Ich Bin Mit Dem Von Meinem Arbeitgeber Im Angebotsschreiben Angebotenen Paket Nicht Zufrieden, Daher Möchte Ich Per Post Mehr über Mein Paket Verhandeln. Wie Bekomme Ich Das Paket, Das Ich Erwarte?

Ich Bin Mit Dem Von Meinem Arbeitgeber Im Angebotsschreiben Angebotenen Paket Nicht Zufrieden, Daher Möchte Ich Per Post Mehr über Mein Paket Verhandeln. Wie Bekomme Ich Das Paket, Das Ich Erwarte?

February 3, 2023, by Henny Kohl, Angebot

Erstens, halte dich nicht an die Öffnung. Sie scheinen verbunden zu sein, da Sie den Interessenten bereits als Ihren „Arbeitgeber“ bezeichnen. Was bietet Ihnen Ihr aktueller Arbeitgeber? Alles über 20% davon ist nur dann realistisch, wenn Sie einige bahnbrechende Arbeiten gemacht haben, die sie nicht erkannt haben.

Und zweitens, zeigen Sie Ihren Wert. Mail-Mail abspielen („mehr über mein Paket per Mail“) ist etwas, was jeder tun kann. Tun Sie etwas, was andere nicht tun, um zu zeigen, dass der Unterschied, den Sie machen, für sie wertvoll ist.

Ob Sie das erste Angebot in einer Gehaltsverhandlung machen, ist sehr fallspezifisch, und ich werde die Frage basierend auf dem beantworten, was Sie geschrieben haben, aber ich möchte, dass andere, die dies lesen, wissen, was ich hier empfehle, ist nicht unbedingt das, was ich empfehle Allgemeines.

Was Sie wahrscheinlich nicht bemerkt haben, ist, dass Sie bereits verhandelt haben. Die Fragen des HR-Mitarbeiters sind eine Verhandlungstaktik, um zu verstehen, welches Minimum er anbieten kann, das akzeptiert wird. Er hat Druckmittel, und er nutzt es. Das bedeutet nicht, dass Sie Ihre eigene Hebelwirkung nicht schaffen können. Der Weg, um in einer solchen Verhandlung erfolgreich zu sein, besteht darin, zu lernen

Weiterlesen

Ob Sie das erste Angebot in einer Gehaltsverhandlung machen, ist sehr fallspezifisch, und ich werde die Frage basierend auf dem beantworten, was Sie geschrieben haben, aber ich möchte, dass andere, die dies lesen, wissen, was ich hier empfehle, ist nicht unbedingt das, was ich empfehle Allgemeines.

Was Sie wahrscheinlich nicht bemerkt haben, ist, dass Sie bereits verhandelt haben. Die Fragen des HR-Mitarbeiters sind eine Verhandlungstaktik, um zu verstehen, welches Minimum er anbieten kann, das akzeptiert wird. Er hat Druckmittel, und er nutzt es. Das bedeutet nicht, dass Sie Ihre eigene Hebelwirkung nicht schaffen können. Der Weg, um in einer solchen Verhandlung erfolgreich zu sein, besteht darin, so viel wie möglich über die Mindestakzeptanzebene eines anderen zu lernen und gleichzeitig die höchstmögliche Akzeptanzebene für sich selbst darzustellen. HR-Leute verstecken sich hinter Bewerbungen und „Pflichtfragen“, um mehr über ihr Angebot zu erfahren. Sie müssen das Gespräch ändern.

In diesem Fall würde ich mit ziemlicher Sicherheit versuchen, das erste Angebot zu machen. Andernfalls wird die Personalabteilung die Zahlen im frühen Gespräch als Anker verwenden, die den Rest der Diskussion leiten, und es wird schwierig sein, eine Einigung zu finden, die viel höher ist als die Zahlen, die Sie bereits besprochen haben. Sie werden ein Angebot in der Nähe dieser Nummern machen, und Sie werden darum kämpfen, eine Prämie von 5 % darauf zu bekommen, anstatt die Diskussion bei einer höheren Nummer zu beginnen. Außerdem zeigt eine statistische Studie nach der anderen, dass Menschen, die das erste Angebot machen, besser abschneiden als diejenigen, die dies nicht tun.

Ich würde der Personalabteilung per E-Mail antworten und mich sehr für ein Gehalt einsetzen, das deutlich über der von ihm angegebenen Zahl liegt. Diese Zahl sollte das höchstmögliche Gehalt sein, das Sie vernünftigerweise rechtfertigen können. Das kann 5 % über dem sein, was er angegeben hat, oder 50 %. Es geht nur darum, wie Sie es sichern. Warum E-Mail? Nun, es stellt sicher, dass Sie alle Ihre Punkte vermitteln. Sie können es schreiben und neu schreiben und es von einem Freund lesen lassen, bevor Sie es senden, um sicherzustellen, dass es die stärkste Botschaft sendet. Es gibt ihnen auch Zeit, Ihre Punkte zu verdauen, bevor sie antworten müssen. Wenn Sie versuchen, am Telefon so überzeugende Argumente vorzubringen, wird die Personalabteilung, sobald sie eine Zahl hört, anfangen, eine Antwort in ihrem Kopf zu formulieren, ohne den größten Teil Ihrer Begründung zu hören. Sie werden wahrscheinlich auch nicht die Befugnis haben, an Ort und Stelle ja zu sagen.

Sehr geehrte/r [HR-Personal],
Nochmals vielen Dank, dass Sie neulich mit mir telefoniert haben. Ich habe über eine Gehaltsdiskussion nachgedacht und wollte meine Gehaltsvorstellungen klarer formulieren. Ich glaube, dass ein Gehalt von X $ (und alle Vorteile, die sinnvoll sind, wie Aktienoptionen) für diese Rolle und meine Erfahrung angemessen ist. Mir ist klar, dass das ziemlich anders ist als das, worüber wir am Telefon gesprochen haben, also lassen Sie mich ein wenig darüber sprechen, wie ich zu dieser Nummer gekommen bin ... [Grund 1], [Grund 2], [Grund 3] Ich habe diesem a gegeben viel nachgedacht, und das ist eine Zahl, die ich jetzt gerne akzeptieren würde. Gerne berate ich Sie persönlich oder telefonisch.

Hoffe das hilft. Viel Glück.

Related Post: