Wie Kann Ich Ein Jobangebot In Kanada Bekommen, Während Ich In Sri Lanka Bin?

Wie Kann Ich Ein Jobangebot In Kanada Bekommen, Während Ich In Sri Lanka Bin?

February 4, 2023, by Waldemar Hackl, Angebot

Du kannst nicht. Sie können in Kanada nicht arbeiten, es sei denn, Sie sind kanadischer Staatsbürger, ein kanadischer ständiger Einwohner oder ein internationaler Student, der mit einem gültigen Studentenvisum in Kanada studiert. In diesem Fall können Sie Teilzeit arbeiten. Arbeitserlaubnisse sind selten und werden nur erteilt, wenn ein Arbeitgeber nachweisen kann, dass er alle Mittel ausgeschöpft hat, um einen kanadischen oder kanadischen ständigen Einwohner zu finden, um seinen Job zu besetzen, und nachweisen kann, dass es in Kanada einen Mangel an Menschen gibt, die bereit, willens und in der Lage sind, dies zu tun Arbeit. Die meisten Arbeitserlaubnisse sind zum Beispiel für das Obstpflücken bestimmt.

Sie____ nicht. Es gibt Vorschriften, die es SEHR SCHWIERIG, wenn nicht gar unmöglich machen, in Kanada einen Job zu bekommen, wenn man sich von außerhalb des Landes bewirbt.

Wenn Sie nicht über Weltklasse-Expertise verfügen … und ich spreche von einem anerkannten, führenden Experten auf Ihrem Gebiet, in welchem ​​Fall Sie diese Frage nicht auf Quora stellen würden … ist es unmöglich, von außerhalb Kanadas einen Job in Kanada zu bekommen. Und deshalb…

Um jemanden von außerhalb Kanadas einzustellen, muss der Arbeitgeber eine positive Arbeitsmarktverträglichkeitsprüfung (LMIA) einholen, die beweist, dass es in Kanada niemanden gibt, der diesen Job machen kann. Dies ist ERFORDERLICH ... es ist nicht optional.

Diese Regelung

Weiterlesen

Sie____ nicht. Es gibt Vorschriften, die es SEHR SCHWIERIG, wenn nicht gar unmöglich machen, in Kanada einen Job zu bekommen, wenn man sich von außerhalb des Landes bewirbt.

Wenn Sie nicht über Weltklasse-Expertise verfügen … und ich spreche von einem anerkannten, führenden Experten auf Ihrem Gebiet, in welchem ​​Fall Sie diese Frage nicht auf Quora stellen würden … ist es unmöglich, von außerhalb Kanadas einen Job in Kanada zu bekommen. Und deshalb…

Um jemanden von außerhalb Kanadas einzustellen, muss der Arbeitgeber eine positive Arbeitsmarktverträglichkeitsprüfung (LMIA) einholen, die beweist, dass es in Kanada niemanden gibt, der diesen Job machen kann. Dies ist ERFORDERLICH ... es ist nicht optional.

Diese Regelung gibt Arbeitnehmern, die sich bereits in Kanada befinden, Vorrang für verfügbare Stellen. (Es ist, als ob die kanadische Regierung versuchte, im besten Interesse der Kanadier und derjenigen, die sich bereits im Land befinden, zu handeln.)

Die Anforderungen für ein LMIA kosten den Arbeitgeber MINDESTENS drei Monate Zeit ... und Werbekosten, die variieren ... weil der Arbeitgeber die Stelle einen Monat lang in ganz Kanada ausschreiben muss.

Ich habe nationale Stellenanzeigen für einen früheren Arbeitgeber aufgegeben, und das kann leicht Tausende von Dollar kosten. Wenn der Arbeitgeber Bewerbungen von Kanadiern erhält – von denen es 36 Millionen gibt, von denen mehr als die Hälfte einen Universitätsabschluss haben – hat der Arbeitgeber keinen Grund, außerhalb des Countys einzustellen.

Wenn der Arbeitgeber keine Bewerber erhält, muss er vor der Einstellung außerhalb Kanadas eine LMIA von Employment and Social Development Canada beantragen. Die Bearbeitung hierfür dauert zwei Monate. Die Gebühr beträgt 1100 kanadische Dollar.

Dann muss der Arbeitgeber warten, bis die Arbeitserlaubnis (vorübergehend) oder PR (unbefristet) des Stellenbewerbers genehmigt wird, was mindestens sechs Monate und leicht ein Jahr oder länger dauern wird.

Wir sprechen also von einer Verzögerung von mindestens einem Jahr und möglicherweise zwei Jahren plus, bevor der auswärtige Arbeiter überhaupt mit der Arbeit beginnen kann. Wenn zum Beispiel ein Restaurant einen Koch braucht, stellt es deshalb einfach jemanden ein, der bereits in Kanada ist und legal in Kanada arbeiten kann.

Es gibt viele qualifizierte kanadische Bewerber, die hier geboren sind und diejenigen, die bereits nach Kanada eingewandert sind und legal in Kanada arbeiten können.

All dies erklärt, warum es für jemanden außerhalb Kanadas so schwierig ist, ein Stellenangebot von einem kanadischen Arbeitgeber zu erhalten. Es ist so zeitaufwändig und so teuer, Mitarbeiter außerhalb Kanadas einzustellen, dass die meisten kanadischen Arbeitgeber eine Bewerbung außerhalb Kanadas nicht einmal prüfen.

Als ich bei der Einstellung für einen früheren Arbeitgeber half, löschten wir Bewerbungen aus dem Ausland einfach ungelesen – wir hatten bereits Stapel von Bewerbungen von Personen, die bereits in Kanada waren, also machte es keinen Sinn, die Einreichungen von Bewerbern aus dem Ausland überhaupt zu öffnen .

Viele Unternehmen haben ihre Bewerber-Tracking-Software so eingestellt, dass Bewerbungen von außerhalb des Landkreises automatisch gelöscht werden.

Zusätzlich zu all den regulatorischen Anforderungen haben kanadische Arbeitgeber nicht die Zeit oder die Ressourcen, um zu versuchen, Referenzen/Qualifikationen außerhalb des Landes zu überprüfen, insbesondere solche in einer unbekannten Sprache. Sie sind auch nicht bereit, jemanden einzustellen, den sie noch nie getroffen haben, da kooperative Teamarbeit ein wichtiger Bestandteil kanadischer Arbeitsplätze ist.

Jeder, der Ihnen etwas anderes sagt – besonders wenn er Sie um Geld bittet, um Ihnen einen Job in Kanada zu finden – versucht wahrscheinlich, Sie zu betrügen, um an Ihr Geld zu kommen.

Übrigens, wenn Sie kein gültiges Stellenangebot haben, wenn Sie sich für die Einwanderung nach Kanada bewerben, müssen Sie genügend Geld zur Verfügung haben, um sich in Kanada während der Neuansiedlung zu ernähren. Der aktuelle Betrag für eine einzelne Person beträgt 12.669 CAD.

Ja, habe ich. Und das Beste war, ich habe den Job aus meinem Heimatland bekommen.

Ich habe Anfang des Jahres meine PR bekommen und bin mit meinem Mann zu einer sanften Landung gegangen. Nach der Landung kehrten wir zu unseren bequemen Jobs in Nigeria zurück, wussten aber, dass wir Nigeria innerhalb eines Jahres verlassen würden. Gleich nach unserer Rückkehr habe ich meinen Lebenslauf „kanadisiert“, an meiner LinkedIn-Seite gearbeitet und viel recherchiert.

Eine Person, die mir wirklich geholfen hat, die ich komischerweise von Quora kennengelernt habe, ist Connel Valentine. Ich habe einige seiner Antworten gelesen und bin seiner Zero-to-hired-Website gefolgt, und ich habe von dort so viele Informationen erhalten, die mir geholfen haben. Ich habe meinen Lebenslauf global gemacht, und es hat geholfen

Weiterlesen

Ja, habe ich. Und das Beste war, ich habe den Job aus meinem Heimatland bekommen.

Ich habe Anfang des Jahres meine PR bekommen und bin mit meinem Mann zu einer sanften Landung gegangen. Nach der Landung kehrten wir zu unseren bequemen Jobs in Nigeria zurück, wussten aber, dass wir Nigeria innerhalb eines Jahres verlassen würden. Gleich nach unserer Rückkehr habe ich meinen Lebenslauf „kanadisiert“, an meiner LinkedIn-Seite gearbeitet und viel recherchiert.

Eine Person, die mir wirklich geholfen hat, die ich komischerweise von Quora kennengelernt habe, ist Connel Valentine. Ich habe einige seiner Antworten gelesen und bin seiner Zero-to-hired-Website gefolgt, und ich habe von dort so viele Informationen erhalten, die mir geholfen haben. Ich habe meinen Lebenslauf global gestaltet, und es hat geholfen, dass ich für ein multinationales Unternehmen in Nigeria arbeite, sodass ich nicht angeben musste, in welchem ​​Land ich arbeite.

Es war wirklich hart, ich bekam eine Menge Interviews, aber nicht viele Folgegespräche, vor allem, weil ich ihnen nach dem ersten Interview sagte, dass ich nicht im Land war, und der nächste Schritt normalerweise ein persönliches Interview wäre. Dies geschah ungefähr 2 Monate lang und ich war kurz davor aufzugeben, als ich mich bei einem multinationalen Unternehmen in Kanada bewarb. Ich habe mich für die Stelle in Calgary beworben, aber diese wurde besetzt und ich wurde gefragt, ob ich mich woanders bewerben möchte. Das hat mich gerettet, weil sie bereit waren, Videointerviews zu führen, da der Ort, für den ich mich beworben hatte, und der Ort, an den ich geschickt wurde, zwei verschiedene Orte waren.

Ich habe alle Vorstellungsgespräche gemacht, bestanden und den Job bekommen.

Dies ist so ziemlich eine Zusammenfassung dessen, wie dies passiert ist, aber Connel und seinen Podcasts und Blogs zu folgen, hat mir wirklich geholfen. Ich habe ein Jobangebot bekommen, bevor ich überhaupt meinen Job in Nigeria gekündigt habe. Ich habe keine Gehaltskürzung oder einen niedrigeren Job angenommen. Es ist möglich. Extrem schwer aber möglich.

Wie wurde Sri Lanka (Ceylon) ein eigenes Land, aber kein Teil Indiens?

Die Eroberungen, die von indischen Königen durchgeführt wurden, sind zahlreich und der Bevölkerungsfluss zwischen den beiden Ländern war ein häufiges Ereignis. Einige Punkte habe ich bereits in meiner Antwort auf die Frage „War Sri Lanka jemals Teil Indiens?“ erläutert. (Siehe Sathyanarayanan Chakravarthys Antwort auf War je ein Teil Indiens?).

Auszüge aus der Antwort, die zeigen, wie Sri Lanka ein Teil von Greater India war.

Die heutigen Singhalesen sind eine Mischung aus Ureinwohnern und Migranten aus verschiedenen Teilen Indiens. Migranten aus Südindien sprachen Tami

Weiterlesen

Wie wurde Sri Lanka (Ceylon) ein eigenes Land, aber kein Teil Indiens?

Die Eroberungen, die von indischen Königen durchgeführt wurden, sind zahlreich und der Bevölkerungsfluss zwischen den beiden Ländern war ein häufiges Ereignis. Einige Punkte habe ich bereits in meiner Antwort auf die Frage „War Sri Lanka jemals Teil Indiens?“ erläutert. (Siehe Sathyanarayanan Chakravarthys Antwort auf War je ein Teil Indiens?).

Auszüge aus der Antwort, die zeigen, wie Sri Lanka ein Teil von Greater India war.

Die heutigen Singhalesen sind eine Mischung aus Ureinwohnern und Migranten aus verschiedenen Teilen Indiens. Migranten aus Südindien sprachen Tamil, während andere Singhalesisch sprachen, eine Sprache, die Teil der indogermanischen Sprachfamilie ist, die in Nordindien gesprochen wird.

Die srilankische Monarchie wurde 543 v. Chr. gegründet, als König Vijaya das Königreich Tambrapanni gründete. Legenden zufolge war König Vijaya ein vertriebener Prinz eines indischen Königreichs. Die Nachkommen dieses Königs bilden die singhalesischen Monarchen.

Ellalan, ein Chola-König, eroberte den Norden Sri Lankas im Jahr 205 v. Chr. Später wurde der Norden Sri Lankas von fünf tamilischen Häuptlingen der Pandyan-Dynastie erobert. Ganz Sri Lanka wurde von Raja Raja Chola und seinem Sohn Rajendra Chola erobert. Sadayavarman Sundara Pandiyan eroberte Sri Lanka im 13. Jahrhundert. Die Pandyan-Dynastie errichtete das Jaffna-Königreich als tributpflichtigen Feudalherren.

Bevor die Europäer kamen, waren die Srilanker ebenso ein Teil Indiens (das nicht existierte wie heute) wie die Cholas und die Marathas, obwohl sie nicht Teil des indischen Mainstream-Ereignisses waren. Wir haben jetzt festgestellt, dass die srilankischen Königreiche historisch gesehen nur ein paar andere indische Königreiche waren.

Portugiesen, Holländer und Briten spielen mit Ceylon

Die Portugiesen besuchten Sri Lanka zum ersten Mal im Jahr 1505 n. Chr. und begannen langsam, die Küstengebiete des Königreichs Jaffna zu besetzen. Die singhalesischen Herrscher zogen landeinwärts nach Kandy und waren ohne Zugang zum Meer umzingelt, was bedeutete, dass sie die benachbarten Herrscher des Festlandes nicht so einfach um Hilfe bitten konnten. Dies war das erste Mal, dass sie vom Festland abgeschnitten waren. Von diesem Zeitpunkt an waren sie regelmäßig vom Festland abgeschnitten. Die Sri Lanker mochten die portugiesische Besatzung nicht und waren bereit, Hilfe von jeder Macht anzunehmen, um die Portugiesen loszuwerden.

Dies war die Zeit, als die Holländer ihnen zu "Hilfe" kamen. Die Niederländer schlossen einen Vertrag mit dem Königreich Kandy, der besagte, dass die Niederländer den Einheimischen helfen würden, die Portugiesen zu besiegen und ihnen die gesamte Insel zurückzugeben, und im Gegenzug könnten die Niederländer das Monopol über den Seehandel halten. Nachdem die Portugiesen besiegt waren, brachen die Holländer die Bedingungen und besetzten die gesamte Insel mit Ausnahme des Königreichs Kandy. Als ein gefangener britischer Seemann entkam, informierte er die Briten über die Insel.

1802 übernahmen die Briten mit der Unterzeichnung des Vertrags von Amiens den niederländischen Teil der Insel. Sie übernahmen dann die gesamte Insel und sie wurde 1815 als Kronkolonie in das Britische Empire aufgenommen. Eine Kronkolonie ist jede Kolonie, die nicht Teil von Britisch-Indien (gegründet 1858) oder eine Siedlungskolonie (wie Australien und Neuseeland) war Seeland). Zu diesem Zeitpunkt wurde Sri Lanka tatsächlich vom indischen Festland getrennt.

Eine Sache, die hier angemerkt werden muss, ist, dass das srilankische Königreich Kandy ständig Hilfe von kleinen südindischen Königreichen erhielt, um die Europäer zu entfernen. Aber sie wurden immer wieder zum Schweigen gebracht, bis die indischen Königreiche nicht mehr helfen konnten (weil sie in Indien besiegt wurden).

Wäre Sri Lanka als Teil von Britisch-Indien zum Britischen Empire hinzugefügt worden, wäre es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Staat in Indien geworden, wie viele der anderen Provinzen und Präsidentschaften Britisch-Indiens. Allerdings wollten die Menschen selbst eine individuelle Anerkennung als eigenständiges Land. Die srilankischen Freiheitskämpfer forderten eine pan-singhalesische Identität und forderten die Einwohner auf, ihre Kaste und Religion hinter sich zu lassen und sich gegen die Briten zu erheben. Diese schnitten die Möglichkeit, sich Indien anzuschließen, vollständig ab. Obwohl die srilankische Freiheitsbewegung von Leuten wie Gandhi und Nehru inspiriert war, war ihr Kampf eher politisch als zivil (wie in Indien) und es war für Sri Lanka, das sie nicht als Teil Indiens betrachteten. Das „Free Lanka Bill“ wurde 1945 verabschiedet.

Als Sri Lanka 1948 unabhängig wurde, blieb es eine Dominion (dh halb unabhängig). Zu diesem Zeitpunkt hatte Indien die vollständige Unabhängigkeit erlangt und war auf dem Weg, eine Republik zu werden. Die beiden Länder, einst vereint, gingen später unterschiedliche Wege.

Zusammenfassung:

Sri Lanka und Indien wurden getrennt weil:

  • Sri Lanka, eine Kronkolonie, war kein Teil von Britisch-Indien. Indien erbte nur, was nach seiner Unabhängigkeit ein Teil von Britisch-Indien war.
  • Die Srilanker identifizierten sich über einen Zeitraum von 100 Jahren als anders als die Inder, und daher war ihre Unabhängigkeitsbewegung von der indischen getrennt.

Verweise:

  • Niederländische Ceylon- und Kronkolonie
  • Srilankische Unabhängigkeitsbewegung & Geschichte Sri Lankas
  • Königreich Jaffna
  • Konvention von Kandy & Vertrag von Amiens

Um einen Job zu bekommen, ist es kostenlos, aber Sie müssen zuerst nach Kanada einwandern. Versuchen Sie hier Ihr Glück:

Per Express Entry als Fachkraft einwandern

Wenn Ihnen das nicht gelingt, und Sie werden es in den ersten zehn Minuten wissen, dann gibt es den langen und beschwerlichen Weg. Starten Sie Ihren Prozess hier:

Sie möchten nach Kanada kommen oder Ihren Aufenthalt verlängern?

Jeder Schritt ist erklärt und übersichtlich. Beantworte einfach ALLE Fragen ehrlich.

Seien Sie geduldig, es dauert ein bis fünf JAHRE, um ein Visum zu erhalten. Es kostet ungefähr 2.000 CAD, um es zu bekommen. Sie müssen auch nachweisen, dass Sie CAD 12.300 für sich selbst haben, mehr für eine Familie, BEVOR Sie ein Visum erhalten.

Es gibt

Weiterlesen

Um einen Job zu bekommen, ist es kostenlos, aber Sie müssen zuerst nach Kanada einwandern. Versuchen Sie hier Ihr Glück:

Per Express Entry als Fachkraft einwandern

Wenn Ihnen das nicht gelingt, und Sie werden es in den ersten zehn Minuten wissen, dann gibt es den langen und beschwerlichen Weg. Starten Sie Ihren Prozess hier:

Sie möchten nach Kanada kommen oder Ihren Aufenthalt verlängern?

Jeder Schritt ist erklärt und übersichtlich. Beantworte einfach ALLE Fragen ehrlich.

Seien Sie geduldig, es dauert ein bis fünf JAHRE, um ein Visum zu erhalten. Es kostet ungefähr 2.000 CAD, um es zu bekommen. Sie müssen auch nachweisen, dass Sie CAD 12.300 für sich selbst haben, mehr für eine Familie, BEVOR Sie ein Visum erhalten.

Es gibt keine Abkürzungen. Verschwenden Sie Ihr Geld nicht mit Agenten, Anwälten oder Beratern. Alles, was sie tun, ist, Ihr Geld zu nehmen, und einige können den Prozess sogar verzögern, damit sie Ihnen noch mehr berechnen können.

Arbeit suchen ist sinnlos. Kein kanadisches Unternehmen wird Ihren Lebenslauf auch nur einsehen, bevor Sie mit einem Visum im Land sind. Kanada ist ein Land mit gut ausgebildeten Menschen, und ich bezweifle, dass Ihre Fähigkeiten interessant und einzigartig genug sind, dass jemand Sie einem Bewerber in der Nähe vorziehen wird. (Es tut uns leid.)

Wenn Sie sich von außerhalb Kanadas bewerben, ist es fast unmöglich, ein Stellenangebot in Kanada zu bekommen.

Die Beschäftigungsvorschriften in Kanada ERLAUBEN es einem Arbeitgeber NICHT, jemandem außerhalb Kanadas eine Stelle anzubieten, ohne zuvor zu BEWEISEN, dass niemand in Kanada diese Stelle ausüben kann.

Dies erfordert umfangreiche Werbung und einen Antrag auf eine Arbeitsmarktverträglichkeitsprüfung (LMIA). Um eine LMIA zu erhalten, muss der Arbeitgeber die Stelle mindestens einen Monat lang umfassend ausschreiben und dann weitere zwei Monate auf die Bearbeitung warten. Zusätzlich zu den Werbekosten muss der Arbeitgeber 1.100 US-Dollar an Bearbeitungsgebühren zahlen.

Auch wenn die Arbeitgeber-App

Weiterlesen

Wenn Sie sich von außerhalb Kanadas bewerben, ist es fast unmöglich, ein Stellenangebot in Kanada zu bekommen.

Die Beschäftigungsvorschriften in Kanada ERLAUBEN es einem Arbeitgeber NICHT, jemandem außerhalb Kanadas eine Stelle anzubieten, ohne zuvor zu BEWEISEN, dass niemand in Kanada diese Stelle ausüben kann.

Dies erfordert umfangreiche Werbung und einen Antrag auf eine Arbeitsmarktverträglichkeitsprüfung (LMIA). Um eine LMIA zu erhalten, muss der Arbeitgeber die Stelle mindestens einen Monat lang umfassend ausschreiben und dann weitere zwei Monate auf die Bearbeitung warten. Zusätzlich zu den Werbekosten muss der Arbeitgeber 1.100 US-Dollar an Bearbeitungsgebühren zahlen.

Selbst wenn der Arbeitgeber ein LMIA beantragt, wird es nicht gewährt, wenn das kanadische Beschäftigungs- und Sozialentwicklungsamt glaubt, dass es Kanadier gibt, die die Arbeit erledigen können.

Sehen Sie, warum niemand ein Jobangebot aus Kanada bekommt? Es passiert nicht. Da in Kanada viele gut ausgebildete und gut ausgebildete und erfahrene Arbeitnehmer zur Verfügung stehen, haben Arbeitgeber keinen Grund, sich außerhalb des Landes umzusehen – insbesondere, wenn dies so viel Zeit und Geld kostet. Daher sehen sich die meisten Bewerbungen von außerhalb Kanadas nicht einmal an.

Die einzige Ausnahme wäre jemand mit sehr ungewöhnlichen Weltklasse-Fähigkeiten, die es in Kanada nicht gibt – und denken Sie daran, dass Kanadas Arbeitskräfte hochqualifiziert sind und 53 % einen postsekundären Abschluss haben.

Wenn Sie nach Kanada wollen, beantragen Sie die Einwanderung. Es ist viel einfacher, einen Job zu bekommen, sobald Sie legal in Kanada arbeiten können.
Per Express Entry einwandern

Glückwunsch zum Stellenangebot. Es hängt davon ab, ob Sie bereits in Kanada sind oder nicht. Wenn nicht, benötigen Sie möglicherweise LMIA, um Punkte für das Stellenangebot zu erhalten, es sei denn, der Job ist LMIA-befreit. Siehe diesen Auszug aus der offiziellen Seite: Stellenangebot: qualifizierte Einwanderer (Express Entry)

Bundesfacharbeiter und kanadische Erfahrungsklasse

Ein gültiges Stellenangebot muss:

  • von einem Arbeitgeber erstellt
  • kontinuierlich
  • bezahlt
  • Vollzeit (mindestens 30 Stunden pro Woche)
  • für mindestens ein Jahr, nachdem wir Ihr Visum für einen dauerhaften Aufenthalt ausgestellt haben, nicht saisonal, nicht auf Vertragsbasis
  • in einem Job, der NOC ist: Fähigkeitstyp 0 oder Fähigkeitsstufen A oder B

Es ist auch mu

Weiterlesen

Glückwunsch zum Stellenangebot. Es hängt davon ab, ob Sie bereits in Kanada sind oder nicht. Wenn nicht, benötigen Sie möglicherweise LMIA, um Punkte für das Stellenangebot zu erhalten, es sei denn, der Job ist LMIA-befreit. Siehe diesen Auszug aus der offiziellen Seite: Stellenangebot: qualifizierte Einwanderer (Express Entry)

Bundesfacharbeiter und kanadische Erfahrungsklasse

Ein gültiges Stellenangebot muss:

  • von einem Arbeitgeber erstellt
  • kontinuierlich
  • bezahlt
  • Vollzeit (mindestens 30 Stunden pro Woche)
  • für mindestens ein Jahr, nachdem wir Ihr Visum für einen dauerhaften Aufenthalt ausgestellt haben, nicht saisonal, nicht auf Vertragsbasis
  • in einem Job, der NOC ist: Fähigkeitstyp 0 oder Fähigkeitsstufen A oder B

Es muss auch gemacht werden:

  • von einem Arbeitgeber mit einem neuen positiven LMIA, der das Angebot genehmigt und Sie und Ihre Position nennt ODER
  • wenn Sie derzeit in Kanada in einem NOC 0-, A- oder B-Job mit einer Arbeitserlaubnis arbeiten, die auf der Grundlage eines LMIA ausgestellt wurde, und: Sie für einen Arbeitgeber arbeiten, der auf Ihrer Arbeitserlaubnis aufgeführt ist, sind Sie berechtigt, in Kanada zu arbeiten an dem Tag, an dem Sie ein Daueraufenthaltsvisum beantragen, und wenn das Visum ausgestellt wird, hat Ihnen Ihr aktueller Arbeitgeber angeboten, Ihnen für mindestens ein Jahr eine Vollzeitstelle zu geben, wenn Sie als Daueraufenthaltsberechtigter akzeptiert werden ODER
  • wenn Sie eine gültige Arbeitserlaubnis für einen NOC 0-, A- oder B-Job haben, der von der Notwendigkeit eines LMIA befreit ist, und Sie: derzeit für einen Arbeitgeber arbeiten, der auf der Arbeitserlaubnis angegeben ist, ein Jahr Vollzeit-Berufserfahrung haben (oder eine gleichwertige Umfang der Teilzeitarbeit) für diesen Arbeitgeber über ein gültiges Stellenangebot von diesem Arbeitgeber für mindestens ein Jahr nach Ausstellung Ihres Daueraufenthaltsvisums verfügen

Hoffe das hilft.

Wenn Sie die Frage stellen müssen, bedeutet dies, dass Sie es nicht ernst meinen.

Vergiss es.

Niemand wird auch nur eine E-Mail von Ihnen öffnen, wenn Sie nicht bereits dort sind. Viele Einheimische zeigen sich nicht bei Vorstellungsgesprächen und verschwenden Zeit und Mühe. Warum sollte jemand genau SIE ernst nehmen, wenn Sie nicht einmal hier sind?

Lassen Sie es mich drehen: Wenn Sie jemanden einstellen würden, der in Ihrem eigenen Geschäft arbeitet, das Ihr Babyprojekt ist und es Ihnen ermöglicht, Ihre Familie zu ernähren, würden Sie jemandem, der nicht hier ist, einen Job anbieten? Jemand, der vielleicht nie auftaucht? Jemand, den Sie nicht persönlich treffen können? Jemand, von dem Sie nicht wissen, ob er damit zurechtkommt

Weiterlesen

Wenn Sie die Frage stellen müssen, bedeutet dies, dass Sie es nicht ernst meinen.

Vergiss es.

Niemand wird auch nur eine E-Mail von Ihnen öffnen, wenn Sie nicht bereits dort sind. Viele Einheimische zeigen sich nicht bei Vorstellungsgesprächen und verschwenden Zeit und Mühe. Warum sollte jemand genau SIE ernst nehmen, wenn Sie nicht einmal hier sind?

Lassen Sie es mich drehen: Wenn Sie jemanden einstellen würden, der in Ihrem eigenen Geschäft arbeitet, das Ihr Babyprojekt ist und es Ihnen ermöglicht, Ihre Familie zu ernähren, würden Sie jemandem, der nicht hier ist, einen Job anbieten? Jemand, der vielleicht nie auftaucht? Jemand, den Sie nicht persönlich treffen können? Jemand, von dem Sie nicht wissen, ob er mit ihm auskommen kann?

Wenn Sie wirklich bereit und in der Lage sind, in Kanada zu leben und zu arbeiten, dann hören Sie auf, die Zeit anderer zu verschwenden, und machen Sie einfach den Sprung. Ansonsten hör auf, solche Fragen zu stellen und hör ganz auf, wenn du es nicht ernst meinst.

Es gibt keine.

Es ist alles ein Do-it-yourself-Prozess.

Lesen Sie dies zuerst. Sie möchten vielleicht nicht so bald kommen, aber vielleicht in Jahren.

https://www.cbc.ca/news/business/jobs-unemployment-rate-covid-19-1.5526961

Starten Sie hier Ihren Einwanderungsprozess:

Zusammenfassung: So wandern Sie 2020 nach Kanada ein

Die LTTE in Kanada stellt Sie ein. Stellen Sie sich einfach vor die tamilischen Vereinigungszentren und schwenken Sie die LTTE-Flagge und tragen Sie Prabhakaran-T-Shirts im kalten kanadischen Winter. LTTE-Tamile werden Sie schnell in ihre LTTE-Sangha einführen und Ihnen bei der Jobsuche helfen. So geht es den meisten tamilischen „Flüchtlingen“, die nach Kanada fliehen.

Wenn Sie nach einem grundlegenden Computerzertifikat für einen Regierungsjob auf Einstiegsniveau fragen, kann es „CCC“ von NIELIT sein, und Sie können sogar einen „O“ -Level-Kurs von NIELIT absolvieren.

Sowohl das „CCC“- (etwa 3 Monate) als auch das „O“-Niveau (etwa 1 Jahr) werden von indischen Regierungsjobs benötigt. Beides kann nach der 12. Klasse gemacht werden, also würde man nach Bürojobs in der Regierung fragen.

NIELIT ist ein staatlich anerkanntes Institut des IT-Ministeriums, daher werden alle von ihnen angebotenen Kurse in allen staatlichen Jobs für Einstiegsjobs berücksichtigt.

Related Post: