Sie einem Redeclub wie Toastmasters International beitreten oder einen Kurs für öffentliches Reden an einem Community College besuchen.

Die fünf bestbezahlten Jobs – Die Chiefs – CEO, CTO, CRO, CFO, CCO

Geschäftsführer, unabhängig von ihrer Branche, nehmen am Ende des Tages normalerweise die größten Gehaltsschecks mit nach Hause. Dies gilt insbesondere in der Welt der Finanzen. Der Wettbewerb auf Führungsebene ist unglaublich hart, was zum großen Teil auf die potenziellen Jahresverdienste zurückzuführen ist, und auch aufgrund der Tatsache, dass solche Positionen besonders schwer zu bekommen sind.

Lassen Sie uns etwas konkreter werden. Wenn Sie daran denken, für eine Spitzenposition zu kämpfen, sollten Sie (CEO) vielleicht von Ihrer Liste streichen. Wenn Sie kein eigenes Finanzunternehmen gründen, sind CEO-Positionen notorisch schwer zu erreichen, insbesondere wenn Sie keine lange Geschichte im Unternehmen haben, von einer Top-15-Business-School (Harvard, Yale, Wharton usw.) und haben Sie ein Deck voller Hinterzimmer-Netzwerkverbindungen, um beim Vorstand ein gutes Wort für Sie einzulegen.

Sie können leichter eine dieser anderen Top-Management-Positionen anstreben, die zufällig alle zu den bestbezahlten Jobs in der Finanzbranche gehören: Chief Technology Officer (CTO), (CFO), Chief Risk Officer (CRO), und Chief Compliance Officer (CCO). Sie verdienen vielleicht nicht ganz so viel Geld wie der CEO, aber Sie werden immer noch ein Bündel verdienen, das regelmäßig mit Leistungsboni angereichert wird, an jedem dieser anderen sehr begehrten Stellen.

Die durchschnittliche Gehaltsvergütung für diese Positionen reicht von lediglich 156.000 USD pro Jahr für CFOs bis zu 189.000 USD pro Jahr für CROs (knapp unter dem Jahresdurchschnitt von 200.000 USD für einen CEO). Allein diese Aufschlüsselung von niedrig nach hoch sollte Ihnen etwas sagen: Das Geld eines Finanzunternehmens zu verwalten ist wichtig – aber in der Lage zu sein, Risiken erfolgreich zu managen, wird als eine noch wertvollere oder zumindest seltenere Fähigkeit angesehen.

Diese Gehaltszahlen sind übrigens nur der Durchschnitt. Viele der Drei-Buchstaben-Jobtitel haben ein Grundgehalt im siebenstelligen Bereich.

CTOs und CCOs – die steigende Bedeutung von Technologie und Compliance

Die Tatsache, dass diese Positionen zu den bestbezahlten Jobs der Finanzbranche gehören, bietet einen fundierten Einblick in das, was die Branche bewegt und insbesondere, was am meisten zum Erfolg eines Finanzunternehmens beiträgt. Die hohen Dollars, die CTOs angeboten werden, weisen Sie auf die große Bedeutung der Technologie in der heutigen Finanzwelt hin. All diese beeindruckenden Handelsalgorithmen, die von Analysten entwickelt wurden, sind nichts wert, bis sie erfolgreich in das Computersystem oder die Handelsplattform eines Unternehmens integriert wurden. Ein guter CTO ist in der Regel eine Person, die es schafft, hochkarätige Führungsqualitäten mit dem Fachwissen eines „Computerfreaks“ zu kombinieren.

Ob CCO noch vor 20 Jahren zu den bestbezahlten Jobs in der Finanzbranche gehörte, ist fraglich. Aber was in der jüngeren Vergangenheit häufiger auf neue Rekordhöhen gestiegen ist als der Dow oder S&P 500 Index, ist der Grad der staatlichen Regulierung der Finanzindustrie. Aufzeichnungen, Berichterstattung, Registrierung und alle anderen Compliance-Bereiche haben stetig zugenommen und sind komplexer geworden, da sich die staatliche Regulierung der Branche mit der Verabschiedung des Dodd-Frank Act in den Vereinigten Staaten im Jahr 2010 und ähnlichem dramatisch ausgeweitet hat Gesetzgebung in anderen Ländern. Allein die Erfüllung der verschiedenen gesetzlichen Anforderungen für Finanzunternehmen ist eine Herausforderung. Wenn Sie Kopf und Händchen für den kosteneffizienten Umgang mit regulatorischen Anforderungen haben, dann sind Sie als CCO bestens geeignet.

Hallo Gjan,

WAS Sie mit einem Abschluss im Finanzbereich und ohne Erfahrung tun müssen - hängt zunächst von der Person ab: - Eine Person muss ihre Karriereleidenschaft, ihre Ziele und / oder ihren "Zweck" verstehen und identifizieren. -> Das würde ihm/ihr helfen, einen guten Job/Karriere zu bekommen. ----- Der Grund dafür ist, dass Sie motiviert sind, darauf hinzuarbeiten und die dafür erforderlichen Fähigkeiten zu entwickeln, wenn Sie eine Leidenschaft für etwas [beruflich] oder einen Zweck haben [müssen für die Familie, sich selbst usw. arbeiten müssen]. .

Analysieren Sie also Optionen gemäß Ihren Zielen und Ihrer Situation, z. B.: - - müssen Sie zuerst einen Job bekommen, da Sie Erfahrung sammeln müssen a

Weiterlesen

Hallo Gjan,

WAS Sie mit einem Abschluss im Finanzbereich und ohne Erfahrung tun müssen - hängt zunächst von der Person ab: - Eine Person muss ihre Karriereleidenschaft, ihre Ziele und / oder ihren "Zweck" verstehen und identifizieren. -> Das würde ihm/ihr helfen, einen guten Job/Karriere zu bekommen. ----- Der Grund dafür ist, dass Sie motiviert sind, darauf hinzuarbeiten und die dafür erforderlichen Fähigkeiten zu entwickeln, wenn Sie eine Leidenschaft für etwas [beruflich] oder einen Zweck haben [müssen für die Familie, sich selbst usw. arbeiten müssen]. .

Analysieren Sie also Optionen gemäß Ihren Zielen und Ihrer Situation, z. B.: - - müssen Sie zuerst einen Job finden, da Sie Erfahrung und Finanzen sammeln müssen? - oder - willst du ein kleines Unternehmen gründen und kannst du das auch ohne Erfahrung? - oder - werden Sie Teilzeit in diesem Bereich arbeiten - während Sie Fähigkeiten entwickeln, die Sie für ein Geschäft oder einen anderen Bereich benötigen, an dem Sie interessiert sind? - oder - möchten Sie sich weiterbilden und vielleicht einen Management-Abschluss machen, da Sie eine Führungsrolle bevorzugen? - oder eine Kombination daraus? usw. usw. Listen Sie ALLE Optionen auf, machen Sie ein Brainstorming und bewerten Sie - Welche passt am besten zu Ihren Zielen? Dann arbeite darauf hin.

Außerdem ein paar grundlegende Vorschläge zur Berufsfindung - die Ihnen hoffentlich weiterhelfen werden:

  • Erstens - Bestimmen Sie, was Sie gerne tun. Welcher Bereich interessiert Sie am meisten? - In Anbetracht der Qualifikation und ansonsten - was würden Sie gerne tun? Denken Sie daran, dass ein Hobby etwas anderes ist als eine Leidenschaft für das, was Sie gerne tun.
  • Was sind Ihre zukünftigen Ziele? Pläne?- Betrachten Sie Pläne für die nächsten 5, 10, 20 Jahre…
  • Sie können dies auch feststellen, indem Sie - eine Liste von Dingen erstellen, die:- i] Sie gerne tun, - ii] Dinge, die auf dem [Karriere-] Arbeitsmarkt nützlich sind, - iii] in welchen Bereichen Sie gute Leistungen erbracht haben in der Vergangenheit, - iv] die Qualifikationen/Fähigkeiten, die Sie haben und denen Sie gerne nachgehen werden, -v] Dinge, von denen die Leute sagen, dass Sie sie gut können - und vergleichen Sie diese dann und bewerten Sie, was Sie auf dieser Grundlage gerne tun. Möglicherweise erkennen Sie ein gemeinsames Muster oder Feld, das Ihnen bei der Entscheidung hilft.
  • Lernen Sie so viel wie möglich darüber, was für den Job/die Bereiche, die Sie abschließen, erforderlich ist. Sie können dies tun, indem Sie im Internet recherchieren, mit Menschen sprechen, die bereits in verschiedenen Bereichen tätig sind [z. Schauen Sie sich Jobbörsen an [naukri, in der Tat usw.],
  • Bewerten Sie Ihre Berufswahl nach Ihren eigenen Wahrnehmungen, Gefühlen und den Informationen, die Sie aus verschiedenen Quellen gesammelt haben. Bewerten und wägen Sie diese ab, was am besten zu Ihnen passt.
  • Entsprechend Pläne finalisieren und „beginnen aktiv daran zu arbeiten“. Zum Beispiel: - Wenn es ein Job ist, den Sie wollen - dann suchen Sie aktiv nach einem. Machen Sie einen guten Lebenslauf. Vernetzen Sie sich online und offline. Sag den Leuten Bescheid. Treten Sie Gruppen und Websites bei, die bei der Arbeit helfen können – wie Linked in , Indeed, Naukri usw.. Verbinden Sie sich mit HR-Mitarbeitern und Unternehmen, die bei der Arbeit helfen können. usw . - Wenn es eine andere Option ist, dann arbeiten Sie entsprechend daran.
  • Machen Sie sich am besten einen Karriereplan – zB: Was wollen Sie machen und wo wollen Sie in den nächsten, 5, 10 Jahren sein und was Sie tun müssen, um dorthin zu gelangen.

Identifizieren Sie, was Sie tun müssen, und arbeiten Sie daran. Finden Sie Wege, bis Sie bekommen, was Sie wollen.

Um hinzuzufügen – eine wichtige Fähigkeit für jede Karriere/Branche sind Kommunikationsfähigkeiten – denn unabhängig von Karriere/Job/Branche/Geschäft – man muss kommunizieren – seine Stärken, Dienstleistungen, Produkte [verkaufen] -> um einen Job/Erfolg zu bekommen. Haben Sie also einen guten/effektiven – Kommunikationsprozess – da er einer der wichtigen Faktoren sein kann, um einen Job zu bekommen – und um in der Unternehmens-/Geschäftswelt gut abzuschneiden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Erfolg!

Eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten für diejenigen, die eine Karriere im Finanzbereich anstreben, findet sich im privaten, öffentlichen und gemeinnützigen Sektor, insbesondere mit einem Master of Finance-Abschluss.

Die meisten Menschen in der Finanzdienstleistungsbranche sind in Bereichen wie Commercial Banking, Corporate Finance, Finanzplanung, Investmentbanking, Vermögensverwaltung, Versicherungen und Immobilien tätig.

Außerdem hat fast jedes Unternehmen, jede Regierungsbehörde und jede Organisation Finanzmanager, die die Erstellung von Finanzberichten beaufsichtigen, sich bemühen, Risiken zu reduzieren, Investitionsaktivitäten zu lenken und eine Cash-Management-Strategie umzusetzen

Weiterlesen

Eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten für diejenigen, die eine Karriere im Finanzbereich anstreben, findet sich im privaten, öffentlichen und gemeinnützigen Sektor, insbesondere mit einem Master of Finance-Abschluss.

Die meisten Menschen in der Finanzdienstleistungsbranche sind in Bereichen wie Commercial Banking, Corporate Finance, Finanzplanung, Investmentbanking, Vermögensverwaltung, Versicherungen und Immobilien tätig.

Außerdem haben fast alle Unternehmen, Regierungsbehörden und Organisationen Finanzmanager, die die Erstellung von Finanzberichten beaufsichtigen, sich bemühen, Risiken zu reduzieren, Investitionsaktivitäten zu lenken und Cash-Management-Strategien umzusetzen.

Karrieremöglichkeiten im Finanzbereich

  • Commercial Banking: Eine Karriere im Commercial Banking bietet Möglichkeiten in den Bereichen Finanzmanagement, Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung, Verkauf von Wertpapieren, Rohstoffen und Finanzdienstleistungen sowie in der Finanz- und Kreditanalyse.
  • Unternehmensfinanzierung: Mitarbeiter, die in der Unternehmensfinanzierung tätig sind, finden das Geld, um das Geschäft zu führen, das Geschäft auszubauen, Akquisitionen zu tätigen, seine finanzielle Zukunft zu planen und vorhandene Barmittel zu verwalten.
  • Finanzplanung: Finanzplaner helfen Einzelpersonen, ihre finanzielle Zukunft zu planen.
  • Versicherung: Jobs in der Versicherungsbranche beinhalten die Unterstützung von Einzelpersonen und Unternehmen beim Risikomanagement, um sich vor katastrophalen Verlusten zu schützen und potenzielle Risikoprobleme zu antizipieren. Die Tätigkeit als Underwriter, Handelsvertreter, Vermögensverwalter oder Aktuar umfasst verschiedene Bereiche im Versicherungswesen.
  • Investmentbanking: Investmentbanker helfen Unternehmen und Regierungen bei der Ausgabe von Wertpapieren, helfen Anlegern beim Kauf von Wertpapieren, verwalten Finanzanlagen, handeln mit Wertpapieren und bieten Finanzberatung.
  • Geldverwaltung: Geldverwalter halten Aktien und Anleihen für institutionelle Kunden.
  • Immobilien: In den Immobilienbereichen sind viele in Bereichen wie Eigentumsversicherung, Bauwesen, Hypothekenbanking, Immobilienverwaltung, Immobilienbewertung, Maklertätigkeit und Leasing beschäftigt.

Master of Finance vs. MBA

Der grundlegende Unterschied zwischen diesen beiden Optionen besteht darin, dass ein Master of Finance-Abschluss ein hochspezialisierter Abschluss ist, der es Ihnen ermöglicht, sich fast ausschließlich auf Fragen im Zusammenhang mit Finanzen zu konzentrieren. Im Gegensatz dazu können Sie in einem MBA-Programm neben spezifischen Finanzkenntnissen auch allgemeine Managementfähigkeiten entwickeln.

Es gibt jeweils Vorteile:

  • Ein Masterstudium versetzt Sie in die Lage, sich vertieft mit Finanzthemen zu beschäftigen
  • Ein MBA-Programm ermöglicht es Ihnen, Ihr erstes Jahr damit zu verbringen, eine Reihe von Fähigkeiten zu entwickeln, die auf andere Bereiche übertragen werden können
  • Sowohl ein Master-Abschluss als auch eine MBA-Konzentration bereiten Sie auf Führungspositionen im Finanzbereich vor
  • Ein MBA-Abschluss kann Sie auch für Führungspositionen in anderen Bereichen qualifizieren, wenn Sie sich für eine andere Karriere interessieren

Was Sie studieren werden

Die Kursarbeit umfasst im Allgemeinen diese Themen:

  • Statistiken
  • Wirtschaft
  • Rechnungslegungsgrundsätze und -verfahren
  • Unternehmensbudgetierung
  • Methoden der Finanzanalyse

Fortgeschrittene Kurse in Optionspreisgestaltung oder Anleihenbewertung und Kenntnisse im Risikomanagement werden häufig abgedeckt. Kurse in Investitionen, Steuern, Nachlassplanung und Risikomanagement sind ebenfalls hilfreich.

Skillset Finanzen

Finanzprofis müssen detailorientierte, hochmotivierte Forscher und Kenntnisse über US-amerikanische und internationale Steuergesetze, Wirtschaft und Geldmärkte sein. Neben Selbstvertrauen, Reife und der Fähigkeit, unabhängig zu arbeiten, benötigen Kandidaten für Positionen in der Finanzbranche ein breites Spektrum an Fähigkeiten, darunter:

  • Hervorragende mathematische und EDV-Kenntnisse
  • Hervorragende Analyse- und Problemlösungsfähigkeiten
  • Ausgezeichnete mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten
  • Starke interpersonelle Fähigkeiten

Lizenzierung und Zertifizierung

Um als persönlicher Finanzberater zu arbeiten, ist keine Lizenz erforderlich, aber Berater, die Aktien, Anleihen, Investmentfonds, Versicherungen oder Immobilien verkaufen, benötigen möglicherweise Lizenzen, um diese zusätzlichen Dienstleistungen zu erbringen.

Obwohl die Zertifizierung für Finanzanalysten oder persönliche Finanzberater nicht erforderlich ist, um zu praktizieren, kann sie das berufliche Ansehen verbessern und wird von vielen Finanzunternehmen dringend empfohlen. Finanzanalysten können den Titel Chartered Financial Analyst (CFA) und persönliche Finanzberater die Bezeichnung Certified Financial Planner (CFP) oder Chartered Financial Consultant (ChFC) erhalten. Beide Titel zeigen potenziellen Kunden, dass ein Planer über eine umfassende Ausbildung und Kompetenz im Bereich der Finanzplanung verfügt.

Karrierewege

Der Finanzbereich bietet MBAs viele Möglichkeiten, aber die begehrtesten Jobs sind in den Bereichen Unternehmensfinanzierung, Investmentbanking und Wertpapierfirmen zu finden. Finance MBAs treten oft als Financial Analysts oder Investment Banking Associates in die Unternehmenswelt ein. Andere Karrieren für MBAs sind in der Vermögensverwaltung, im Aktienresearch und in der Privatkundenbetreuung.

Viele MBAs werden Unternehmensberater mit Expertise in Cash Management, Restrukturierung und Workouts, Emerging Markets oder Strategie. MBAs auf der Unternehmensseite können Karrieren anstreben, die zur Unternehmensfinanzabteilung und schließlich zur Rolle des Chief Financial Officer (CFO) im Unternehmen führen.

Finanzanalysten können sich weiterentwickeln, indem sie Portfoliomanager oder Finanzmanager werden und die Anlagepolitik ihrer Unternehmen oder der ihrer Kunden lenken. Persönliche Finanzberater, die in Unternehmen arbeiten, können ebenfalls in Führungspositionen wechseln, aber die meisten Berater kommen voran, indem sie Kunden ansammeln und mehr Vermögen verwalten.

FINANZZERTIFIZIERUNGSPROGRAMME:-

Im Laufe der Jahre sind Karrieren im Finanzwesen immer wettbewerbsfähiger geworden, was die Erwartungen seitens der Arbeitgeber in die Höhe getrieben hat. Personen mit besseren Fähigkeiten, Akademikern und relevanten Referenzen für eine bestimmte Rolle haben einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen. Diejenigen mit höheren technischen Fähigkeiten oder mit einer Zertifizierung in einem spezialisierten Wissensgebiet haben viel bessere Karriereaussichten in der modernen Finanzindustrie.

Das Finanzzertifizierungsprogramm hilft Ihnen dabei, bessere Jobaussichten zu erlangen, Ihre Verdienstmöglichkeiten zu verbessern und Sie besser zu spezialisieren

Weiterlesen

FINANZZERTIFIZIERUNGSPROGRAMME:-

Im Laufe der Jahre sind Karrieren im Finanzwesen immer wettbewerbsfähiger geworden, was die Erwartungen seitens der Arbeitgeber in die Höhe getrieben hat. Personen mit besseren Fähigkeiten, Akademikern und relevanten Referenzen für eine bestimmte Rolle haben einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen. Diejenigen mit höheren technischen Fähigkeiten oder mit einer Zertifizierung in einem spezialisierten Wissensgebiet haben viel bessere Karriereaussichten in der modernen Finanzindustrie.

Das Finanzzertifizierungsprogramm wird Ihnen dabei helfen, bessere Jobaussichten zu erlangen, Ihre Verdienstmöglichkeiten zu verbessern, Ihnen spezialisierteres Wissen zu vermitteln und Ihnen eine Fülle von Möglichkeiten zu eröffnen. Wählen Sie die richtigen aus und Sie müssen in Ihrer Karriere nicht mehr zurückblicken.

Liste der 10 besten Finanzzertifizierungsprogramme:-

  • CFA – Chartered Financial Analyst
  • CPA – Certified Public Accountant
  • FRM – Finanzrisikomanager
  • CFP – Zertifizierter Finanzplaner
  • CIMA – Charted Institute of Management Accountants
  • ACCA – Association of Chartered Certified Accountants
  • CAIA – Chartered Alternative Investment Analyst
  • ChFC – Chartered Financial Consultant
  • CMA – Zertifizierter Management Accountant
  • CMFC – Chartered Investment Fund Counselor

Erklärung im Detail:-

#1 – CFA – Chartered Financial Analyst:-

Dies ist eines der besten Finanzzertifizierungsprogramme, das Sie absolvieren sollten, wenn Sie Finanzmanagement und -investitionen beherrschen möchten. Finanzzertifizierungen allein reichen aus, um Ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Es hat drei Stufen, die Sie absolvieren müssen, und Sie müssen außerdem über 4 Jahre relevante Vollzeiterfahrung verfügen, um zertifiziert zu werden. Der Kurs ist sehr streng und Sie müssen hart lernen, um ihn zu bestehen. Die Bestehensquote ist niedriger als bei allen anderen Finanzzertifizierungen – insgesamt liegt die Bestehensquote des CFA unter 20 %.

Karriere/Rollen: – Für Jobs in den Bereichen Vermögensverwaltung, Private Equity, Equity Research, Investment Banking sollten Sie CFA-Finanzzertifizierungen erwerben. Wenn Sie Karriere in der Welt der Investitionen machen möchten und nur die Möglichkeit haben, nur eine Finanzzertifizierung zu erhalten, sollten Sie sich nur für CFA entscheiden.

#2 – CPA – Certified Public Accountant:-

Wenn Sie Buchhaltung (mehr als Finanzen) lieben, ist dies eine Zertifizierung, die die Besten der Besten ist. Es ist vom AICPA (American Institute of Certified Public Accountant) zugelassen. Dieses Finanzzertifikat ist speziell für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater konzipiert. Die CPA-Zertifizierung erfordert 150 Stunden intensives Lernen. Und dann müssen Sie eine harte Prüfung bestehen. Außerdem müssen Sie eine CPA-Lizenz erwerben. Die Kosten für die Studie betragen etwa 3000 US-Dollar. Und wenn Sie sich gut vorbereiten, können Sie die Prüfung bestehen. Die Erfolgsquote beim ersten Versuch liegt bei etwa 50 %.

Karriere/Rollen: – Wenn Sie eine Karriere in der Buchhaltung anstreben, wird Ihnen dieses Finanzzertifizierungsprogramm auf jeden Fall helfen. Der einzige Nachteil dieser Finanzzertifizierung ist der enge Fokus auf die Unternehmensfinanzierung.

#3 – FRM – Finanzrisikomanager:-

Wenn Sie Risikoanalyst in einer Organisation werden oder sich im Risikomanagement profilieren möchten, ist dies die ideale Zertifizierung für Sie. Sie können auch Kunden helfen, die umsichtige Anlageentscheidungen treffen möchten. Diese Zertifizierung kostet nicht viel – sie kostet ungefähr 1500 US-Dollar und Sie können FRM-I und FRM-II in einem Jahr abschließen (aber es ist nicht so einfach). FRM wird von GARP (The Global Association of Risk Professionals) verwaltet. Die Bestehensquote von FRM liegt bei etwa 50 %, aber jedes Jahr ändert sich der Prozentsatz.

Karriere/Rollen: – FRM ist eines der Finanzzertifizierungsprogramme, das eine Nische darstellt und nur auf einen bestimmten Markt abzielt. Der einzige Nachteil dieser Finanzzertifizierung besteht darin, dass das Fachmaterial nicht für alle Arten von Finanzfachleuten anwendbar ist, bis sie sich für Risikoanalyse und -management interessieren.

#4 – CFP – Zertifizierter Finanzplaner:-

Wenn Sie einen Finanzplaner beauftragen oder einer werden wollen, sollten Sie nach einer CFP-Zertifizierung Ausschau halten. Bei CFP geht es nicht nur um Finanzen, es geht auch darum, ein kritisches Element des Geschäfts zu verstehen, und das ist die Kundenbeziehung. Um den CFP zu bestehen, müssen Sie einen 7-stündigen Test absolvieren. Wenn Sie CFP bestehen möchten, müssen Sie mindestens 1000 Stunden lernen. Der einzige Nachteil dieser Zertifizierung ist, dass sie im Fokus zu eng ist. Nach Bestehen dieser Prüfung können Sie jedoch in den Bereichen Vermögensverwaltung, Privatkundengeschäft und Private Banking tätig sein. Dieses Finanzzertifizierungsprogramm ist erstklassig und kostet auch weniger, nur etwa 2000 US-Dollar. Die Gesamterfolgsquote für CFP lag im Jahr 2017 bei 64 %.

CKarriere/Rollen: – Wenn Sie in den Bereichen Wealth Management, Retail Banking und Private Banking Karriere machen möchten

#5 – CIMA:-

CIMA (Chartered Institute of Management Accountants, UK) richtet sich an diejenigen, die umfassende Kenntnisse im Management Accounting suchen. Tatsächlich erweitert es den Anwendungsbereich des Rechnungswesens, indem es seinen Lehrplan auf das strategische und Risikomanagement ausrichtet, was aus betriebswirtschaftlicher Sicht sehr nützlich ist.

Es handelt sich um ein umfassendes 4-stufiges Zertifizierungsprogramm, das in Zertifikats- und Professional-Stufen unterteilt ist. Man kann das CIMA-Zertifikat in Business Accounting erwerben, indem man die Grundstufe abschließt, und sich für ein Studium auf professioneller Ebene qualifizieren, das weiter in drei Lernsäulen unterteilt ist, darunter Unternehmens-, Leistungs- und Finanzwissensbereiche. Jede dieser Säulen ist weiter unterteilt in operative, Management- und strategische Ebenen, wodurch sich insgesamt neun Wissensbereiche ergeben, die im Rahmen des Berufsstudiums abgedeckt werden.

Nach Abschluss der strategischen Ebene würde eine 3-jährige Arbeitserfahrung, die vom CIMA-Institut bestätigt wurde, dazu beitragen, die Ernennung zum CIMA-Mitglied zu erhalten.

Karriere/Rollen: – Dieses Finanzzertifizierungsprogramm kann dabei helfen, eine Karriere im fortgeschrittenen Management Accounting aufzubauen, einschließlich der Karriererollen als Management Accountant, Financial Analyst, Finance Manager und Internal Audit Manager.

#6 – ACCA:-

Die Association of Chartered Certified Accountants ist eine sehr kompetente und weltweit führende Organisation für Buchhaltung. Ihre Qualifikation verleiht Ihnen die Anerkennung als Mitarbeiter, der über die Fähigkeiten in allen Aspekten des Geschäfts verfügt. Der Begriff Chartered Certified Accountant ist gesetzlich geschützt, da jeder, der behauptet, ein Chartered Certified Accountant zu sein, Mitglied der ACCA sein muss.

Prüfung: ACCA besteht aus insgesamt 14 schriftlichen Prüfungen in englischer Sprache, zusammen mit einer ausreichend relevanten Geschäftserfahrung. In jedem Teil können 4 Prüfungen abgelegt werden, die normalerweise etwa 2 bis 3 Jahre dauern; Die maximale Zeit, die für das Clearing von ACCA zur Verfügung steht, beträgt jedoch 10 Jahre.

ACCA-Prüfungstermine: Diese Prüfungen finden zweimal im Jahr statt, nämlich im Juni und im Dezember.

Berechtigung: Die Registrierung in verschiedenen Ländern hat unterschiedliche Berechtigungskriterien für diesen Kurs, außerdem muss der Kandidat über einschlägige Erfahrung verfügen, um diese Finanzzertifizierung zu erhalten.

Karriere/Rollen:– Banker, Berater, Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Rechtsexperten.

Nr. 7 – CAIA – Chartered Alternative Investment Analyst: –

Wenn Sie sich besonders für Hedgefonds oder Vermögensverwaltung interessieren, ist dies das ideale Finanzzertifizierungsprogramm für Sie. Mit dieser Zertifizierung können Sie Ihre Karriere in Richtung Hedgefonds- oder Vermögensverwaltungsbranche katapultieren. Die Hauptthemen dieser Finanzzertifizierung sind Private Equity, Hedgefonds, Ethik, Risikomanagement, Vermögensallokation und strukturierte Produkte. Die Gebühren der Zertifizierung sind auf einen höheren Bereich ausgerichtet, nämlich um die 3000 $. Die Zertifizierung ist in zwei Stufen unterteilt. Die Bestehensquote dieser Zertifizierung ist ziemlich hoch, etwa 70 %. Die CAIA-Zertifizierung würde etwa 12 bis 18 Monate dauern. Da es sich um sehr Nischenthemen handelt, ist auch der Umfang der Zertifizierung begrenzt.

Karriere/Rollen: – Hedgefonds- oder Vermögensverwaltungsbranche

#8 – ChFC – Chartered Financial Consultant: –

Wenn Sie sich irgendwie nicht für eine CFP-Zertifizierung entscheiden können, können Sie sich für eine ChFC-Zertifizierung entscheiden. Diese Zertifizierung ist eine großartige Alternative, da sie nicht nur alles abdeckt, was Sie in CFP lernen, sondern Ihnen auch dabei hilft, sich zu spezialisieren. Zum Beispiel wird Ihnen die CFP-Zertifizierung beibringen, wie man ein Finanzplaner im allgemeinen Sinne ist. Die ChFC-Zertifizierung hilft Ihnen, sich auf Finanzplanung zu spezialisieren, z. B. Finanzplanung für kleine Unternehmen oder Finanzplanung für Scheidungen. Dies ist zwar keine sehr beliebte Finanzzertifizierung, aber es ist einer der Wendepunkte in der Finanzplanung. Es wird vom American College of Financial Services verwaltet. Wenn Sie sich auf Finanzplanung spezialisieren möchten, müssen Sie vier Monate im Rahmen dieser Zertifizierung studieren und die Prüfung bestehen.

Karriere/Rollen: – Finanzplaner, Vermögensverwaltung

#9 – CMA – Certified Management Accountant:-

Wenn Sie in das Management Accounting einsteigen möchten, erhalten Sie keine bessere Zertifizierung als diese. Dies ist eine der gefragtesten Finanzzertifizierungen und Buchhaltung. Nachdem Sie die CMA verlassen haben, erhalten Sie mehr Möglichkeiten auf Unternehmensseite. Das Finanzzertifizierungsprogramm ist vom Institute of Management Accountants (IMA) autorisiert. Der gesamte Kurs ist in zwei Teile gegliedert. Und insgesamt müssen Sie an 11 Finanzkompetenztests teilnehmen. In einfachen Worten, diese Zertifizierung verschafft Ihnen einen strategischen Vorteil im Bereich Management und Rechnungswesen. Laut der Studie verdient ein CMA in den USA 47 % mehr als jeder andere Berufstätige. Wenn eine lukrative Karriere und finanzielle Gewinne nach einer guten Idee erscheinen, sollten Sie sich für eine CMA-Zertifizierung entscheiden.

Karriere/Rollen: – Management Accountant, Rechnungswesen

#10 – CMFC – Chartered Investment Fund Counsellor:-

Wenn Sie Ihr Geld vermehren möchten, möchten Sie in Investmentfonds investieren. Und dafür brauchen Sie jemanden, der auf Investmentfonds spezialisiert ist. Wenn Ihr Investmentfondsberater die CMFC-Zertifizierung durchgeführt hat, können Sie sicher sein, dass Sie in guten Händen sind. Wenn Sie ein Finanzzertifizierungsprogramm für einen Investmentfonds absolvieren möchten, suchen Sie nicht weiter als nach der Zertifizierung zum Berater für gecharterte Investmentfonds. Dies ist ein kurzer Kurs von 10 Wochen. Und Sie müssen die Prüfung nach dem Kurs bestehen. Dieser Kurs wird vom College for Financial Planning verwaltet. Dieser Kurs beinhaltet die Projektarbeit in Bezug auf die Investmentfondsbranche und in Bezug auf andere Anlageprodukte.

Karriere/Rollen: – Vermögensverwaltung, Anlagefondsberater

Literatur: google

Prost!

Wenn Sie nach einer Arbeit suchen, die sich selbst als herausfordernd, aber lohnend erweist, probieren Sie diese Karrieren aus:

• Versicherungsmathematiker: 81.640 $

• Ökonomen: 73.690 $

• Handelsvertreter für Finanzdienstleistungen: 67.130 $

• Handelsvertreter für Wertpapiere und Rohstoffe: 67.130 $

• Managementanalysten: 66.380 $

• Finanzanalysten: 63.860 $

• Persönliche Finanzberater: 63.500 $

• Finanzprüfer: 63.090 $

• Marktforschungsanalysten: 57.300 $

• Immobilienmakler: 57.190 $

• Agenten/Business Manager in der Unterhaltungs-/Sportbranche: 53.800 $

• Buchhalter: 52.210 $

• Wirtschaftsprüfer: 52.210 $

• Kostenschätzung: 52.020 $

• Versicherungsunterwr

Weiterlesen

Wenn Sie nach einer Arbeit suchen, die sich selbst als herausfordernd, aber lohnend erweist, probieren Sie diese Karrieren aus:

• Versicherungsmathematiker: 81.640 $

• Ökonomen: 73.690 $

• Handelsvertreter für Finanzdienstleistungen: 67.130 $

• Handelsvertreter für Wertpapiere und Rohstoffe: 67.130 $

• Managementanalysten: 66.380 $

• Finanzanalysten: 63.860 $

• Persönliche Finanzberater: 63.500 $

• Finanzprüfer: 63.090 $

• Marktforschungsanalysten: 57.300 $

• Immobilienmakler: 57.190 $

• Agenten/Business Manager in der Unterhaltungs-/Sportbranche: 53.800 $

• Buchhalter: 52.210 $

• Wirtschaftsprüfer: 52.210 $

• Kostenschätzung: 52.020 $

• Versicherungsträger: 51.270 $

• Kreditanalysten: 50.370 $

• Kreditsachbearbeiter: 49.440 $

• Versicherungsgutachter (Autoschaden): 48.090 $

Wenn Sie sich entscheiden, als unabhängiger Unternehmer in der Finanzbranche zu arbeiten, vergessen Sie nicht, Ihre eigene Website zu erstellen, um Ihre Präsenz zu maximieren. Das ist Schritt Nr. 1.

Alle meine Websites werden auf Bluehost gehostet, weil sie es lächerlich einfach machen, eine neue Website mit ihrer automatischen Installation mit einem Klick zum Laufen zu bringen.

Sie können Ihr Bluehost-Konto verwenden, um mehrere Domains zu hosten – Sie müssen nicht mehr für das Hosting bezahlen, wenn Sie bereit sind, eine andere Website zu starten. Außerdem bieten sie einen hervorragenden Kundenservice, der sowohl per Telefon als auch per Live-Chat verfügbar ist.

Ich empfehle dringend, Bluehost für Ihre Website zu verwenden. Sie machen diesen Monat sogar ein Special, bei dem Neukunden das ultimative Angebot von 2,95 $/Monat für 12 Monate auf dem Basis-Hosting-Plan und 4,95 $ für 12 Monate auf dem Plus-Hosting-Plan + KOSTENLOSE Domain genießen können.

Nur für begrenzte Zeit! Holen Sie sich eine Website mit 65 % Rabatt

#AskAdella

Unternehmensstrategie für Unternehmer | Bringen Sie Ihr Unternehmen voran

Related Post: