Bereuen Sie Es, Ihren Job Aufgegeben Und Vollzeit-Trader Geworden Zu Sein?

Bereuen Sie Es, Ihren Job Aufgegeben Und Vollzeit-Trader Geworden Zu Sein?

February 1, 2023, by Abraham Noske, Arbeit

Ich habe meinen letzten „richtigen“ Job vor etwa 35 Jahren gekündigt.

Der Forex-Handel begann 2014 und für mich dauert der „Job“, jetzt, wo ich ihn eingerichtet habe, etwa 5 Minuten pro Tag, obwohl es heute etwas länger gedauert hat, da ich ein Problem mit einem meiner VPS-Computer hatte.

Forex hat mir ein großartiges zweites Einkommen verschafft und tut es immer noch.

Sie können genau sehen, wie Sie dasselbe tun könnten. Ich habe vor einiger Zeit einen Beitrag in meinem Quora-Blog verfasst, in dem ich erkläre, wie es funktioniert, indem ich das Wissen anderer Menschen einsetze.

Weltraumposten

Geld zu verdienen ist nicht allzu schwierig. Hören Sie einfach auf, ein Klugscheißer zu sein und versuchen Sie, schlau zu sein, finden Sie einfach jemanden, der Geld verdient, und kopieren Sie ihn.

Ich trade seit 2007 hauptberuflich und habe 5 Jahre gebraucht, um dauerhaft profitabel zu sein ... ja so lange! Wenn es einen Preis zu gewinnen gäbe, wenn es darum geht, wie sehr man auf den Märkten versagt hat, dann wäre ich, glaube ich, der klare Gewinner! Um Ihnen einen Kontext zu dieser Aussage zu geben, muss ich von vorne beginnen…

Mein Interesse für die Finanzmärkte begann zufällig, als ich alt genug wurde, um zu verstehen, wie wichtig es ist, eine beträchtliche Menge Geld zu haben, um ein gutes Leben zu führen.

Schon im jungen Alter von 16 Jahren wurde ich immer mehr von zusammengesetzten Renditetabellen und Kursen fasziniert

Weiterlesen

Ich trade seit 2007 hauptberuflich und habe 5 Jahre gebraucht, um dauerhaft profitabel zu sein ... ja so lange! Wenn es einen Preis zu gewinnen gäbe, wenn es darum geht, wie sehr man auf den Märkten versagt hat, dann wäre ich, glaube ich, der klare Gewinner! Um Ihnen einen Kontext zu dieser Aussage zu geben, muss ich von vorne beginnen…

Mein Interesse für die Finanzmärkte begann zufällig, als ich alt genug wurde, um zu verstehen, wie wichtig es ist, eine beträchtliche Menge Geld zu haben, um ein gutes Leben zu führen.

Bereits im jungen Alter von 16 Jahren wurde ich immer mehr von zusammengesetzten Renditetabellen, Kursen und marktbezogenen Nachrichten fasziniert. Ich konnte jedoch nicht verstehen, wie man aus der enormen Menge an Zahlen und Symbolen Informationen extrahieren konnte, die mir überhaupt nichts sagten – aber ich war entschlossen, es zu lernen!

Ein paar Jahre später hatte ich eine ziemlich beträchtliche Menge Geld durch verschiedene Jobs gesammelt, die ich im Laufe der Jahre innehatte, und ich war endlich bereit zu traden. Ich erinnere mich noch gut an meine damalige Gemütsverfassung – eine subtile Mischung aus Aufregung, Eifer, Hoffnung, aber auch Wahnvorstellungen, was an Renditen realistisch möglich wäre. Geld verdienen im Handel schien sicherlich einfach zu sein. Also dachte ich!

Ich hatte sehr lange damit zu kämpfen, konsistente Ergebnisse aus meinen Handelsgeschäften zu erzielen. Obwohl ich hier und da Geld verdient habe, habe ich diese Gewinne fast immer an die Märkte zurückgegeben – und mehr!

Psychologie klebt alles zusammen!

Im Laufe der Zeit hatte ich einen effizienten Vorteil und eine solide Risikomanagementtechnik entwickelt, aber der Trading-Erfolg schien immer noch schwer zu fassen; so nah und doch unerreichbar; so esoterisch. Ich wusste nicht viel über die Rolle, die Psychologie bei High-Performance-Bemühungen spielt, und ich dachte automatisch, dass ich die angeborenen Fähigkeiten (oder Talente) habe, um meine Trading-Methodik anzuwenden.

Wie die meisten bin ich mit meinem Rucksack aus Unsicherheiten, verweigerten Impulsen, schlechten Gewohnheiten und Ängsten in dieses Geschäft gekommen, was ein Hindernis für die fehlerfreie Ausführung meiner Methodik war. Trotzdem dachte ich, dass ich es als beständig profitabler Trader schaffen würde, ohne mich tiefgehend mit mir selbst zu beschäftigen.

Ich war konsequent in Ordnung – im Scheitern! Kleine Gewinne und große Drawdowns wurden für mich alltäglich; Angst, Stress, Verzweiflung wurden Teil meiner Realität. Und das Schlimmste ist, dass ich anscheinend nicht aus diesen Erfahrungen gelernt habe, da ich Woche für Woche gedankenlose und impulsbasierte Handelsfehler machte; Monat für Monat.

Im September 2011 sprengte ich mein Konto, nachdem ich 5 Jahre damit verbracht hatte, Geld zu verlieren. Ich war pleite und gebrochen und hatte nichts anderes als Verluste und schmerzhafte Erfahrungen zu verantworten. Meine wiederholten Misserfolge an den Märkten hatten mich so sehr belastet, dass ich psychisch an einem sehr schlechten Ort war. Ich wurde Gefangene meiner inneren Zustände (abwertende Gedanken und Gefühle) und war kurz davor, mir etwas so Schreckliches anzutun, dass ich jetzt schon bei dem Gedanken daran erbebe.

Das Erwachen

Ich machte auf unbestimmte Zeit eine Pause vom Trading, und während dieser Zeit hatte mich das Schicksal zu einem Meditations-Retreat in Südfrankreich geführt. Dort, mitten in der Meditation, unfähig, meinen Geist zu beruhigen, dachte ich an all meine Fehler und Misserfolge der Vergangenheit, ob sie mit dem Trading zusammenhingen oder nicht. Ich saß im Schneidersitz und fing an, wütend und frustriert auf mich selbst zu sein – so sehr, dass mir die Tränen aus den Augen liefen.

Genau in diesem Moment hatte ich eine große Erleuchtung: Wie haben diese Gedanken und Emotionen so viel Kontrolle über mich erlangt? Mit großer Neugier begann ich zu beobachten, wie sie wie ein Zyklon in mir herumwirbelten. Ein paar Augenblicke nach dieser Beobachtung bemerkte ich etwas ziemlich Merkwürdiges. Ich fühlte mich losgelöst von diesen Gefühlen der Wut, Frustration, Verzweiflung – als wäre ich von ihnen emanzipiert. Ich fühlte immer noch die Gefühle in mir wirbeln, aber da ich sie nur beobachtete, schienen sie meine Erfahrung des Augenblicks nicht zu beeinflussen oder zu färben.

Ein tiefer Frieden breitete sich dann in mir aus und schon bald begannen sich Gedanken und Emotionen aufzulösen, so wie ein Wirbelsturm seine Intensität verliert und langsam mit der Zeit verblasst.

Die ganze Zeit über definierten diese Gefühle und mentalen Ereignisse, wer ich war, weil ich ihnen unbewusst die Erlaubnis erteilte, Macht über mich zu haben. Ich identifizierte mich zu sehr mit ihnen und hing in vielerlei Hinsicht an ihnen, ohne es überhaupt zu wissen. In diesem Moment wusste ich, dass ich auf etwas war.

Ein Perspektivwechsel

Nach dem Retreat war ich bestrebt, mein Verständnis von mir selbst zu vertiefen und wie ich im Wesentlichen meinen eigenen Schmerz und mein Leiden beim Trading (aber auch in meinem Privatleben) verursacht habe. Ich begann, viel Zeit mit Meditation zu verbringen.

Mit der Zeit und Übung wurde ich langsam zu einem objektiven Beobachter meiner inneren Zustände, und bald begann alles einen Sinn zu ergeben. Die ganze Zeit hatte ich die falsche Herangehensweise an das Trading, und noch mehr an das Leben! Ich sah dieses ganze Unterfangen aus einer richtigen und einer falschen Perspektive, und mein Ego hing an jedem Trade, den ich platzierte.

Ich betrachtete die Fehler, die ich durchmachte, als Ausdruck meines Selbstwertgefühls, daher war ich nicht in der Lage, daraus zu lernen. Ich war ein Jäger der kurzfristigen emotionalen Befriedigung und ich klammerte mich an das, was sich im Moment gut und einfach anfühlte, während ich das Schwierige ablehnte.

Aber jetzt gab mir die Beobachtung plötzlich den Vorteil der Wahl. Wut, Frustration, Ungeduld, Angst, Gier – ich konnte entscheiden, darauf zu reagieren oder nicht. Und ich hatte dieses Element der Wahl vorher nicht, weil ich mich zu sehr mit meinen Gedanken und Emotionen identifizierte. Ich fühlte mich wie sie und hatte keine andere Wahl, als auf sie einzuwirken. Dies drückte sich durch mein Handeln an den Märkten aus.

Die Beobachtung (meiner inneren Bedingungen) ließ mich erkennen, dass es eine Art des Tradings gibt, die nicht davon abhängig ist, jedem diskursiven Gedanken und jeder Emotion zu folgen, die ins Bewusstsein rauscht. Diese Art des Tradings stand mir schon immer zur Verfügung, aber ich war zu sehr mit meinen Gedanken und Emotionen beschäftigt, um es zu sehen. Diese Erkenntnis brachte einen kompletten Perspektivwechsel mit sich. Der Handel nahm an diesem Punkt eine ganz neue Richtung für mich.

2013 war mein erstes profitables Jahr in den Märkten, in dem ich in meinem größeren Trendfolgekonto um 54 % gestiegen bin. Im Jahr 2014 habe ich auf demselben Konto respektable 49 % zurückgegeben. 2015 war ein hartes Jahr für den Handel und ich habe das Jahr mit einem bescheidenen Gewinn von 13 % abgeschlossen.

Ich wollte schon immer ein Buch schreiben, also beschloss ich, eines zu schreiben, in dem ich meine Kämpfe an den Märkten teilen würde; wie ich meine Ergebnisse umgedreht habe; meine Lebensphilosophie, meine täglichen Handelspraktiken usw. Paradigm Shift (mein Buch) war nur als Nebenprojekt ohne wirkliche Ambitionen gedacht. Tatsächlich gehen die meisten Erlöse aus dem Verkauf des Buches jährlich an wohltätige Zwecke. Das Buch wurde jedoch von mehreren Bestseller-Autoren und Experten gelobt und empfohlen – Dr. Van Tharp, Gil Morales, Dr. Chris Katcher, Denise Schull, Steve „SLIM“ Miller usw. Es wurde von der Öffentlichkeit so gut aufgenommen, dass Ich beschloss, einen zweiten zu schreiben. Zero to Hero ist mein bisher tiefgründigstes Werk und wurde von Anfang an zu einem Amazon-Bestseller.

Fazit

Wir brauchen keinen Ph.D. die Natur unseres eigenen Geistes zu verstehen. Wir müssen uns nur dafür zur Verfügung stellen, mehr über die Natur unserer Unzufriedenheit zu erfahren – und nur wenige Menschen sind wirklich bereit, dies zu tun. Ich denke, meine Geschichte zieht mich an und inspiriert mich, weil ich ein normaler Mensch bin. Ich habe nichts Außergewöhnliches; Ich besitze kein besonderes Talent. Ich bin nur ein normaler Typ, der nicht aufgegeben hat. Unabhängig davon, wie lange es gedauert hat, wurde mir schließlich klar, dass Erfolg nichts ist, was man erreicht – es ist eine Reise! Wenn Sie nicht lernen, die Reise zu genießen, wird Erfolg immer schwer fassbar und illusorisch erscheinen. Ich weiß nicht, wie meine Geschichte enden wird, aber nirgends wird gesagt, dass ich aufgegeben habe, und ich hoffe, dass Sie es auch in sich finden werden, dem Trading alles zu geben, was Sie haben. Ich verspreche Ihnen, es ist die Mühe und den Schmerz wert!

Es ist eine Achterbahnfahrt, ich habe den Sprung gewagt, ein Vollzeit-Trader zu werden, nachdem ich es ein paar Jahre erfolgreich nebenbei gemacht hatte. Und dachte, ich könnte es viel besser machen, wenn ich es Vollzeit machen würde, und freute mich natürlich darauf, nicht zu arbeiten.

Profis

  • Freie Zeit und Flexibilität, Sie können von überall auf Ihrem Handy handeln. Sie können immer für die wichtigen Momente in Ihrem Leben und Ihrer Familie und Freunden „da sein“.
  • Das Geld, je mehr Geld Sie haben, desto mehr können Sie verdienen. Und wenn Sie beim Trading Erfolg haben, ist es nur ein virtuoser Kreislauf von Gewinnen.

Nachteile

  • Der Druck, regelmäßig Einnahmen zu erzielen, machte es schwierig
Weiterlesen

Es ist eine Achterbahnfahrt, ich habe den Sprung gewagt, ein Vollzeit-Trader zu werden, nachdem ich es ein paar Jahre erfolgreich nebenbei gemacht hatte. Und dachte, ich könnte es viel besser machen, wenn ich es Vollzeit machen würde, und freute mich natürlich darauf, nicht zu arbeiten.

Profis

  • Freie Zeit und Flexibilität, Sie können von überall auf Ihrem Handy handeln. Sie können immer für die wichtigen Momente in Ihrem Leben und Ihrer Familie und Freunden „da sein“.
  • Das Geld, je mehr Geld Sie haben, desto mehr können Sie verdienen. Und wenn Sie beim Trading Erfolg haben, ist es nur ein virtuoser Kreislauf von Gewinnen.

Nachteile

  • Der Druck, regelmäßig Einnahmen zu erzielen, machte es schwieriger, ausgewogene Entscheidungen zu treffen. Eine schlechte Entscheidung kann eine Woche voller guter Entscheidungen zunichte machen.
  • Enormer Stress bei Abschwüngen, z. B. wenn Sie 1.000 $ an einem Tag verlieren. Es gibt nichts, was Sie tun können, um es bis später zurückzubekommen. Also war ich den Rest des Tages gestresst und hatte es schwer, mich zu entspannen, es sei denn, ich war die Woche / den Monat viel wach.
  • Ich verbrachte viel Zeit alleine, den größten Teil des Tages „arbeitete“ ich oder machte Besorgungen und hatte nicht wirklich Kontakt mit Menschen. Freunde zu sehen bedeutete, sich an ihren Zeitplan zu halten, also waren meine Nächte nicht so verschieden von unseren, es sei denn, ich ging alleine aus.
  • Die Tatsache, dass ich keinen richtigen Job hatte, machte es schwierig, mit Menschen in Kontakt zu treten. Ich hatte das Gefühl, mich langsam von meinen Arbeitsfreunden zu entfremden, weil wir so unterschiedliche Leben führten. Wenn ich neue Leute kennenlernte, bekam ich gemischte Reaktionen, als ich sagte, ich sei ein Daytrader, und die Leute waren nicht wirklich an Networking interessiert.
  • Steuern sind lächerlich, mein 1099B war über hundert Seiten lang. Der Umgang mit Waschverkäufen, angepasster Kostenbasis und so weiter ist ein totaler Schmerz. Lustige Geschichte - als ich fertig war, reichte ich meinen Antrag über den Premium-Service von H&R Block ein, der anbot, Ihre Steuererklärung für 90 US-Dollar zu überprüfen und zu unterzeichnen. Ich kam mit meinem ~120-Seiten-Paket herein, das 1499 Transaktionen abdeckte, sie waren nicht amüsiert, lol, aber sie unterschrieben es.

Nachdem ich das eine Weile gemacht hatte, ging ich wieder an die Arbeit und interessierte mich nicht mehr wirklich für das Trading. Stattdessen mache ich langfristige passive Investitionen und fing mit Poker an, das ähnliche Fähigkeiten hat, aber wenn ich spiele, bin ich mit 9 Leuten an einem Tisch, unterhalte mich und erzähle Witze und so.

[math]NEIN^\infty [/math]

  • Es gibt Handelsfirmen, die Leute einstellen, die einen Doktortitel in Statistik, reiner Mathematik, quantitativen Finanzen, Physik, Informatik, Elektrotechnik, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie, Meteorologie, Medizin usw. haben.
  • Es gibt Handelsfirmen, die Mikrowellentürme verwenden, um Informationen von Chicago (Futures) nach New York (Aktien) zu senden, weil sich die Lichtgeschwindigkeit in der Luft schneller ausbreitet als durch Glasfaserkabel.
  • Es gibt Handelsunternehmen, die mehr als 30 Millionen US-Dollar pro Jahr für Forschung und Entwicklung ausgeben.
  • Es gibt Handelsunternehmen, die Terabytes an Daten pro Tag schürfen. — Nummerntypdaten (Preisdaten
Weiterlesen

[math]NEIN^\infty [/math]

  • Es gibt Handelsfirmen, die Leute einstellen, die einen Doktortitel in Statistik, reiner Mathematik, quantitativen Finanzen, Physik, Informatik, Elektrotechnik, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie, Meteorologie, Medizin usw. haben.
  • Es gibt Handelsfirmen, die Mikrowellentürme verwenden, um Informationen von Chicago (Futures) nach New York (Aktien) zu senden, weil sich die Lichtgeschwindigkeit in der Luft schneller ausbreitet als durch Glasfaserkabel.
  • Es gibt Handelsunternehmen, die mehr als 30 Millionen US-Dollar pro Jahr für Forschung und Entwicklung ausgeben.
  • Es gibt Handelsunternehmen, die Terabytes an Daten pro Tag schürfen. — Zahlentypdaten (Preisdaten) sind unglaublich klein, wenn Sie sie in der richtigen Art von Datenbank gespeichert haben. Überlegen Sie also, was Handelsunternehmen sonst noch abbauen könnten.
  • Es gibt Handelsunternehmen, die ihre geistigen Eigentumsrechte an andere Branchen verkaufen, weil andere Branchen nicht über die Raffinesse oder Fähigkeit verfügen, die Technologie/Software zu entwickeln, die diese Handelsunternehmen erstellen können.
  • Es gibt über 12.000 Finanzanlageinstrumente auf der Welt, zu denen Sie wahrscheinlich zu 11.000 entweder keinen Zugang haben werden oder nicht wissen, wie Sie Zugang bekommen, oder einfach nicht wissen, was sie sind.

Wenn Sie anfangen zu handeln, werden Sie gegen all das antreten.


Sie fragen das Internet nach Ja/Nein-Ratschlägen, was Sie im Leben tun sollten.

Wenn Sie so unsicher und verloren sind, wenn es darum geht, sehr große und persönliche Entscheidungen zu treffen, dann sollten Sie so schnell wie möglich von jedem Finanzmarkt weglaufen, dem Sie begegnen.

Es gibt absolut keinen Grund für Sie, Ihren Job zu kündigen.

Ihren Job kündigen? — Es fällt mir schwer auszudrücken, was ich darüber denke.

Wie alles im Leben braucht man eine gewisse Zeit und Energie, bevor man in einen Beruf einsteigt. — Ich bin immer wieder verblüfft darüber, wie konsequent die Leute glauben, dass sie mit Trading leichtes Geld verdienen können.

Sie würden doch nicht Ihren Job kündigen und anfangen, Medizin zu praktizieren, oder? Warum sollte man das also für den Handel tun? — Tatsächlich können Sie in diesem Satz „Medizin“ durch buchstäblich jede andere Phrase ersetzen, und es wird immer noch gelten → „Gesetz“ / „Vogelbeobachtung“ / „Müllentsorgung“ / etc.

Es gibt absolut keinen Grund, warum man nicht gleichzeitig lernen und einen Beruf ausüben kann.

Hier sind zwei Ressourcen, mit denen Sie beginnen können.

  • Chat mit Händlern Podcast | Moderiert von Aaron Fifield
  • arXiv | Quantitative Finanzen

Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, kündigen Sie NICHT Ihren Job.

Eigentlich wtf sage ich. — Kündigen Sie Ihren Job NICHT. Zeitraum.

Ich hasse es, dieser Typ zu sein. Ich hasse es, auf die Parade der Leute zu regnen – aber willst du das wirklich tun?

(Standard-Haftungsausschluss, dass dies nicht als Anlageberatung verstanden werden sollte – wenn Sie mit Märkten herumspielen, werden Sie Trades verlieren.)

Wenn Sie von Märkten fasziniert sind; wie sie sich bewegen, die Korrelation zwischen diesem Ding und jenem Ding und wie sie sich auf Ereignisse in der Welt beziehen, finden Sie Ihren eigenen Weg.

Wenn Sie nur von Ihrem Job niedergeschlagen sind und raus wollen, ist das keine gute Option. Schauen Sie, ich kenne Sie nicht und ich bin nur ein zufälliger Typ im Internet, aber ich habe es schon zu oft gesehen. Menschen

Weiterlesen

Ich hasse es, dieser Typ zu sein. Ich hasse es, auf die Parade der Leute zu regnen – aber willst du das wirklich tun?

(Standard-Haftungsausschluss, dass dies nicht als Anlageberatung verstanden werden sollte – wenn Sie mit Märkten herumspielen, werden Sie Trades verlieren.)

Wenn Sie von Märkten fasziniert sind; wie sie sich bewegen, die Korrelation zwischen diesem Ding und jenem Ding und wie sie sich auf Ereignisse in der Welt beziehen, finden Sie Ihren eigenen Weg.

Wenn Sie nur von Ihrem Job niedergeschlagen sind und raus wollen, ist das keine gute Option. Schau, ich kenne dich nicht und ich bin nur irgendein Typ im Internet, aber ich habe es schon zu oft gesehen. Die Menschen wollen einen Fluchtweg, erkennen aber nicht, dass die Kosten der Lernkurve sie oft weiter zurückwerfen, als wenn sie einfach nichts tun würden.

Wenn ersteres auf dich zutrifft, ignoriere meine Antwort und lebe weiter. Wenn es letzteres ist (aus meiner früheren Erfahrung und der Erinnerung daran, dass ich Sie nicht kenne), ist die wahrscheinlich bessere Frage, was ich tun kann, damit ich es mir leisten kann, mein Leben zu leben, anstatt mich jeden Tag mit dem gleichen alten Mist herumzuschlagen.

Absolut niemand möchte dies hier hören, aber ich denke wirklich, dass die Durchschnittskosten eines Dollars für einen kostengünstigen breiten ETF oder Fonds die Antwort für die meisten Menschen sind (aber Sie müssten Ihre eigene Anlageberatung einholen, um zu sehen, ob Sie das sind).

Wenn Sie entschlossen sind, Trader zu werden, gibt es ein paar Dinge, die Sie „bekommen“ müssen. Wenn ich Sie sage, meine ich wirklich, dass dies die Punkte sind, von denen ich anfing, profitabel zu sein, sobald ich sie „erhalten“ hatte. Ich zögere, mich als Vollzeit-Händler zu bezeichnen, aber ich habe meinen Bürojob vor ein paar Jahren gekündigt (alle meine Ferien und Tage gespart, meine Kündigung um fünf Uhr abgegeben, aus der Tür gegangen und nie zurückgeblickt). und seitdem keine mehr.

  1. Der Markt kümmert sich nicht um Sie oder was Sie denken.

Das alte Sprichwort besagt, dass der Markt länger irrational bleiben kann, als Sie solvent bleiben können. Verwechseln Sie die Aussage, der Markt solle dies oder jenes tun, nicht damit, dass Sie wollen, dass der Markt dies oder jenes tut, und ärgern Sie sich dann, wenn die beiden nicht übereinstimmen.

2. Der Preis macht nur zwei Dinge; Entweder es geht nach oben oder es geht nach unten, obwohl es manchmal eine Pause macht, bevor es beides tut (geht seitwärts).

Wenn Sie Trader werden wollen, ignorieren Sie Kurs-Gewinn-Verhältnisse, Bollinger-Bänder, ADX/Stochastic/MACD-Crossovers und die Talking Heads auf CNBC. Der Preis ist das Einzige, was zählt. Alles andere ist verlockend, aber es ist nur das – eine Versuchung.

3. Legen Sie Ihr Risiko fest und respektieren Sie es.

Dies ist wirklich eine Kombination aus Punkt 1 und 2. Es ist die allgemeine Weisheit über Stop-Losses, aber es geht ein bisschen weiter. Um zu spekulieren, müssen Sie Risiken eingehen. Risiko ist das Kapital, das Sie bereit sind zu verlieren. Ein Stop-Loss sollte (hoffentlich) verhindern, dass Sie mehr verlieren. Wenn Sie nicht lernen können, mit Risiken umzugehen, indem Sie entweder mit Ihren Stopps herumspielen oder einen Trade zerhacken, wenn er erneut testet und unter Wasser geht (aber nicht in die Nähe Ihres Stopps geht), wird es Ihnen schwer fallen, als Trader profitabel zu sein .

-

Leider funktioniert der Handel nicht innerhalb eines Zeitrahmens – es passiert für verschiedene Leute mit unterschiedlichen Raten, für manche passiert es einfach nicht. Ich würde sanft vorschlagen, sich auf die Arbeit an den oben genannten Punkten zu konzentrieren und gleichzeitig zu versuchen, so wenig Geld wie möglich zu verlieren und eine Kapitalbasis in passiven Investitionen aufzubauen, falls dies nicht funktioniert.

Du wirst Reserven brauchen. Darauf würde ich in den nächsten sechs Jahren hinarbeiten. Ich habe lange gehandelt, bevor ich die 40-Stunden-Woche beenden konnte. Ich habe alle Ersparnisse/Haus/Rente geregelt, bevor ich von Bord gegangen bin, also hoffe ich, dass ich die mageren Zeiten überleben kann, wenn ich nicht etwas wirklich Dummes mache. Sagen wir es so, 2017 war ein fantastisches Jahr für mich, aber dieses Jahr war ziemlich schlecht (mit meiner Methodik, wenn Sie eine gute Zeit hatten, freue ich mich für Sie und ja, es hat mich in Frage gestellt, ob ich tatsächlich generiere irgendein Alpha) bis zu den letzten paar Monaten, wo ich etwas Action bekam, mit der ich arbeiten konnte.

Viel Glück!

Interessante Frage.

Ja und nein…

JA, wenn Sie:

  • Eine GROSSE Geldsumme, die Sie gerne verlieren.
  • Wenn Sie sich ausreichend darüber informiert haben, wie der Handel funktioniert, und Sie wissen, was Sie tun (wenn Sie wissen, was eine Hebelwirkung ist, MACD, RSI … Charts lesen, sich über wirtschaftliche und politische Ereignisse im Klaren sein usw.)!
  • Wenn Sie Erfahrung als Trader haben oder Zeit mit Simulationen verbracht haben, dh; Viele Plattformen bieten ein virtuelles Portfolio an, sodass Sie ohne echtes Kapital als Spiel investieren können.
  • Wenn Sie PATIENT sind: Keine PANIK, wenn die Aktien fallen, werden Sie nicht zu euphorisch, wenn die Aktien in den Himmel steigen. Dies ist die beste Qualität eines Händlers.
Weiterlesen

Interessante Frage.

Ja und nein…

JA, wenn Sie:

  • Eine GROSSE Geldsumme, die Sie gerne verlieren.
  • Wenn Sie sich ausreichend darüber informiert haben, wie der Handel funktioniert, und Sie wissen, was Sie tun (wenn Sie wissen, was eine Hebelwirkung ist, MACD, RSI … Charts lesen, sich über wirtschaftliche und politische Ereignisse im Klaren sein usw.)!
  • Wenn Sie Erfahrung als Trader haben oder Zeit mit Simulationen verbracht haben, dh; Viele Plattformen bieten ein virtuelles Portfolio an, sodass Sie ohne echtes Kapital als Spiel investieren können.
  • Wenn Sie PATIENT sind: Keine PANIK, wenn die Aktien fallen, werden Sie nicht zu euphorisch, wenn die Aktien in den Himmel steigen. Dies ist die beste Qualität eines Händlers. Den meisten Menschen fehlt es an Geduld, sie kaufen teuer und verkaufen billig. Das ist vergleichbar mit Euphorie und Kapitulation. Einige Leute kauften Bitcoin, als es 20.000 $ wert war, und verkauften es, als es auf 5000 fiel. „Sei ängstlich, wenn alle kaufen, und gierig, wenn alle verkaufen ~ Warren Buffet“
  • Wenn Ihre Erwartungen an Handelsgewinne realistisch sind. dh. Wenn Sie beispielsweise 2000 US-Dollar pro Monat verdienen möchten, müssen Sie realistische 10–15 % der jährlichen Gewinne anstreben. dh Sie erwarten ein Einkommen von 24.000 US$/Jahr Ihr investiertes Kapital sollte 24.000 x (100/15) = 160.000 US$ betragen. Ziemlich viel Geld … oder?

NEIN:

  • Wenn Sie nicht mehr als 100.000 zu investieren haben, werden Sie niemals Ihren Lebensunterhalt verdienen, ohne eine ernsthafte Menge Geld zu investieren.
  • Wenn Ihre Erwartungen zu hoch sind.
  • Wenn Sie nicht PATIENT sind. Trading ist ähnlich wie Glücksspiel: Es erzeugt Sucht. Je mehr Sie Erfolg haben, desto mehr werden Sie mit hohem Risiko investieren. Es erfordert viel Selbstbeherrschung und Disziplin.

Mein Vorschlag:

Ich handele als Hobby mit einem kleinen Geldbetrag primär im Social Trading. Sie können beliebte Investoren kopieren. Das bedeutet, dass Sie ihr Portfolio kopieren können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, ein professioneller Trader zu sein. Aber auch beliebte Investoren können Geld verlieren, sonst wäre es zu einfach für alle, die nur investieren, und für andere, die die Arbeit erledigen.

Ich bin Vollzeit-Trader und ich kann Ihnen sagen, dass es extrem schwer ist. Es gab Zeiten, in denen ich extreme Depressionen verspürte, bis zu dem Punkt, an dem ich tagelang nicht schlafen konnte.

Was Sie für viel Geld halten, ist wirklich nicht viel Geld. Versuchen Sie, mehr als 100.000 Dollar zu verlieren, und sehen Sie, wie Sie sich dabei fühlen.

Der schwierige Teil ist zu verstehen, dass Sie zu Beginn auf jede erdenkliche Weise Geld verlieren werden, z. B. durch:

  1. Versehentlich zu viele Aktien übernehmen.
  2. Eingabe des falschen Auftragstyps.
  3. Halten Sie eine Position über Nacht, nur um aufzuwachen und zu sehen, dass Ihre Position um 60 % gesunken ist.
  4. In einer Position liegen und beten i
Weiterlesen

Ich bin Vollzeit-Trader und ich kann Ihnen sagen, dass es extrem schwer ist. Es gab Zeiten, in denen ich extreme Depressionen verspürte, bis zu dem Punkt, an dem ich tagelang nicht schlafen konnte.

Was Sie für viel Geld halten, ist wirklich nicht viel Geld. Versuchen Sie, mehr als 100.000 Dollar zu verlieren, und sehen Sie, wie Sie sich dabei fühlen.

Der schwierige Teil ist zu verstehen, dass Sie zu Beginn auf jede erdenkliche Weise Geld verlieren werden, z. B. durch:

  1. Versehentlich zu viele Aktien übernehmen.
  2. Eingabe des falschen Auftragstyps.
  3. Halten Sie eine Position über Nacht, nur um aufzuwachen und zu sehen, dass Ihre Position um 60 % gesunken ist.
  4. In einer Position zu sein und zu beten, dass es zu Ihrem Eintritt zurückkehrt.
  5. Für einen Live-Newsfeed bezahlen und eine Aktie mit schlechten Nachrichten leerverkaufen, nur um festzustellen, dass die Aktie gegen Sie läuft.

Der Handel hat mein Leben absolut verändert und macht Sie wirklich verantwortlich. Alles, was Sie falsch machen, ist IHRE eigene Schuld und Sie haben Ihr eigenes Schicksal in der Hand.

Ich habe so viel Geld verloren, dass ich beschlossen habe, meine Hypothek abzuzahlen, nur um mein hart verdientes Geld zu schützen.

Lassen Sie sich nicht von den auffälligen Autos und sexy Mädchen verwirren. Handelsverluste können Ihr Leben ruinieren und sogar eine Ehe ruinieren. Gerade wenn Sie denken, dass es Ihnen gut geht, werden Sie von einem riesigen Verlust getroffen, weil Sie den Fokus verloren haben und Handelsfehler nicht verhindern konnten.

Der Handel ist eines der schwierigsten Dinge, die Sie unternehmen können. Ich habe so viel Respekt vor profitablen Händlern, weil sie alles, was sie haben, online stellen, nur um ein besseres Leben für sich und ihre Familie zu genießen.

Der Handel hat mir geholfen, jedem gegenüber respektvoll zu sein und gleichzeitig sehr demütig zu sein. Ich bin so dankbar, die Möglichkeit zu haben, dies Vollzeit zu tun, und ich tue alles, was ich kann, um mich in die Lage zu versetzen, ein erfolgreicher Trader zu sein.

Der Markt hat immer Recht und Sie haben nur manchmal Recht.

Ein profitabler Trader zu werden, muss eine der befriedigendsten Erfahrungen sein, die Sie in jeder Art von Karriere machen können.

Ich hoffe, dass ich eines Tages zurückblicken und sagen kann, dass ich ein profitabler Trader geworden bin. Bin noch nicht da.

Einen Mentor zu haben, der Sie führt, kann Ihnen in diesem Spiel wirklich helfen.

Da ich auf dem indischen Markt handele, lautet meine Antwort für den indischen Aktienmarkt (obwohl ich glaube, dass es auch anderswo genauso ist, der einzige Unterschied besteht in Liquidität und Volumen).

Antwort auf den ersten Teil Ihrer Frage:

Ich habe meinen Anteil an Erfahrung mit dem Intraday-Handel gesammelt. Und ja, es kann getan werden. Aber es ist ziemlich anstrengend, es konsequent über lange Zeit zu machen.

Es gibt Gründe:

Der erzielte Gewinn ist insgesamt nicht viel. Sie sind nicht in der Lage, den Hauptteil einer Bewegung zu fahren, da sich Gap Up, Gap Down öffnen und auf den Intraday-Trigger warten.

Unten ist ein 15-Minuten-Chart von Bank Nifty Spot für heute, versuchen Sie, Ihren zu emulieren

Weiterlesen

Da ich auf dem indischen Markt handele, lautet meine Antwort für den indischen Aktienmarkt (obwohl ich glaube, dass es auch anderswo genauso ist, der einzige Unterschied besteht in Liquidität und Volumen).

Antwort auf den ersten Teil Ihrer Frage:

Ich habe meinen Anteil an Erfahrung mit dem Intraday-Handel gesammelt. Und ja, es kann getan werden. Aber es ist ziemlich anstrengend, es konsequent über lange Zeit zu machen.

Es gibt Gründe:

Der erzielte Gewinn ist insgesamt nicht viel. Sie sind nicht in der Lage, den Hauptteil einer Bewegung zu fahren, da sich Gap Up, Gap Down öffnen und auf den Intraday-Trigger warten.

Unten ist ein 15-Minuten-Diagramm von Bank Nifty Spot für heute, versuchen Sie, Ihr System hier zu emulieren, und Sie werden sehen, wie schwierig es ist, zur richtigen Zeit einzutreten, zu halten und auszusteigen:

Achtung: Um den Gewinn zu steigern, tappen Sie nicht in die Falle der zusätzlichen Marge, die durch CO/BO-, MIS-Orders bereitgestellt wird, es sei denn, Sie verwenden sie, um Stop-Loss zu verwalten.

Es gab viele Fälle, in denen Stop-Losses in volatilen Märkten hochgefahren wurden und ungünstige Positionen über Nacht getragen wurden. Eine MIS- und CO-Position wird vom Risikoteam des Maklers bearbeitet und somit rechtzeitig gecleart.

Nun zum 2. Teil:

Sie haben das Diagramm oben gesehen? Lassen Sie mich Ihnen eines sagen, es ist nicht immer so schön.

Hier ist ein weiteres Diagramm desselben BNF-Spots:

Bank Nifty 21. Januar 15 Minuten Chart:

dieser erste Balken ist 140 Punkte nach unten und dann mehr als das nach oben in den ersten 20 Minuten der Markteröffnung.

Sie können die Diagramme auch in einem kleineren Zeitrahmen sehen, und es ist alles gleich.

Mit solchen Instrumenten auf Intraday-Ebene zu handeln, erfordert eine Denkweise. Fähigkeiten, die Sie in kürzester Zeit erwerben können. Es ist die Denkweise, die Ihnen beim Trading zum Erfolg verhilft. Intraday oder anderweitig.

Es sei denn, Sie haben diese Einstellung. Es wird dringend empfohlen, nicht Vollzeit in den Intraday-Handel einzusteigen und auch nur daran zu denken, den Job dafür aufzugeben, ist ein großes Nein, nein.

Holen Sie sich ein Handelssystem, arbeiten Sie daran, optimieren Sie es, passen Sie es an Ihren Handelsstil an. Und dann klein anfangen. Bauen Sie von dort aus auf.

Andernfalls werden Stop-Losses allein Ihr Kapital in kürzester Zeit auffressen.

Wenn jede Losgröße 20 Punkte beträgt, sind das ca. 150 * 20 = 3000 /- Risiko bei jedem Positionslos. Und um es klar zu sagen, ein Stop-Loss bei Bank Nifty liegt leicht bei fast 80–150 Punkten.

Und Bank Nifty ist eines der liquidesten Handelsinstrumente mit hohem Volumen da draußen.

Natürlich können Sie sagen, dass Sie etwas anderes eintauschen werden.

Trotzdem wirst du am Ende etwas wählen, das dir genug Geld gibt, um ein Leben zu führen. Und das erfordert entweder große Bewegungen oder große Lose. Beide erhöhen die Stop-Loss-Bereiche.

Ja, ich habe vor allem Daytrading ohne viel Wissen über den Aktienmarkt und über Selbstvertrauen gemacht, als ich während des Bullenmarktes etwas verdient habe. Seitwärtsmärkte/abgehackte Märkte sind eine der schlimmsten, die Lektionen lehrt, die all Ihre Gewinne auffressen. Mehrere Situationen, in denen der Verlust aktiv bleibt und zunimmt, der Gewinn jedoch niemals ... und das ist der Schmerz des Aktienmarktes. Der größte Unterschied im Börsengeschäft / -job besteht darin, dass Sie die Illusion haben, dass sein dauerhaftes Einkommen ... Sie nicht leben können, ohne Ihren Gewinn / Ihr Kapital zu riskieren, wie Sie es verdienen, wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten und kein Gehalt erhalten

Weiterlesen

Ja, ich habe vor allem Daytrading ohne viel Wissen über den Aktienmarkt und über Selbstvertrauen gemacht, als ich während des Bullenmarktes etwas verdient habe. Seitwärtsmärkte/abgehackte Märkte sind eine der schlimmsten, die Lektionen lehrt, die all Ihre Gewinne auffressen. Mehrere Situationen, in denen der Verlust aktiv bleibt und zunimmt, der Gewinn jedoch niemals ... und das ist der Schmerz des Aktienmarktes. Der größte Unterschied im Börsengeschäft / -job besteht darin, dass Sie die Illusion verspüren, dass sein dauerhaftes Einkommen ... Sie nicht leben können, ohne Ihren Gewinn / Ihr Kapital zu riskieren, wie Sie es verdienen, wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten und Gehalt ohne Investition erhalten.

Schließlich endete meine Börsenkarriere an einem Punkt, an dem ich meine Familie mit meinem Lebensunterhalt retten muss, da ich die einzige Einkommensquelle in meiner Familie bin.

Mit enormen Schulden begann ich wieder in meiner Karriere zu arbeiten und fühlte mich viel besser, als ich von dem enormen Druck während der Marktzeiten befreit wurde. Ich hatte viele Lektionen von der Börse gelernt.

habe alle meine Fehler notiert und werde es hoffentlich in Zukunft noch einmal versuchen :) aber dieses Mal werde ich besser vorbereitet sein mit Ersatzgeld usw.

Unten ist mein Rat, vorbereitet zu sein, bevor Sie in den Aktienmarkt einsteigen. Daytrader

  1. Sie dürfen kein monatliches Einkommen aus dem Aktienmarkt planen, bis Sie mindestens für mindestens 6 Monate ein beständiger Performer in Bullen-/Bären-/unruhigen Märkten usw. geworden sind.
  2. Investieren Sie das Geld, das nicht auf andere Mittel angewiesen ist, immer in die Familie/Ausgaben.
  3. Haben Sie einen zuverlässigen Internetdienstanbieter.
  4. Haben Sie einen zuverlässigen Broker, dessen Terminal während der Hauptmarktzeiten/Nachrichtenstunden usw. nie hängen bleibt. Die meisten Brokersysteme funktionieren während großer Marktbewegungen nicht richtig, insbesondere bei Discount-Brokern, und Sie verlieren pauschal und werden während des Tageshandels von Schwankungen gehämmert.
  5. Handeln Sie in einem störungsfreien Raum auch mobil.. während der Marktzeiten.
  6. Bauen Sie Ihre eigene Strategie auf und folgen Sie dieser unabhängig von Marktbedingungen - Dies wird von vielen empfohlen, aber es ist nicht so einfach, ihnen im Daytrading zu folgen ... aber um erfolgreich zu werden, müssen Sie während der Marktzeiten so viele Dinge opfern.
  7. Lernen Sie die technische Analyse auf jeder Chartplattform, insbesondere Candlestick-Muster.
  8. Haben Sie die Angewohnheit zu akzeptieren, dass alles Ihre Schuld ist, und beschweren Sie sich nie über den Markt

Ich habe einige Zeit damit verbracht, dies aufgrund meiner eigenen Erfahrung zu schreiben, die für Ihre Frage möglicherweise nicht hilfreich ist. Wenn dem so ist, entschuldigen Sie bitte, da dies mein erster Beitrag ist :).

Viel Spaß beim sachkundigen/profitablen Handel.

  1. Haben Sie ein System mit einem Vorteil. Wenn Sie kein System haben und sich auf eine vage Aussage wie „Ich bin ein technischer Analyst mit 20 Jahren Erfahrung, ich werde mir die Diagramme ansehen und meine Entscheidungen treffen“ verlassen, werden Sie verlieren, und zwar schwer. Ihr System sollte Exits, Positionsgrößen und Portfoliorisiken umfassend abdecken, die weitaus wichtiger sind als technische/fundamentale Analysen und Marktprognosen.
  2. Haben Sie einen Geschäftsplan sowie ein Handelssystem, das alles abdeckt, von Drawdowns bis hin zu Maklerwechseln, schwerer Krankheit, Scheidung, Steuern, Internetausfällen usw. Behandeln Sie den Handel wie eine geschäftliche Trennung
Weiterlesen
  1. Haben Sie ein System mit einem Vorteil. Wenn Sie kein System haben und sich auf eine vage Aussage wie „Ich bin ein technischer Analyst mit 20 Jahren Erfahrung, ich werde mir die Diagramme ansehen und meine Entscheidungen treffen“ verlassen, werden Sie verlieren, und zwar schwer. Ihr System sollte Exits, Positionsgrößen und Portfoliorisiken umfassend abdecken, die weitaus wichtiger sind als technische/fundamentale Analysen und Marktprognosen.
  2. Haben Sie einen Geschäftsplan sowie ein Handelssystem, das alles abdeckt, von Drawdowns bis hin zu Maklerwechseln, schwerer Krankheit, Scheidung, Steuern, Internetausfällen usw. Die Behandlung des Handels wie ein Geschäft unterscheidet Amateure von Profis.
  3. Führen Sie genaue Aufzeichnungen und überprüfen Sie diese regelmäßig. Protokollieren Sie Fehler und reduzieren Sie die Positionsgröße, wenn Sie im Durchschnitt mehr als einen Fehler in 20 Trades machen. Ein Fehler ist alles, was nicht in Ihren Systemregeln enthalten ist. Wenn Sie keine Regeln haben, hören Sie auf zu handeln, da Sie scheiße sind.
  4. Nehmen Sie sehr schrittweise Verbesserungen vor, wenn Sie statistisch signifikante Beweise dafür haben, dass Änderungen gerechtfertigt sind. Wenn Sie die statistische Signifikanz nicht verstehen - lernen Sie es.
  5. Versuchen Sie so sehr Sie können, Marktverzerrungen auszumerzen oder zumindest zuzugeben. Halten Sie Ihre Meinung so schwach wie möglich. Leben Sie nicht in einer Internet-Echokammer, was bedeutet, dass Sie, wenn Sie den Märkten gegenüber pessimistisch eingestellt sind, nicht in Zerohedge oder ähnlichen Orten herumhängen, die mit Menschen mit identischen Meinungen gefüllt sind. Versuchen Sie NIEMALS, die Marktrichtung vorherzusagen, sondern beobachten Sie stattdessen Punkte in der Preisbewegung, an denen die Risiko-/Ertragschancen zu Ihren Gunsten sind. Die besten Marktprädiktoren sind schlechter als zufällig.
  6. Verstehen Sie, dass Trader-Anfänger das Gefühl genießen, die Hochs und Tiefs des Marktes auszuwählen, es gibt einen kleinen Ego-Schub, der angenehm ist. Daher neigen sie dazu, Topping- und Bottoming-Muster zu sehen, selbst wenn sie nicht existieren oder zum Scheitern verurteilt sind.
  7. Erkennen Sie die starken Gefühle an, die beim Trading natürlich entstehen, und leugnen Sie sie nicht. Gefühle nicht einfach ignorieren und „handeln wie ein emotionsloser Roboter“
  8. Beobachten Sie keine Bildschirme, wenn Sie in einem Handel sind (es sei denn, dies ist erforderlich). Für Ihr Unterbewusstsein treffen Sie keine Entscheidung, sondern einen ständigen Strom von Entscheidungen. Wenn es an der Zeit ist, die Entscheidung zum Ausstieg zu treffen, werden Sie geistig erschöpft sein und schlechte Entscheidungen treffen. Du denkst, du hilfst, indem du den Handel beobachtest, aber es ist keine Fußballmannschaft, es ist ihr egal, ob du sie anfeuerst.
  9. Seien Sie nett zu sich selbst, wenn Sie im Drawdown sind. Erinnern Sie sich ständig daran, dass Ihr Kontostand nicht Ihren Wert als Mensch widerspiegelt.
  10. Eine Haltung der Dankbarkeit zu bewahren ist für den Handel unerlässlich. Hier sind Sie und erledigen einen der schwierigsten Jobs, die es gibt, mit vollendetem Geschick, niemandem verpflichtet. Du bist der Meister deines eigenen Schicksals, und das ist etwas, das gefeiert werden muss.

Sie haben drei Möglichkeiten: Sie sind hochbegabt und eine statistische Anomalie; Sie haben 10.000 Stunden Arbeit investiert; Sie kennen gewinnbringende Profis und folgen ihrem Rat ohne Frage.

Zum ersten, wenn Sie die Frage stellen und den hier gegebenen Ratschlägen folgen, sind Sie nicht begabt. Zum zweiten liest du das Buch Ausreißer und testest jede Kombination, bis etwas hängen bleibt. Zum dritten stellst du die Frage und folgst den hier gegebenen Ratschlägen, du kennst die Leute nicht.

Woher ich das alles weiß, weil ich alle drei habe. So bleibt Ihnen die zweite Option, so funktioniert das Leben.

Da ich

Weiterlesen

Sie haben drei Möglichkeiten: Sie sind hochbegabt und eine statistische Anomalie; Sie haben 10.000 Stunden Arbeit investiert; Sie kennen gewinnbringende Profis und folgen ihrem Rat ohne Frage.

Zum ersten, wenn Sie die Frage stellen und den hier gegebenen Ratschlägen folgen, sind Sie nicht begabt. Zum zweiten liest du das Buch Ausreißer und testest jede Kombination, bis etwas hängen bleibt. Zum dritten stellst du die Frage und folgst den hier gegebenen Ratschlägen, du kennst die Leute nicht.

Woher ich das alles weiß, weil ich alle drei habe. So bleibt Ihnen die zweite Option, so funktioniert das Leben.

Es gibt eine vierte Option: Arbeite hart, gib weniger aus, als du verdienst, und handle mit einem langen Zeitrahmen unter Verwendung einer Exponentialkurve für zusammengesetzte Renditen über Jahre. Aber das ist nicht das, was Sie hören wollen.

Related Post: