Aus Welchem Grund Müssen Wir Arbeiten? Ist Es, Weil Wir Es Müssen, Es Uns Spaß Macht Oder Wir Eine Verantwortung In Der Gesellschaft Haben?

Aus Welchem Grund Müssen Wir Arbeiten? Ist Es, Weil Wir Es Müssen, Es Uns Spaß Macht Oder Wir Eine Verantwortung In Der Gesellschaft Haben?

February 4, 2023, by Eckhardt Scheck, Arbeit

Ich verstehe nicht, warum Arbeit ein Wort mit vier Buchstaben ist. Ich (liebe*, was ich tue, und ehrlich gesagt, kann ich mir keine besseren Möglichkeiten vorstellen, meine Tage zu füllen.

Wenn Sie jedoch keine Freude an der Arbeit haben, werden Sie es für das Geld tun, es sei denn, Sie können für das, was Ihnen Spaß macht, bezahlt werden.
In der Mehrheit hörten sie auf zu arbeiten, um von Sozialleistungen zu leben, die Leistungen würden in ein paar Wochen auslaufen. Die Arbeit beim Jagen, Bauen von Unterkünften, Häuten und Kochen der Ratte oder des Eichhörnchens, die Sie gefangen haben, und dem Kampf gegen andere um die Ratte oder das Eichhörnchen, scheint eine wunderbare Sache zu sein.


Abgesehen von den finanziellen Vorteilen lohnt sich die Arbeit. Sogar unbezahlt! Ich habe einen Satz gebaut

Weiterlesen

Ich verstehe nicht, warum Arbeit ein Wort mit vier Buchstaben ist. Ich (liebe*, was ich tue, und ehrlich gesagt, kann ich mir keine besseren Möglichkeiten vorstellen, meine Tage zu füllen.

Wenn Sie jedoch keine Freude an der Arbeit haben, werden Sie es für das Geld tun, es sei denn, Sie können für das, was Ihnen Spaß macht, bezahlt werden.
In der Mehrheit hörten sie auf zu arbeiten, um von Sozialleistungen zu leben, die Leistungen würden in ein paar Wochen auslaufen. Die Arbeit beim Jagen, Bauen von Unterkünften, Häuten und Kochen der Ratte oder des Eichhörnchens, die Sie gefangen haben, und dem Kampf gegen andere um die Ratte oder das Eichhörnchen, scheint eine wunderbare Sache zu sein.


Abgesehen von den finanziellen Vorteilen lohnt sich die Arbeit. Sogar unbezahlt! Ich habe einmal eine Treppe von der hinteren Veranda zum Hinterhof gebaut. War es perfekt? Nein, einige der Schnitte waren sehr wackelig – wetten, dass die Treppe solide war und jetzt, viele Jahre später, immer noch stand. Es war sehr lohnend.
Biblisch wurden wir mit Arbeit geschaffen (zunächst alle Tiere nennen, wer weiß, was als nächstes kommt)
Evolutionär, wir haben einen Job, um die Art zu ernähren und vorwärts zu bewegen. Die Gesellschaft, die wir zu dieser Zeit haben, leistet sich das in gewisser Weise, da diejenigen, die helfen können, an Orten sind, um zu helfen.

Ich glaube, die Hauptantwort ist, weil wir müssen, aber auch die anderen Gründe spielen eine Rolle.

Wir arbeiten, um zu überleben, um einen für uns bequemen Lebensstil aufrechtzuerhalten, um eine bessere Lebensqualität erreichen zu können oder um für unsere Lieben zu sorgen.

Andererseits erfordert die Arbeit Anstrengung. Also versuchen wir, den Aufwand zu minimieren, anstatt den Gewinn aus unserer Arbeit und dem, was sie uns oder anderen bringt, zu maximieren.

Wenn wir Freude an der Arbeit haben, haben wir das Gefühl, dass sie entweder weniger Anstrengung erfordert oder dass der Gewinn die Mühe wert ist.

Verantwortung gegenüber der Gesellschaft zu haben ist subjektiv. Es hängt davon ab, wo Sie leben, wer Sie sind und

Weiterlesen

Ich glaube, die Hauptantwort ist, weil wir müssen, aber auch die anderen Gründe spielen eine Rolle.

Wir arbeiten, um zu überleben, um einen für uns bequemen Lebensstil aufrechtzuerhalten, um eine bessere Lebensqualität erreichen zu können oder um für unsere Lieben zu sorgen.

Andererseits erfordert die Arbeit Anstrengung. Also versuchen wir, den Aufwand zu minimieren, anstatt den Gewinn aus unserer Arbeit und dem, was sie uns oder anderen bringt, zu maximieren.

Wenn wir Freude an der Arbeit haben, haben wir das Gefühl, dass sie entweder weniger Anstrengung erfordert oder dass der Gewinn die Mühe wert ist.

Verantwortung gegenüber der Gesellschaft zu haben ist subjektiv. Es hängt davon ab, wo du wohnst, wer du bist und wozu du fähig bist. Am Ende summiert sich auch der Kompromiss zwischen Aufwand und Gewinn, in dem Sinne, dass die Gewinne nicht nur für Sie selbst bestimmt sind.

Die grundlegende Antwort ist also, dass wir ursprünglich arbeiten, weil es eine Art des Überlebens ist, also müssen wir es tun. Die Sache ist die, dass nicht jeder arbeiten muss, um einen Lebensstil aufrechtzuerhalten, der für ihn bequem genug ist.

Es ist halb & halb. Arbeiten zu müssen bedeutet nicht nur, die Familie zu versorgen, sondern auch die Menschen um sich herum und manchmal auch die Gegend und andere. Genuss und Müssen schließen sich nicht aus und können auch als Hobby betrieben werden. Der Spaß an der Arbeit kann auch sehr wichtig sein, sei es DIY Biotech, wie in Biopunk zu lesen, oder Laborexperimente in den eigenen vier Wänden. Das kann wirklich auf praktisch alles zutreffen, und der Gartenbau, der mit Pflanzen arbeitet, bietet endlose Möglichkeiten. Tatsächlich ist der Gartenbau aufgrund dessen eigentlich meine Solidareinheit (Major). Gartenbau wäre ein Beispiel für einen Job th

Weiterlesen

Es ist halb & halb. Arbeiten zu müssen bedeutet nicht nur, die Familie zu versorgen, sondern auch die Menschen um sich herum und manchmal auch die Umgebung und andere. Genuss und Müssen schließen sich nicht aus und können auch als Hobby betrieben werden. Der Spaß an der Arbeit kann auch sehr wichtig sein, sei es DIY Biotech, wie in Biopunk zu lesen, oder Laborexperimente in den eigenen vier Wänden. Das kann wirklich auf praktisch alles zutreffen, und der Gartenbau, der mit Pflanzen arbeitet, bietet endlose Möglichkeiten. Tatsächlich ist der Gartenbau aufgrund dessen eigentlich meine Solidareinheit (Major). Gartenbau wäre ein Beispiel für einen Job, der sowohl Spaß macht als auch wichtig ist. Das geht natürlich mit vielen Verantwortlichkeiten einher, denn auch hier gibt es kein Ende, was man mit Pflanzen machen kann.

Sobald die Technologie übernimmt, was werden wir dann tun? Ich glaube, manche Menschen genießen es, Macht über andere zu haben. Die Rechte ist so sehr darauf bedacht, dass ihre Kumpels an der Macht bleiben, dass sie nicht mit den anderen teilen wollen. Und um das zu rechtfertigen, verleumden sie jeden, der nicht Teil ihrer Gruppe ist.

Im Allgemeinen müssen die Menschen arbeiten – und oft viele Stunden arbeiten – um genug Geld zum Leben zu verdienen.

Das sollte natürlich nicht im Entferntesten notwendig sein – denn wir haben ohne weiteres die Technologie für uns alle, um ein Freizeitleben zu führen und vielleicht im Durchschnitt nur ein paar Stunden pro Woche zu arbeiten.

Warum tun wir das nicht? Nun, vielleicht gibt es zwei Hauptgründe:

Erstens haben wir die meisten Vorteile oder potenziellen Vorteile fortschrittlicher Technologie verschwendet. Nehmen Sie zum Beispiel die gesamte Computertechnologie, die uns zur Verfügung steht. Sicher, in manchen Branchen werden Computer sehr stark beansprucht

Weiterlesen

Im Allgemeinen müssen die Menschen arbeiten – und oft viele Stunden arbeiten – um genug Geld zum Leben zu verdienen.

Das sollte natürlich nicht im Entferntesten notwendig sein – denn wir haben ohne weiteres die Technologie für uns alle, um ein Freizeitleben zu führen und vielleicht im Durchschnitt nur ein paar Stunden pro Woche zu arbeiten.

Warum tun wir das nicht? Nun, vielleicht gibt es zwei Hauptgründe:

Erstens haben wir die meisten Vorteile oder potenziellen Vorteile fortschrittlicher Technologie verschwendet. Nehmen Sie zum Beispiel die gesamte Computertechnologie, die uns zur Verfügung steht. Sicher, in einigen Branchen werden Computer sehr gut eingesetzt. Sie betreiben oft die Maschinen in Fabriken und ermöglichen es uns, große Mengen an Produkten mit sehr wenig menschlichem Einsatz herzustellen.

Sehen Sie sich andererseits all die Computer an, die wir in Büros auf der ganzen Welt verwenden. Computer, so wird behauptet, können uns dabei helfen, unsere Büroarbeit viel effizienter zu erledigen. Und theoretisch könnten sie das. Wenn wir all den Papierkram, den wir früher erledigen mussten – z. B. vor 40 Jahren – und Computer verwenden würden, um uns beim Erledigen dieses Papierkrams zu helfen, könnten unsere Büros viel effizienter geführt werden und wir könnten ein Freizeitleben führen.

Aber was wirklich passiert, wenn wir Computer in unseren Büros haben, ist, dass wir von Büroangestellten verlangen, immer mehr Papierkram zu erstellen, scheinbar nur, um sie zu beschäftigen. Unzufrieden mit dem begrenzten Papierkram, den wir zu Beginn hatten, haben wir jetzt immer mehr Risikobewertungen und Leistungsbewertungen und Berichte und Bewertungen und Präsentationen - und so weiter und so weiter und so weiter!

Werden Büros heute tatsächlich viel effizienter betrieben als früher? Wir können uns überhaupt nicht darauf verlassen, dass dies der Fall ist – obwohl wir enorme Ressourcen für den Aufbau und die Wartung der Computersysteme aufwenden, die ihnen einen effizienteren Betrieb ermöglichen sollen.

Zweitens scheint es uns als Spezies etwas an Vorstellungskraft zu fehlen. Als wir arm waren, wollten wir natürlich mehr Dinge. Wir wollten mehr Essen. Wir wollten ein anständiges Haus zum Leben. Wir wollten einen schönen Fernseher.

Wenn wir reicher werden, hätten wir unsere Aufmerksamkeit höheren Dingen zuwenden können. Wir hätten versuchen können, besser ausgebildet und kultivierter zu werden. Wir hätten dem Familienleben und der Freundschaft mehr Zeit widmen können. Wir hätten unsere Aufmerksamkeit darauf richten können, eine bessere, freundlichere und rücksichtsvollere Gesellschaft aufzubauen.

Aber es scheint, dass den Leuten oft die Vorstellungskraft fehlt, um das zu tun. Stattdessen fordern sie einfach mehr „Zeug“ und besseres „Zeug“. Sie wollen einen größeren Fernseher, ein schnelleres Auto, ein größeres Haus. Sie wollen einen zweiten Fernseher, ein zweites Auto und ein zweites Haus. Sie haben ein Smartphone. Sie haben es erst letztes Jahr gekauft. Es funktioniert immer noch einwandfrei. Aber aus irgendeinem seltsamen Grund haben sie das Gefühl, dass sie sowieso einen neuen haben müssen! Sie haben genug zu essen, aber aus irgendeinem Grund wollen sie immer mehr essen, auch wenn es ihnen schadet!

Folglich arbeiten wir weiterhin viele Stunden und stellen immer mehr Sachen her, von denen wir viele nicht wirklich brauchen und die uns vielleicht nicht gut tun – oder uns sogar schaden.

Wenn wir ein Grundeinkommenssystem einführen, könnte dies vielleicht der Katalysator sein, den wir brauchen, um die Vorstellungskraft der Menschen darüber anzuregen, was wir mit unserem Leben anfangen könnten, wenn wir nur nicht gezwungen wären, viele Stunden zu arbeiten und vom Konsum von immer mehr Gütern besessen zu sein und Dienstleistungen.

(Lesen Sie mehr über das Grundeinkommen in meinem Quora Space: Bobs Grundeinkommen)

Wenn Sie historisch über Menschen nachdenken, mussten wir uns immer anstrengen, wenn nicht sogar kämpfen, um zu überleben. Früher mussten die Menschen jeden Morgen aufstehen und jagen oder sammeln oder Ackerbau betreiben, nur um etwas zu essen zu haben.

Seitdem sind wir weit gekommen. Wir leben jetzt in einer Welt, in der es diese unglaubliche Infrastruktur um uns herum gibt. Wir müssen nicht alles selbst bereitstellen. Wir haben überall Leute, die verschiedene Jobs machen, also müssen wir das nicht. Wir müssen nicht unsere eigenen Lebensmittel anbauen oder unser eigenes Toilettenpapier herstellen oder unsere eigenen Häuser bauen.

Wir können Dinge tun wie Facebo durchsuchen

Weiterlesen

Wenn Sie historisch über Menschen nachdenken, mussten wir uns immer anstrengen, wenn nicht sogar kämpfen, um zu überleben. Früher mussten die Menschen jeden Morgen aufstehen und jagen oder sammeln oder Ackerbau betreiben, nur um etwas zu essen zu haben.

Seitdem sind wir weit gekommen. Wir leben jetzt in einer Welt, in der es diese unglaubliche Infrastruktur um uns herum gibt. Wir müssen nicht alles selbst bereitstellen. Wir haben überall Leute, die verschiedene Jobs machen, also müssen wir das nicht. Wir müssen nicht unsere eigenen Lebensmittel anbauen oder unser eigenes Toilettenpapier herstellen oder unsere eigenen Häuser bauen.

Wir können Dinge tun, wie Facebook und Instagram durchsuchen (ich hoffe, ich date mich nicht schon selbst) oder sogar Fragen auf Quora posten. Wir fragen uns nicht, woher unsere nächste Mahlzeit kommt oder ob es überhaupt eine geben wird. Die Dinge, mit denen wir täglich zu tun haben, ändern sich also.

Da verliert man leicht den Überblick. Die Tatsache, dass wegen eines Problems „Twitter ausgebrochen ist“, bedeutet, dass viele Menschen den geistigen Raum haben, sich an so etwas zu beteiligen, anstatt sich ums Überleben zu sorgen. Die Leute beklagen manchmal das Internet und die sozialen Medien, aber es ist wirklich ein Zeichen, ein Zeichen dafür, dass wir – bis zu einem gewissen Grad – als Gesellschaft angekommen sind, in der es sich die Menschen tatsächlich leisten können, ihre Zeit mit solchen Dingen zu verbringen, anstatt mit den Grundlagen des Überlebens.

(Es ist wirklich ein bisschen deprimierend. Sie sprachen früher von einer Utopie oder zumindest einer goldenen Zivilisation, in der die Menschen frei wären, sich der Wissenschaft, den Künsten usw. zu widmen. Was wir feststellen, ist, dass viele Menschen tatsächlich nur viel Geld ausgeben Zeit mit Katzenmemes und gegenseitigem Flammen.)

Angesichts dessen verstehe ich, wie einfach es ist, sich durch das Leben treiben zu lassen. Wenn wir morgens aufstehen können und Essen im Haus ist, weil unsere Eltern versorgen und alles schön und großartig erscheint, kann es schwierig sein, den Antrieb zu haben, rauszugehen und etwas zu tun. Aber wenn das nicht ewig dauern kann (und für einige wenige kann es erstaunlicherweise), müssen die Menschen rausgehen und ihren eigenen Weg finden, zu essen und zu leben und Dinge zu haben und nicht zu sterben, bevor sie Kinder haben, und dann dafür sorgen, dass die Kinder nicht sterben bevor sie alleine ausgehen und den Prozess fortsetzen können.

Das Problem mit dem Driften durchs Leben, mit dem bloßen Dasein und dem Reagieren auf die Dinge, wenn sie auftauchen, anstatt irgendwelche proaktiven Anstrengungen zu unternehmen, ist, dass Sie dort landen, wo Sie landen. Wenn Sie sich einfach einen Fluss hinuntertreiben lassen, landen Sie dort, wo der Fluss Sie hinführt. Es könnte sein, dass Sie nicht dorthin wollen, wo Sie hin möchten.

Warum solltest du den ganzen Tag an etwas arbeiten, was du nicht tun willst? Das ist eine berechtigte Frage. Die Betonung sollte jedoch auf dem „Wollen“-Teil liegen, nicht auf dem „Arbeiten“-Teil. Du konzentrierst dich darauf zu arbeiten, als ob das das Problem wäre. Aber Arbeit ist das, was Menschen im Allgemeinen tun, sei es für den Lebensunterhalt oder einfach nur, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Es kann betäubend und langweilig sein oder es kann erhebend und lohnend sein.

Das Problem ist nicht die Arbeit. Das Problem ist, dass Sie, um die Arbeit tun zu können, die Sie tun möchten, nicht einfach durch das Leben treiben und erwarten können, dass Ihnen ein bequemer, erfüllender Job von jemand anderem in den Schoß fällt. Zumindest muss man sich für eine Richtung entscheiden. Wenn du irgendwo landen willst, musst du dich zumindest allgemein entscheiden, wo du sein willst. Sie wissen vielleicht nicht genau, wo Sie sein möchten. Sie müssen es jetzt nicht genau wissen. Das Leben ist auf diese Weise flexibel. Aber Sie sollten eine allgemeine Vorstellung davon haben, was Sie wollen und was Sie nicht wollen. Sie haben vielleicht am Anfang keine große Wahl, wenn es um „nicht wollen“ geht, aber wenn Sie Ihr Leben damit verbringen, den mit „nicht wollen“ algenbedeckten Pool zu umkreisen, weil Sie sich nie die Mühe gemacht haben, ein bisschen zu einem besseren Teil zu schwimmen des Flusses, dann wirst du dort dein Leben verbringen.

Sie müssen Ihr eigenes Schicksal in die Hand nehmen (so klischeehaft das klingt). Niemand wird auf Sie zukommen und Ihnen den perfekten Job geben. Aber ich würde wetten, dass es einen perfekten Job für Sie gibt, einen, bei dem es nicht einmal wie Arbeit aussieht. Sie müssen sich jedoch anstrengen, um es zu finden. Arbeiten Sie jetzt etwas, damit Sie später die Arbeit erledigen können, die Sie erledigen möchten.

Es braucht vielleicht nicht einmal viel mehr, als nur zu erkennen, dass Sie es schaffen müssen, und dann entschlossen zu sein, es zu verwirklichen. Sie müssen kein olympischer Schwimmer sein, um an einen anderen Teil des Flusses zu gelangen, den mit den schöneren Stränden. Ein einfaches Hundepaddel reicht manchmal aus. Bemühen Sie sich einfach um Ihre eigene Zukunft.

Hier ist ein Zitat von Richard Bach, das mir schon immer gefallen hat. Ich habe es anfangs nicht einmal verstanden, aber jetzt verstehe ich es.

„Wenn es nie unsere Schuld ist, können wir keine Verantwortung dafür übernehmen. Wenn wir dafür keine Verantwortung übernehmen können, werden wir immer sein Opfer sein.“

Willst du als Opfer durchs Leben gehen? Wenn nicht, dann denken Sie einfach daran, dass, wo immer Ihr Leben hingeht, Ihre Schuld ist (im Allgemeinen), und übernehmen Sie dann die Verantwortung dafür. Andernfalls könnten Sie feststecken und für immer unglücklich sein.

Das ist eine großartige Frage, und ich finde sie überhaupt nicht seltsam. Ich habe mir dieselben Fragen oft gestellt. Ich bin nicht depressiv. Ich bin gut erzogen und gut ausgeglichen.

Was ich mit Ihnen teile, ist nur meine Meinung. Ich bin sehr spirituell und nicht im geringsten religiös, was bedeutet, dass meine Antworten nicht aus religiöser Sicht kommen.

Erstens stirbt nicht jeder einen schrecklichen Tod. Und wenn wir einen schrecklichen Tod sterben, steckt eine positive Lernerfahrung dahinter. Nein .... es scheint zu diesem Zeitpunkt nicht positiv zu sein, aber es ist, wenn man "das große Ganze" sieht.

Was sind wir wirklich? Unser Bewusstsein ist a

Weiterlesen

Das ist eine großartige Frage, und ich finde sie überhaupt nicht seltsam. Ich habe mir dieselben Fragen oft gestellt. Ich bin nicht depressiv. Ich bin gut erzogen und gut ausgeglichen.

Was ich mit Ihnen teile, ist nur meine Meinung. Ich bin sehr spirituell und nicht im geringsten religiös, was bedeutet, dass meine Antworten nicht aus religiöser Sicht kommen.

Erstens stirbt nicht jeder einen schrecklichen Tod. Und wenn wir einen schrecklichen Tod sterben, steckt eine positive Lernerfahrung dahinter. Nein .... es scheint zu diesem Zeitpunkt nicht positiv zu sein, aber es ist, wenn man "das große Ganze" sieht.

Was sind wir wirklich? Unser Bewusstsein ist eine besondere Energieform, die sich ihrer selbst bewusst ist. Diese Energie ist unsterblich (sie lebt nicht) und existiert ziemlich gut für sich. Es ist völlig unabhängig von irgendwelchen physischen Lebensformen wie dem menschlichen Körper. Diese besondere Energieform wird auch Seele genannt. Mein Verständnis ist, dass Seelen „geboren“ werden (in die Selbsterkenntnis kommen) und von da an unsterblich sind. Du und ich sind Seelen und wir sterben niemals, niemals. Unsere Körper sterben, aber wir nicht.

Ein Mensch ist eine sehr verdummte Version der Seele und eingezwängt in eine menschliche Hülle mit starken Einschränkungen. Und warum unterwerfen wir uns dieser Bedingung? Lernen. Durch meine fünfzig Jahre Forschung in diesem Bereich habe ich sechs Hauptlektionen kategorisiert, die alle Seelen lernen müssen, bevor sie weit genug entwickelt sind, um nicht inkarnierende Seelen zu sein. Die sechs Lektionen sind Liebe, Mitgefühl, Mitgefühl, Demut, Vergebung und Geduld. Die meisten dieser Lektionen können nur in den physischen Grenzen des menschlichen Wirts gelernt werden, nicht im Jenseits. Deshalb sind wir als Menschen hier auf der Erde.

Als neue Seelen möchten wir erfahren, wer wir sind und wie wir in die Existenz passen. Im Laufe der "Zeit" haben wir die besten Wege gefunden, um zu lernen und Fortschritte zu machen, indem wir uns in physische Wirte inkarnieren und Herausforderungen überwinden, was uns Wissen und Stärke bringt.

Wir haben auch festgestellt, dass das Leben vieler physischer Leben im Gegensatz zu einem langen Leben es uns ermöglicht, schneller und effizienter zu lernen. Wenn wir von einem Leben zum nächsten gehen, vergessen wir (normalerweise) die vorherigen und konzentrieren uns auf die aktuellen. Wir werden in unserem jetzigen Leben vor ähnliche Herausforderungen gestellt, die wir in unseren letzten nicht gemeistert haben. Und da wir uns nicht daran erinnern, wie wir mit den Herausforderungen unseres vergangenen Lebens umgegangen sind, besteht eine gute Chance, dass wir unsere gegenwärtigen Herausforderungen anders angehen und sie hoffentlich in unserem jetzigen Leben überwinden.

Beginnen wir mit ein paar Dingen, von denen ich weiß, dass sie real sind. Ich weiß, dass ich existiere. Ich bin mir selbst bewusst. Es spielt keine Rolle, ob Sie, die Leser, dem zustimmen oder nicht. Ich weiß, dass ich bin. Wenn man die Ewigkeit auf einer Linie ausdehnen könnte, wie viel Prozent meiner Lebenszeit im Vergleich zur Ewigkeit wäre das? Fast nichts….. es ist so ein kleiner Bruchteil. Also, was bringt es mir, hier auf der Erde zu sein, lebendig und selbstbewusst, wenn es im Vergleich zur Ewigkeit nur den Bruchteil einer Sekunde dauern wird, und dann bin ich weg … nichts, als wäre ich nie gewesen? Wenn dem so ist, macht es überhaupt keinen Sinn. Für alle praktischen Zwecke bin ich nichts außer diesem extrem kurzen Bruchteil der Selbsterkenntnis. Warum also diese Tortur durchmachen, zu wissen, dass ich eines Tages sterben und nichts werden werde? Alles, was ich je gelernt habe, alles, was ich getan habe, Jede Person, der ich geholfen habe, ein besseres Leben zu führen, ist einfach weg. Und diese Personen nach mir….. sie werden auch weg sein. In weniger als einer Milliarde Jahren wird die Erde kein Leben mehr ermöglichen. Es wird weg sein. Wenn wir keinen Weg finden, in eine andere Welt zu reisen, die mit unserer Spezies kompatibel ist, sind wir weg…. wir werden nichts, als ob wir nie gewesen wären. Was bringt es, wenn das alles wahr ist und wir alle zu nichts werden?

Ich habe über fünfzig Jahre Forschung zu diesen Fragen betrieben. Ich habe genug anekdotische Beweise gesehen und gelesen, um mich glauben zu lassen, dass die Seele real ist.

Es gibt zwei Formen negativer Energie, die uns im menschlichen Leben beeinflussen. Das erste ist Karma. Um es einfach auszudrücken, wir müssen den Schmerz fühlen, den wir anderen zugefügt haben, um zu verstehen, wie es sich anfühlt, und uns von der Schuld befreien.

Die zweite Gruppe negativer Energie stammt aus den sechs Lektionen, die wir lernen müssen, die ich zuvor erwähnt habe. Wie können wir Mitgefühl vollständig verstehen, ohne diesen Schmerz selbst gefühlt zu haben? Wie können wir Liebe vollständig verstehen, es sei denn, wir haben Ablehnung, Hass erfahren oder uns ungeliebt gefühlt? Wie können wir jemand anderen lieben, wenn wir uns nicht selbst lieben?

Das Überwinden dieser negativen oder Herausforderungen macht uns positiv und gibt uns Kraft, wodurch unser spirituelles Bewusstsein erhöht wird. Und darum geht es im Leben.

Ich wache morgens auf, wenn mein Körper entscheidet, dass er mit dem Schlafen fertig ist. Ich stehe auf, mache Kaffee, gehe spazieren. Ich arbeite an persönlichen Projekten, lese, lerne. Den größten Teil meines Tages verbringe ich draußen sitzend. Es ist wirklich großartig. Außer…

Ich bin arbeitslos, entlassen. Kein Einkommen. Ich weiß, das ist nur vorübergehend, bald muss ich mehr Geld verdienen.

Warum brauchen Menschen Jobs? Das tun sie wirklich nicht. Viele Menschen haben keine Arbeit. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die wir brauchen, und ein Job ist seit etwa 50 Jahren der traditionelle Weg, sie zu bekommen. Dies scheint sich zu ändern, aber zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, was zu bekommen

Weiterlesen

Ich wache morgens auf, wenn mein Körper entscheidet, dass er mit dem Schlafen fertig ist. Ich stehe auf, mache Kaffee, gehe spazieren. Ich arbeite an persönlichen Projekten, lese, lerne. Den größten Teil meines Tages verbringe ich draußen sitzend. Es ist wirklich großartig. Außer…

Ich bin arbeitslos, entlassen. Kein Einkommen. Ich weiß, das ist nur vorübergehend, bald muss ich mehr Geld verdienen.

Warum brauchen Menschen Jobs? Das tun sie wirklich nicht. Viele Menschen haben keine Arbeit. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die wir brauchen, und ein Job ist seit etwa 50 Jahren der traditionelle Weg, sie zu bekommen. Dies scheint sich zu ändern, aber zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, das zu bekommen, was wir brauchen.

Geld:
Seien Sie ehrlich, wenn Sie in dieser Gesellschaft in irgendeiner vernünftigen Weise existieren wollen, müssen Sie etwas Geld ausgeben. Es muss nicht viel Geld sein, und Sie können dies minimieren, indem Sie die Ausgaben niedrig halten, aber wenn jemand herausgefunden hat, wie man ohne Geld ein anständiges Leben führt, kenne ich ihn nicht. Jobs bieten trotz all ihrer Probleme eine scheinbar stabile, regelmäßige Einnahmequelle.

Etwas zu tun:
Viele Menschen sind nicht sehr kreativ mit ihrer Freizeit. Sie sehen fern, gehen zu Sportveranstaltungen oder ins Kino, essen in Restaurants, betrinken sich, verbringen Zeit mit Freunden. Diese Dinge können alle sehr unterhaltsam sein, aber es gibt auch einen natürlichen Drang, etwas tatsächlich zu erreichen, der durch reine Erholung nicht befriedigt wird. Ich persönlich glaube, dass die Menschen ihre eigenen Dinge finden würden, auf die sie hinarbeiten können, wenn der Stress der ständigen Arbeit weg wäre, aber für viele Menschen ist es einfacher, einfach einen anderen Job zu finden.

Bedeutung:
Warum sind wir hier? Was ist der Sinn des Lebens? Auf diese Fragen gibt es keine Antworten, aber das hält uns nicht davon ab, sie zu stellen oder Theorien aufzustellen. Vielleicht ist das, was wir bei unserer Arbeit tun, ein Teil davon. Vielleicht hält es uns einfach zu beschäftigt, um viel darüber nachzudenken.

Beitrag zur Gesellschaft:
Der Einzelne ist Teil eines größeren Ganzen. Die meisten Nicht-Soziopathen fühlen sich damit verbunden, sei es für die Menschheit als Ganzes oder für eine bestimmte Kultur oder Nation. Der Job, das Unternehmen, die Regierung, diese Dinge sind traditionelle Wege, um die Bemühungen der Menschen zum Nutzen der Gesellschaft zu organisieren.

Dies sind einige der Gründe, warum es Jobs gibt. Sie sind Gründe, warum sich viele Menschen für einen Job entscheiden. Es gibt jedoch nichts an diesen Dingen, das nur durch die traditionelle Vorstellung von der Arbeit erfüllt werden kann.

Wenn Sie nicht glücklicherweise irgendwie unabhängig genug sind, um für alles zu bezahlen, was Sie im Leben brauchen, müssen Sie wahrscheinlich etwas tun, um Einkommen zu generieren. Selbst wenn Sie es sind, möchten Sie wahrscheinlich etwas tun, um die Welt zu verbessern oder einen Sinn im Leben zu spüren. Jobs sind nur eine von vielen Formen, die diese Triebe in der Gesellschaft annehmen.

Kurzgeschichte: Der Investmentbanker und der mexikanische Fischer

Ein Investmentbanker stand am Pier eines kleinen mexikanischen Küstendorfes, als ein kleines Boot mit nur einem Fischer anlegte. In dem kleinen Boot befanden sich mehrere große Gelbflossen-Thunfische.

Der Bankier lobte den Fischer für die Qualität seiner Fische und fragte, wie lange es gedauert habe, sie zu fangen.

Der Fischer antwortete: „Nur noch eine Weile.“

Der Banker fragte dann, warum er nicht länger draußen geblieben sei und mehr Fische gefangen habe?

Der Fischer sagte, er habe genug, um die unmittelbaren Bedürfnisse seiner Familie zu decken.

Der Banker fragte dann: „Aber was machst du mit dem Rest von dir?

Weiterlesen

Kurzgeschichte: Der Investmentbanker und der mexikanische Fischer

Ein Investmentbanker stand am Pier eines kleinen mexikanischen Küstendorfes, als ein kleines Boot mit nur einem Fischer anlegte. In dem kleinen Boot befanden sich mehrere große Gelbflossen-Thunfische.

Der Bankier lobte den Fischer für die Qualität seiner Fische und fragte, wie lange es gedauert habe, sie zu fangen.

Der Fischer antwortete: „Nur noch eine Weile.“

Der Banker fragte dann, warum er nicht länger draußen geblieben sei und mehr Fische gefangen habe?

Der Fischer sagte, er habe genug, um die unmittelbaren Bedürfnisse seiner Familie zu decken.

Der Banker fragte dann: „Aber was machen Sie mit dem Rest Ihrer Zeit?“

Der Fischer sagte: „Ich schlafe lange, fische ein bisschen, spiele mit meinen Kindern, mache Siesta mit meiner Frau, schlendere jeden Abend ins Dorf, wo ich Wein trinke, und spiele mit meinen Freunden Gitarre. Ich habe ein erfülltes und geschäftiges Leben.“

Der Investor spottete: „Ich bin ein MBA der Ivy League und könnte Ihnen helfen. Sie sollten mehr Zeit mit dem Angeln verbringen und mit dem Erlös ein größeres Boot kaufen. Mit dem Erlös aus dem größeren Boot könntest du mehrere Boote kaufen und schließlich hättest du eine Flotte von Fischerbooten.

„Der Investor fuhr fort: „Und anstatt Ihren Fang an einen Zwischenhändler zu verkaufen, würden Sie ihn direkt an den Verarbeiter verkaufen und schließlich Ihre eigene Konservenfabrik eröffnen. Sie würden das Produkt, die Verarbeitung und den Vertrieb kontrollieren! Sie müssten dieses kleine Fischerdorf an der Küste verlassen und nach Mexiko-Stadt, dann nach Los Angeles und schließlich nach New York City ziehen, wo Sie Ihr expandierendes Unternehmen leiten werden.“

Der Fischer fragte: „Aber wie lange wird das alles dauern?“

Worauf der Banker antwortete: „Vielleicht 15 bis 20 Jahre.“

„Aber was dann?“ fragte der Fischer.

Der Banker lachte und sagte: „Das ist das Beste. Wenn die Zeit reif ist, würden Sie einen Börsengang ankündigen und Ihre Firmenaktien an die Öffentlichkeit verkaufen und sehr reich werden. Du würdest Millionen verdienen!“

„Millionen. Okay, was dann?“ fragte sich der Fischer.

Worauf der Investmentbanker antwortete: „Dann würden Sie sich zurückziehen. Sie könnten in ein kleines Fischerdorf an der Küste ziehen, wo Sie lange schlafen, ein wenig angeln, mit Ihren Kindern spielen, mit Ihrer Frau Siesta machen und abends ins Dorf spazieren gehen, wo Sie Wein trinken und mit Ihren Freunden Gitarre spielen können .“

Wenn dich dein Wecker morgens aus dem Tiefschlaf reißt und du zum dritten Mal auf Snooze drückst, was bringt dich morgens aus dem Bett und voller Begeisterung auf den Weg zur Arbeit? Auch wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, müssen Sie einen Grund haben, sich zu bewegen. Vielleicht ist es der Gehaltsscheck, ohne den Sie neben dem Aufstehen noch eine ganze Reihe anderer Probleme zu bewältigen hätten. Vielleicht ist es das Mittagsmenü in der Mensa an diesem Tag. Vielleicht ist es das interessante Geplänkel, an dem Sie rund um den Wasserspender teilnehmen.

Oder vielleicht ist Ihr zwingender Grund, es uns zu zeigen, noch ... überzeugender

Weiterlesen

Wenn dich dein Wecker morgens aus dem Tiefschlaf reißt und du zum dritten Mal auf Snooze drückst, was bringt dich morgens aus dem Bett und voller Begeisterung auf den Weg zur Arbeit? Auch wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, müssen Sie einen Grund haben, sich zu bewegen. Vielleicht ist es der Gehaltsscheck, ohne den Sie neben dem Aufstehen noch eine ganze Reihe anderer Probleme zu bewältigen hätten. Vielleicht ist es das Mittagsmenü in der Mensa an diesem Tag. Vielleicht ist es das interessante Geplänkel, an dem Sie rund um den Wasserspender teilnehmen.

Oder vielleicht ist Ihr zwingender Grund, es uns zu zeigen, noch ... überzeugender. Ich habe in der Marketingbranche festgestellt, dass die typischen Gründe, jeden Tag zur Arbeit zu gehen, nicht ganz erfassen, was uns dazu bringt, zu erscheinen. Umgeben von Kreativität, Innovation und einem gemeinsamen Erfolgshunger kommen Sie einfach vorbei, um zu sehen, was in 8 Stunden geschaffen werden kann.

Gründe, warum wir alle jeden Tag auftauchen.

  1. Der Spaß – wenn Sie bei der Arbeit keinen Grund haben, mindestens dreimal am Tag laut zu lachen, wozu dann? Dass Lachen gut tut, ist wissenschaftlich bewiesen und wir nehmen das sehr ernst. In der Marketingbranche laufen die Dinge nicht immer nach Plan, und so sehr wir sagen möchten, dass sie bei Element Three immer gut laufen, auch wir haben unsere Tage. Wenn wir das tun, kommen wir alle zusammen und finden etwas zum Lachen. Probieren Sie es aus, Sie werden sich besser fühlen und ich wette, Sie werden neu belebt, um sich wieder Ihren Aufgaben zu widmen.
  2. Die Technologie - Es macht immer mehr Spaß, mit optimaler Effizienz zu arbeiten, egal was Ihre Aufgabe ist. Die Bereitstellung der besten Technologie für Ihre Mitarbeiter zur Erledigung ihrer Aufgaben trägt wesentlich zu Ihrer Produktivität bei. Verstehen Sie mich nicht falsch, die Dinge gehen hier immer noch kaputt, verlangsamen sich, gehen aus oder verweigern regelmäßig die Zusammenarbeit, aber zum größten Teil ist es viel effizienter, mit Ihren großen Bildschirmen und schnellen Internetgeschwindigkeiten zu arbeiten, anstatt es zu tun Erwähnen Sie die Snacks in der Küche.
  3. Interessante Arbeit – Dies ist einer der Hauptgründe, warum Menschen an ihrem Arbeitsplatz bleiben. Im Gegenteil, Mangel an interessanter Arbeit ist auch einer der Hauptgründe, warum Menschen ein Unternehmen verlassen. Wie kann die Arbeit NICHT interessant sein, wenn Sie aus Sicht der Marketingberatung mit kreativem Design, Webentwicklung, SEO, Markenstrategie und vielem mehr arbeiten? Die Möglichkeit, für mehrere Kunden zu arbeiten, vermischt es noch mehr mit der Chance, mit unterschiedlichen Teams von Talenten innerhalb der Organisation zusammenzuarbeiten. Nie langweilig!
  4. Die Erfolge – und die Anerkennung dieser Erfolge macht Lust darauf, immer wiederzukommen. Einen Ort zu bieten, an dem unsere internen Talente zusammenarbeiten und ihre Arbeit regelmäßig präsentieren können, macht jede Errungenschaft noch ein bisschen aufregender. Die Arbeit an Projekten mit kurzfristigen sowie langfristigen Zielen gibt Ihnen die Chance, Fortschritte in vielen Intervallen zu erleben. Wenn Sie das Büro am Ende des Tages mit dem Gefühl verlassen, etwas Wichtiges (oder Dinge) erreicht zu haben, möchten Sie gerne wiederkommen, oder?
  5. The View - nicht nur der fantastische Blick auf die ganze Stadt aus den Fenstern, sondern auch die Innenansichten, das Hin und Her, die Gelegenheit, andere Standpunkte sowohl intern als auch von unseren Kunden zu hören. Sich Zeit zum Nachdenken zu nehmen, während man die Aussicht bewundert, fördert die Kreativität. Wenn Sie also unser Büro besuchen und sehen, wie wir mit leerem Blick aus den Fenstern blicken, wissen Sie bitte, dass wir hart daran arbeiten, die nächste großartige Idee zu entwickeln.

Es könnte eine oder mehrere der folgenden sein, abhängig von Ihrer/Ihren Weltanschauung/en:

Aristotelisch

  • Das Ziel des Menschen ist es, tugendhaft zu sein (Tugend verstanden als stabile gute Gewohnheiten). Arbeit ist der Übungsplatz für Tugend.
  • Gutes tun, die Wahrheit erkennen und Schönheit sehen – das sind die größten Dinge, die der Mensch auf dieser Welt tun kann. Und diese können weitgehend durch Arbeit erreicht werden.


Adrenalinjunkie
Für den Adrenalinrausch des Sieges.

Christlich
Um Christus nachzufolgen, muss man ora et labora. „Himmel und Erde scheinen am Horizont zu verschmelzen, meine Söhne und Töchter. Aber wo sie sich wirklich treffen, ist in euren Herzen, wenn ihr euch heiligt

Weiterlesen

Es könnte eine oder mehrere der folgenden sein, abhängig von Ihrer/Ihren Weltanschauung/en:

Aristotelisch

  • Das Ziel des Menschen ist es, tugendhaft zu sein (Tugend verstanden als stabile gute Gewohnheiten). Arbeit ist der Übungsplatz für Tugend.
  • Gutes tun, die Wahrheit erkennen und Schönheit sehen – das sind die größten Dinge, die der Mensch auf dieser Welt tun kann. Und diese können weitgehend durch Arbeit erreicht werden.


Adrenalinjunkie
Für den Adrenalinrausch des Sieges.

Christlich
Um Christus nachzufolgen, muss man ora et labora. „Himmel und Erde scheinen am Horizont zu verschmelzen, meine Söhne und Töchter. Aber wo sie sich wirklich treffen, ist in euren Herzen, wenn ihr euren Alltag heiligt.“ - Hl. Josefmaria Escriva

Kapitalistisches
Geld symbolisiert den Wert Ihrer Arbeit, gemessen an den Marktkräften (Angebot und Nachfrage, staatliche Regulierung usw.). Bezahlt zu werden bedeutet, dass die Leute deine Arbeit wertschätzen. Viel bezahlt zu werden bedeutet, dass viele Menschen Ihre Arbeit schätzen oder dass Menschen Ihre Arbeit sehr schätzen. Arbeit ist Ihr Beitrag zur Steigerung des in der Welt zirkulierenden Werts, und das Geld, das Sie haben, repräsentiert den Wertbetrag aus der Arbeit anderer Menschen, mit dem Sie handeln könnten.

Kommunist
Solange die Produktionsmittel von den Kapitalisten kontrolliert werden, wird das Proletariat weiterhin das Joch der Zwangsarbeit tragen.

Evolutionspsychologie
Die Menschen, die arbeiten, sind in der Regel diejenigen, die überleben und ihre Gene weitergeben. Das „Ich muss arbeiten“-Gen wird also weitergegeben und vermehrt.

Familienorientiert
Mama stolz zu machen. Um den Kindern das Leben zu geben, das sie verdienen. Um der Familie Ehre zu bringen.

Feudal
Die Arbeiterklasse muss arbeiten, damit die gemächliche Klasse Freizeit hat.

Freudscher
Sex.

Happiness-Lifehacker
Während Endorphine nur ein kurzlebiges Wohlgefühl vermitteln, produziert kreative Arbeit Serotonin, das ein stabileres und länger anhaltendes Wohlgefühl hervorrufen soll.

Maslows

  • Um zu überleben und sich fortzupflanzen.
  • Sobald Sie darüber hinweg sind, haben Sie ein stabiles, sicheres Leben.
  • Wenn man darüber hinweg ist, geliebt und geschätzt zu werden.
  • Sobald Sie darüber hinweg sind, gewinnen Sie etwas Ansehen in der Gesellschaft.
  • Sobald du darüber hinweg bist, um dein Schicksal zu erfüllen.


Silicon Valley
Um die Welt zu verändern (sprich: ein Instagram-Exit)

Postmodernist
Muss man eigentlich nicht. Du bildest dir nur ein, dass du musst. Die Notwendigkeit zu arbeiten ist nichts anderes als ein soziales Konstrukt.

ARBEITE HART, BLEIBE STARK

Harte Arbeit ist der wichtigste Schlüssel zum Erfolg. Die Errungenschaften ohne harte Arbeit sind unmöglich. Eine müßige Person kann niemals etwas gewinnen, wenn sie dasitzt und auf die bessere Gelegenheit wartet. Die Person, die hart arbeitet, ist in der Lage, Erfolg und Glück im Leben zu erlangen. ich

Die Wahrheit ist, dass es nur eine Sache gibt, auf die Sie nicht verzichten können, wenn Sie in irgendeinem Bereich des Lebens erfolgreich sein wollen, und das ist harte Arbeit.

Wir sprechen von konzentriertem und konsequentem Arbeiten. Das bedeutet, lange Nein zu Ablenkungen zu sagen, keine schnellen Ergebnisse zu wollen, sondern geduldig zu sein und an den Prozess zu glauben, cha

Weiterlesen

ARBEITE HART, BLEIBE STARK

Harte Arbeit ist der wichtigste Schlüssel zum Erfolg. Die Errungenschaften ohne harte Arbeit sind unmöglich. Eine müßige Person kann niemals etwas gewinnen, wenn sie dasitzt und auf die bessere Gelegenheit wartet. Die Person, die hart arbeitet, ist in der Lage, Erfolg und Glück im Leben zu erlangen. ich

Die Wahrheit ist, dass es nur eine Sache gibt, auf die Sie nicht verzichten können, wenn Sie in irgendeinem Bereich des Lebens erfolgreich sein wollen, und das ist harte Arbeit.

Wir sprechen von konzentriertem und konsequentem Arbeiten. Das bedeutet, lange Nein zu Ablenkungen zu sagen, keine schnellen Ergebnisse zu wollen, sondern geduldig zu sein und an den Prozess zu glauben, Ihren Ansatz und Ihre Strategien zu ändern und neue Dinge auszuprobieren, während Sie an Ihrer ursprünglichen Vision festhalten und diese immer im Auge behalten.

Erfolg kommt nicht von ungefähr. Um dorthin zu gelangen, bedarf es strategischer Maßnahmen in die richtige Richtung.

Es passiert auch nicht über Nacht. Es gibt mehr Misserfolge während der Reise, als sich die meisten Menschen eingestehen, nur klingen die Geschichten über den Erfolg über Nacht besser.

Am Ende des Tages geht es darum, wie hart Sie an der richtigen Sache gearbeitet haben – die Sie Ihrem Ziel näher bringt.

Aber um bereit zu sein, Ihre kostbare Zeit, Energie und Konzentration zu investieren, müssen Sie wirklich genau verstehen, warum harte Arbeit wichtig ist.

Das ist wichtig, und es ist fair genug. Während Sie hart an dem arbeiten, woran Sie glauben, verstehen Sie seinen wahren Wert.

Erstellen Sie stattdessen Ihre Strategie, erstellen Sie einen Stufenplan und gehen Sie spätestens heute den ersten Schritt zum Erfolg. Sie werden es nicht bereuen!

Halte deine Träume am Leben. Zu verstehen, um etwas zu erreichen, erfordert Vertrauen und Glauben an sich selbst, Visionen, harte Arbeit, Entschlossenheit und Hingabe. Denken Sie daran, dass alle Dinge möglich sind für diejenigen, die glauben.

Related Post: