Wie Wähle Ich Zwischen 2 Stellenangeboten?

Wie Wähle Ich Zwischen 2 Stellenangeboten?

February 1, 2023, by Eckhard Gmehling, Angebot

Es ist so einfach wie die Auswahl Ihres Essens aus der Menükarte. Es ist so einfach wie die Auswahl eines Kleides für eine Party. Es ist so einfach wie früh morgens aufzustehen.

Denken Sie daran: „Heute ist ein neuer Tag und ein neuer Anfang. Es wurde mir neu geschenkt. Ich kann es entweder verwenden oder durch es weg. Was ich heute tue, wird mein Morgen beeinflussen. Ich werde niemandem die Schuld geben außer mir selbst, wenn ich keinen Erfolg habe. Ich verspreche, heute alles zu tun, was nötig ist, in der Erkenntnis, dass es nie wieder zurückkommen kann. Das ist mein Leben und ich werde kein Opfer sein. Ich werde die Kontrolle übernehmen und es zum Erfolg führen.“

Ich hoffe, du hast deine Antwort bekommen.

Evolution.

April 2016,
Seattle, Washington.

Ich habe 3 Jahre als Softwareentwickler bei Amazon gearbeitet. Als ich anfing, habe ich meinen Job absolut geliebt. Ich habe jeden Tag so viel gelernt. Ich habe mit extrem brillanten Leuten an sehr herausfordernden Problemen gearbeitet. Ich habe meine Zeit bei der Arbeit sehr genossen. Ich wurde gut belohnt. Ich wachte jeden Montagmorgen auf und freute mich auf die kommende Woche. Ich wusste, dass ich meinen Job liebe. Es schien die perfekte Berufswahl zu sein.

Ein paar Jahre später änderten sich die Dinge. Wir haben umstrukturiert, und die meisten Leute in meinem Team, einschließlich der meisten Führungskräfte, sind umgezogen, und es gab nur wenige Fa

Weiterlesen

Evolution.

April 2016,
Seattle, Washington.

Ich habe 3 Jahre als Softwareentwickler bei Amazon gearbeitet. Als ich anfing, habe ich meinen Job absolut geliebt. Ich habe jeden Tag so viel gelernt. Ich habe mit extrem brillanten Leuten an sehr herausfordernden Problemen gearbeitet. Ich habe meine Zeit bei der Arbeit sehr genossen. Ich wurde gut belohnt. Ich wachte jeden Montagmorgen auf und freute mich auf die kommende Woche. Ich wusste, dass ich meinen Job liebe. Es schien die perfekte Berufswahl zu sein.

Ein paar Jahre später änderten sich die Dinge. Wir haben umstrukturiert, und die meisten Leute in meinem Team, einschließlich der meisten Führungskräfte, sind umgezogen, und es blieben nur ein paar bekannte Gesichter zurück. Ich hatte das meiste gelernt und die Arbeit war nicht mehr herausfordernd, sondern eintöniger und ein Kampf, um die Dinge zusammenzuhalten. Das neue glänzende Gefühl hatte nachgelassen und ich hatte in der Zwischenzeit leider kein Team oder einen Chef, der mir half, die Dinge wieder auf Kurs zu bringen. Ich wachte eines Tages zu oft auf und fühlte mich mürrisch, und das war mein Hinweis darauf, dass es Zeit für eine Veränderung war.

Drei Jahre vorspulen…

Ich bin seit 2016 bei Microsoft. Als ich umgezogen bin, habe ich beschlossen, alles zu ändern; meine Rolle von einem SDE zu einem PM; mein Unternehmen von Amazon bis Microsoft und mein Bereich von Machine Learning bis Core Security. Während meiner Zeit hier habe ich in einem Ausmaß an modernster Technologie gearbeitet, das ich mir nicht einmal vorstellen konnte. Ich habe Probleme gelöst, die buchstäblich die ersten ihrer Art waren. Ich habe mit Genies gearbeitet und von den Besten der Besten gelernt. Die Menschen, mit denen ich arbeite, sind zu einer eng verbundenen Familie herangewachsen und wir arbeiten wirklich gerne zusammen. Das Team ist gut in dem, was wir tun, und bereit, sehr hart zu arbeiten, um unsere Grenzen zu überschreiten und unsere Messlatte jeden Tag höher zu legen. wir geben uns nicht mit dem status quo zufrieden. Meine Führungskette ist in den Ausbau meiner Karriere investiert, und das Unternehmen schätzt und belohnt mich für meine harte Arbeit. All dies übersetzt sich in eine Sache; jeden Montagmorgen,

Wie entscheidest du, welcher Beruf für dich am besten ist?

Evolution. Jobs ändern sich, Karrierewege ändern sich, die Technologie entwickelt sich weiter und mit ihr die Anforderungen; Menschen werden kommen und gehen; das ist einfach die Natur der meisten Branchen. Sie können nicht an einer idealistischen Weltanschauung festhalten; Das wird Sie nur auf ein Missverhältnis zwischen Erwartung und Realität vorbereiten.

Seien Sie flexibel, seien Sie bereit, sich mit der Zeit zu verändern und weiterzuentwickeln. Ihr bester Karriereweg ist einer, mit dem Sie bereit sind, sich weiterzuentwickeln. Probieren Sie neue Dinge aus; schränke dich nicht ein. Sie sind der Meister Ihrer eigenen Karriere. Die Umstände mögen zu einem bestimmten Zeitpunkt für Ihren Job verantwortlich sein, aber sie sind nicht verantwortlich für die Entwicklung dieses Jobs zu einer Karriere; das ist ein direktes Ergebnis und eine Folge der Entscheidungen, die Sie treffen. Wähle weise.

Ihre Arbeit wird einen großen Teil Ihres Lebens ausfüllen, und der einzige Weg, wirklich zufrieden zu sein, besteht darin, das zu tun, was Sie für großartige Arbeit halten. Und der einzige Weg, großartige Arbeit zu leisten, besteht darin, zu lieben, was man tut. Wenn Sie es noch nicht gefunden haben, suchen Sie weiter. Beruhige dich nicht. Wie bei allen Herzensangelegenheiten werden Sie es wissen, wenn Sie es finden. Und wie jede großartige Beziehung wird sie im Laufe der Jahre immer besser. Suchen Sie also weiter, bis Sie es finden. Beruhige dich nicht.
-Steve Jobs, Universität Stanford, 2005.


Der einzige Weg, um nach oben zu gelangen, besteht darin, die Stiefel anzuziehen und Schritt für Schritt zu klettern.


Falls wir uns noch nicht getroffen haben, ich bin Rohan Kamath.
Vielen Dank fürs Lesen. Ich hoffe, ich konnte Ihnen heute beim Nachdenken helfen. :)

Sie müssen Ihre Kriterien bewerten.

Wenn wir uns die von Ihnen beschriebene Situation ansehen, haben wir einige Kriterien, die für Sie wichtig sind:

  1. Du magst, was du tust
  2. Sie mögen die Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten
  3. Eine bessere Karriere
  4. Sie würden lieber FT arbeiten als als Auftragnehmer

Was wir haben, ist dieses Dilemma:

„Würde ich lieber FT arbeiten und eine bessere Karriere haben ODER die Leute mögen, mit denen ich arbeite?“

Anders ausgedrückt:

„Wäre ich bereit, mit Leuten zusammenzuarbeiten, die ich nicht mag, um eine Anstellung bei FT zu bekommen UND später eine bessere Karriere zu haben?“

Diese Frage können nur Sie beantworten.

Aber ich würde behaupten, dass der Kern davon ein falscher Dile ist

Weiterlesen

Sie müssen Ihre Kriterien bewerten.

Wenn wir uns die von Ihnen beschriebene Situation ansehen, haben wir einige Kriterien, die für Sie wichtig sind:

  1. Du magst, was du tust
  2. Sie mögen die Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten
  3. Eine bessere Karriere
  4. Sie würden lieber FT arbeiten als als Auftragnehmer

Was wir haben, ist dieses Dilemma:

„Würde ich lieber FT arbeiten und eine bessere Karriere haben ODER die Leute mögen, mit denen ich arbeite?“

Anders ausgedrückt:

„Wäre ich bereit, mit Leuten zusammenzuarbeiten, die ich nicht mag, um eine Anstellung bei FT zu bekommen UND später eine bessere Karriere zu haben?“

Diese Frage können nur Sie beantworten.

Aber ich würde argumentieren, dass der Kern davon ein falsches Dilemma ist.

Im Kern gehen Sie von zwei Annahmen aus:

  1. Man kann nicht „alles haben“
  2. Die Leute zu mögen, mit denen man arbeitet, ist eine „seltene“ Eigenschaft

Erstens können und sollten Sie alles haben. Diese erste Annahme basiert auf Knappheit und ist in den meisten Situationen in einem modernen Umfeld nicht korrekt.

Zweitens würde ich argumentieren, dass die meisten Menschen in einem Arbeitsumfeld mit den meisten anderen Menschen auskommen werden.

Sie können auf bestimmte Gruppen stoßen, mit denen Sie es einfach lieben, zu arbeiten.

Aber – die meiste Zeit – werden Sie gegenüber den Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten, wertneutral sein. Vielleicht leicht positiv oder leicht negativ.

Und daher ist die Angst, dass Sie die neuen Leute, mit denen Sie zusammenarbeiten, HASSEN werden, wahrscheinlich eine unbegründete Angst.

Stimmt das Ihrer Erfahrung nach?

Wenn ja… dann macht der Schalter durchaus Sinn. Weil Sie zwei Dinge gewinnen, die Sie schätzen, und nicht wirklich etwas riskieren.

Aber…

… Das Leben besteht nicht aus einfachen Wertentscheidungen.

Das Leben trifft dich mitten ins Herz und lebt in deinem Bauch.

Überlegen Sie also, was Sie wollen.

Aber … letztendlich … triff die Entscheidung, mit der du am besten leben kannst.

Hoffe das hilft.

Ich werde diese Frage unter dem Schleier der Anonymität beantworten, da meine Antwort, obwohl sie sehr gezähmt ist, mit dem politisch korrekten Diskurs einiger Arbeitsplätze, einschließlich meiner, kollidieren könnte, dass sie ein leistungsorientiertes Umfeld sind.

***

Passform ist alles. Etwas, das ich auf die harte Tour gelernt habe, ist, dass der zuverlässigste Indikator für Ihren zukünftigen Karriereverlauf und Ihre Zufriedenheit bei der Arbeit die Tatsache ist, dass Sie mit Ihren Chefs, Kollegen und der Unternehmenskultur (in dieser Reihenfolge) gut auskommen werden.

Großartige Manager können zu Mentoren werden und Ihnen dabei helfen, enorm zu wachsen und sich durch das Spiel der Unternehmenspolitik zu navigieren, das oft verwirrend ist

Weiterlesen

Ich werde diese Frage unter dem Schleier der Anonymität beantworten, da meine Antwort, obwohl sie sehr gezähmt ist, mit dem politisch korrekten Diskurs einiger Arbeitsplätze, einschließlich meiner, kollidieren könnte, dass sie ein leistungsorientiertes Umfeld sind.

***

Passform ist alles. Etwas, das ich auf die harte Tour gelernt habe, ist, dass der zuverlässigste Indikator für Ihren zukünftigen Karriereverlauf und Ihre Zufriedenheit bei der Arbeit die Tatsache ist, dass Sie mit Ihren Chefs, Kollegen und der Unternehmenskultur (in dieser Reihenfolge) gut auskommen werden.

Großartige Manager können zu Mentoren werden und Ihnen dabei helfen, enorm zu wachsen und sich im Spiel der Unternehmenspolitik zurechtzufinden, das für junge Hochschulabsolventen oft verwirrend ist. Schlechte Manager können Ihre Karriere ziemlich ruinieren, Sie im besten Fall in einem enttäuschenden Tagesjob stagnieren lassen (wenn auch nur inkompetent), und im schlimmsten Fall dazu führen, dass Sie gefeuert werden und aktiv versuchen, Ihren Ruf zu schädigen, selbst nachdem Sie das Unternehmen verlassen haben (wenn kleinlich und sich bedroht fühlen).

Dies gilt immer, ist aber am Anfang Ihrer Karriere besonders kritisch, da Ihr Manager oder direkter Vorgesetzter so ziemlich aus einer Laune heraus über Ihr gesamtes Schicksal in der Firma entscheiden kann. Wenn Sie aufsteigen, werden Sie einem breiteren Spektrum von Menschen ausgesetzt, Sie können sich auf ein Netzwerk, einen eigenen Ruf und eine eigene Erfolgsbilanz verlassen, und Ihre Fähigkeiten werden seltener - während sie als Junior ziemlich austauschbar sind mit denen von ein sehr großer Pool an Absolventen.

Aus Ihrer Frage geht hervor, dass die Hauptkriterien, die Sie in Betracht ziehen, 1) Ihre Fähigkeit sind, in Ihrem Job analytisch erfolgreich zu sein, 2) ein gut definierter Karriereweg / Zeit bis zur Beförderung und 3) die Attraktivität des Bereichs, in dem Sie arbeiten All diese Punkte sind relevant, aber viel weniger, als Sie vielleicht denken, und alle blass im Vergleich zu der Übereinstimmung, die Sie mit beiden Unternehmen haben.

Zu 1): Gerade in großen Konzernen sind die wenigsten Bürojobs technisch anspruchsvoll und die meisten Menschen lernen on the job. 2) ist sicherlich eine gute Sache, aber Ihr Karrierefortschritt ist häufiger auf das Wohlwollen einflussreicher Personen zurückzuführen als auf eine klar definierte Karriereleiter. Schließlich ist 3) wahrscheinlich das wichtigste der drei Kriterien, aber da beide Bereiche nach Ihren Angaben vielversprechend aussehen, ist dies kein großer Entscheidungsfaktor.

Davon abgesehen, wie kann man dann die Passform beurteilen? Es ist extrem schwierig, aber hier sind einige Punkte, die Ihnen helfen können, ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, wie gut Sie in den Augen Ihrer Vorgesetzten und Kollegen abschneiden könnten:

  1. Zögern Sie nicht, in Vorstellungsgesprächen Fragen zu stellen wie: „Was sind die Schlüsselqualitäten, nach denen Sie bei einem Teammitglied suchen?“, „Welche Schlüsseleigenschaften haben Sie bei erfolgreichen Menschen in der Firma beobachtet?“
  2. Fordern Sie ein informelles Gespräch mit einigen Personen im Unternehmen in einer ähnlichen Position. Einige Unternehmen bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei einem Kaffee oder Mittagessen mit einigen Nachwuchskräften zu unterhalten, sobald Sie ein Angebot erhalten haben. Dies ist wirklich eine großartige Gelegenheit, da Sie sich so ein besseres Bild von der tatsächlichen Arbeit von Nachwuchskräften machen können (ohne die „Galmorisierung“ von Personalern oder Managern) und auch sensiblere / kritischere Fragen sicher stellen können, als Sie es bereits getan haben den Arbeitsplatz gesichert.
  3. Nutzen Sie Ihr eigenes Netzwerk und sprechen Sie mit Freunden oder Freunden von Freunden im Unternehmen
  4. Und schließlich: Auch wenn Sie sich entscheidungsreif fühlen, brechen Sie keine Brücke zu den anderen Unternehmen. Vielleicht werden Ihre Erfahrungen im Job anders ausfallen, als Sie es von außen erwartet haben, und Sie sollten sich immer bewusst sein, dass Sie Ihre Job- / Berufswahl möglicherweise irgendwann neu bewerten müssen.

Hoffe es hilft und viel Glück!

PS: Entschuldigung für Rechtschreibfehler oder Fehler, Englisch ist nicht meine Muttersprache.

Für mich persönlich sind der Reihe nach die wichtigsten Dinge:

  • Der Chef. Ein guter Chef wird Ihr Glück bei der Arbeit machen oder brechen. (Obwohl Bosse kommen und gehen)
  • Die Bezahlung.
  • Die Arbeitsflexibilität (Heimarbeit, flexible Arbeitszeiten etc.)

Sie sollten jedoch eine Liste der Dinge erstellen, die Ihnen am wichtigsten sind, und sie nach Wichtigkeit ordnen.

Dann sollten Sie eine Vergleichsliste erstellen (Excel-Tabelle funktioniert hervorragend), die alles zeigt, was jeder Job bietet. ALLES. Titel, Stellplatz, Sozialleistungen, Lebensversicherung, jede noch so kleine Vergünstigung.

Schließlich, nachdem Sie die oben genannten Dinge getan und ernsthaft darüber nachgedacht haben

Weiterlesen

Für mich persönlich sind der Reihe nach die wichtigsten Dinge:

  • Der Chef. Ein guter Chef wird Ihr Glück bei der Arbeit machen oder brechen. (Obwohl Bosse kommen und gehen)
  • Die Bezahlung.
  • Die Arbeitsflexibilität (Heimarbeit, flexible Arbeitszeiten etc.)

Sie sollten jedoch eine Liste der Dinge erstellen, die Ihnen am wichtigsten sind, und sie nach Wichtigkeit ordnen.

Dann sollten Sie eine Vergleichsliste erstellen (Excel-Tabelle funktioniert hervorragend), die alles zeigt, was jeder Job bietet. ALLES. Titel, Stellplatz, Sozialleistungen, Lebensversicherung, jede noch so kleine Vergünstigung.

Schließlich, nachdem Sie die oben genannten Dinge getan und alle Kandidatenjobs ernsthaft in Betracht gezogen haben, nehmen Sie sich ein Blatt Papier und schreiben Sie die Vor- und Nachteile JEDES JOBs auf. Machen Sie zwei Spalten für jeden Job (Vorteile, Nachteile) und seien Sie gründlich, denn dieser Schritt ist vielleicht der wichtigste. Nachdem Sie die Pro- und Contra-Liste erstellt haben, werfen Sie sie einfach weg. Sie sehen, es wird einen Job geben, für den Sie versuchen, sich mehr Profis auszudenken als für die anderen. DAS ist es, was du nehmen musst, weil es das ist, woran dein Herz wirklich hängt.

Ein letzter Ratschlag: Haben Sie keine Angst, einen Fehler zu machen. Wenn es dir an der neuen Stelle nicht gefällt, hör einfach auf. Es wird weitere Stellenangebote geben. In meiner 30-jährigen Karriere hatte ich vielleicht 3 Jobs, bei denen ich nur 6–12 Monate geblieben bin. Wenn ich in Bewerbungsgesprächen nach solchen Situationen gefragt werde, ist meine Antwort einfach: Ich bleibe nicht an einem Ort, der mir nicht gefällt. (Das bringt auch die neue Stelle dazu, mich zu warnen, mich gut zu behandeln, oder ich werde auch nicht dort bleiben – und wenn ihnen meine Antwort nicht gefällt, dann stell mich einfach gar nicht erst ein.)

Jobsuche ist ein Vollzeitjob. Das bedeutet mindestens 40 Stunden pro Woche. Und es ist ein Spiel mit Zahlen. Je mehr Sie sich bewerben, desto größer ist das Potenzial, eine Stelle zu finden. Angesichts der Zeit, die einige Unternehmen benötigen, um ihre Prozesse und Drehungen zu durchlaufen, habe ich mich manchmal gefragt, ob sie wirklich eine Person brauchen, die sie einstellen können. Ich wurde einmal, einmal, 2 1/2 Jahre nach meiner Bewerbung eingestellt.

Sie müssen auf sich und die Ihren aufpassen und sich um sie kümmern. Unternehmen neigen dazu, Mitarbeiter als Ware zu betrachten, die nach Belieben gekauft und verkauft oder entlassen werden kann. Ihr Wohlergehen muss an erster Stelle stehen, wenn Sie Seeki sind

Weiterlesen

Jobsuche ist ein Vollzeitjob. Das bedeutet mindestens 40 Stunden pro Woche. Und es ist ein Spiel mit Zahlen. Je mehr Sie sich bewerben, desto größer ist das Potenzial, eine Stelle zu finden. Angesichts der Zeit, die einige Unternehmen benötigen, um ihre Prozesse und Drehungen zu durchlaufen, habe ich mich manchmal gefragt, ob sie wirklich eine Person brauchen, die sie einstellen können. Ich wurde einmal, einmal, 2 1/2 Jahre nach meiner Bewerbung eingestellt.

Sie müssen auf sich und die Ihren aufpassen und sich um sie kümmern. Unternehmen neigen dazu, Mitarbeiter als Ware zu betrachten, die nach Belieben gekauft und verkauft oder entlassen werden kann. Ihr Wohlergehen muss an erster Stelle stehen, wenn Sie einen Job suchen. Danach müssen Sie Ihren Fokus verlagern, um nach den Anforderungen der Jobs Ausschau zu halten. Aber da muss man erstmal hin.

Ich habe gelernt, immer nach Arbeit zu suchen. Auch wenn ich einen Job hatte, habe ich mich umgesehen und war immer am Puls des Arbeitsmarktes. Als die Entlassungen kamen, war ich im Suchmodus bereit und musste nur mein Aktivitätsniveau erhöhen. Es sparte viel Zeit und Frustration beim Versuch, die Dinge von Grund auf zum Laufen zu bringen.

Sich zwischen Stellenangeboten entscheiden zu müssen, ist ein Problem, das viele gerne hätten. Von Ihrer Position aus ist das weitaus besser als zu warten und zu warten und zu warten … auf die Gelegenheit, sich auf einen anderen Job zu bewerben und noch etwas zu warten. Du bist besser als das.

Ein 6-Monats-Job, vorausgesetzt, Sie haben einen 8-Jahres-Auftritt, der zeigt, dass Sie an einem Ort bleiben können, schadet Ihnen nicht, wenn die neue Rolle eine offensichtliche Beförderung ist. Wenn Sie zwei oder drei haben, sehen Sie entweder (a) wie ein Job-Hopping-Opportunist aus, oder (b) die Leute beginnen zu denken, dass Sie oft gefeuert werden und einfach gut darin sind, sich in einen Aufschwung hineinzureden.

Verhandeln Sie hart mit Firma Y, aber seien Sie offen für ein gutes Angebot. Es muss aber eine Beförderung sein, und man muss verdammt sicher sein, dass es mindestens ein paar Jahre funktioniert, denn man will nicht zwei 6-Monats-Jobs hintereinander. Dann fängt es an, dich zu verletzen

Weiterlesen

Ein 6-Monats-Job, vorausgesetzt, Sie haben einen 8-Jahres-Auftritt, der zeigt, dass Sie an einem Ort bleiben können, schadet Ihnen nicht, wenn die neue Rolle eine offensichtliche Beförderung ist. Wenn Sie zwei oder drei haben, sehen Sie entweder (a) wie ein Job-Hopping-Opportunist aus, oder (b) die Leute beginnen zu denken, dass Sie oft gefeuert werden und einfach gut darin sind, sich in einen Aufschwung hineinzureden.

Verhandeln Sie hart mit Firma Y, aber seien Sie offen für ein gutes Angebot. Es muss aber eine Beförderung sein, und man muss verdammt sicher sein, dass es mindestens ein paar Jahre funktioniert, denn man will nicht zwei 6-Monats-Jobs hintereinander. Dann fängt es an, dich zu verletzen.

ETA: Ich habe Ihre Details nicht genau genug gelesen. Wenn dies Ihren aktuellen Job zu Ihrem zweiten 6-Monats-Job machen würde, sollte es besser ein verdammt guter Job sein, also etwas, das ein- oder zweimal in einer Karriere kommt. Bei zwei 6-Monaten sieht dein Lebenslauf scheiße aus. Sie können dem entgegenwirken, indem Sie Monate entfernen (z. B. 2013-2014 statt 10/2013-4/2014), aber es bereitet Ihnen immer noch Probleme.

Ich möchte sichergehen, dass ich Ihre Frage verstehe. Willst du beides akzeptieren und dich dann entscheiden, welches du nimmst? Oder möchten Sie zwei Jobs gleichzeitig ausüben? Die erste Option ist keine gute Idee. Wenn Sie ein Angebot erhalten haben und ein weiteres erwarten, aber das erste Warten nicht auf ein zweites verzichten möchten, ist es besser, das erste Unternehmen zu bitten, Ihnen etwas Zeit zu geben, um eine Entscheidung zu treffen. Rufen Sie dann schnell das zweite Unternehmen an und teilen Sie ihm mit, dass Sie ein Angebot haben, aber gerne von ihm hören möchten, bevor Sie es annehmen. Wenn Sie die Angebote auf diese Weise handhaben, können Sie entscheiden, welches Sie bevorzugen, während Sie es beibehalten

Weiterlesen

Ich möchte sichergehen, dass ich Ihre Frage verstehe. Willst du beides akzeptieren und dich dann entscheiden, welches du nimmst? Oder möchten Sie zwei Jobs gleichzeitig ausüben? Die erste Option ist keine gute Idee. Wenn Sie ein Angebot erhalten haben und ein weiteres erwarten, aber das erste Warten nicht auf ein zweites verzichten möchten, ist es besser, das erste Unternehmen zu bitten, Ihnen etwas Zeit zu geben, um eine Entscheidung zu treffen. Rufen Sie dann schnell das zweite Unternehmen an und teilen Sie ihm mit, dass Sie ein Angebot haben, aber gerne von ihm hören möchten, bevor Sie es annehmen. Wenn Sie die Angebote auf diese Weise handhaben, können Sie entscheiden, welches Sie bevorzugen, und gleichzeitig Ihren Ruf als ethischer Fachmann wahren. Wenn es die zweite Option ist, zwei Jobs zu haben, stellen Sie einfach sicher, dass Sie die Zeit und die Energie haben, beide extrem gut zu machen, damit Sie Ihre Karriere nicht sabotieren.

Ich muss mich zwischen folgenden zwei Stellenangeboten entscheiden:

Angebot 1:

Ort: mein Land

Positiv: Das Gehalt ist unglaublich hoch. 4 mal höher als das Durchschnittseinkommen in diesem Land.

Nachteile: Sicherlich werde ich eine gute Erfahrung machen, aber es wird nicht so groß sein wie die Erfahrung, die ich sammeln könnte, wenn ich das zweite Angebot annehme. (Ich werde die erfahrenste Person in diesem Team sein).

Angebot 2:

Ort: Ausland

Vorteile: Ich werde eine großartige Erfahrung sammeln, da ich mit Leuten arbeiten werde, die mehr Erfahrung haben als ich.

Nachteile: Das Gehalt liegt unter dem Durchschnittseinkommen dieses Landes. Also, ich werde kein Geld sparen,

Weiterlesen

Ich muss mich zwischen folgenden zwei Stellenangeboten entscheiden:

Angebot 1:

Ort: mein Land

Positiv: Das Gehalt ist unglaublich hoch. 4 mal höher als das Durchschnittseinkommen in diesem Land.

Nachteile: Sicherlich werde ich eine gute Erfahrung machen, aber es wird nicht so groß sein wie die Erfahrung, die ich sammeln könnte, wenn ich das zweite Angebot annehme. (Ich werde die erfahrenste Person in diesem Team sein).

Angebot 2:

Ort: Ausland

Vorteile: Ich werde eine großartige Erfahrung sammeln, da ich mit Leuten arbeiten werde, die mehr Erfahrung haben als ich.

Nachteile: Das Gehalt liegt unter dem Durchschnittseinkommen dieses Landes. Also, ich werde kein Geld sparen, das Gehalt wird NUR den Grundbedarf meiner Familie decken.

In Anbetracht Ihres Einkommensniveaus und Ihrer familiären Situation werden die 8.000 US-Dollar einen bemerkenswerten Einfluss auf Ihren Lebensstandard haben. Während es nicht ausreicht, alle anderen Faktoren zu übersehen (wie es der Fall wäre, wenn Sie nur 40.000 $ verdient hätten), kann seine Bedeutung nicht ignoriert werden. Es müsste einen triftigen Grund geben, den schlechter bezahlten Job anzunehmen, wenn ich in Ihrer Situation wäre.

Ein möglicher Grund ist, wenn Sie wirklich glauben, dass das größere Unternehmen Ihnen ein Karrierewachstum ermöglicht, das sich in den nächsten Jahren erheblich auszahlen könnte. Viele Menschen, einschließlich mir selbst, können auf ihre Karriere zurückblicken und diesen einen Job identifizieren, der es wert ist

Weiterlesen

In Anbetracht Ihres Einkommensniveaus und Ihrer familiären Situation werden die 8.000 US-Dollar einen bemerkenswerten Einfluss auf Ihren Lebensstandard haben. Während es nicht ausreicht, alle anderen Faktoren zu übersehen (wie es der Fall wäre, wenn Sie nur 40.000 $ verdient hätten), kann seine Bedeutung nicht ignoriert werden. Es müsste einen triftigen Grund geben, den schlechter bezahlten Job anzunehmen, wenn ich in Ihrer Situation wäre.

Ein möglicher Grund ist, wenn Sie wirklich glauben, dass das größere Unternehmen Ihnen ein Karrierewachstum ermöglicht, das sich in den nächsten Jahren erheblich auszahlen könnte. Viele Menschen, mich eingeschlossen, können auf ihre Karriere zurückblicken und diesen einen Job identifizieren, der ihnen geholfen hat, ihr Gehalt über einen Zeitraum von ein paar Jahren um mehr als 50 % zu steigern.

In Bezug auf den Job als Aushilfe in Perm wissen nur Sie, wie schwierig es war, diese beiden Angebote gleichzeitig zu bekommen. Ich vermute, Sie haben marktfähige Fähigkeiten, da Sie sich sogar in dieser Situation befinden. Wenn dies der Fall ist, lassen Sie sich von Temp to Perm nicht abschrecken.

Eine Karrierestrategie, die ich verfolgt habe, besteht darin, von einem großen zu einem kleinen Unternehmen zu wechseln und meine Rolle mit jedem Wechsel zu einem kleinen Unternehmen erheblich zu erweitern. Durch dieses Auf und Ab macht es noch weniger Sinn, sich Sorgen zu machen, dass der Job nur von kurzer Dauer ist. Es funktioniert so:

Einstiegslevel in kleinen Unternehmen
Einstiegs-/Mittelstufe in großen Unternehmen
Senior Level in kleinen Unternehmen
Senior Level in großen Unternehmen
Manager Level in kleinen Unternehmen
Manager Level in großen Unternehmen
Director Level in kleinen Unternehmen
Director Level in großen Unternehmen

Wenn dieser Job bei der größeren Firma also keine viel größere Rolle spielt (was wahrscheinlich nicht der Fall ist, da er weniger bezahlt), denke ich, dass es der richtige Weg ist, sich für Temp To Perm zu entscheiden.

Vielleicht möchten Sie über Folgendes nachdenken:

  1. Frieren Sie das Jobprofil ein, das Sie gerne machen und stellen Sie sicher, dass bei jedem anderen Angebot, das Sie erhalten, das Jobprofil Ihren Erwartungen und Qualifikationen sowie Ihrer Leidenschaft/Ihrem Interesse entspricht.
  2. Sprechen Sie mit HR oder Ihrem direkten Vorgesetzten im neuen Unternehmen und erfahren Sie mehr über das detaillierte Stellenprofil und die Zukunftsperspektiven.
  3. Lernen Sie nach Möglichkeit einige Mitarbeiter des neuen Unternehmens kennen und erfahren Sie mehr über das Unternehmen, das Arbeitsklima und die Wachstumsperspektiven.
  4. Sprechen Sie mit der Personalabteilung Ihres derzeitigen Unternehmens und finden Sie heraus, welche Pläne sie in Bezug auf Ihren Job nach Vertragsabschluss haben
Weiterlesen

Vielleicht möchten Sie über Folgendes nachdenken:

  1. Frieren Sie das Jobprofil ein, das Sie gerne machen und stellen Sie sicher, dass bei jedem anderen Angebot, das Sie erhalten, das Jobprofil Ihren Erwartungen und Qualifikationen sowie Ihrer Leidenschaft/Ihrem Interesse entspricht.
  2. Sprechen Sie mit HR oder Ihrem direkten Vorgesetzten im neuen Unternehmen und erfahren Sie mehr über das detaillierte Stellenprofil und die Zukunftsperspektiven.
  3. Lernen Sie nach Möglichkeit einige Mitarbeiter des neuen Unternehmens kennen und erfahren Sie mehr über das Unternehmen, das Arbeitsklima und die Wachstumsperspektiven.
  4. Sprechen Sie mit der Personalabteilung Ihres derzeitigen Unternehmens und finden Sie heraus, welche Pläne Sie in Bezug auf Ihren Job haben, wenn der Vertrag im November endet. In welcher Position und Gehaltsspanne planen sie, Sie nach November festzusetzen. Vergleichen Sie dies mit dem Angebot, das Sie von einem anderen Unternehmen erhalten haben.
  5. Wenn man zu lange im selben Unternehmen arbeitet, wird man wahrscheinlich selbstgefällig. Es besteht auch die Möglichkeit, dass das Unternehmen Sie als selbstverständlich betrachtet und kein Wachstum bietet, wenn sich die Gelegenheit bietet. Sie können sogar einen Außenstehenden als Ihren Vorgesetzten einstellen, der Ihre Kandidatur überwacht.
  6. Die Arbeit in verschiedenen Unternehmen bietet die Möglichkeit, ein breites Spektrum von Jobs zu erlernen und zu verwalten, die Wachstumsperspektiven bieten. Wenn Sie ein ehrgeiziger Mensch sind, wäre ein Jobwechsel ideal, aber nach gründlicher Prüfung.
  7. Sprechen Sie mit einem Karriereberater, der Sie besser beraten kann.

Besten Wünsche.

Related Post: