Arbeiten Jurastudenten In Mindestlohnjobs?

Arbeiten Jurastudenten In Mindestlohnjobs?

February 3, 2023, by Beatrix Keilberth, Arbeit

Wenn Sie schlau genug sind, um Jura zu studieren, sollten Sie schlau genug sein, um herauszufinden, wie man es besser macht als einen Job mit Mindestlohn. Ich habe mehrere Leute gekannt, die trotz des Colleges und der juristischen Fakultät als Barkeeper gearbeitet haben. Sie verdienten wirklich gutes Geld, sogar so gut, dass zwei von ihnen beide sagten, dass es nach ihrem Abschluss JAHRE gedauert habe, um das gleiche Geld zu verdienen wie als Barkeeper. Zugegeben, das war fast 100 % Bargeld, und ich bin mir sicher, dass es für Steuerzwecke zu wenig gemeldet wurde, aber sie haben es gut gemacht – und sie konnten leben und das Jurastudium bezahlen.

Für wen sind Mindestlohnjobs geeignet?

Sie sind für alle, die sie brauchen, und sie wurden auf einen Satz festgelegt, zu dem sich ein Job auszahlen sollte, damit jemand in der Lage ist, sich selbst zu ernähren.

TLDR;

Gemäß dem Gesetz über faire Arbeitsnormen von 1938 (FSLA) werden sie auf einen zum Lebensunterhalt notwendigen Betrag (Lebenshaltungskosten damals und heute) festgesetzt, „…der Sekretär soll [biennial] evaluieren… …und eventuelle Änderungen berücksichtigen in die Lebenshaltungskosten eingetreten sind“.

Das Ziel des Gesetzes wurde zusammengefasst als „Beseitigung von Arbeitsbedingungen, die der Aufrechterhaltung des gesundheitlich notwendigen Mindestlebensstandards abträglich sind, wirksam

Weiterlesen

Für wen sind Mindestlohnjobs geeignet?

Sie sind für alle, die sie brauchen, und sie wurden auf einen Satz festgelegt, zu dem sich ein Job auszahlen sollte, damit jemand in der Lage ist, sich selbst zu ernähren.

TLDR;

Gemäß dem Gesetz über faire Arbeitsnormen von 1938 (FSLA) werden sie auf einen zum Lebensunterhalt notwendigen Betrag (Lebenshaltungskosten damals und heute) festgesetzt, „…der Sekretär soll [biennial] evaluieren… …und eventuelle Änderungen berücksichtigen in die Lebenshaltungskosten eingetreten sind“.

Das Ziel des Gesetzes wurde zusammengefasst als „Beseitigung von Arbeitsbedingungen, die der Aufrechterhaltung des Mindestlebensstandards abträglich sind, der für Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden der Arbeitnehmer erforderlich ist.“ – Roosevelt plädiert für den Mindestlohn

Warum ist das so ein heißes Thema?

Weil die USA und viele westliche Länder ihre Bürger von den natürlichen Ressourcen der Erde abhalten.

Hier ist es ganz eloquent erklärt:

Warum verdienen arme Menschen Sozialleistungen?

Dies zwingt die Menschen dazu, bei Menschen mit Geld oder Land nach Arbeit zu suchen. Weil also jemand diese Lebensweise durchsetzt, werden Jobs notwendig, um zu überleben. Da Jobs zum Überleben notwendig sind, muss die Bezahlung für diese Jobs einen Lohn haben, der die Grundbedürfnisse des Lebens, Nahrung, Unterkunft, Kleidung und Medizin / Gesundheitsversorgung decken kann.

Ist die Armut zurückgegangen?

Anders ausgedrückt: Wenn der Staat Menschen von Nahrung und Unterkunft abhält und Menschen in Jobs zwingt, dann muss das Einkommen aus Jobs ausreichen, um die Grundbedürfnisse zu decken, sonst ist es leichtfertige Gefährdung, Vernachlässigung und Tod.

Sollen Menschen von Mindestlohnjobs leben können?

Jawohl. Lassen Sie sich nicht sagen, dass dies nicht der Fall ist. Die Leute, die Ihnen sagen, dass dies nicht der Fall ist, sind diejenigen, die von der Zahlung niedriger Löhne profitieren, oder sind Speichellecker (Wiederholer dessen, was sie hören).

Tatsächlich sagte der Präsident der USA, Franklin Roosevelt, Folgendes:

„Lassen Sie sich von keinem katastrophal heulenden Manager mit einem Einkommen von 1.000 Dollar pro Tag, der seine Angestellten den staatlichen Hilfskassen übergibt, um die nicht ausgeschütteten Reserven seines Unternehmens zu erhalten, sagen, dass er das Geld seiner Aktionäre verwendet, um das Porto zu bezahlen für seine persönliche Meinung – sagen Sie Ihnen, dass ein Lohn von 11,00 Dollar pro Woche katastrophale Auswirkungen auf die gesamte amerikanische Industrie haben wird.“ - 1938, Kamingespräch, am Abend vor der Unterzeichnung des Fair Labor Standards Act, der den bundesweiten Mindestlohn einführte.

Wenn heute gesprochen wird,

„Lassen Sie sich von keinem katastrophal heulenden Manager mit einem Einkommen von 55.000 Dollar pro Stunde … sagen … dass ein Stundenlohn von 15 Dollar katastrophale Auswirkungen auf die gesamte amerikanische Industrie haben wird.“

CEOs in den USA machen bis zum 300-fachen des durchschnittlichen Arbeitnehmers aus. In einer Stunde oder einem Tag machen sie Ihr Jahresgehalt. Sie können es sich leisten. Viele Milliarden-Dollar-Unternehmen zahlen nicht einmal Steuern und erhalten Milliarden von Steuergeldern, sogenannte Subventionen. Sie bekommen jedes Jahr kein Grundeinkommen, sondern ein Luxuseinkommen, während über 80 % der Arbeiter von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck leben.

Zitieren der Geschichte des US-Mindestlohns:

Bei einer erdrutschartigen Wahl im Jahr 1936 unterzeichnete Präsident Roosevelt Anfang 1938 den Fair Labor Standards Act (FLSA). Der FLSA führte weitreichende Vorschriften ein, um amerikanische Arbeiter vor Ausbeutung zu schützen, und führte einen verbindlichen föderalen Mindestlohn von 25 Cent pro Stunde ein um einen "für Gesundheit, Leistungsfähigkeit und allgemeines Wohlbefinden notwendigen Mindestlebensstandard aufrechtzuerhalten, ohne die Erwerbstätigkeit wesentlich einzuschränken".

Gesetz über faire Arbeitsnormen von 1938: Maximaler Kampf um einen Mindestlohn

In Sek. 203(l)(2):

„Lohn“, der an einen Mitarbeiter gezahlt wird, umfasst die vom Administrator festgelegten angemessenen Kosten für den Arbeitgeber für die Bereitstellung von Verpflegung, Unterkunft oder anderen Einrichtungen für diesen Mitarbeiter …

Sek. 204(d)(1):

Der Sekretär legt dem Kongress alle zwei Jahre im Januar einen Bericht vor, der seine Aktivitäten in den vorangegangenen zwei Jahren abdeckt und Informationen, Daten und Empfehlungen für weitere Rechtsvorschriften in Verbindung mit den in diesem Kapitel behandelten Angelegenheiten enthält, wie er es für ratsam hält. Dieser Bericht enthält eine Bewertung und Einschätzung des Sekretärs der Mindestlöhne und der Abdeckung von Überstunden, die in diesem Kapitel festgelegt sind, zusammen mit seinen Empfehlungen an den Kongress. Bei einer solchen Bewertung und Bewertung berücksichtigt der Sekretär alle Änderungen, die bei den Lebenshaltungskosten und der Produktivität und der Höhe der Löhne in der Fertigung, der Fähigkeit der Arbeitgeber, Lohnerhöhungen zu absorbieren, und anderen Faktoren, die er möglicherweise eingetreten ist, zu berücksichtigen mag sachdienlich erscheinen …

FDR sagte auch:

„Kein Unternehmen, dessen Existenz davon abhängt, seinen Arbeitern weniger als existenzsichernde Löhne zu zahlen, hat das Recht, in diesem Land fortzubestehen.“

„Unter existenzsichernden Löhnen verstehe ich mehr als das bloße Existenzminimum – ich meine den Lohn für ein menschenwürdiges Leben.“ (1933, Erklärung zum National Industrial Recovery Act)

Jedes Geschäft, das von den ausbeuterischen Arbeitern abhängt, sollte nicht zugelassen werden.

Jetzt ist hier der lustige Teil.

Viele Geschäftsinhaber werden sich über den Arbeiter aufregen, weil er einen existenzsichernden Lohn verlangt oder dagegen protestiert, weil er einfach versucht zu überleben. Wie egoistisch sind diese Arbeiter, weil sie genug Geld für Nahrung und Unterkunft haben wollen?

Aber wenn Sie sich das Gesamtbild ansehen, werden Sie sehen, dass die Löhne Jahr für Jahr gleich geblieben sind, aber die Lebenshaltungskosten gestiegen sind.

Eine Person, die in den letzten 20 Jahren 1000 US-Dollar im Monat verdiente, sah, wie ihre Miete von 500 US-Dollar auf 2000 US-Dollar pro Monat stieg, während sich ihr Lohn geringfügig verbesserte.

Der Arbeitgeber gibt Lohn und der Vermieter nimmt weg.

Geschäftsinhaber haben ihre Gefühle also (möglicherweise) fehlgeleitet. Es ist nicht der Arbeiter, der überleben will, der Probleme verursacht. Es sind die Lebenshaltungskosten, die Jahr für Jahr gestiegen sind, die höhere Löhne erfordern, und es ist der Staat, der den Menschen Nahrung und Unterkunft verweigert. Und der Hauptgrund dafür sind die unkontrollierbaren Miet- und Wohnkosten.

San Francisco hat seinen Verstand verloren,

San Francisco hat die höchsten Mietpreise der Welt, behauptet das Wohnungsbau-Startup

Wenn Geschäftsinhaber sich über jemanden ärgern wollen, ärgern Sie sich über die Frau, die ihre Miete von 600 Dollar pro Monat auf 1800 Dollar pro Monat erhöht hat, nur weil sie es konnte (wahre Geschichte). Wenn Sie hohe Mietkosten haben, fließt Ihr gesamtes Geld in die Miete, sodass Sie als Arbeiter mehr verdienen müssen, um die höheren Kosten zu decken.

Wenn es Mietpreisbindung und bezahlbaren Wohnraum gäbe, gäbe es keine Demonstranten und Gewerkschaften, die jedes Jahr Mindestlohnerhöhungen fordern. Die Leute protestieren nicht, weil sie nichts anderes zu tun haben. Es gibt Millionen andere Dinge, die die Leute lieber tun würden, aber wenn sie protestieren, machst du etwas falsch.

In anderen Ländern gibt es kostenlosen und bezahlbaren Wohnraum, kostenlose Gesundheitsversorgung und Mietpreisbindung. Warum? Es ist kein Geheimnis. Das ist kein Hexenwerk. Schauen Sie sich an, was andere Länder tun. Tatsächlich würde die Bereitstellung eines Grundeinkommens und einer Gesundheitsversorgung (Medizin für alle) einige der Mindestlohnprobleme lösen.

Mathe ist schwer. Es ist wirklich schwer (für manche Leute). Und so habe ich mit Mathematik und Beweisen gezeigt, wie Lebenshaltungskosten, niedrige Löhne, Globalismus, Automatisierung und ein unsicherer Arbeitsmarkt große Mengen an Armut und Obdachlosigkeit verursachen, und einige Vorschläge, um dies zu lösen.

Wie sind 80 % der Amerikaner anfällig für Obdachlosigkeit und Armut?

Der Mindestlohn hier in NY ist auf 15 $/h gestiegen.
Reicht es wirklich zum Leben?
Nun, Sie entscheiden …

Ich habe die Praxis in NY geschlossen und bin nach TX gezogen … wo der Mindestlohn 7,25 $/Std beträgt.

Vor Jahren, als der Mindestlohn in New York 7,25 Dollar pro Stunde betrug, zahlte ich meiner Einstiegssekretärin 10 Dollar, der Rezeptionistin 12,50 Dollar, der Schreibkraft 15 Dollar, dem Rechnungsführer 17,50 Dollar und dem Manager 20 Dollar. Das entspricht allein 75 $/Std. an Löhnen.

Seit einigen Jahren erhöhen sie den Mindestlohn jedes Jahr … zuerst auf 9, dann auf 9,50 Dollar, dann auf 10,50 Dollar, dann letztes Jahr auf 12,50 Dollar. Das bedeutet, dass der Lohn der Einstiegssekretärin von 10 $/Std. auf 12 $ gestiegen ist.

Weiterlesen

Der Mindestlohn hier in NY ist auf 15 $/h gestiegen.
Reicht es wirklich zum Leben?
Nun, Sie entscheiden …

Ich habe die Praxis in NY geschlossen und bin nach TX gezogen … wo der Mindestlohn 7,25 $/Std beträgt.

Vor Jahren, als der Mindestlohn in New York 7,25 Dollar pro Stunde betrug, zahlte ich meiner Einstiegssekretärin 10 Dollar, der Rezeptionistin 12,50 Dollar, der Schreibkraft 15 Dollar, dem Rechnungsführer 17,50 Dollar und dem Manager 20 Dollar. Das entspricht allein 75 $/Std. an Löhnen.

Seit einigen Jahren erhöhen sie den Mindestlohn jedes Jahr … zuerst auf 9, dann auf 9,50 Dollar, dann auf 10,50 Dollar, dann letztes Jahr auf 12,50 Dollar. Das bedeutet, dass der Lohn der Einstiegssekretärin von 10 $/h auf 12,50 $ auf 15 $ stieg und alle anderen Gehälter ebenfalls entsprechend stiegen.

Ich kann es mir nicht leisten, sie mit einem Mindestlohn von 15 Dollar zu bezahlen.

Damals, als ich der Sekretärin 10 US-Dollar pro Stunde zahlte, zahlte ein Medicaid-Patient (Follow-up) 15 US-Dollar. Das bedeutet, dass ich 8 Patienten pro Stunde sehen muss, nur um ihre Gehälter zu bezahlen.
Was ist mit Miete, Nebenkosten, Bürokosten und Berufshaftpflichtversicherung?
Ja, ich musste 15 Patienten pro Stunde sehen, um die Gewinnschwelle zu erreichen … nicht einmal einen Cent verdienen.
Denken Sie darüber nach … das sind 4 Minuten pro Patient, und Sie verbringen die Hälfte der Zeit damit, die Patientenakten zu überprüfen, Informationen in die Patientenakte einzugeben, Rezepte zu schreiben usw. Glauben Sie also, dass 2 Minuten ausreichen, um eine angemessene medizinische Versorgung zu leisten?

Ich habe aufrichtig darüber nachgedacht, Medicaid/Medicare-Patienten ganz auszuschalten … aber sie sind oft die bedürftigsten Menschen, was das Gesundheitswesen angeht.

Nun, zurück zur eigentlichen Frage …
Jetzt, wo ich es mir nicht leisten kann, in NY zu bleiben, was passiert mit meinen Angestellten?
Sie werden sich neue Jobs suchen müssen … all die Jahre (einige mit fast 30 Jahren Erfahrung) und sie müssen vielleicht woanders mit einem Einstiegsjob anfangen.

Das bedeutet, dass die Einstiegssekretärin keine Gehaltserhöhung erhält. Ich habe letztes Jahr bereits 15 Dollar/Stunde gegeben. Der Rest der Angestellten wird wahrscheinlich eine Gehaltskürzung sehen.

Also wurde der örtliche Mindestlohn auf 15 Dollar angehoben, um ihn „lebenswert“ zu machen. Das Problem ist, dass Sie nicht von einem Mindestlohn leben können, wenn Sie keine Arbeit haben … oder Sie müssen von vorne anfangen, nachdem Sie sich jahrelang hochgearbeitet haben und Ausgaben haben, die nachgezogen haben (Familie, Auto, Hypothek usw.). ) und müssen jetzt mit einem niedrigeren Gehaltssatz beginnen.

Oh, ich glaube nicht, dass das OP die wahre Realität der Lohnunterschiede ÜBERHAUPT erfasst. Das ist genau die Art von Logik, die die 0,01 % von Ihnen verwenden wollen – dass die „große Mehrheit“ einen fairen Lohn erhält und nur die etwa 2 Millionen amerikanischen Burgerflossen, die einen Mindestlohn verdienen, tatsächlich unfair behandelt werden.

Und bevor irgendjemand anfängt, das Lied „der arme Liberale versteht die BASIC-Ökonomie nicht“ zu singen, frage ich Sie, welche anderen Branchenagenturen es noch geben würde, wenn sie ihren Mitarbeitern in zwölf Jahren keine Gehaltserhöhung gegeben hätten. Jeder Mitarbeiter …

Zwölf brutale Jahre lang hat die GOP den alten Lohn von 1994 gehalten

Weiterlesen

Oh, ich glaube nicht, dass das OP die wahre Realität der Lohnunterschiede ÜBERHAUPT erfasst. Das ist genau die Art von Logik, die die 0,01 % von Ihnen verwenden wollen – dass die „große Mehrheit“ einen fairen Lohn erhält und nur die etwa 2 Millionen amerikanischen Burgerflossen, die einen Mindestlohn verdienen, tatsächlich unfair behandelt werden.

Und bevor irgendjemand anfängt, das Lied „der arme Liberale versteht die BASIC-Ökonomie nicht“ zu singen, frage ich Sie, welche anderen Branchenagenturen es noch geben würde, wenn sie ihren Mitarbeitern in zwölf Jahren keine Gehaltserhöhung gegeben hätten. Jeder Mitarbeiter …

Zwölf brutale Jahre lang hält die GOP den alten Lohn von 1994 fest. Sparmaßnahmen für uns, Steuersenkungen für die Superreichen. Der „Kampf um fünfzehn“ ist strittig, weil 15 $/Stunde nur 2011 relevant waren. Jetzt muss der Kampf um 22 $/Stunde angestrebt werden.

Dies ist ungefähr die Zeit, in der ein konservativer Fox-Beobachter sein "Gotcha!" Moment mit einer himmelhohen Zahl, die die 1% angeblich zahlen sollen. Als ob diese hoch klingende Zahl die Reichen davon entbinden würde, ihren TATSÄCHLICHEN Anteil zu zahlen – denken Sie daran, dass es UNSERE Infrastruktur ist, von der sie profitieren, und UNSER Militär, das sie schützt.

Ihr Anteil sollte also proportional größer sein als Joe Average.

Willkommen beim Neoliberalismus im Stil von Reagan. Während er die 1%-Steuern und Handelsbarrieren senkte, „um Arbeitsplätze zu schaffen“ (im Ausland), beschleunigten andere Republiken wie Mitt Romney das Tempo, steckten die Pensionspläne der Menschen ein, während sie das Kernland ausgliederten und den Rest ins Ausland verlagerten.

Dies ist Rust Belt als GOP-Stadterneuerungsplan. Sie malen es als Versagen der amerikanischen Wettbewerbsfähigkeit. Aber sie verabschiedeten die Gesetze, die die protektionistischen Handelszölle fallen ließen, die Fernsehgeschirrspüler und alles andere, was wir benutzten, dazu brachten, Hersteller in Niedriglohn-Nationen mit niedriger Umweltregulierung zu verlagern.

Deutschland und die EU haben ihre Schwerindustrie modernisiert und sind weltweit führend beim Aufbau der erneuerbaren Infrastruktur von morgen. Aber die USA haben sich für das schnelle Geld entschieden und sind jetzt 25 Jahre hinter den Industrieländern zurück.

Ein Abschluss selbst spielt keine Rolle, es sei denn, er vermittelt dem Arbeitgeber die notwendige Ausbildung und die erforderlichen Fähigkeiten, um eine gewinnbringende Arbeit zu erledigen. Das ist oft der Fall, aber auch oft nicht der Fall. Die Person mit einem Abschluss kann eine Erhöhung erfahren oder gleich bleiben (das wahrgenommene Äquivalent einer Verringerung) oder eine andere imaginäre Folge erfahren.

Ich mag diese Frage und glaube, dass die Antwort nur darin zu finden ist, was sich jeder Arbeitgeber nach Angaben des Arbeitgebers leisten kann. Es gibt fast immer einen Nachteil bei jeder Idee, die wir für großartig halten, um ein Problem zu beheben, das wirklich behoben werden muss

Weiterlesen

Ein Abschluss selbst spielt keine Rolle, es sei denn, er vermittelt dem Arbeitgeber die notwendige Ausbildung und die erforderlichen Fähigkeiten, um eine gewinnbringende Arbeit zu erledigen. Das ist oft der Fall, aber auch oft nicht der Fall. Die Person mit einem Abschluss kann eine Erhöhung erfahren oder gleich bleiben (das wahrgenommene Äquivalent einer Verringerung) oder eine andere imaginäre Folge erfahren.

Ich mag diese Frage und glaube, dass die Antwort nur darin zu finden ist, was sich jeder Arbeitgeber nach Angaben des Arbeitgebers leisten kann. Es gibt fast immer einen Nachteil bei jeder Idee, die wir für großartig halten, um ein Problem zu beheben, das wirklich behoben werden muss. Die Höhe des Mindestlohns ist eine sehr irreführende Zahl, weil die anderen Arbeitskosten, die der Arbeitgeber zahlen muss, zum Lohn hinzugerechnet werden müssen. Die am einfachsten zu ermittelnden Kosten wären zum Beispiel FICA-Steuern (Social Security), die der Arbeitgeber zu tragen hat. Wenn die Kosten steigen, muss die Produktivität steigen. Die einzige andere Möglichkeit, die ich kenne, wäre, den Preis der Waren oder Dienstleistungen zu erhöhen, die das Unternehmen anbietet. Wenn dies landesweit geschieht, würden die überhöhten Preise die höheren Löhne höchstwahrscheinlich früher oder später zunichte machen.

Wir müssen die Einkäufe des Arbeitgebers bei anderen Arbeitgebern berücksichtigen, die ebenfalls mehr zahlen. Mit steigenden Preisen ist zu rechnen.

Wenn ich immer noch Arbeitgeber wäre und es mir nicht leisten könnte, sowohl den Mindestlohn als auch die durch den höheren Lohn gestiegenen Arbeitskosten zu zahlen, müsste ich wahrscheinlich meinen Umfang verkleinern oder in Technologie investieren, um menschliche Arbeitskraft zu ersetzen. Wenn diese beiden Möglichkeiten, über die Runden zu kommen, keine Optionen wären und ich keine anderen akzeptablen Wege finden könnte, müsste die Möglichkeit einer Schließung in Betracht gezogen werden, wenn der Gewinn nicht hoch genug wäre, um meine Bemühungen zu rechtfertigen.

Ich habe mich oft gefragt, wie viel besser oder schlechter es uns gehen würde, wenn es keinen Mitarbeiter gäbe. Jede Person wäre selbstständig und würde ihre Dienste „auslagern“, um sich so gut wie möglich mit ihrer Konkurrenz auseinanderzusetzen. Wie viel Gewinn sie „mit nach Hause nehmen“ würden, würde davon abhängen, wie gut sie ihre Selbstständigkeit gemanagt haben, zusätzlich zu anderen Überlegungen wie den Marktkräften. Aber wahrscheinlich wird es nie dazu kommen, es sei denn, es gab vorher einen wirtschaftlichen Zusammenbruch und es gab kein Kontrollsystem mehr.

Nö. Wie in anderen Antworten erwähnt, befinden sich Mindestlohnjobs hauptsächlich im Dienstleistungssektor. Burgerflipper, Hausmeister, Kellner, Zimmermädchen usw. können nicht ausgelagert werden.

Sie wissen, was ausgelagert wird, unabhängig vom Mindestlohn? Teure, mittlere und gehobene technische Jobs. Das ist der Grund, warum Sie, wenn Sie den technischen Support anrufen, so oft jemanden erreichen, der weit außerhalb Ihrer Zeitzone liegt. Ich arbeitete in der medizinischen Redaktion und große Pharmakunden versuchten, diese Arbeit auszulagern, anstatt mein Unternehmen zu beauftragen, da viele dieser Arbeiten eine Ausbildung auf PhD-Niveau erforderten und Sie eine Person mit diesem Niveau in Indien billiger einstellen könnten

Weiterlesen

Nö. Wie in anderen Antworten erwähnt, befinden sich Mindestlohnjobs hauptsächlich im Dienstleistungssektor. Burgerflipper, Hausmeister, Kellner, Zimmermädchen usw. können nicht ausgelagert werden.

Sie wissen, was ausgelagert wird, unabhängig vom Mindestlohn? Teure, mittlere und gehobene technische Jobs. Das ist der Grund, warum Sie, wenn Sie den technischen Support anrufen, so oft jemanden erreichen, der weit außerhalb Ihrer Zeitzone liegt. Ich habe in der medizinischen Redaktion gearbeitet und große Pharmakunden versuchten, diese Arbeit auszulagern, anstatt mein Unternehmen zu beauftragen, da viele dieser Arbeiten eine Ausbildung auf PhD-Niveau erforderten und Sie eine Person mit diesem Niveau in Indien billiger einstellen konnten als in den USA . (Letztendlich hat es nicht geklappt, zum Glück für mein Unternehmen.)

Bei dieser Art des Outsourcings geht es nicht um den Mindestlohn, außer dass Unternehmen auf jede Kostensteigerung reagieren, indem sie versuchen, Kosten an anderer Stelle zu senken, und der größte Kostenfaktor sind die Menschen. Mitarbeiter sind teuer: Gehalt, Sozialleistungen, Ausbildung. Ich habe für ein Fortune-500-Unternehmen gearbeitet, das jahrelang im vierten Quartal entlassen wurde, um das Ertragsbild zu verbessern, den Aktienkurs anzukurbeln und höhere Dividenden zu zahlen. Es hatte nichts mit der Arbeit der Angestellten zu tun oder damit, dass sie sich diese nicht leisten konnten, es war einfach das oberste kapitalistische Ideal der Gewinnmaximierung.

Ich bin nicht gerade Antikapitalist, aber ungezügelter Kapitalismus ist letztlich schlecht für die Menschen. Große Unternehmen werden nicht wirklich kämpfen müssen, um weiterzumachen oder Gewinne zu erzielen, wenn der Mindestlohn steigt, das einzige, was darunter leidet, ist ihre Fähigkeit, Jahr für Jahr ihre Gewinne zu steigern, was wirklich … wann wird es genug sein? Grenzenloses Wachstum ist nicht möglich und es macht keinen wirklichen Sinn, JEDES JAHR im nächsten Jahr eine Milliarde Dollar mehr zu verdienen als im letzten Jahr.

Da fing ich an, mich über die Argumente gegen den Mindestlohn zu ärgern. Es wird argumentiert, dass es für Jeff Bezos wichtiger ist, eine zusätzliche Milliarde einzusacken, als sicherzustellen, dass die Menschen es sich leisten können, zu essen und ein Haus für einen 40-Stunden-Lagerjob zu mieten, dass diese großen Führungskräfte irgendwie fleißiger oder mehr sind verdient. Bezos kann es sich leisten, seinen Leuten mehr zu zahlen: Amazon wird immer noch profitabel sein und er wird immer noch unglaublich reich sein. Wenn er stattdessen beschließt, seine Lager in ein Land zu verlegen, in dem er den Leuten nur 1 Dollar pro Stunde zahlen muss, dann ist er nur ein ausbeuterisches Arschloch.

Es gibt zwei Mindestlohnjobs, die ich in der frühen Highschool und am College hatte:

  1. Ein Mcdonalds-Crewmitglied zu sein (obwohl sie damals tatsächlich 5 Cent mehr als den Mindestlohn zahlten, darauf Wert legten und es im Abschnitt „Vorteile“ der Arbeitsmappe niederschrieben, die sie mir gaben)
  2. Ich bin Tellerwäscher, Hausmeister und Kellner in der Lakeside Dining Hall von SUNY Oswego (ich habe nach etwa einem Jahr Arbeit eine Gehaltserhöhung von 15 Cent bekommen).

Beide haben mir beigebracht, was eigentliche Arbeit ist. Als jemand, der erst kürzlich mehrere Krankheitstage und PTO hatte, brachte mich diese Frage in meinem Feed zurück in eine Zeit echter Schweißprofis

Weiterlesen

Es gibt zwei Mindestlohnjobs, die ich in der frühen Highschool und am College hatte:

  1. Ein Mcdonalds-Crewmitglied zu sein (obwohl sie damals tatsächlich 5 Cent mehr als den Mindestlohn zahlten, darauf Wert legten und es im Abschnitt „Vorteile“ der Arbeitsmappe niederschrieben, die sie mir gaben)
  2. Ich bin Tellerwäscher, Hausmeister und Kellner in der Lakeside Dining Hall von SUNY Oswego (ich habe nach etwa einem Jahr Arbeit eine Gehaltserhöhung von 15 Cent bekommen).

Beide haben mir beigebracht, was eigentliche Arbeit ist. Als jemand, der erst kürzlich mehrere Krankheitstage und PTO hatte, brachte mich das Auftauchen dieser Frage in meinem Feed zurück in eine Zeit, in der tatsächlich Schweiß in der realen Welt harte Arbeit produzierte.

Die Art von harter Arbeit, von der dein Großvater sprechen würde, außer ohne die schwarze Lunge. Die Art von Arbeit, bei der man sich nicht krank melden kann, ohne einen Ersatz zu finden. Die Art von Arbeit, bei der die Füße vom Stehen schmerzen.

Hier ist eine Geschichte von Mcdonald's, als ich in der Highschool war und dort im Sommer gearbeitet habe:

Es war ein heißer Julitag und bis zu diesem Zeitpunkt meiner Schicht war es relativ ruhig. Ich arbeitete am frühen Mittag an der Kasse, und wir hatten eine Videoanzeige, die die Aussicht bei der Durchfahrt zeigte, die uns auch einen Blick auf den Parkplatz gab. Plötzlich tauchten ein paar Busse auf, als ich meinen Manager schreien hörte: „Bus! Bus!!!" Eine Flut von Kindern strömte in Mcdonald's, die alle ihre farblich passenden Camp-Shirts trugen. Smoothie für Smoothie, zusammen mit Eiscreme, bekamen sie ihre eisgekühlten / kalten Leckereien. Wir hatten ein paar Smoothie-Maschinen, und sie wechselten in Bezug auf die Art von Smoothie, die sie wollten. Es war offensichtlich besser, ein paar Kinder hintereinander zu bekommen, die denselben Smoothie wollten, damit Sie den Smoothie-Maschinen sagen konnten, dass sie X5 desselben Getränks herstellen sollten, aber wenn Sie sich abwechselten, wurde es ein Problem. Manchmal wünschte ich, ich hätte die Kinder einfach gebeten, basierend auf ihren Getränkebestellungen Schlangen zu bilden, aber was auch immer. Es war eine ziemliche Erfahrung, mit so vielen Bestellungen überflutet zu werden, während mein Manager die Kontrolle verlor. Ich denke ehrlich, dass er überreagiert hat, aber es hat die Szene zumindest fesselnder gemacht.

Der Auftragsansturm hatte nur den Vorteil, dass die Schicht schneller verging.

Als ich in der Mensa arbeitete, war es nie lustig, für eine frühere Schicht aufstehen zu müssen und später zum Unterricht zu gehen oder zum Unterricht zu gehen und danach zur Arbeit zu müssen. Auch hier nehmen sie es nicht gut, wenn Sie krank werden; Bei dieser Art von Jobs gibt es keine „flexiblen“ Arbeitszeiten, Sie müssen an einem Ort sein und innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens arbeiten. Sie können nicht von zu Hause aus arbeiten. Es bringt mich definitiv dazu, die Leute zu respektieren, die solche Jobs an vorderster Front haben. Ich versuche immer, Servicemitarbeiter mit äußerster Höflichkeit und Respekt zu behandeln.

Die Arbeit in einem Mindestlohnjob hat mich zu einem stärkeren Charakter gemacht, da ich gelernt habe, Frontline- und Service-Mitarbeiter zu respektieren, wann immer ich die Gelegenheit habe, mit ihnen zu interagieren. Es gibt absolut keinen Grund, ein Arsch zu sein.

Die Menschen haben die Wahl, zum Mindestlohn zu arbeiten oder in Zukunft auf Berufsschulen oder Colleges zu gehen, um bessere berufliche Fähigkeiten zu erlangen. Alle Menschen, die als Ingenieure, Vertrieb, Marketing, Krankenpflege, Ärzte mit höheren Gehältern arbeiten, müssen aufs College gehen ihren Abschluss machen. Wir haben Jobs mit höheren Löhnen für alle Amerikaner mit Hochschulabschluss.

Die Arbeiter waren vor 50 Jahren sehr wichtig für unser Land, jetzt verkaufen wir iPhones als innovative Produkte und China verkauft Arbeiter für 3 $ pro Stunde. Schlagen Sie vor, wir sollten mit China auf dem Arbeitsmarkt abschließen?

In Amerika sind wir die Mo

Weiterlesen

Die Menschen haben die Wahl, zum Mindestlohn zu arbeiten oder in Zukunft auf Berufsschulen oder Colleges zu gehen, um bessere berufliche Fähigkeiten zu erlangen. Alle Menschen, die als Ingenieure, Vertrieb, Marketing, Krankenpflege, Ärzte mit höheren Gehältern arbeiten, müssen aufs College gehen ihren Abschluss machen. Wir haben Jobs mit höheren Löhnen für alle Amerikaner mit Hochschulabschluss.

Die Arbeiter waren vor 50 Jahren sehr wichtig für unser Land, jetzt verkaufen wir iPhones als innovative Produkte und China verkauft Arbeiter für 3 $ pro Stunde. Schlagen Sie vor, wir sollten mit China auf dem Arbeitsmarkt abschließen?

In Amerika sind wir die modernste Gesellschaft, wir brauchen gut ausgebildete Amerikaner für unsere Belegschaft und verstehen und genießen die amerikanische Lebensqualität und die amerikanischen Träume. Wir sollten eine wissenschaftliche Planung haben, um den Amerikanern in der Arbeitswelt beim Übergang zu einer besseren Karriere zu helfen. Aber sie müssen das verstehen und eigenverantwortlich für ihre Zukunft sein. Lassen Sie nicht zu, dass die schlechten Politiker ihre niedrige Bildung propagieren und die armen Amerikaner zum Vorteil der Politiker ausnutzen

Mindestlohnjobs (damals, als ich sie hatte) blieben nicht sehr lange Mindestlohn. Wenn Sie nur pünktlich erscheinen könnten, würden Sie im Allgemeinen in ein paar Monaten eine Gehaltserhöhung sehen, und noch früher, wenn Sie ein harter Arbeiter wären.

Die meisten Restaurants, in denen ich als Kind gearbeitet habe, waren eigentlich ziemlich gute Jobs. Alle hatten eine kostenlose Schichtmahlzeit und waren bei der Schichtplanung flexibel. Vieles davon hing davon ab, wie sehr der Manager ein Idiot sein wollte.

Ich arbeitete in einer Pizzeria, wo ich das Geschirrspülen und die Vorbereitungsaufgaben so ziemlich erledigen konnte, wie ich es für richtig hielt, und weil ich gute Arbeit leistete, stellte der General Manager sicher, dass dies nicht der Fall war

Weiterlesen

Mindestlohnjobs (damals, als ich sie hatte) blieben nicht sehr lange Mindestlohn. Wenn Sie nur pünktlich erscheinen könnten, würden Sie im Allgemeinen in ein paar Monaten eine Gehaltserhöhung sehen, und noch früher, wenn Sie ein harter Arbeiter wären.

Die meisten Restaurants, in denen ich als Kind gearbeitet habe, waren eigentlich ziemlich gute Jobs. Alle hatten eine kostenlose Schichtmahlzeit und waren bei der Schichtplanung flexibel. Vieles davon hing davon ab, wie sehr der Manager ein Idiot sein wollte.

Ich arbeitete in einer Pizzeria, wo ich das Geschirrspülen und die Vorbereitungen so ziemlich nach Belieben erledigen konnte, und weil ich gute Arbeit leistete, sorgte der General Manager dafür, dass mir keiner der Angestellten vor dem Haus Kummer bereitete. Hier gab es keine Tagesschicht-Spülmaschine, also musste sie, wenn ich vor der Mittagsschicht kam, all das Geschirr nachholen, das tagsüber nicht gespült wurde. Während dieser Krise war ich beschäftigt, aber das Restaurant war leer. Eine Kellnerin kam an einer vollen Buswanne vorbei, um mir zu sagen, ich solle sie leeren, und wurde wütend, als ich sagte: „Du hättest sie mitbringen sollen.“ Also beschwerte sie sich beim GM, der sie für den Rest der Schicht alle Buswannen zurückfahren ließ.

Dieses Unternehmen war eine kleine lokale Kette, die allen Mitarbeitern individuelle Schichtmahlzeiten, Weihnachtsgeld und einmal im Jahr eine große Party für alle Mitarbeiter gab. Es war ein großartiger Arbeitsplatz für ein Highschool-Kind.

Was passiert mit dem Lohn derer, die 16 bis 25 Dollar pro Stunde verdienen, wenn der Mindestlohn angehoben wird?

Mit dem Lohn passiert nichts, es sei denn, der Arbeitgeber erhöht ihn

ABER

der Lohn wird nicht so weit gehen

Das liegt daran, dass die Löhne ein Teil dessen sind, was die Inflation antreibt -

Einzelhandel, Bekleidung, Lebensmittel und Treibstoff sind Arbeitsplätze mit geringen Margen und niedrigen Löhnen – wenn also der obligatorische Lohn verdoppelt wird, müssen die Kosten für diese Dienstleistungen und Produkte steigen, um sie zu decken

bezüglich historischer Daten

Fred Huber hat einen Post, der eine gute Erinnerung an die letzte Zeit ist

Wir sehen jetzt viel davon in New York und Seattle, als die letzten Schritte ergriffen wurden

Ja, die Preise sind seit 2009 gestiegen, ich würde das in 12 Jahren erwarten. Einer der Gründe, warum sie steigen, sind die Kosten für die Herstellung von Produkten, die dann an die Verbraucher weitergegeben werden. Benzin ist ein gutes Beispiel dafür. Wenn der Mindestlohn erhöht wird, wird dieser Kostenanstieg weitergegeben, da die Lohnkosten den Gewinn beeinflussen. Angenommen, Sie verdienen bereits 15 Dollar pro Stunde an einem Ort, an dem Sie seit einigen Jahren arbeiten. Der neue Mitarbeiter kann mit dem beginnen, was Sie bereits verdienen. Die meisten Mitarbeiter würden schlecht weinen und nach einer Gehaltserhöhung schreien, und das zu Recht, denke ich. Also, wenn Sie Ihre gut ausgebildeten langjährigen Mitarbeiter schätzen

Weiterlesen

Ja, die Preise sind seit 2009 gestiegen, ich würde das in 12 Jahren erwarten. Einer der Gründe, warum sie steigen, sind die Kosten für die Herstellung von Produkten, die dann an die Verbraucher weitergegeben werden. Benzin ist ein gutes Beispiel dafür. Wenn der Mindestlohn erhöht wird, wird dieser Kostenanstieg weitergegeben, da die Lohnkosten den Gewinn beeinflussen. Angenommen, Sie verdienen bereits 15 Dollar pro Stunde an einem Ort, an dem Sie seit einigen Jahren arbeiten. Der neue Mitarbeiter beginnt mit dem, was Sie bereits machen. Die meisten Mitarbeiter würden schlecht weinen und nach einer Gehaltserhöhung schreien, und das zu Recht, denke ich. Wenn Sie also Wert auf Ihre gut ausgebildeten langjährigen Mitarbeiter legen, müssen Sie mit höheren Lohnkosten rechnen. Willst du raten, wer dafür bezahlt? Yup der Verbraucher. Plan B für den Arbeitgeber ist der Personalabbau. Wenn Sie schon einmal in einem Wal-Mart eingekauft haben und sich darüber beschwert haben, dass nie genug Kassen offen sind, dann wissen Sie, was Personalabbau für Dienstleistungen bedeutet. Mindestlohnjobs waren nie dazu gedacht, eine Familie zu ernähren. Studenten, Teenager, ältere Menschen oder einfach nur Menschen mit geringen Fähigkeiten bieten Mindestlohnjobs. Die Anhebung des Mindestlohns wird gut und die Dienstleistungen kosten viel mehr über Nacht als über 12 Jahre.

Related Post: