Die Trump-Administration Hat Im Kohleland Keine Kohlearbeitsplätze Geschaffen. Warum Ist Trump Dort Immer Noch Beliebt?

Die Trump-Administration Hat Im Kohleland Keine Kohlearbeitsplätze Geschaffen. Warum Ist Trump Dort Immer Noch Beliebt?

February 1, 2023, by Werner Kuttner, Arbeit

Entgegen Ihrer Behauptung sind die Kohlejobs tatsächlich unter Präsident Trump gestiegen:

Dazu gehört auch, im Kohleland zu sein, mit einem Anstieg von 11 % beispielsweise in Trumps erstem Jahr in West Virginia. Sogar der Artikel unter Ihrem Link gibt zu, dass Kohlejobs geschaffen wurden; sie versuchen nur, dem Ganzen eine negative Wendung zu geben, indem sie sagen „er ​​hat nicht viele Arbeitsplätze geschaffen“, was eigentlich nur bestätigt, dass Arbeitsplätze geschaffen wurden.

Angesichts der Tatsache, wie schnell Kohlejobs in den letzten vier Jahren vor Trump weggingen, hofften die Menschen im Kohleland nur, dass Kohlejobs unter Trump langsamer verschwinden würden als unter Obama. Die Tatsache, dass sie handeln

Weiterlesen

Entgegen Ihrer Behauptung sind die Kohlejobs tatsächlich unter Präsident Trump gestiegen:

Dazu gehört auch, im Kohleland zu sein, mit einem Anstieg von 11 % beispielsweise in Trumps erstem Jahr in West Virginia. Sogar der Artikel unter Ihrem Link gibt zu, dass Kohlejobs geschaffen wurden; sie versuchen nur, dem Ganzen eine negative Wendung zu geben, indem sie sagen „er ​​hat nicht viele Arbeitsplätze geschaffen“, was eigentlich nur bestätigt, dass Arbeitsplätze geschaffen wurden.

Angesichts der Tatsache, wie schnell Kohlejobs in den letzten vier Jahren vor Trump weggingen, hofften die Menschen im Kohleland nur, dass Kohlejobs unter Trump langsamer verschwinden würden als unter Obama. Dass sie unter Trump tatsächlich zulegten, übertraf ihre kühnsten Träume. Deshalb ist Trump dort beliebt.

Kohlearbeitsplätze wurden unter der Trump-Administration geschaffen. Vielleicht nicht in so großem Umfang wie erhofft, aber er versucht es. Er ist nicht der Pessimist wie sein Vorgänger mit den Worten „Diese Jobs kommen nie wieder“.

Vieles, was der Präsident tut, ist, die Mobberkanzel zu benutzen. Denken Sie positiv, sprechen Sie positiv und arbeiten Sie für ein positives Ergebnis, aber letztendlich wird er von vielen Faktoren eingeschränkt. Darunter radikale Umweltschützer. Im Gegensatz zu Anti-Trump-Erzählungen ist er kein Diktator, der einfach einen Zauberstab schwingen und tun kann, was er will.

Barry Obama sagte uns: „Dies ist der Tag, an dem wir begannen, den Aufstieg umzukehren

Weiterlesen

Kohlearbeitsplätze wurden unter der Trump-Administration geschaffen. Vielleicht nicht in so großem Umfang wie erhofft, aber er versucht es. Er ist nicht der Pessimist wie sein Vorgänger mit den Worten „Diese Jobs kommen nie wieder“.

Vieles, was der Präsident tut, ist, die Mobberkanzel zu benutzen. Denken Sie positiv, sprechen Sie positiv und arbeiten Sie für ein positives Ergebnis, aber letztendlich wird er von vielen Faktoren eingeschränkt. Darunter radikale Umweltschützer. Im Gegensatz zu Anti-Trump-Erzählungen ist er kein Diktator, der einfach einen Zauberstab schwingen und tun kann, was er will.

Barry Obama sagte uns: „Dies ist der Tag, an dem wir begannen, den Aufstieg der Ozeane umzukehren.“ Wie läuft das ab? Warum blieb er so beliebt? „Hoffnung“, um seinem Slogan zu entlehnen.

Related Post: